Österreichs größte Bikeregion

45

Follower

Über Österreichs größte Bikeregion
Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    00:06
    1,41 km
    13,7 km/h
    0 m
    160 m
    Ricky gefällt das.
    1. Österreichs größte Bikeregion



      Neben der Einfahrt des Flow Links im EPIC Bikepark Leogang findet man seit 2019 den Antonius Trail. Am besten gelangst du dorthin, in dem du den ersten Teil der Steinberg Line fährst und dann zum Antonius Trail abzweigst. Wer es von Anfang an lieber technischer mag, der kann auch den ersten Teil des Matzalm Trail fahren und mit ein wenig treten auf der Forstrasse den Einstieg erreichen.

      Er schlängelt sich durch mehrere Waldpassagen und mehrere Northshores führen über idyllische Bäche. Am Ende mündet der Trail wieder in die Steinberg Line by FOX.

      Hier geht's zur Steinberg Line komoot.de/tour/224577175 und zum Matzalm Trail komoot.de/tour/25451754.

      • 22. Juli 2020

  2. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    Holly gefällt das.
    1. Österreichs größte Bikeregion





      Freu dich auf einen flüssigen, zehn Kilometer langen Trail mit angenehm befahrbaren Anliegern und Kurven mit einzigartigem Blick auf die Leoganger Steinberge für Rookies und Pros im Bikepark Leogang.

      Ausgehend von der Steinbergbahn Bergstation startet die zehn Kilometer lange Steinberg Line by FOX und schlängelt sich durch den Wald Richtung Steinbergbahn Talstation. Mit einem Durchschnittsgefälle von circa neun Prozent zählt er zu den flüssigsten Trails im Bikepark Leogang. Zu finden auf diesem Trail sind jede Menge angenehm befahrbare Anlieger und Kurven für Biker aller Könnensstufen. Auf tollen Lichtungen mit einzigartigem Blick auf die namensgebende Bergkette „Leoganger Steinberge“ kannst du zwischendurch eine Rast einlegen, dich kurz erholen und am Fotopoint-Plateau das einzigartige Panorama festhalten.

      Highlight Tipp: Nimm dir auf jeden Fall Zeit, um am Fotopoint mal eine Stopp einzulegen und die traumhafte Aussicht auf die Leoganger Steinberge festzuhalten.

      • 22. Juli 2020

  3. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    1. Österreichs größte Bikeregion

      „Big5“ – so lautet die einzigartige Challenge in Leogang, die dir einen atemberaubenden Tag auf dem Bike beschert: Auf einer actionreichen XXL-Tour kannst du es richtig laufen lassen und die besten Trails auf fünf Bergen der Region genießen. Dabei geht es überwiegend bergab – fünf Seilbahnen erledigen für dich den Weg nach oben. Ein unvergessliches Bike-Abenteuer mit wahrem Freeride-Spirit.

      Auf dieser Tour lernst du die besten Trails der Region kennen. Saalfelden Leogang ist ein wahres Paradies für Mountainbiker. Der Epic Bikepark Leogang ist weltbekannt, aber auch die etwas abgelegeneren Trails werden dich begeistern. Und das ist längst nicht alles: Unterwegs wirst du wahrscheinlich immer wieder mit offenem Mund stehen bleiben, um einfach mal in Ruhe das beeindruckende Alpenpanorama zu genießen. Oder um dir eine gemütliche und genussvolle Pause zu gönnen: Verschiedene Einkehrmöglichkeiten bieten unterwegs immer wieder die Gelegenheit dazu.

      Auch, wenn dir unterwegs die Bergbahnen unter die Arme greifen: Diese Tour hat es in sich, denn du fährst in alpinem Gelände und auf anspruchsvollen Trails. Es ist also durchaus ratsam, es ruhig angehen zu lassen. Plane besser einen ganzen Tag für diese tolle Tour ein – wenn du schneller bist, kannst du ja einfach die Gondel nach oben nehmen und deine Lieblingstrails noch einmal fahren.

      Neu ab Oktober 2020: Ab Herbst 2020 kannst du deine Abfahrt auf dem nagelneuen Knappentrail fortsetzen. Das neue Singeltrail-Highlight wird zurzeit noch von Hand für dich gebaut!

      • 22. Juli 2020

  4. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    1. Österreichs größte Bikeregion

      Diese Tour beschreibt die Hausrunde von Fieberbrunn, sozusagen einen echten Klassiker – perfekt zum Reinkommen und um die Umgebung kennenzulernen. Wie es sich für ein „Warmup“-Programm gehört, sind die Distanz sowie die Anzahl der Höhenmeter überschaubar, sodass du anschließend noch genug Energie hast, um den schönen Ort Fieberbrunn zu erkunden.

