Am Gipfel der Gaudi – Wandern mit Kids in Flachau

Wander-Collection von
Flachau

Die Salzburger Berge sind ein unvergleichlicher Naturraum, der dir einerseits Ruhe und Entspannung und andererseits jede Menge Action verspricht. Ganz nah am Himmel und weit weg vom Alltag kannst du Körper, Geist und Seele aufatmen lassen – und auch der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Flachau bietet die besten Voraussetzungen für einen erlebnisreichen, aktiven Sommerurlaub in den Bergen für Einsteiger genauso wie für echte Bergfexe und die ganze Familie. Das Tal ist weit, die Gipfel aussichtsreich, die Bergbahnen bequem und das Tourenangebot vielfältig, ebenso wie jede der urigen Almhütten, die zur gemütlichen Rast einladen.

In dieser Collection haben wir dir sieben herrliche Wanderungen zusammengestellt, die sich besonders gut für Familien mit Kindern eignen. Vom Rätselspaß auf dem Erlebniswanderweg bis zur abenteuerlichen Bergwanderung mit Übernachtungsmöglichkeit in einer gemütlichen Hütte ist alles dabei, was deinen Urlaub für dich und deine ganze Familie zu einer unvergesslichen Zeit macht. Flachau ist für alle Wanderungen das perfekte Basislager. Hier findest du unzählige Gastgeber, die dir gemütliche Unterkünfte bieten. Tolle Specialis, wie kostenlose Liftfahrten oder der praktische Sportweltbus runden das Angebot ab. Und natürlich gibt es in Flachau den ganzen Sommer über zahlreiche Events und Aktionen mit echter Gaudi-Garantie!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Leicht
    01:04
    3,60 km
    3,4 km/h
    170 m
    0 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Im Flachauwinkl findest du eins der schönsten Almtäler des Salzburger Landes. Zu den Marbachalmen zu kommen, ist gar nicht schwer und ein Wandervergnügen für die ganze Familie.Du wanderst entlang eines glasklaren Gebirgsbachs auf einem nicht allzu steilen Weg durch die reizvolle Landschaft. Diese Tour führt dich vorbei an Waldstücken und Almwiesen und unterwegs finden sich immer wieder Sitzgelegenheiten, an denen du eine Rast machen und die herrliche Aussicht genießen kannst. Zur gemütlichen Einkehr am Fuße des markanten Faulkogels (2.654 Meter) laden unterwegs die Prechtlhütte und die Ennslehenhütte ein.Zum Ausgangspunkt der Tour kommst du ganz einfach mit dem Auto über die Tauernautobahn (Abfahrt Flachauwinkel). Die Wanderung beginnt direkt am Parkplatz, an dem du dein Auto abstellen kannst. Wenn du den tollen Panoramausblick am Ziel des Aufstiegs in Ruhe genossen hast, geht es auf dem selben Weg zurück.

