1
45

MrIdea

322

Follower

Über MrIdea

Ich wohne strategiesch gelegen in Oerlinghausen von wo man alle Möglichkeiten hat entweder sportlich aktiv durch den Teutoburger Wald zu gehen/fahren oder in die andere Richtung flach und entspannt Richtung SHS.Ich fahre leidenschaftlich gerne Mountainbike (ca.2000km/Jahr). Wobei das Bike mehr als Universallrad bei mir gilt. Ich fahre mit dem Mtb Straße, Radwege und durch den Wald. Im Wald beschränke ich mich auf "normale" Waldwege und fahre praktisch nie querfeldein oder Downhill.Ansonsten wandere ich ganz gerne, bei dieser Aktivität gehe ich meiner nächsten Lieblingsbeschäftigung nach, nämlich der Fotografie (vornehmlich Landschaftsfotografie).

Distanz

10 549 km

Zeit in Bewegung

1093:14 Std

Letzte Aktivitäten
  1. MrIdea und Frankiniho waren wandern.

    20. September 2020

    03:24
    15,6 km
    4,6 km/h
    320 m
    320 m
    Rick Mave, Vulkan Klaus und 20 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Text folgt...

      • 20. September 2020

  2. MrIdea und Mathias waren wandern.

    19. September 2020

    Klaus aus Lemgo, Monika und 33 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Diesmal zog es mich nach Attendorn ins Sauerland.
      Gestartet wird an der Burg Schnellenberg wo man recht gut parken kann und man sofort einen Abstecher zur schönen Burg machen kann.
      Dann folgt erstmal einen guter Aufstieg durch den Wald bevor man dannach eine Super Panoramaaussicht bekommt.Kurz dannach folgt ein richtig schöner Trail Weg.Als nächstes Highlight folgt nach einer eher durchschnittlichen Wegesführung (heißt Forststraßen) die Ruine Waldenburg.
      Weiter unterhalb kommt eine wunderschöne Kapelle (außen top, innen eher schlicht).
      Dann kommt schon der Biggestausee. In NRW immerhin die zweitgröße Talsperre. Immer am Rand entlang gelangt man dann bis zur Staumauer welche durchaus imposant ist und man in beide Richtungen einen super Ausblick hat.Kurz dannach folgt ein ordentlicher Aufstieg zu einen Skywalk. Hier hat man einen noch bessere Ausblick auf die Bigge.Bis man zum Ausgangspunkt wieder zurück kehrt passiert dannach allerdings nicht mehr viel.Fazit: Schöner Weg wenn auch immer wieder etwas längere Abschnitte dabei sind die tendenziell langweilig sind (sprich Forststraßen). Dennoch gibt es für diese Tour 4 von 5 Sternen.

      • 20. September 2020

  3. MrIdea war wandern.

    18. September 2020

    Melanie, Arndt73 und 22 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Gestartet wird in Bad Karlshafen im Zentrum wo genügend Parkplätze sind.Kurz nach dem Start geht es auch schon schweißtreibend den Berg einen Trail hoch.
      Oben angekommen hat man an diversen Stellen sehr schöne Highlights und Ausblicke.
      Weiter gehts Trailmäßig stetig leicht abwärts bis zum Ort Herstelle. Dort gibt es ein großes Kloster und eine Burg zu sehen.Dann gehts erstmal eine ganze Zeit an der Weser entlang.In Würgassen beginnt dann der Einstieg zum Weser Skywalk. Der Skywalk ist eine Aussichtsplattform ca. 80m über die Weser welche sich absolut lohnt mal zu besuchen.
      Aber keine Angst für die Höhenkranken die Plattform wackelt nicht und nach unten ist es auch nicht so schlimm da unter der Plattform Bäume/ Sträucher sind.
      Weiter gehts durch den Wald, nun folgt ein gutes Stück Forststraße welche eher langweilig ist zu gehen.
      Ist aber gottseidank nur ein relativ kurzes Stück bevor man abbiegt und ca. 5-6km einen Singletrail entlang läuft. Da man wandern und vorallem Biken richtig Spaß :-)
      Ausgangspunkt ist gleich Startpunkt.Fazit: Ein Top Weg der selten Langweilig wird und sehr viel Abwechslung bietet. Unbedingt man nachgehen. Daher 5 von 5 Sternen :-)

      • 19. September 2020

  4. MrIdea war wandern.

    16. September 2020

    02:47
    12,9 km
    4,6 km/h
    210 m
    210 m
    Kayhtee, Rick Mave und 43 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Und nochmal ab ins Paderborner Land. Diesmal nach Paderborn- Dahl.
      Gestartet wird an der Mehrzweckhalle am Ortsrand von Dahl.
      Der Weg führt ein kleines Stück durch Dahl durch wo man relativ schnell durch ist.
      Im Ellerbachtal hat man schon erste schöne Eindrücke von der Landschaft und der Weg schlängelt sich sanft weiter.
      Ein Stück weiter hat man, wenn etwas Glück hat, einen Blick auf Alpakas die hier gehalten werden. Weiter gehts und nach ein paar Kilometer weiter kommt auf den Waldskulpturenweg.
      Hier sind auf rund 1km diverse Holzskulpturen installiert. Ein paar davon sogar richtig gut.
      Aus dem Wald heraus geht man eine ganze Zeit an landwirtschaftlichen Felder vorbei bis man wieder in den Wald einbiegt (oder besser am Waldrand).Bisher war der Weg überwiegend asphaltiert bzw. schotterig. Hier ist er mehr Feldwegemäßig (d.h. leich uneben und leicht zu gewachsen).Leider passiert bis kurz vorm Ende nicht dolles mehr.Kurz bevor man zum Ausgangspunkt zurückkehrt geht man noch einen Panoramaweg entlang mit Blick auf Dahl.Fazit: Schöner Weg, etwas abwechslung und schöne Landschaft, daher 4 von 5 Sternen.