      Obwohl diese Tour eher einfach ist, lernst du direkt eine Eigenheit der Gegend kennen: Wenn es bergauf geht, dann meist lange am Stück. So auch hier: Nach einer kleinen Aufwärmphase auf dem flachen Weg parallel zur Fieberbrunner Ache beginnt der lange Anstieg zur Lärchfilzhochalm. Doch auch daran kannst du dich gleich gewöhnen: Wenn du es ruhig angehst und hier und da mal anhältst, um die herrlichen Ausblicke zu genießen, dann sind selbst lange Anstiege gut schaffbar. Und oben wartet meist die gemütliche Hütte. So auch hier: Auf der Lärchfilzhochalm kannst du einkehren und dich für den Rückweg ausruhen.

      Der ist übrigens äußerst entspannt – verglichen mit dem Hinweg. Denn es geht nur noch bergab. Kurz vorm Ziel kannst du am Lauchsee anhalten und das Bergpanorama zusammen mit einer kleinen Abkühlung genießen, bevor du zurück nach Fieberbrunn rollst.

      • 22. Juli 2020

  5. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    Lukas gefällt das.
    1. Österreichs größte Bikeregion

      Der schönste Weg, die Kitzbüheler Alpen zu erfahren, sei der KAT-Bike – so sagt man es zumindest. Wer den „Kitzbüheler Alpen Trail“ komplett fahren will, braucht allerdings etwas Zeit und Durchhaltevermögen. Diese Tour ist eine tolle Möglichkeit, die schöne Bergwelt zu genießen, ohne ein mehrtägiges Abenteuer planen zu müssen, da sie sich auf einen Abschnitt des KAT-Bike beschränkt. Ein Alpentrail Abenteuer zum Reinschnuppern, sozusagen.

      Von Fieberbrunn aus geht es zunächst ganz gemächlich los. Entlang der Fieberbrunner Ache fährst du über einen schönen Radweg stets leicht bergab bis nach St. Johann. So vergehen die ersten 15 Kilometer wie im Fluge und sorgen dafür, dass du aufgewärmt und voller Power den langen Anstieg auf den Gerstberg angehen kannst. Der hat es tatsächlich in sich: Immerhin warten hier fast 1.000 (940, um genau zu sein) Höhenmeter auf dich. Am besten gehst du es also ganz ruhig an und bleibst immer wieder mal stehen, um die wirklich grandiose Aussicht auf dich wirken zu lassen.

      Auf der Winterstelleralm wartet deine Belohnung auf dich: Hier kannst du dich in wunderbar abgelegener Bergidylle stärken und auf den Rest der Tour freuen: Die Abfahrt zurück nach Fieberbrunn ist technisch einfach, landschaftlich ein rundum großartiger Genuss.

      • 22. Juli 2020

  6. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    1. Österreichs größte Bikeregion

      Ausgangspunkt dieser schönen Runde ist der Gasthof „Eiserne Hand“, der rund fünf Kilometer von Fieberbrunn entfernt ist und den du von dort aus bestens auch auf dem Bike erreichen kannst. Hier kannst du dir vor deiner Tour einen Kaffee gönnen, um in Schwung zu kommen. Oder du nutzt die Kraft der Vorfreude und hebst dir die Einkehr für später auf.

      Es kann auf jeden Fall nicht schaden, gut gestärkt in diese rund 32 Kilometer lange Tour zu starten, denn es warten einige Höhenmeter auf dich. Die meisten davon auf den ersten zehn Kilometern: Entlang der Schwarzache geht es zunächst ganz gemächlich, später durchaus knackig bergauf, bis du schließlich bei der Bergstation der Reiter-Ost-Bahn den höchsten Punkt der Tour auf rund 1.650 Meter Höhe erreichst. Kurz darauf kommst du an einem kleinen Speichersee samt einladender Bank vorbei: Perfekt für eine kleine Rast, die noch schöner ist, wenn du dir ein bisschen Proviant in den Rucksack gepackt hast. Falls nicht, auch kein Problem: Dann fährst du einfach weiter bis zur Reiteralm und gönnst dir ein paar lokale Leckereien.

      Anschließend wartet die lange Abfahrt nach Hinterglemm auf dich. Beziehungsweise „die langen Abfahrten“: Denn du hast die Qual der Wahl. Ob anspruchsvolle „Pro Line“, gemäßigte „Blue Line“ oder auch einfach ein entspannter Forstweg – du kannst selbst entscheiden, wie du nach unten kommst.