  • Leicht
    00:44
    2,41 km
    3,3 km/h
    90 m
    80 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Ausgangspunkt für diesen kinderwagentauglichen Rundweg ist der Waldgasthof, der sich direkt an der Bergstation Starjet 1 befindet – die Bergbahn bringt dich von Flachau aus ganz einfach hierher. Entlang der Strecke, die du in einer Gehzeit von rund 1,5 bis 2 Stunden absolvierst, erwarten dich jede Menge Rätsel, Spiel- und Spaßstationen wie Flying Fox, Kletterwand, Schaukeln, Waldrutschen oder ein Naturkino. Besonders für die Kids ein riesiges Vergnügen – und lehrreich noch dazu!Ausgestattet mit Stift und Flori‘s Rätselheft, das du beim Waldgasthof, an der Liftstation der Bergbahnen oder im Tourismusbüro kostenlos bekommst, bist du Schritt für Schritt Flori’s Rätseln auf die Spur. Für alle, die es lösen, gibt’s beim Waldgasthof oder im Tourismusbüro eine Belohnung. Der Eintritt zum Erlebnispfad ist frei.Tipp:
    Mit der Flachau Sommer Card (diese bekommst du kostenlos bei deinem Flachauer Vermieter) kannst du ab einem Mindestaufenthalt von zwei Nächten eine kostenlose Berg- und Talfahrt mit den Bergbahnen in Anspruch nehmen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    01:55
    5,05 km
    2,6 km/h
    220 m
    220 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Mit den Bergbahnen kannst du von Flachau aus „schwebend“ und ganz bequem hinauf bis zur Bergstation Starjet 2 fahren, wo dein kleines Gipfelabenteuer beginnt. Unweit der Bergstation befinden sich Einkehrmöglichkeiten bei der Hofalm, der Jandlalm und dem Latschenhof – wenn du dich also noch stärken möchtest, gibt es genügend gemütliche Auswahl. Nun wanderst du hinauf zur Bergstation Starjet 3 und weiter bis zu den Kriegerkreuzen, von wo aus du bereits einen traumhaften Ausblick genießt. Anschließend nimmst du das letzte, etwas anspruchsvolle Teilstück bis hinauf zum Gipfel des 1.991 Meter hohen Grießenkarecks in Angriff. Gemeinsam mit der ganzen Familie hast du nun beinahe einen Zweitausender erklommen – was für ein erhebendes Gefühl, was für ein Ausblick! Der Abstieg bis zu den Grießenkaralmen erfolgt bei dieser Tourenvariante entlang eines beschaulichen Steiges über den „Saukarriedel“.Tipp:
    Mit der Flachau Sommer Card (diese bekommst du kostenlos bei deinem Flachauer Vermieter), kannst du ab einem Mindestaufenthalt von zwei Nächten eine kostenlose Berg- und Talfahrt mit den Bergbahnen in Anspruch nehmen.

  • Mittelschwer
    03:04
    8,76 km
    2,9 km/h
    420 m
    420 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Unter dem Motto „ein Weg und viele gute Wünsche“ beginnt dieser Themenrundweg am Waldesrand, nur ein kleines Stück oberhalb der Kirche von Flachau.
    Durch den geschwungenen Holzbogen, der das Eingangsportal darstellt, führt dich dein Weg zuerst durch wunderschönen, lichten Nadelwald. Farne, Moose und hin und wieder ein zarter Blumengruß am Wegesrand begleiten dich ebenso wie liebevoll gestaltete Tafeln mit vielen guten Wünschen. So liest du beispielsweise „Ich wünsche dir Leichtigkeit. Mach dir’s gemütlich und schicke deine Sorgen in den Himmel. Sie sollen weiterziehen, wie Wolken.“
    Ein alter, ausgehöhlter Baum – der sogenannte „Wünschebaum“ – läd dich ein, ganz fest an deinen Herzenswunsch zu denken und symbolisch mit einem Tannen- oder Fichtenzapfen in das Innere des Baumes zu legen.

    Am höchsten Punkt der Tour thront am Waldrand die hölzerne Hubertuskapelle. Hier lohnt es sich ganz besonders, innezuhalten. Einerseits wegen der fantastischen Aussicht auf das Dachsteinmassiv, andererseits findest du neben der wunderschönen Holzkapelle an einem Baum ein Kästchen mit einem „Wünschebuch“, in dem du schmöckern und auch deine Wünsche hineinschreiben kannst. Der nahegelegene Berggasthof Sattelbauer lädt dann zu einer gemütlichen Rast ein, bevor du gestärkt wieder hinab ins Tal wanderst.

