Letzte Aktivitäten

  1. Rinaldini und Husen Radtourer waren wandern.

    vor 3 Tagen

    00:44
    4,14 km
    5,6 km/h
    30 m
    30 m
    1. Rinaldini

      wenn man bedenkt, dass Münster im 2.Weltkrieg zu 90% zerstört und entvölkert war, ist es erstaunlich, wie schön diese Stadt wieder geworden ist

      • vor 2 Tagen

  2. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    5. November 2019

  3. Rinaldini war wandern.

    2. November 2019

    00:31
    1,98 km
    3,8 km/h
    10 m
    10 m
  4. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    31. Oktober 2019

    01:43
    19,0 km
    11,1 km/h
    80 m
    70 m
    1. Rinaldini

      Fliesteden wurde 1134 als „Vlysteiden“ erstmals in einer Urkunde erwähnt, was so viel wie „Siedlung an einem Gewässer“ heißt.

      • 31. Oktober 2019

  5. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    30. Oktober 2019

    1. Rinaldini

      Die heutige Ortsgemeinde Ingendorf wurde erstmals 792 urkundlich erwähnt. Die Eheleute Harduwin und Ava schenkten der Abtei Echternach damals Güter zu Innig. Römische Ursprünge Ingendorfs wurden 1841 aufgedeckt, als im Bereich des Schnittpunktes der Ingendorfer, Bettinger und Wettlinger Gemarkung eine größere römische Siedlungsfläche ergraben wurde. Im Flur „Hinter Rod“ etwas westlich des Ortes fand man Reste des untergegangenen Ortes „Roderzehen“, der aus einer Urkunde aus dem Jahre 1352 bekannt ist.

      • 30. Oktober 2019

  6. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    29. Oktober 2019

    00:42
    13,2 km
    19,0 km/h
    50 m
    50 m
    1. Rinaldini

      Die erste urkundliche Erwähnung Sinnersdorfs als „Sunrisdorp“ datiert vom 3. Juni 1230 (evtl. auch 1233, da das Datum der Quelle nicht eindeutig lesbar ist), eine frühere Besiedlung ist aber wahrscheinlich. Der Name Sinnersdorf leitet sich vermutlich vom mundartlichen Siedlungsnamen „Sönneschdörp“ ab, was so viel wie „Dorf des Sunirih“ heißt.

      • 29. Oktober 2019

  7. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    28. Oktober 2019

    00:42
    9,77 km
    14,1 km/h
    70 m
    70 m
    1. Rinaldini

      Erstmals wurde Stumbele in einer Schenkungsurkunde des Kölner Erzbischofs Brun für das Stift St. Cäcilien in Köln im Jahre 962 erwähnt, ebenso wie die Kirche St. Martin. Der Kirchort ist also – auch wegen seines Patroziniums nach Martin von Tours – viel älter. Der Name „Stumbele“ rührt möglicherweise her vom Abholzen des Waldes zum Errichten dieses Dorfes.

      • 29. Oktober 2019

  8. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    26. Oktober 2019

  9. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    24. Oktober 2019

    Manu, Achim Kiese und 30 anderen gefällt das.
    1. Rinaldini

      alte Römerstrasse von Köln bis Rimburg

      • 24. Oktober 2019

  10. Rinaldini war Fahrrad fahren.

    23. Oktober 2019

    02:18
    38,5 km
    16,7 km/h
    190 m
    180 m

Rinaldinis Touren Statistik

Distanz32 181 km
Zeit1772:46 Std