Über Xray2307

Pensionär, 75 Jahre, gerne in den Bergen unterwegs, in der Rhein-Main-Region zuhause und mangels "richtiger Berge" gelegentliche Radtouren und Wanderungen.

www.lueckert.blogspot.com

Xray2307s Touren Statistik

Distanz11 857 km
Zeit1210:57 Std
Höhenmeter158 880 m

Letzte Aktivität

  1. Sunny3005, Jodelpaule und 46 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Heute wollten wir das schöne Herbstwetter nochmals für eine Radtour nutzen.
      Einfach fahren, ohne ein konkretes Ziel im Auge, ohne Hektik oder schnelles Vorankommen.
      Ich wußte nur, daß wir in den Wald und in Richtung Goetheturm fahren wollten, da der Frankfurter Stadtwald zu dieser Zeit sicher besonders schön ist.
      Also auf und bereits nach ein paar hundert Metern waren wir im heimischen Wald mit Kurs Richtung Heusenstamm.
      Auf goldenen Wegen deshalb, weil wir bereits bei uns nur traumhafte Waldwege mit tollen Bäumen und einem Regen herbstlicher Blätter antrafen, die die Wege in goldfarbene Töne tauchten.
      Das konnte nur noch besser werden.
      Über Heusenstamm führte uns der Weg Richtung Hainbachtal, wo es zu dieser Zeit besonders schön ist und bald darauf erreichten wir den Frankfurter Stadtwald.
      Auf dieser Tour ist der Maunzenweiher immer ein Anlaufpunkt und bald darauf erreichten wir den Goetheturm.
      Es sieht dort nicht mehr so trostlos aus wie nach der Brandstiftung, die das Frankfurter Wahrzeichen in Schutt und Asche gelegt hat.
      Hilfreiche Hände haben aus Holz einen kleinen neuen Turm errichtet, der den Fremden zumindest zeigen soll, wie es vorher dort ausgesehen hat.
      Vorbei am in der Nähe sichtbaren neuen Henningerturm und dem Seehofpark ging es nach Oberrrad, wo ich noch meine frühere Heimat besuchte, da ich dort vor fast 50 Jahren mal gewoht hatte, und dann ging es durch die Oberräder Gärten, der Heimat der Frankfurter Grünen Soße, zur Gerbermühle.
      Ab da führte uns der Weg immer am Main entlang über Offenbach, Bürgel, Rumpenheim und Mühlheim weiter durch dem Mainbogen bei Hanau und Kesselstadt nach Steinheim.
      Eigentlich hatte ich vor als wir den Main in Offenbach erreichten, von dort aus noch bis nach Seligenstadt durchzufahren, aber die Accus lagen bereits seit Wochen unbenutzt im Fahrradraum und waren offensichtlich nicht ganz voll.
      Ich wußte das, hatte aber so eine Runde nicht geplant und nun kamen wir in Schwierigkeiten.
      Mein größerer Accu wechselte zu Sunny, damit sie wenigsten mal Gas geben konnte und ich übernahm den kleinen.
      Die Route wurde natürlich auch geändert und so fuhren wir nur noch bis Hainstadt um von dort einen kürzeren Weg nach Hause zu suchen.
      Weiskirchen, Hainhausen und Rodgau-Jügesheim hießen die Orte, aber genutzt hat es nicht viel, denn kurz nach Jügesheim war meine Unterstützung aufgebraucht und ich mußte die letzten 7 Kilometer ohne fahren.
      Nicht schlimm wird macher sagen, doch schlimm wenn der Motor ein altes Modell ist, der nicht entkoppelt und den du dann dauert mittreten mußt.
      So kam ich geschafft gegen 17:00 Uhr zu Hause an, wieder um eine Erfahrung reicher.
      Trotzdem eine tolle Runde, die besonders um diese Jahreszeit sehr beeindruckend ist.

      • vor 5 Tagen

    2. Xray2307

      Beschriftung schaffe ich leider heute nicht mehr.

      • vor 5 Tagen

  2. vor 7 Tagen

    1. Chelsea on Tour

      Muss ja auch sein 😁👍

      • vor 7 Tagen

    2. Xray2307

      Genau, ich gehe zwar nicht gerne einkaufen, aber heute hab ich meiner Holden wenigstens mal das "Körbchen" gezogen 😅 ... und dabei gemerkt, daß Einkaufen auch richtige Arbeit ist 😉

      • vor 7 Tagen

  3. 02.11.2018

    Sunny3005, Nils und 50 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Keine Lust zum Laufen? .... geht nicht? ... geht doch!
      Gibt's aber nicht, denn Sunny treibt mich raus.
      "Heute mußt Du unbedingt mal vor die Tür", so die Aufforderung, und das obwohl sie mittlerweile selber angeschlagen ist.
      Also schweren Herzens warm angezogen und auf geht's zu einer Runde durch die herbstlichen heimatlichen Gefilde.
      Für's Auge war es toll, für die Genesung hoffentlich auch.

      • 02.11.2018

    2. Jutta

      Frische Luft ist die beste Medizin😉

      • 02.11.2018

  4. 29.10.2018

    Torsten, HW und 51 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Ich war, entgegen der komoot-Aussage, nicht dabei.
      Sunny hat den Spaziergang alleine mit Heidi gemacht und lediglich mit dem auf mich konfigurierten alten Galaxy J5 aufgezeichnet.
      Über den Dietzenbacher Kerbeplatz ging's in die Felder und über den Wollwiesenteich zurück nach Hause.

