Letzte Aktivitäten

  1. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    12. März 2020

    Klaus, David und 31 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Diesen Donnerstag stand mal wieder eine Wiederholungstour in umgekehrter Laufrichtung auf dem Programm. Vor fast genau 3 Jahren, am 09.03.2017, waren wir in Talheim mit "Just walking in the rain" (bestimmt kennen viele diesen Song von Johnnie Ray) unterwegs. Die 7 Teilnehmer, die damals und dieses Mal (mit 'x' gekennzeichnet) dabei waren, haben sich an die (wohl einzige) total nasse Tour der DoWaGru erinnert:komoot.de/tour/14585492Erich (x), Ernst, Gert (x), Herbert, Jörg (x und Wanderführer), Klaus (x), Siegbert (x), Walter (x), Wolfgang und Willy (x).Wie damals war wieder Einkehr in Talheim "Zum Lobmüller".

      • 14. März 2020

  2. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    27. Februar 2020

    Erich, Si&YY und 23 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Ein Wandertag an diesem Donnerstag mit zwei Wettergesichtern. Während der Nachmittag von extremem Schneeregen geprägt war, hatten wir am Vormittag bestes Wanderwetter. Schon die Vorwanderung von Wolfgang und Klaus am Mittwoch war alles andere als wettermäßig vergnüglich.
      So war die Tour von Wolfgang und Klaus gut und perfekt geplant.
      Ausgehend vom Parkplatz an der Stadtmauer in Großbottwar führten uns die Beiden in Richtung Burg Lichtenberg (Oberstenfeld) durch den Großbottwarer Stadtteil Lembach. Über den Häldenweg, der 1934 bis 1936 im Zuge des Waldwegbaus vom Reichsarbeitsdienst (RAD) angelegt wurde, ging die Tour bis hinauf nach Neuwirtshaus. Von hier aus stetig bergab über den Harzberg zurück nach Großbottwar, wo wir dann im Hotel & Restaurant Alte Schmiede eingekehrt sind.
      Teilnehmer:
      Achim, Armin, Claus, Ernst, Gert, Herbert, Jörg, Klaus (Wanderführer), Mathias, Willy und Wolfgang (Wanderführer)

      • 1. März 2020

  3. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    20. Februar 2020

    Jutta, Michael und 4 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Mein Tourbericht vom letzten Donnerstag konnte ich erst heute einstellen, da komoot Probleme mit der Speicherung von Kommentare hatte. Jetzt funktioniert auch das wieder. Seltsam ist auch die Tournummerierung. Bisher 9-stellige Tournummern, die jetzige hat eine 17-stellige Tournummer.An diesem Donnerstag haben wir eine frühere lohnenswerte Tour von Sigi (16.03.2017) wiederholt.
      Ausgehend vom Jägerhaus Heilbronn führte uns der Weg hinunter zum Trappensee und von dort aus dann weiter ins Köpfertal. Über den Schweinsberg ging es dann wieder zurück zum Jägerhaus zur Einkehr.
      Von den 10 Teilnehmern waren 9 auch schon 2107 mit dabei. Günter ist erst Ende des letzten Jahres zu uns gestoßen:Armin, Gert, Günter, Jörg, Klaus, Mathias, Otto, Siegbert (Wanderführer wie 2017), Walter und Wolfgang.

      • 26. Februar 2020

  4. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    13. Februar 2020

    YaraliGöz, Klaus und 28 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      An diesem Donnerstag waren wir in Fußballmannschaftstärke im System 3 – 4 – 3 - 1 unterwegs. Die taktische Systemdarstellung bedeutet nicht, dass wir 3 Torleute aufgeboten haben … vielmehr ergibt sich diese taktische Reihenfolge aus der Tatsache, dass ich als Kameramann fast immer am Ende unserer Truppe, also die „1“ bin … während die Durstigen einfach an der Spitze laufen.Ohne Verletzte und Auswechslungswanderer sind wir im Hotel Hiller in Abstatt eingekehrt – hier galt dann auch keine besondere taktische Sitzordnung und die Nennung der Teilnehmer erfolgt alphabetisch:Claus, Ernst, Günter, Herbert, Jörg, Klaus, Otto, Siegbert, Walter, Willy (Wanderführer) und Wolfgang.

      • 14. Februar 2020

  5. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    6. Februar 2020

    Erich, Natural Biking Global und 8 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Diese Wanderung mit 13 DoWaGru'fties war die bisher schönste im Februar 2020. Ausgehend vom Parkplatz „Kleines Neckerle“ führte uns Walter durch Besigheim, u.a. durch ein Villenviertel hinauf zur Weinkanzel. Ein Platz mit dem schönsten Ausblick auf Besigheim. Zurück ging es abwärts über die Himmelsleiter, aber nicht in die Hölle (was sollten wir Männer auch dort), sondern hinunter zur Enzbrücke und zurück zum Parkplatz „Kleines Neckerle“.Eingekehrt sind wir im Ratsstüble in Besigheim. Mit dabei waren:
      Ernst, Gert, Günter, Heinz, Herbert, Jörg, Klaus, Mathias, Otto, Siegbert, Walter (Wanderführer), Willy und Wolfgang.

      • 11. Februar 2020

  6. Träumerle, Kauai und 25 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Dezimiert, aber immer noch in Handballmannschaftstärke waren 7 DoWaGru’ler auf der Tour Sechs-Burgen-Blick unterwegs. Alle sechs Burgen sind auf den ersten beiden Kilometern in allen Himmelsrichtungen zu sehen.Auf der von Willy ausgesuchten und geführten Tour waren diesen Donnerstag dabei:
      Gert, Klaus, Jörg, Otto, Siegbert, Walter und Willy (Wanderführer).
      Eingekehrt sind wir in der Besenwirtschaft Kellerschenke des Biologischen Weinguts Wiedenmann in Heilbronn.

