St. Anton am Arlberg

Über St. Anton am Arlberg
Distanz

0 m

Zeit

00:00 Std

Letzte Aktivitäten
  1. St. Anton am Arlberg hat eine Mountainbiketour geplant.

    15. Mai 2020

    02:17
    24,1 km
    10,5 km/h
    590 m
    590 m
    1. St. Anton am Arlberg

      Einmal Berg und zurück – so könnte das Motto dieser kurzen Tour lauten. Sie führt dich hoch zur aussichtsreichen Nessleralm oberhalb von Pettneu, wo du mit herrlichen Ausblicken auf den Hohen Riffler, die Lechtaler Alpen, sowie das Stanzertal belohnt wirst. Dein E-Bike sorgt dafür, dass die Tour trotz langem Anstieg äußerst genussvoll ist.Du startest am Arlberg WellCom, von wo aus du zunächst ganz entspannt der Rosanna eine Weile flussabwärts folgst. Der gepflegte Radweg ist perfekt geeignet, um sich ein bisschen warmzuradeln und dabei die idyllische Landschaft zu genießen. Nach rund acht Kilometern überquerst du den Fluss und erreichst Pettneu am Arlberg. Wenn du dich vor dem langen Anstieg nochmal stärken möchtest, ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt dafür. Nun warten mehr als 400 Höhenmeter am Stück auf dich und mit jedem davon wird die Aussicht besser. Oben angekommen kannst du ganz tief durchatmen und die frische Bergluft inhalieren, bevor die rasante Abfahrt zurück ins Tal auf dich wartet. Wieder entlang der Rosanna, aber am anderen Ufer, fährst du zum Schluss gemütlich zurück nach St. Anton am Arlberg. Tipp:
      Aufgrund der Südlage und der relativ geringen Höhe kannst
      du diese Tour oft noch bis weit in den Spätherbst hinein
      unternehmen.

      • 15. Mai 2020

  2. St. Anton am Arlberg hat eine Wanderung geplant.

    30. Januar 2020

    T. M.🌷 gefällt das.
    1. St. Anton am Arlberg

      Die Tagestour vom Kapall über die Leutkirchen Hütte bis zum Kaiserjochhaus nimmt dich mit in die filmreifen Hänge über dem Stanzertal. Du wanderst über stolze Höhen, mit Alpenblumen gespickte Almwiesen und vorbei an traditionsreichen Hütten. Insgesamt liegen knapp 17 Kilometer, aber mehr Tiefen- als Höhenmeter vor dir. Denn: gleich zu Beginn der Tour erspart dir die Kapall Seilbahn mühsame Aufstiegshöhenmeter. Man kann diese Wanderung, die übrigens ein Teilstück des Lechtaler Höhenwegs ist, schon fast als Hüttentour bezeichnen. Deshalb wird sie dir besonders dann gefallen, wenn du zu jenen Wanderern gehörst, für die das kulinarische Erlebnis genauso wichtig ist, wie die zu erwandernde Natur. Unterwegs triffst du auf gleich zwei verlockende Einkehrmöglichkeiten. Aber auch, wenn es dir mehr auf den sportlichen Aspekt und die damit einhergehenden Aussichten ankommt, wird dir diese Wanderung gefallen. Denn du erklimmst den ein oder anderen Gipfel, darunter das 2.225 Meter hohe Almajurjoch und – sofern du einen kleinen Abstecher wagst – die sagenhaften 2.546 Meter des Hirschpleiskopfes.Nachdem du die letzte Hütte, das Kaiserjochhaus, erreicht hast, führt dich der Weg zurück ins Tal. Nach Pettneu, um genau zu sein, von wo aus du mit dem Bus bequem zurück an deinen Ausgangspunkt transportiert wirst.

