Letzte Aktivitäten

  1. Büchi 🤠, Christof und 67 anderen gefällt das.
    1. Frank Meyer

      Habe eben auch noch mal eine kleine Testrunde mit der Gear S3 gemacht. Gestartet bin ich mit 100% Akkuladung, habe eine 3-Kilometer-Runde im Offline-/Flugmodus gedreht und bei jeder Vibration kurz das Display eingeschaltet . Am Ende war ich noch bei 90% Akkuladung, was ein guter Wert wäre. Das Testszenario war natürlich sehr unrealistisch, ich mache bald mal noch einen längeren Test im Wald.

      • vor 4 Tagen

  2. Xray2307 und Sunny3005 waren wandern.

    vor 4 Tagen

    01:48
    8,53 km
    4,7 km/h
    20 m
    20 m
    charles, Thomas | ADFC/PWV/DAV und 80 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Heute noch mal eine kurze Runde, um die Aufzeichnungsdaten von IPhone 11 Pro Max und Samsung Gear S3 zu vergleichen.Im die Acculeistung muß man sich beim 11 PRO Max überhaupt nich kümmern, sie scheint wirklich gut zu sein. Daten gibt es ja nicht (Apple hält sich da bedeckt) aber es wird vermutet, daß der Accu knapp 4000 mAh hat.Bei der Uhr sieht das schon anders aus. Bei Start noch ca. 70% Accu-Leistung und kurz vor dem Ende der Tour hat sie schon "gemotzt", daß der Accu bald leer ist und 'ne Ladung braucht. Der Stand war da noch bei 15%.
      WLAN und Bluetooth waren ausgeschaltet, nur GPS an.
      Eins hat mich noch interessiert: was passiert, wenn die Uhr auf Sparbetrieb geschaltet ist. Funktioniert dann das GPS weiter?
      Die Frage kann ich nicht wirklich beantworten, nur so viel: ich habe die Uhr mal auf Sparflamme gesetzt, und nach etwa 250 Metern wieder eingeschaltet.
      Sie fragte, willst du die Navigation forsetzen?
      Na klar will ich, also Sparbetrieb wieder ausgeschaltet und sie hat ohne neue Einstellungen weiter aufgezeichnet.
      Bei der Kontrolle zu Hause zeigt sich auch ein Unterschied in der Länge des Kurses nämlich 8,53 km (IPhone) zu 8,29 km (Smartwatch).
      Auf den beiden Fotos mit dem Rundkurs sieht man aber, daß der Kurs lückenlos dargestell und nicht unterbrochen ist.
      Das andere Testobjekt, die halbhohen Bergschuhe funktionieren ohne Accu und nur aus eigener Kraft und zwar gut.
      Im Spätsommer wird sich das hoffentlich auch in den richtigen Bergen so darstellen.

      • vor 4 Tagen

  3. Xray2307 und Sunny3005 waren wandern.

    vor 6 Tagen

    Tommez, MIKE B. und 103 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Heute mal trotz geringer Strecke relativ viel Fotos.
      Sinn und Zweck der Tour war aber neben der Frage wie gut die Kamera des Iphone funktioniert auch die, wie es mit dem GPS des Handys aussieht, ob es abreist, wenn es tief in der Tasche versteckt ist, wenn man sich im Wald aufhält und zu allem auch gleichzeitig noch Fotos macht.
      Zudem habe ich das ganze auch mit einem Test der Komoot-App auf der Samsung Gear verbunden, die parallel zum Handy mitlief.
      Hauptaugenmerk war aber auf die Kamera gelegt und hier insbesondere auf die extreme Weitwinkelfunktion.
      Ich finde, sie macht das ganz gut.
      Wem‘s zuviel ist, der blättere einfach weiter.
      Die Parallelaufzeichnung mit der Gear werde ich auch unter anderem Titel einstellen, nicht um Km oder Hm zu machen, sondern damit man mal den Vergleich von Wegstrecke, Höhenmeter und Zeit sehen kann.PS: zum Schluß noch eine Bitte: ich habe festgestellt, daß immer 2 Fotos vom gleichen Motiv gemacht wurden, wobei in der Bezeichnung einmal IMG1234~photo.jpg und auf dem zweiten gleichen Bild IMG1234~photo-full.jpg steht. Das ...full ist immer im Format 16:9 gewesen. Macht die Kamera bei einer bestimmten, mir nicht bekannten Einstellung, das immer so oder wie kommt die "Doppeldarstellung" zustande?
      Wer was weiß, bitte melden 😍👍