      • 31. Januar 2020

  7. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    23. Januar 2020

    02:30
    13,1 km
    5,3 km/h
    120 m
    130 m
    Klaus, gisi und 24 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Mit Wanderführer Walter war diesen Donnerstag eine Tour im Stromberg an der Reihe. Vom Waldkindergarten aus verlief die Strecke am Benzlesriedweiher vorbei nach Horrheim. Kurz vor Sersheim links ab zum Unteren See, dann in Richtung Norden bis Niederhaslach. An Hohenhaslach vorbei zurück zum Parkplatz am Waldkindergarten.
      Per Autos war das endgültige Ziel dann der Landgasthof Rose in Hohenhaslach.
      Mitgewandert sind:
      Achim, Claus, Klaus, Erich, Gert, Herbert, Jörg, Mathias, Otto, Siegbert, Walter (Wanderführer), Willy, Wolfgang.

      • 26. Januar 2020

  8. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    16. Januar 2020

    Klaus, Erich und 26 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Eine schöne Tour, geführt von Wanderfreund Wolfgang im Bottwartal. Geblendet von den Naturschönheiten um Beilstein (LKr Heilbronn) können Ortsunkundige aus dem Kreis Ludwigsburg schon mal die Orientierung verlieren und sich bei Oberstenfeld wähnen. Dabei waren wir schätzungsweise 90% auf Gemarkung Beilstein und 10% auf Gemarkung Oberstenfeld. Das Verhältnis Heilbronn zu Ludwigsburg von 50:50 spiegelt sich nur bei den Teilnehmern wider:
      Achim, Armin, Claus, Ernst Z., Gert, Günter, Herbert, Jörg, Klaus, Otto, Walter und Wolfgang (Wanderführer).
      Eingekehrt sind wir in der Pizzeria Cavallino am Tennisplatz in Beilstein-Schmidhausen.

      • 18. Januar 2020

  9. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    9. Januar 2020

    01:51
    8,48 km
    4,6 km/h
    140 m
    140 m
    schultes, Langhans47 und 10 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Die erste Tour der DoWaGru in 2020 führte Walter in rekordverdächtiger Teilnehmerzahl von 15 Wanderern ausgehend von der Felsengartenkellerei Besigheim in Hessigheim am Neckar entlang bis zum Landgasthof Schreyerhof (hier war auch unsere spätere Einkehr) und von hier zurück zum Parkplatz an der Felsengartenkellerei. Mit den Auots ging es dann zurück zum Schreyerhof zum Mittagessen:
      Achim, Claus, Erich, Ernst Z., Gert, Günter, Herbert, Jörg, Klaus, Mathias, Otto, Siegbert, Walter (Wanderführer), Willy und Wolfgang.

      • 18. Januar 2020

  10. Yasli Eşek Jörg war wandern.

    12. Dezember 2019

    Erich, Klaus und 28 anderen gefällt das.
    1. Yasli Eşek Jörg

      Die DoWaGru war diesen Donnerstag getrennt unterwegs. Der Stromberg-Gang war es zu ungemütlich, da es a bissle gregnat hat. So fiel die eigentlich Tour in Ochsenbach aus. Die Bottwartal-Gang lies sich von den paar Tropfen nicht abhalten, eine teilnehmerreduzierte Tour in unserer Gegend zu unternehmen. Schon nach kurzer Zeit kein Regen mehr, und wir hatten viel Spaß bei einer schönen Tour. Ich habe trotzdem vorsichtshalber keine Kamera mitgenommen, sondern mit dem SmartPhone (sorry für schlechte Qualität) fotografiert. Die 6 Unentwegten waren:
      Claus, Gert, Herbert, Klaus, Jörg und Wolfgang (Wanderführer).
      Eingekehrt sind wir im Landgasthof Krone in Ilsfeld-Auenstein.

      • 13. Dezember 2019

Über Yasli Eşek Jörg

Jörg Rauscher, 71717 Beilstein-Billensbach
E-Mail: yasli.esek.joerg@gmail.com
Yasli Eşek ist türkisch und heißt auf deutsch: Alter Esel. Ich (Jörg) wohne in Beilstein-Billensbach und bin Mitglied einer Wandergruppe mit ehemaligen Kollegen und mit Freunden, die jeden Donnerstag eine ca. dreistündige Wanderung in Baden-Württemberg im Gebiet Stromberg/Heuchelberg oder im Bottwartal macht. Anschließend dann zünftige Einkehr in einer Besenwirtschaft.Aktive Teilnehmer (Stand 19.03.2020):Achim K. (Freudental), Armin U. (Besigheim), Claus Sch. (Beilstein), Erich S. (Ingersheim), Ernst Z. (Besigheim), Gert W. (Beilstein-Billensbach), Günter M. (Besigheim), Heinz K. (Besigheim), Herbert H. (Beilstein), Jörg R. (Beilstein-Billensbach), Klaus H. (Ilsfeld), Klaus W. (Beilstein), Mathias P. (Besigheim), Otto B. (Freudental), Siegbert S. (Obersulm-Eschenau), Walter Sch. (Besigheim), Willy W. (Beilstein-Schmidhausen), Wolfgang S. (Beilstein).

Yasli Eşek Jörgs Touren Statistik

Distanz3 565 km
Zeit721:39 Std