      • 30. Januar 2020

  3. T. M.🌷 gefällt das.
    1. St. Anton am Arlberg

      Zeit für eine der anspruchsvolleren Tagestouren rund um St. Anton am Arlberg. Es geht für dich von der Bergstation der Vallugabahn in Richtung Kapall. Eine Teilstrecke des Lechtaler Höhenwegs, die du – obwohl sie nur etwa vier Kilometer lang ist – keinesfalls unterschätzen solltest. Immerhin beginnst du deine Wanderung bereits auf stolzen 2.809 Metern Seehöhe und triffst unterwegs auf steinige Abstiege und Schneefelder. Stelle also sicher, dass du schwindelfrei und trittsicher bist, festes Schuhwerk trägst und eventuell sogar Stöcke bei dir hast. Außerdem solltest du diese Wanderung nur in den schneefreien Monaten, also etwa von Juni bis Oktober unternehmen. Und dann steht einer unvergesslichen Wanderung durch die eindrucksvolle Hochgebirgslandschaft der Lechtaler Alpen auch nichts mehr im Wege. Von der Bergstation der Valllugabahn wanderst du über das Schneefeld bergab zum Valfagehrjoch. Dabei passierst du den Valllugagrat, der für eine atemberaubende Aussicht bekannt ist. Du bahnst dir weiter deinen Weg Richtung Osten, kommst vorbei am Mattunjoch und steigst über einige Felsblöcke ab bis unter die Weißschrofenspitze. Von hier aus wanderst du zwischen Serpentinen zur Bergstation am Kapall. Die Seilbahn bringt dich schließlich wohl behütet zurück nach St. Anton.

      • 30. Januar 2020

  4. T. M.🌷 gefällt das.
    1. St. Anton am Arlberg

      Die heutige Tour lässt dich auf der letzten Etappe des berühmten Adlerweges wandern. Was hier auf dich wartet? Etwas über 17 Kilometer, 700 Meter Auf- und 1.200 Meter Abstieg. Hier und da eventuell ein paar Schneereste. Aber auch unzählige Alpenblumen, die die Anstrengungen schnell vergessen machen. Du beginnst deine Tour beim Kaiserjochhaus, einer eindrucksvollen Schutzhütte auf 2.310 Metern Seehöhe am Lechtaler Hauptkamm. Von hier aus gehst du den traumhaften Panoramaweg an, der dich unterwegs immer wieder zum Innehalten und Genießen der fantastischen Weitsicht anhält. Mit der Leutkircher und Ulmer Hütte liegen außerdem zwei verlockende Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg. Dann nimmt dich auch schon bald eine Almstraße mit hinunter nach St. Christoph, einem – zumindest im Sommer – verträumten Örtchen am Arlbergpass. Im Winter zählt es mit seinen 1.800 Metern zu den höchstgelegenen Alpen-Ski-Orten.Diese Tour eignet sich perfekt als kurze zweitägige Hüttentour. Am besten steigst du am Vortag in rund 3,5 Stunden von Pettneu am Arlberg zum Kaiserjochhaus auf. Ebenfalls lohnenswert für den Aufstiegstag: eine zweistündige Tour zum Gipfel des Grießkopfs, bevor du im Kaiserjochhaus dein Nachtlager aufsuchst. Wenn du sehr ambitioniert bist, kannst du natürlich am gleichen Tag zum Kaiserjochhaus aufsteigen und bis nach St. Christoph wandern. Vom Ziel in St. Christoph kommst du dann mit dem Bus bequem zurück nach Pettneu beziehungsweise St. Anton am Arlberg.

      • 27. Januar 2020

  5. St. Anton am Arlberg hat eine Wanderung geplant.

    27. Januar 2020

    Konstantin Strähle gefällt das.
    1. St. Anton am Arlberg

      Die Darmstädter Hütte ist eine DAV-Schutzhütte in der Verwallgruppe, die mit ihren rot-weißen Fensterläden eine nette farbliche Abwechslung zum Steingrau ihrer umliegenden Felsen bietet. Sie ist das Ziel deiner heutigen Tour. Eine Tour, die es übrigens in sich hat. Auf etwas über 24 Kilometern (Hin- und Rückweg) meisterst du fast 1.100 Höhenmeter. Aber lass dir eines gesagt sein: Es zahlt sich aus!Du startest, wie immer, im Zentrum von St. Anton. Von hier aus bahnst du dir deinen Weg in Richtung Moostal, das – im Gegensatz zu dem, was sein Name vielleicht vermuten lässt – nicht nur Moos, sondern eine ganze Alpenflora-Pracht für dich bereithält. Sie ist es auch, die von deinem Tourenziel aus, zusammen mit dem eindrucksvollen Gebirgspanorama rundherum, für einen wirklich atemberaubenden Ausblick sorgt.Und dann wartet auf dieser Tour noch ein naturbelassenes Highlight auf dich: Der Speichersee Kartell zeigt sich in seiner ganzen türkisblauen Pracht. Und beweist nicht nur als Fotomotiv, sondern auch als sonniger Rastplatz Potenzial.
      