      • vor 6 Tagen

  4. Büchi 🤠, Frank Meyer und 73 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Die gleiche Runde, wie die vorher dargestellte und mit dem GPS des Iphone aufgenommene Tour.
      Diese Aufzeichnung diente nur zu Vergleichszwecken von aufgenommener Höhe, Strecke, Zeit, Km usw. und enthält deshalb auch keine Bilder.
      PS: die deutlich längere Zeit ist dem Umstand geschuldet, daß ich die Uhr erst später abgeschaltet habe um eine eventuelle Überschreibung der anderen Tour zu verhindern. Erst die andere benannt, dann dieser gestoppt, eingestellt und ein bischen anders benannt.

      • vor 6 Tagen

  5. Xray2307, Kybernaut K69 und 106 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Nach langer Abstinenz, was das Wandern oder Radfahren betrifft, sind wir heute endlich mal wieder dem heimischen Garten entflohen und haben eine Radtour durch unsere Heimat gemacht.
      Die grobe Route führte von Dietzenbach über Götzenhain und Dreieichenhain Richtung Langen und dann vorbei an Buchschlag und Neu-Isenburg weiter zum Goetheturm und durch den Frankfurter Stadtwald.
      Ein bischen Wasser war auch dabei und über Heusenstamm ging's dann langsam Richtung Heimat.
      Mehr möchte ich dazu nicht schreiben außer: es lohnt sich wirklich, diese Tour mal anzugehen.
      Erfreulich für mich: das Iphone hat den Test auch bestanden, sowohl was die Stabilität des GPS, als auch Accu und Kamera betrifft.

      • 16. Mai 2020

  6. Xray2307 war wandern.

    26. April 2020

    01:13
    5,66 km
    4,6 km/h
    50 m
    50 m
    Dirk Heupel, Güni und 90 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Seit dem großen Sturm im September 2019, bei dem viel in Schutt und Asche gelegt wurde, haben auch wir in einer Wohnung Wasser-Schäden erlitten und dadurch einen guten Mieter verloren.
      Und dann ging der Kampf mit der Verwaltung und vielen "sachkundigen" Firmen wegen der Schadensbeseitigung los.
      Gestern war es endlich soweit, vier neue große Velux Fenster wurden eingebaut und der Innenausbau steht auch noch an.
      Wenigstens der Anfang ist gemacht und so haben wir heute mal die neuen Fenster begutachtet und dabei ein ganz kleine "Hausrunde" absolviert.
      Mehr wollen wir am Wochenende nicht, draußen ist wahrscheinlich zu viel Betrieb, und der Garten tut's auch mal.
      Euch, wo ihr auch immer seid, einen restlichen schönen, sonnigen und abstandwahrenden Sonntag.