      Zwischen Hinterglemm und Saalbach kannst du auf der flachen Passage entlang der Saalach ein bisschen ausruhen und die Kräfte für den Anstieg rauf zum Spielberghaus bündeln, wo sich ein weiterer Einkehrschwung lohnt. Danach geht’s nur noch bergab, sodass deine Tour total genussvoll ausklingen kann.

      • 22. Juli 2020

  7. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    1. Österreichs größte Bikeregion

      Für dich kann ein Trail gar nicht anspruchsvoll genug sein? Wenn du auf dem Bike sitzt, suchst du immer nach einer neuen, ultimativen Challenge? Dann aufgepasst: Die X-Line ist genau dein Trail!

      Schon die harten Fakten lassen deine Armmuskeln vor Freude zucken: Auf sechs Kilometer Länge vernichtest du satte 1.025 Höhenmeter. Unterwegs erwarten dich anspruchsvolle Singletrails, Wiesenpassagen aber auch holprige Steinfelder und wurzelige Waldstücke. Dazu kommen allerlei Sprünge und Anlieger, in die du dich mit vollem Schwung reinpressen kannst. Das klingt für dich nach Spaß? Oh ja, das ist es!

      Die X-Line beginnt an der Bergstation des Schattbergs und führt runter bis zur Talstation – perfekte Bedingungen also, um direkt von Saalbach aus eine Abfahrt nach der anderen zu absolvieren, bis die Bremsbeläge glühen. Der Trail beginnt mit einem flowigen Singletrail und atemberaubenden Panoramablick. Ab der Mittelstation solltest du dich spätestens voll und ganz auf den Track vor dir konzentrieren, denn hier wird es deutlich anspruchsvoller und wartet mit Northshore-Elementen, kniffligen Wurzelpassagen und allerlei Anliegern auf. Kurz vorm Ende kannst du dann entscheiden, ob du über eine technische Wurzelpassage oder lieber mit einem stylishen Slopestyle-Run ins Ziel rollst.

      • 22. Juli 2020

  8. Österreichs größte Bikeregion hat eine E-Mountainbike-Tour geplant.

    22. Juli 2020

    1. Österreichs größte Bikeregion

      Der Hochalm-Trail ist ein wunderschön naturbelassener Endurotrail, der in die herrliche Bergkulisse der Region Saalfelden Leogang eingebettet ist. Der Trail beginnt oben an der Bergstation der Hochalm-Bahn und schlängelt sich mit kleinen Anliegern über Wurzel- und Steinpassagen und auch mal durch einen erfrischenden Bach hinunter bis ins Tal, von wo aus du gemütlich zurück zum Ausgangspunkt der Tour radeln kannst.

      Die Tour startet in Hinterglemm, von wo aus du dich auf eine durchaus fordernde Runde aufmachst, deren Hauptattraktion natürlich der Hochalm-Trail ist. Den verdienst du dir aber zunächst auf dem langen Anstieg, der dich zum Trail befördert. Satte 900 Höhenmeter warten auf dich, was durchaus eine Challenge ist. Alternativ ist die Strecke perfekt geeignet, um sie mit dem E-Bike ein bisschen zu entschärfen. Oben angekommen wirst du in jedem Fall bestens für die lange Auffahrt entschädigt. Hier erwarten dich das tolle Bergpanorama und die schier endlose Abfahrt zurück ins Tal: Einmal oben angekommen geht es wirklich nur noch bergab!

      • 22. Juli 2020

  9. Österreichs größte Bikeregion hat eine Mountainbiketour geplant.

    22. Juli 2020

    1. Österreichs größte Bikeregion

      Der Hacklberg-Trail ist ohne Zweifel DER Must-Ride Trail in Saalbach Hinterglemm. Allein seine Dimensionen versprechen puren Bikespaß: Er ist mehr als fünf Kilometer lang und unterwegs vernichtest du satte 540 Höhenmeter. Dabei genießt du einzigartige Ausblicke, jede Menge Airtime und einen insgesamt flowigen Streckenverlauf, auf dem du dein Bike einfach mal laufen lassen kannst. Er startet direkt oben an der Bergstation der Westgipfelbahn II und ist somit bestens erreichbar.

      Seit neuestem gibt es eine coole Verlängerung des Trails. Auf dem anschließenden Buchegg-Trail kannst du das Abfahrtsvergnügen auf satte 1.000 Tiefenmeter aufstocken und direkt bis zur Talstation der Westgipfelbahn weiterfahren. Nach dieser schier endlosen Abfahrt hast du die Wahl: rollst du auf eine gemütliche Kaffeepause runter nach Hinterglemm, oder fährst du mit der Westgipfelbahn gleich wieder rauf, um den tollen Trail direkt nochmal zu genießen?

      • 22. Juli 2020