Weit ist es von hier nicht mehr bis du dein Ziel – die Darmstädter Hütte – erreichst. Auf 2.384 Metern Seehöhe schenkt sie dir eine Aussicht, bei der sich die köstlichen Knödel gleich noch besser genießen lassen, bevor es über denselben Weg wieder zurück ins Tal geht.
      Tipp: Du kannst den Zustieg zur Hütte etwas verkürzen, indem du mit der Rendlbahn bis zur Bergstation fährst (im Sommer nur mittwochs und donnerstags).

      • 27. Januar 2020

  6. St. Anton am Arlberg hat eine Wanderung geplant.

    27. Januar 2020

    1. St. Anton am Arlberg

      Die Putzen-Alpe (auch genannt Putzenalm) ist eine beliebte Ausflugsalm. Auf einer Höhe von 1.700 Metern mitten in den Lechtaler Alpen gelegen, solltest du für die Rundtour zur Alm und retour – ausgehend von St. Anton – mit knapp vier Stunden und etwa 600 Höhenmetern rechnen. Einmal angekommen, wartet ein ganz besonderes Alm-„Flair“ auf dich. Denn hier oben gibt es eine eigene Alm-Sennerei. Und die wirst du schmecken – sofern du dich für die entsprechende Jause entscheidest. Falls du kein Käse-Fan bist, werden dir die restlichen Tiroler Schmankerl, wie Gröstl und Speckknödel aber ebenso gefallen. Aber alles der Reihe nach. Denn wie heißt es so schön? „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“Du beginnst deine Wanderung an der Talstation der Nassereinbahn in St. Anton und wanderst erst einmal die Nassereinstraße, dann eine Forststraße entlang – immer den Schildern „Putzenalpe“ folgend. Bei der ersten Wasserfassung biegst du rechts ab, um auf den Putzenwaldweg zu gelangen. Im Wald wanderst du zwischen mächtigen Bäumen, umgeben von satten Grüntönen, bis der Weg schließlich wieder in die Forststraße endet. Von hier aus siehst du sie schon – die Putzen-Alpe. Und gehst somit den Endspurt und die letzten 15 Minuten deiner Wanderung bis zur wohlverdienten „Brettljause“ an.Nach deiner Pause folgst du dem Wanderweg am Butzenalpbach hinab ins Tal. Über Sankt Jakob am Arlberg schlenderst du entlang von Wiesen zurück zum Startpunkt deiner Tour.

      • 27. Januar 2020

  7. St. Anton am Arlberg hat eine Wanderung geplant.

    5. Mai 2019

    1. St. Anton am Arlberg

      Diese 15 Kilometer lange Rundwanderung bringt dich vom beschaulichen Ort Flirsch hinauf zu den grünen Almwiesen der Ganatschalm. 840 Höhenmeter meisterst du auf den ersten acht Kilometern, doch die grandiose Landschaft belohnt dich dafür. Du verlässt Flirsch und wanderst ein kurzes Stück am Ufer der Rosanna entlang. Dann überquerst du den Fluss und beginnst mit dem Aufstieg. Der Weg führt dich durch das Landschaftsschutzgebiet Mösli und du bekommst schnell einen Eindruck der vielfältigen Vegetation. Nach gut sechs Kilometern hast du einen letzten kurzen und knackigen Anstieg vor dir, bevor du dann die Ganatschalm erreichst. Hier kannst du dich bei einem deftigen Essen erholen und die beeindruckende Aussicht genießen.Von hier führt dich der restliche Weg durch den schattigen Wald wieder bergab ins Tal nach Flirsch.