      • 26. April 2020

  7. Xray2307 und Sunny3005 waren Fahrrad fahren.

    23. April 2020

    Xray2307, Sunny3005 und 115 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Kurze Touren-Beschreibung und Beschriftung der Bilder wird morgen noch nachgetragen 😁😉.
      Hier der nachgetragene Tourenverlauf:
      Nachdem wir wegen des recht dichten Personenaufkommens trotz „Abstand halten“ mal ein paar Tage im heimischen Garten pausiert haben, war heute mal wieder eine Radtour fällig.
      Das Ziel war offen, lediglich Seligenstadt wollten wir mal wieder besuchen, weil dort Freunde wohnen (wir telefonieren dann immer vor dem Haus mit Sichtkontakt!).
      Die waren aber auch „on Tour“ und so blieb die Frage, wohin weiter?
      Die andere, teils bayerische Seite, ist auch interessant, da aber die Seligenstädter Fähre zur Zeit außer Betrieb ist, sind wir zunächst auf der Seligenstädter Seite über Groß-Welzheim bis zum Anfang von Mainflingen gefahren.
      Dort gibt es die erste Brücke, über die man den Main queren kann. Über die Kiliansbrücke haben wir dann auf der anderen Mainseite direkt Dettingen erreicht.
      Von dort fuhren wir dann immer am Mainradweg entlang weiter unterhalb von Karlstein nach Großwelzheim. Hinter Großwelzheim durchfährt man dann eine recht engen Mainbogen und erreicht kurz darauf das gegenüberliegende Seligenstadt und danach Kahl am Main.
      Vorbei am Zufluß der Kahl in den Main und des im dortigen Mainbogen liegenden Gustavsee führt der Weg dann knapp an der Ortschaft Kahl vorbei, zwischen Main und dem Hornsee nach Großkrotzenburg. Auch hier bleiben wir unterhalb des Ortes am Main, werden aber kurz danach vom Kraftwerk Staudinger, an dem es keine Durchfahrt gibt, ausgebremst. Also ein paar hundert Meter zurück, dann links eine kleinen Trampelpfad hoch und über den „Schmaler Weg“ auf die Hanauer Landstraße, auf der wir dann den Radweg weiter benutzen.
      Dieser führt und direkt nach Groß-Auheim, wo wir wieder nach einem kurzen Links-Rechts-Schwenk auf den Mainradweg zurückkehren können.
      Hier ist es ein unbedingtes Muß die prachtvolle Kirche St. Paul zumindest von außen zu betrachten. Wir hatten das Glück, daß sie heute offen stand, konnten einen Blick hineinwerfen und eine Kerze anzünden.
      Bald darauf sind wir in der Hanauer Auenlandschaft, wo die Weiterfahrt wegen des angrenzenden Hafengebietes bzw. die Umfahrung dieses Bereich sehr mühsam wäre. Also in großem Bogen zurück und dann ist die viel einfachere Überquerung der Mainbrücke auf separatem Fahrradweg die Lösung.
      Schon ist man auf der Steinheimer Mainseite auf der es dann weiter geht. Auch hier führt ein wunderschöner Radweg unmittelbar am Main entlang an Steinheim, Dietesheim, Mühlheim und Rumpenheim vorbei und danach durch den Fechenheimer Mainbogen direkt an das Offenbacher Mainufer.
      Hier beginnt dann unsere eigentlicher Rückweg nach Dietzenbach, der außer dem schönen heimischen Wald keine Besonderheiten mehr bietet.
      Kommot zeigt 75 km, das Nyon von Sunny 76,1 km an.
      Sei's drum, auf die kleine Abweichung kommt es bei so einer schönen Tour wirklich nicht an.

      • 23. April 2020

  8. Xray2307 und Sunny3005 waren Fahrrad fahren.

    16. April 2020

    03:15
    48,2 km
    14,8 km/h
    450 m
    440 m
    1. Xray2307

      Eine Runde im heimischen Kreis Offenbach, völlig ungeplant und einfach drauf los.
      Allerdings haben wir versucht, die Ortdurchfahrten nach Möglichkeit zu meiden, was uns auch relativ oft, mit Ausnahme von Langen, gelungen ist.
      Im Geschwindigkeitsprofil sieht man deutlich, wie oft angehalten wurde um nach der richtigen Richtung zu suchen oder Fotos zu machen.
      Egal, ungeplant scheint gut zu sein.

      • 16. April 2020

  9. Xray2307 und Sunny3005 waren wandern.

    15. April 2020

    Xray2307, HW und 99 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Ganz kleine Sonnenrunde um die eingerosteten Knochen etwas zu lockern.
      Man soll's nicht glauben, aber nach zwei Tagen Sitzen ohne Spaziergang oder Radtour war das, zumindest bei mir, dringend nötig.
      Die kleine Hausrunde kam da gerade recht.

      • 15. April 2020

  10. Xray2307 und Sunny3005 waren Fahrrad fahren.

    10. April 2020

    Xray2307, Wolfgang und 105 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Schwer haben wir's schon mit den Beschränkungen.
      Nach dem späten Frühstück gleich auf die Liege und das auch noch in der prallen Sonne 🌞☀️😎, da wird's einem schnell langweilig. Also Rad'l raus und eine ganz kleine Runde zum Beine bewegen 🚴‍♂️😁.
      Abstand halten ging gerade noch so, weil die gleiche Idee offensichtlich viele andere Menschen auch hatten.

      • 10. April 2020

Über Xray2307

Pensionär, 76 Jahre alt, gerne in den Bergen, besonders in Südtirol und dem Ötz- und Venter-Tal, unterwegs, in der Rhein-Main-Region zuhause und mangels "richtiger Berge" gelegentliche Radtouren und Wanderungen in der umliegenden Region.

www.lueckert.blogspot.com

Xray2307s Touren Statistik

Distanz15 286 km
Zeit1550:56 Std