OUTDOOR Magazin
 

3049

Follower

Über OUTDOOR Magazin

Raus zur Tür, wandern, klettern, aktiv sein. Unsere Welt bietet so unglaublich viel zu erleben. Schon in der Heimat, in der Ferne sowieso. Die Natur ist pur und authentisch. Starke Eindrücke, klare Herausforderungen, echte Gefühle. In Kontrast zu einem Alltag, der oft zu Kompromissen zwingt, sind Outdoor Adventures mehr als ein Hobby – sie sind das echte Leben. OUTDOOR als Magazin, Webseite und Podcast liefert dafür alles, was man braucht: Inspirierende Reise- und Touren-Tipps und -Reportagen, Hochwertige Ausrüstungstests und Kaufberatungen, vielfältige Tipps und Anleitungen für die Praxis des Outdoor-Lebens.Hier findet Ihr uns:
Magazin: shop.motorpresse.de/outdoor/start
Webseite: outdoor-magazin.com
Newsletter: outdoor-magazin.com/newsletter-anmeldung
Podcast: outdoor-magazin.com/wandertipps/hauptsache-raus-jetzt-den-neuen-podcast-anhoeren/?
Facebook: facebook.com/outdoormagazin
Instagram: instagram.com/outdoor_magazin

Distanz

432 km

Zeit in Bewegung

00:00 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    vor 3 Tagen

    03:13
    12,8 km
    4,0 km/h
    470 m
    470 m
    1. OUTDOOR Magazin

      Der Weg auf den Inselberg führt vom Hafen aus auf dem »Knocknaveen Loop« etwa 2 Kilometer um einen Hügel herum und trifft dort auf eine Fahrstraße. Dieser nach links etwa 100 Meter folgen und dann rechts auf den Pfad abbiegen, der auf den Ostgrat des Knockmore zieht. Nach etwa 800 Metern weglos weiter zum Gipfel. Auf dem Rückweg an der Fahrstraße rechts und nach einem Kilometer an der Hauptstraße links. Variante: Wer eine Asphaltstrecke von 5 Kilometern nicht scheut, geht vom Hafen aus auf der Hauptstraße bis ans Westende der Insel zu einem verfallenen Signalturm und überschreitet den Knockmore von Westen aus.

      • vor 3 Tagen

  2. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    vor 3 Tagen

    1. OUTDOOR Magazin

      Diese Wanderung erschließt eine Reihe von steinzeitlichen Ganggräbern in den Hügeln östlich des Lough Arrow. Von Castlebaldwin an der N 4 führt die in der Karte als »Historical Trail« verzeichnete Route auf brüchigem Asphalt über die Anwesen Cloghoge und Treanscrabbagh nach Süden in ein Tal. An der ersten Wegbiegung links in die Flanke der Brick­lieves und in zehn Minuten zum ersten Grabhügel. Die Gräber verteilen sich auf dem Hügel. Zurück geht es auf dem gleichen Weg.

      • vor 3 Tagen

  3. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    vor 3 Tagen

    03:55
    9,47 km
    2,4 km/h
    460 m
    460 m
    1. OUTDOOR Magazin

      Vom Besucherparkplatz in Bunglass am Ende der Klippenstraße von Teelin führen Stufen zum »Eagle View«. Von dort geht es links haltend entlang der Klippen. Nach einer Scharte steigt der Weg links zum One Man‘s Path. Nicht vollkommen Schwindelfreie und Trittsichere zweigen vorher rechts ab und gelangen so gefahrlos auf einer Umgehung auf das Plateau. Um zur höchsten Stelle am Trig-Point zu gelangen, überquert man noch den etwa 10 Meter breiten »One Man‘s Pass«. Zurück geht es auf der gleichen Route. Extra: Eine schöne Rundtour führt auf dem gelb markierten Pilgrims Path hinab nach Teelin. Von hier muss man einen Transfer zum Auto organisieren, oder 2 km auf der Straße gehen.

      • vor 3 Tagen

  4. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    vor 3 Tagen

    02:34
    5,40 km
    2,1 km/h
    480 m
    480 m
    1. OUTDOOR Magazin

      Wer den höchsten Berg von Donegal besteigen will, parkt von Gweedore kommend links der Straße am ummauerten Wanderparkplatz. Am besten nicht direkt die ausgetretene Aufstiegsroute am Berg anpeilen und Luftlinie durch das Moor gehen, sondern zunächst rechts am Bach entlang etwas Höhe gewinnen und erst dann nach links zur leicht erkennbaren Route und zum Gipfel. Hinweg wie Rückweg.

      • vor 3 Tagen

  5. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    vor 3 Tagen

    00:38
    2,27 km
    3,6 km/h
    50 m
    50 m
    1. OUTDOOR Magazin

      Am Parkplatz gleich am Eingang zu Horn Head geht es los: Blaue Pfeile markieren die Rundtour über die Halbinsel. Der Weg führt über die Horn Head Bridge und biegt rechts auf einen Pfad hinab zum Strand von Tramore ab. Danach geht es über Pollaguil Bay hinauf zur Hochfläche und zurück zum Parkplatz. Ein Abstecher an die Spitze von Horn Head verlängert den Ausflug. Kreisrunde Löcher im Felsen geben dem Weg den Namen Gun Loop. Mit einem lauten Knall schießt bei starkem Wind- und Seegang Luft aus ihnen heraus. Vorsicht! Es können auch Steingeschosse dabei sein.

      • vor 3 Tagen

  6. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    28. September 2020

    06:06
    21,1 km
    3,5 km/h
    540 m
    540 m
    Matze gefällt das.
  7. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    28. September 2020

    05:04
    17,4 km
    3,4 km/h
    410 m
    410 m
  8. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    28. September 2020

    06:17
    22,5 km
    3,6 km/h
    400 m
    530 m
  9. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    28. September 2020

    05:28
    18,9 km
    3,5 km/h
    510 m
    510 m
  10. OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

    28. September 2020

    08:32
    30,0 km
    3,5 km/h
    600 m
    830 m
  11. loading