      • 5. Mai 2019

  8. St. Anton am Arlberg hat eine Wanderung geplant.

    5. Mai 2019

    1. St. Anton am Arlberg

      Die Wanderung von Schnann auf die Ganatschalm ist die perfekte Tour für einen sonnigen Sommertag. Denn den Hauptteil der 670 Höhenmeter auf der 6,5 Kilometer langen Strecke legst du im schattigen Wald zurück. Die Steigung hinauf ist moderat und du läufst auf gut präparierten Wegen. Dadurch ist die Wanderung auch gut für Familien geeignet.Du verlässt Schnann und tauchst schon bald in den dichten Bergwald ein. Der Weg führt dich auf einer gleichbleibenden Steigung hinauf. Kurz vor deinem Ziel öffnet sich der Wald und du blickst auf die üppigen Wiesen der Ganatschalm und die Gipfel der Verwall-Gruppe. Setz dich auf die Terrasse der bewirtschafteten Almhütte, erhole dich von dem Aufstieg und lass die wunderschöne Aussicht auf dich wirken.Zurück ins Tal wanderst du auf dem gleichen Weg wieder hinab.

      • 5. Mai 2019

  9. St. Anton am Arlberg hat eine Wanderung geplant.

    5. Mai 2019

    Philipp Scharmach gefällt das.
    1. St. Anton am Arlberg

      Auf schmalen Wanderwegen über grüne Almwiesen, begleitet von einer traumhaften Landschaft – diese gut sechs Kilometer lange Wanderung bringt dich von St. Anton hinauf zur Rendlalm. Vom Wellnesszentrum „Arlberg WellCom“ wanderst du aus dem Ort hinaus und legst die ersten Kilometer auf einem Forstweg zurück.Der Weg führt dich durch den schattigen Wald stetig den Berg hinauf. Nach gut vier Kilometern öffnet sich dir eine Lichtung, auf der die Rendlalm liegt. Hier kannst du eine Pause einlegen und dich bei herrlicher Aussicht auf die Lechtaler Alpen stärken. Der Weg führt dich auf schmalen Pfaden weiter auf die Almterrasse. Auf 2.000 Meter Höhe hast du eine grandiose Aussicht auf das Stanzer Tal und die umliegende Tiroler Bergwelt. Setz dich in das grüne Gras und genieße die idyllische Kulisse. Zurück nach St. Anton gehst du auf dem gleichen Weg. Zum Abschluss kannst du dich im Wellnesszentrum entspannen.Falls du dir noch nicht genug Höhenmeter verdient hast, kannst du weitere 500 Meter hinaufsteigen auf den Zwölferkopf. Der Weg ist steil und herausfordernd, doch die Aussicht dafür umso schöner. Dafür wanderst du vom Wendepunkt der Tour noch etwas weiter und biegst dann links ab den Berg hinauf.Falls dir das zu viel bergauf geht, kannst du auch mit der Rendlbahn von St. Anton hinauf fahren. Direkt an der Bergstation startet der beschilderte Wanderweg „Alpenrosenweg“ zur Rendlalm. Unterwegs kannst du den traumhaften Ausblick genießen.

      • 5. Mai 2019

  10. St. Anton am Arlberg hat eine Wanderung geplant.

    5. Mai 2019

    1. St. Anton am Arlberg

      Diese Wanderung bringt dich von St. Anton hinein in die Bergwelt der Verwallgruppe. Auf dem gut sechs Kilometer langen Weg zur Tritschalpe bist du auf gut präparierten Wanderwegen unterwegs, sodass diese Tour auch sehr gut für Familien geeignet ist. Du verlässt St. Anton und wanderst durch den Wald die erste Steigung hinauf ins Moosbachtal. Dort erwartet dich eine traumhafte Landschaft mit grünen Wiesen, einem rauschenden Bach und hohen Bergspitzen ringsherum. Diese tolle Kulisse lenkt von dem nächsten Anstieg ab. Hast du diesen dann gemeistert, wanderst du die restlichen zwei Kilometer auf einer relativ ebenen Strecke bis zur Tritschalpe auf 1.730 Meter Höhe. Die Alpe liegt in einer malerischen Berglandschaft und ist der ideale Ort für eine ausgiebige Pause. Probiere zum Nachtisch auf jeden Fall den selbstgemachten Joghurt. Frisch gestärkt geht es dann auf dem gleichen Weg wieder ins Tal hinab zu deinem Ausgangspunkt St. Anton. Falls du lieber einen anderen Weg kennenlernen möchtest, kannst auch über den Sattelwaldweg ins Tal zurückwandern.

      • 5. Mai 2019