      • 16. September 2020

  5. MrIdea war wandern.

    14. September 2020

    03:11
    14,4 km
    4,5 km/h
    210 m
    200 m
    Melanie, Vulkan Klaus und 28 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Und wieder eine Wanderung. Diesmal ins Paderborner Land und zwar auf dem "Alter Pilgerweg".Gestartet wird auf einen Wanderparkplatz wo auch ein Ausflugslokal ist.
      Das erste Stück geht es durch ein schönes Tal entlang.
      Flach wie Holland sag ich nur.
      Das geht ein gutes Stück so weiter bis man zu Schloß Hamborn kommt. Ein Schloß mit Schule (oder andersherum) und Ortschaft wo man aber schnell hindurch ist.
      Dann kommt erstmal laaaaaange nix besonderes.Im circa letzten Drittel der Tour wird es Landschaftlich wieder reizvoller bis man zum Ausgangspunkt zurückkehrt.Fazit: Ich vergebe für den alten Pilgerweg 3 von 5 Sternen (das führ ich jetzt mal hier als Tourenbewertung ein).
      Es gibt langweiligere Wege aber auch deutlich interessantere.
      Bischen wenig Highlightarm die Tour aber für jedermann (gerade für Anfänger) sehr gut machbar.

      • 14. September 2020

  6. MrIdea war wandern.

    13. September 2020

    02:05
    10,0 km
    4,8 km/h
    190 m
    190 m
    Vulkan Klaus, Rick Mave und 29 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Diesmal ging es zu einer kleinen aber feinen Wanderung nach Nieheim.
      Gestartet wird auf einen Wanderparkplatz und als bald darauf kommt man ein gutes Stück durch den Kurpark. Dann geht es erstmal bergrauf.
      Oben angekommen kann man noch etwas höher hinaus und zwar auf den Holsterturm. Ein schöner kleiner Aussichtsturm mit Blicks ins Umland.Ein gutes Stück weiter startet der Kunstpfad - und man sieht (oh Wunder) Kunst am Wegesrand.
      Neben dem Baumhaus, Waldwiege oder Parkettinsel (um mal die Hauptattraktionen gleich zu nennen) kann man noch weiteres entdecken. Auch der Weg zu den Objekten ist eher Trailartig.
      Auf der Rückrunde kommt man noch an ein paar weiteren sehenwerten Highlights und Aussichten vorbei.Zum Schluß geht man noch durch die Nieheimer Innnenstadt welche auch sehr schön ist.Fazit: Eine eher etwas kürzere Tour aber dafür war diese sehr abwechslungsreich und top. Also nachwandern :-)

      • 13. September 2020

  7. MrIdea war mountainbiken.

    11. September 2020

    01:53
    22,7 km
    12,1 km/h
    590 m
    540 m
    Melanie, Andreas vom Fahrradpodcast und 10 anderen gefällt das.
    1. Monika

      was ist das weiße auf dem vorletzten Bild?

      • 11. September 2020

  8. MrIdea war mountainbiken.

    7. September 2020

    03:03
    49,7 km
    16,3 km/h
    450 m
    450 m
    Andreas aus Bielefeld, Melanie und 31 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Normalerweise habe ich ja auf meinem Touren einen Mix aus allen möglichen Wegen. Diesmal habe ich es geschafft ziemlich viele Trails unterzubringen, es hat super Spaß gemacht

      • 7. September 2020

  9. MrIdea war mountainbiken.

    6. September 2020

    Rick Mave, Andreas aus Paderborn und 31 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Schöne Mix Tour (also Fahrrad und Mtb). In Umland von Bad Salzufflen und Vlotho.
      Auch wenn die Tour asphaltlastig war kamen die Mtb Einlagen nicht zu kurz (Wald- und Feldwege sowie Singel Trails).
      Die Mtb Teilstrecken hatten keinen Anspruch war aber dennoch ganz gut.
      War insgesamt eine entspannt Tour und bietet sich auch für einen nassen Herbst/ Winter an.
      Nicht zu vergessen sollte sein die vielen Panoramaausblicke auf das Umland zu erwähnen. Echt tolle Landschaft :-)

      • 6. September 2020

  10. MrIdea war mountainbiken.

    2. September 2020

    Rick Mave, Jörg Tiemann und 29 anderen gefällt das.
    1. MrIdea

      Tja, wie der Titel der Tour schon sagt... es ging mal wieder erst zum Hermann und anschließend zum Bielsteinsender. Natürlich wurde auf der Tour auch wieder neue Wege ausprobiert - diesmal waren es zwei. Leider beide ein Reinfall - 1x erst vielversprechend und durch Forstarbeiten zerstört und der andere war ultra sandig.
      Nach, lets keep an eye open. 😊

      • 2. September 2020

  11. loading