Mit dem Rennrad durch Südtirol

Gesponsert von
Südtirol

Steile Alpenpässe inmitten von beeindruckenden Bergpanoramen, gut ausgebaute Radwege durch Obst- und Weinbaugebiete in den Tälern, angenehme Temperaturen im Frühling und Herbst und nicht zu vergessen der alpin-mediterraner Genuss in den Buschenschänken am Weg. Das Timmelsjoch, das Penserjoch, der Mendelpass, der Jaufenpass, das Sellajoch, das Stilfserjoch und der Staller Sattel haben etwas gemeinsam: Sie gehören zu den beliebtesten Tourenzielen für Rennradfahrer in Südtirol. Die kurvenreiche Straßenführung und die naturbelassene Landschaft auf weit über 2.000 Metern machen das Rennradfahren in Südtirol zu einem ganz besonderen Erlebnis. Abseits der luftigen Höhen der Südtiroler Passtraßen, laden die asphaltierten Radwege im Vinschgau, Eisacktal, Burggrafenamt, sowie in Südtirols Süden und dem Pustertal zum Rennradfahren ein. Höchstes Niveau erwartet Sie auch in kulinarischer Hinsicht: ob Sterneküche oder Brotzeit.

Auf der Karte

Die Touren

  • Schwer
    03:19
    68,7 km
    1 780 m
    1 780 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Der Klassiker der Fahrradregion: Der Aufstieg auf den Mendelpasss wird mit einem Traumblick auf die Dolomiten belohnt. Danach führt die Route ins benachbarte Trentino, und von dort in gemütlichem Anstieg über den Gampenpass zurück nach Südtirol. Mit Blick auf Meran und Etschtal geht es dann bergab, bevor die Tour mit einem ca. 200 Höhenmeter Anstieg zurück zum Startpunkt führt.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Mittelschwer
    01:53
    46,0 km
    310 m
    310 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Von Bozen aus geht es am Abzweig nach Meran rechts vorbei, und kurz darauf über die Etschbrücke Richtung Kaltern. Immer dem Radweg folgen, bis es ins Lavasontal links abgeht. Jetzt immer bergab und links am Kalterersee vorbei. Um den Mitterberg herum und auf dem Etschtalradweg zurück nach Norden Richtung Bozen.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    03:22
    88,6 km
    370 m
    1 520 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Entlang der Etschradroute Via Claudia Augusta wird der uralte Kultur- und Handelsweg des Römischen Reiches wieder lebendig. Ein Highlight für alle Rad- und Kulturbegeisterten. Vor 2000 Jahren erbauten die Römer die einzige kaiserliche Staatstraße über die Alpen: die "Via Claudia Augusta". Sie erreichte von Altinum nahe Venedig bzw. Ostiglia am Po über den Reschen und Fernpass bis nach Donauwörth in Bayern. Heute ist die Straße eine 700 km langer Radroute, davon führen 80 km durch den Vinschgau. Vom Reschenpass zieht sich die Via Claudia Augusta durch das Etschtal bis in den Süden Südtirols nach Salurn. Von mittel bis leicht, von asphaltiert bis geschottert, durch wundervolle Wälder, Wiesen und Obstanlagen im unteren Vinschgau, bietet die Etschradroute ein Kulturerlebnis zwischen Gärten und Architektur. Unzählige Sehenswürdigkeiten, Kulturstätten, Grillplätze und Raststätten zum genüsslichen Einkehren finden Sie entlang der Etschradroute.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Schwer
    02:21
    45,3 km
    1 200 m
    1 210 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von Bruneck im Pustertal führt die Rennradrunde in knapp 3 Stunden Fahrzeit einmal rund um den Kronplatz zurück an den Ausgangspunkt.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Leicht
    01:37
    34,1 km
    150 m
    500 m
    Leichte Rennrad-Tour. Für alle Fitnesslevel. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Die Pustertaler Radroute verbindet auf 69 km Länge die beiden Orte Innichen und Franzensfeste im Pustertal. Die Radroute startet in Innichen und verläuft über Welsberg - Ober-, Mitter-, Niederolang bis nach Bruneck. Hier startet auch die zweite Etappe der Fahrradtour. Die beschilderte Radroute führt über teils asphaltierte, teils gut präparierte Schotterwege vorbei an den Ortschaften St.Lorenzen, Ehrenburg, Kiens, Vintl und schließlich ans Ziel in Mühlbach.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Schwer
    03:37
    51,2 km
    2 400 m
    240 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Die Tour startet in Meran, führt durch das relativ flache Passeier Tal (vorbei an den Ortschaften Riffian, St. Martin, St. Leonhard und Moos) um anschließend über einen endlosen Aufstieg das Timmelsjoch zu erreichen. Für Rennradfahrer und Mountainbiker mit entsprechender Kondition eine Traumtour mit über 2300 Höhenmetern am Stück.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Schwer
    02:21
    24,9 km
    1 820 m
    0 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Die Fahrt von Prad auf das Stilfserjoch gilt als Klassiker in der
    Rennradszene. Als besonders reizvoll gelten nicht nur die 25 km und rund 1.800 Höhenmeter, die es zurückzulegen gilt. Es sind dies auch die insgesamt 48 Spitzkehren, die sich von Prad ausgehend über Gomagoi, Trafoi und der Franzenshöhe zum zweithöchst gelegenen, asphaltierten Gebirgspass Europas hochschrauben.
    Nahe Trafoi eröffnet sich dem Radfahrer der uneingeschränkte Blick auf die Gletscher- und Felsformationen der Ortlergruppe, die diesen bis zur Passhöhe nicht mehr loslässt.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Schwer
    02:46
    52,1 km
    1 710 m
    1 710 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Die Sellaronda, eine der beliebtesten Radstrecken in der Region, führt über den Grödner, Sella, Pordoi und das Campolongo Joch und hat einen Gesamthöhenunterschied von 1800 m.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Leicht
    01:56
    55,8 km
    170 m
    990 m
    Leichte Rennrad-Tour. Für alle Fitnesslevel. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.
    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen
  • Leicht
    01:54
    42,1 km
    220 m
    530 m
    Leichte Rennrad-Tour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Die Brennerradroute startet am Brenner und führt entlang der ehemaligen Bahntrasse leicht absteigend bis nach Sterzing. Auf dem markierten Radweg geht es teils eben und leicht ansteigend durch malerische Dörfer, kleine Weiler bis zur Festung Franzensfeste, vorbei am Vahrner See über den Kastanienweg hin zum traditionsreichen Kloster Neustift und von dort nach Brixen. Auf dem Teilstück von Brixen bis Bozen dann wieder flotte Fahrt durch die Talenge des Eisacktales mit Zwischenstopp im Künstlerstädtchen Klausen mit seinem imposanten Klosterhügel Säben. Weiter auf der Brennerradroute bis in die Landeshauptstadt Bozen. Insgesamt hat die Brennerradroute eine Länge von 96 Kilometern, von Brenner nach Bozen.Teil 2 der Radtour Brenner-Bozen ist der Abschnitt des Eisacktales zwischen Brixen und Bozen.

    Tour Details
    Speichern
    Tour anpassen
    Teilen

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!