      • 29.10.2018

    2. Torsten

      Auch wenn du nicht dabei warst ,trotzdem nette Runde 👍

      • 29.10.2018

  5. Sunny3005, Corina und 28 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Eigentlich auch heute noch keine rechte Lust zum Wandern oder zumindest für einen augedehnten Spaziergang, aber ich benötigte dringend ein paar kleine Teile aus dem Baumarkt.
      Also bin ich zusammen mit Sunny wenigsten zu Fuß hingegangen, damit ich wenigstens mal ein bischen an die frische Luft kam.
      Das Wetter sah auch nicht so berauschend aus, also nach dem Einkauf schnell wieder nach Hause.

      • 28.10.2018

    2. Odin-CW

      Auch keine rechte Lust. Schau gerade auf meine Couch. Aber wir haben jetzt Dienst am Rotary Stand zum Flammkuchen, Wein und Glühwein Verkauf. Noch einen schönen Sonntag 🌞

      • 28.10.2018

  6. Sunny3005, Ronny 67 und 21 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Mein Klassenkamerad und alter Freund "Utz" hatte zu seinem 75. Geburtstag nach Neufarn zum "Stanglwirt" eingeladen.
      Über 70 Geburtstagsgäste wurden erwartet und da wir schon etwas früher da waren und bereits eingescheckt hatten, sind wir anschließend noch ein paar Meter durch den kleinen Ort gelaufen, in dem es (die Anwohner seien mir gnädig gestimmt) außer der Kirche nicht besonders viel zu sehen gab.

      • 22.10.2018

    2. Peter Ewert

      🤗

      • 22.10.2018

    1. Xray2307

      Die Fahrt war lang .... die "Wanderung" kurz.
      Eigentlich macht das aber auch nichts, denn wir waren nur auf kulinarischen Pfaden unterwegs.
      Eine lange ausgesprochene Einladung zum Weingut Marienhof in Flemlingen war für diesen Sonntag vorgesehen und so machten wir uns auf in die Pfalz.
      Nach knapp 150 km erreichten wir (natürlich mit dem Auto) bei strahlendem Wetter unser Ziel und da wir erst um 10:00 Uhr losgefahren waren, und das Maronenbuffet bereits gerichtet war, blieb nur die Zeit, sofort die Gasträume, die Speisekarte und das Weinangebot zu erkunden.
      Die Auswahl war so umfassend und reichlich, daß es nicht möglich war, alles zu probieren.
      Auf jeden Fall, ob Schweinebraten, Pfälzer Saumagen, Schnitzel, oder was auch immer, alles war mit Maronen gefüllt, dazu viele andere Leckereien, Maronen-Kürbisgemüse und, und, und ....
      Leckere Weine als Begleitgetränke, ein opulentes Nachtischbufett, wen wundert es das, daß die "Wanderung" nach dem Essen extrem kurz ausfiel.
      Eins kann man allerdings sagen, die Gegend ist zum Wandern auch für größere Touren sicher sehr geeignet und besonders um diese Jahreszeit zeigt sich die Landschaft in wunderschönen Farben.
      Wir haben den Tag auf jeden Fall gemeinsam genossen, vielen Dank Heidi und Alfred.

      • 15.10.2018

    2. Jodelpaule

      Da hätte ich auch gerne zugeschlagen!

      • 15.10.2018

  7. 13.10.2018

    Glückwunsch, Xray2307!

    Xray2307 darf sich jetzt voller Stolz nennen

    Pioneer für Wandern in

    Jordan
    solotalent, Peter und 36 anderen gefällt das.
    1. Peter

      Meinen herzlichen Glückwunsch Xray 2307!⭐️⭐️⭐️

      • 13.10.2018

    2. Mike 🇪🇺

      Meinen Glückwunsch 🤗

      • 13.10.2018

  8. Jodelpaule, Inti58 und 38 anderen gefällt das.
    1. Ronny 67

      Klettern?

      • 07.10.2018

    2. Xray2307

      Nee Ronny, ist versehentlich auf dem Mäusekino passiert. Wird korrigiert. Ist aber auch nur eine kleine Spur um die Bilder des Ortes unterzubringen 😉

      • 07.10.2018

  9. Sunny3005, Inti58 und 39 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Heute führte uns die letzte Tour auf "Der Insel" wieder in die schönen Regionen von Mallorca.
      Auf den Spuren des Habsburger Erzherzog Ludwig Salvator haben wir in der Nähe von Valldemossa von dem Herrenhaus Son Marroig ausgehend eine kleine aber feine Wanderung zu Punta Na Foradada gemacht.
      Dieses Fleckchen ist sicher auch ein unbedingtes Muß bei einem Mallorcabesuch.
      Auf dem Heimweg haben wir noch ein Cafe in Banyialbufar besucht und sind ein paar Meter durch den Ort gegangen.
      Das war keine Wanderung aber ich habe wegen der Schöheit dieses kleinen Bergortes das GPS nochmals gestartet um eine kurze Spur für die Bilder zu legen.
      Hier ist der Link für Banyalbufar:
      komoot.de/tour/48628538

      • 06.10.2018

    2. Xray2307

      Hier ein Link zur Tour:

      • 06.10.2018