  • Mittelschwer
    03:00
    6,25 km
    2,1 km/h
    810 m
    80 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Tour ist ein echtes Highlight: Vom Berggasthof Sattelbauer führt dich ein schöner Steig durch den Wald hinauf zu den Lackenalmen, wohl einem der schönsten Almböden der Region. Wenn du dich kurz umschaust, kannst du – zumindest wenn es nicht zu trocken ist – leicht erkennen, woher diese Alm ihren Namen hat: In vielen kleinen Pfützen und Gewässern, den „Lacken“, spiegelt sich die Landschaft wunderschön wider. Über einen etwas steileren Steig geht’s dann hinauf zum Gipfel des Lackenkogels, der dich für die Anstrengungen mit einem gigantischen Ausblick auf das Ennstal, das Dachsteinmassiv und die Hohen Tauern belohnen wird.Auf dieser Wanderung überwindest du satte 810 Höhenmeter – eine durchaus fordernde Wanderung also, für die du genug Zeit einplanen solltest. Zu Beginn kannst du dich noch im Berggasthof Sattelbauer stärken, unterwegs lädt dich die Lackenalm zur Einkehr ein. Nimm genug Wasser und einen Snack mit – oben auf dem Lackenkogel wirst du froh darüber sein. Zum Start der Tour kannst du einfach mit dem Auto fahren, das du am Sattelbauer abstellen kannst.

  • Mittelschwer
    04:58
    12,8 km
    2,6 km/h
    830 m
    830 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Tour startet an der Kapelle bei der Gasthofalm im Talschluss von Flachauwinkl direkt nach der Autobahnausfahrt. Kaum, dass du dein Auto abgestellt hast, bist du auch schon inmitten der idyllischen Bergwelt. Du marschierst los durch dichte, schattige Wälder in Richtung Unterbichlhütte. Der Weg führt dich durch ein idylisches Almgebiet mit grasenden Kühen und vielen schönen Eindrücken von der wunderbaren Natur auf dem Weg zur Südwiener Hütte auf 1.802 Meter Höhe, die auf einer sanften Wegkuppe auftaucht. Nun ist es Zeit für eine ausgiebige Rast, bevor du hinauf zum Gipfel des Spirzingers wanderst. Über einen Hohlweg geht’s durch dichte Bergkiefern hinauf. Nach rund einer halben Stunde gelangst du an ein Wegkreuz am Grat des Berges. Wenn du rechts gehst, wanderst du direkt auf das Spatzeck. Folgst du dem Grat bis ans Ende, kommst du hingegen zum Gipfelkreuz des Spirzingers auf 2.065 Meter Höhe, wo du mit atemberaubender Aussicht belohnt wirst. Tipp:
    Am Stück gewandert ist diese Tour vor allem für Kinder ganz schön fordernd – 830 Höhenmeter sind nicht ganz ohne. Du kannst die Wanderung aber leicht entschärfen, indem du auf der Südwiener Hütte übernachtest, dann am nächsten Morgen ganz früh hinauf auf den Gipfel wanderst und dort die geniale Morgenstimmung einfängst. So wird aus einer Wanderung ein echtes Abenteuer!

  • Mittelschwer
    04:16
    12,4 km
    2,9 km/h
    390 m
    660 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese mittelschwere Wanderung ist ein besonderes Erlebnis, das einen tollen Service der Region rund um Flachau integriert: den Sportweltbus. Der verkehrt von Mitte Juni bis Mitte September täglich in der gesamten Region Salzburger Sportwelt und Obertauern und bringt dich ganz entspannt unter anderem zum Ausgangspunkt dieser Wanderung.An der Haltestelle Abzweigung Felseralm/Johanneswasserfall steigst du aus. Über einige steile Stufen geht’s hinab zum Johanneswasserfall, einem echten Naturschauspiel, bei dem das tosende Wasser rund 60 Meter in die Tiefe rauscht. Du kannst sogar hinter dem Wasserfall hergehen, was noch viel beeindruckender ist. Wenn du genug von den Wasserspielen hast, geht’s weiter: Im Anschluss wanderst du zur Felseralm. Wenig später beginnt eine wunderschöne Höhenwanderung entlang des Hirschwandsteigs hinüber zur Südwienerhütte – unterwegs genießt du ein traumhaftes Bergpanorama. Nach einer gemütlichen Einkehr in der Hütte geht es dann über Unterpleißling hinunter nach Flachauwinkl. Von dort aus kannst du mit dem Sportweltbus wieder retour nach Flachau fahren.

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    51,3 km
  • Zeit
    19:01 Std
  • Höhenmeter
    2 920 m

Dir gefällt vielleicht auch

Am Gipfel der Gaudi – Wandern mit Kids in Flachau
Wander-Collection von
Flachau