komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Durch das wilde Yorkshire – Wandern auf dem A Dales High Way

Alison T30 (CC BY-NC 2.0)

Durch das wilde Yorkshire – Wandern auf dem A Dales High Way

Wander-Collection von Alex Foxfield

7-14

Tage

3-6 Std

/ Tag

93,0 mi

12 475 ft

12 250 ft

Die Einheimischen nennen es „God's Own Country“ (Gottes eigenes Land), und das aus gutem Grund: Yorkshire ist eine der landschaftlich reizvollsten Regionen Englands. Hier versammeln sich ganze drei Nationalparks. Einige der atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten der gesamten Region findest du im Yorkshire Dales National Park. Stell dir mal vor, du würdest auf ein abwechslungsreiches und herausforderndes Abenteuer gehen und durch die spektakulärsten Landschaften, vorbei an legendären Wahrzeichen und zu Aussichtspunkten von eindringlicher und rauer Pracht wandern.

Diese Vorstellung kann auf dem A Dales High Way wahr werden: eine unglaubliche Wanderung über 150 Kilometer vom Dorf Saltaire in West Yorkshire nach Appleby im üppigen Eden Valley in Cumbria. Unterwegs öffnet dir Rombalds Moor ein Fenster in die Jungsteinzeit und du entdeckst die Kalksteinwunder von Malhamdale, du besteigst den markanten, keilförmigen Ingleborough und durchquerst die Howgill Fells mit gewaltigen Ausblicken sowohl auf die Dales als auch auf die Berge des Lake District – Bergwandern vom Allerfeinsten!

Diese großartige Route war die Idee der Eheleute Tony und Chris Grogan, die die Idee einer höheren und wilderen Alternative zu dem bereits etablierten Dales Way hatten. Das Paar ging die Route erstmals 2007 und seither ist sie immer beliebter geworden. Die Wanderung ist anstrengend, da sie dich in die hohen Berge führt. Eigentlich ist sie eher eine Durchquerung oberhalb der Dales, der Täler, als eine Wanderung durch sie hindurch.

In diesem Sinne ist dies ein Abenteuer, das für recht fitte Wanderer mit etwas Erfahrung in den Bergen geeignet ist. Die Steigungen sind zwar nicht so steil wie die im Lake District, aber Aufstiege wie der auf den Ingleborough und die Howgills werden deinen Waden dennoch einiges abverlangen. Die wichtigsten Abzweigungen sind mit Wegmarkierungen versehen. Ein großer Teil dieser Route führt jedoch durch offenes Gelände und über hohe Berge, wo es keine Markierungen gibt, sodass du eigenständig navigieren musst.

Die Route kommt an vielen der malerischsten Städte und Dörfer der Dales vorbei und bietet dir so zahlreiche Möglichkeiten zum Proviant auffüllen und Übernachten. Um deine Etappen zu planen, solltest du dir überlegen, wie viele Tage du auf dem A Dales High Way verbringen möchtest. Ich habe den Weg in die empfohlenen sechs Etappen aufgeteilt. Vor allem die ersten beiden Etappen sind sehr lang und du wirst an die zehn Stunden auf den Füßen sein. Falls sich das für dich etwas zu lang anhört, kannst du diese Tage auch noch einmal aufteilen, indem du anstatt der einen Nacht in Skipton je eine Nacht in Addingham und entweder Hetton oder Malham verbringst.

Jede Jahreszeit bringt ihre eigenen Freuden und Herausforderungen mit sich. Möchtest du im Winter wandern, kann es sein, dass du länger als sechs Tage brauchst, da es viel früher dunkel wird. Wenn die höheren Berge mit Eis und Schnee bedeckt sind, sind Winterstiefel unerlässlich. Dagegen ist es unwahrscheinlich, dass du Steigeisen und Eispickel brauchst – es sei denn, die Bedingungen sind besonders schwierig. Eine herrliche Zeit zum Wandern ist der Spätsommer, da dann in den Moorlandschaften das violette Heidekraut blüht.

Unabhängig vom Monat ist dies eine lange Wanderung über wilde, windige Moore und hohe Gipfel, die den Elementen ausgesetzt sind. Das Wetter in diesem Teil Englands ist bekanntermaßen unbeständig, sodass warme Sachen sowie wasserdichte und robuste Stiefel erforderlich sind.

Die Route verläuft praktisch parallel zur beliebten Eisenbahnstrecke zwischen Carlisle und Settle, die am Ende deiner Reise eine ideale Option für die Rückkehr nach Saltaire ist. Falls du nicht den gesamten Weg auf einmal gehen möchtest, kannst du die vielen Bahnhöfe entlang der Strecke nutzen und nur einzelne Abschnitte bewandern.

Nur 15 Fahrminuten von Leeds entfernt ist der Ausgangspunkt Saltaire leicht mit dem Zug zu erreichen, während Autofahrer über die A650 anreisen und den Parkplatz an der Victoria Road, dem offiziellen Start der Route, nutzen können. Der Endpunkt Appleby-in-Westmorland liegt an der A66, die die M6 bei Penrith mit der A1(M) bei Scotch Corner verbindet. Wie Saltaire liegt der Zielort an der Eisenbahnstrecke zwischen den Städten Carlisle und Leeds.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

A Dales High Way

90,1 mi

12 200 ft

11 950 ft

Zuletzt aktualisiert: 24. November 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Stage 1: Saltaire to Skipton – hiking a Dales High Way

    Schwer
    08:20
    18,2 mi
    2,2 mi/h
    2 200 ft
    2 100 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe ist geprägt von der alten Mystik von Rombalds Moor und den vielen Überresten der Jungsteinzeit, die Sie auf den atmosphärischen Pfaden entdecken werden. Der Steinkreis der Zwölf Apostel ist der berühmteste davon und befindet sich auf dem schroffen Ilkley Moor, dem am meisten ausgetretenen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Alex Foxfield

    Ansehen
  • Schwer
    09:58
    21,1 mi
    2,1 mi/h
    3 250 ft
    2 975 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die Kalksteinpracht von Malhamdale erwartet Sie auf dieser herrlichen Wanderung von Skipton nach Settle. Die dramatische Schlucht von Gordale Scar und die geschwungene Kalksteinwand von Malham Cove sind die unbestrittenen Höhepunkte einer anstrengenden 32 km langen Wanderung mit 914 m Aufstieg, bevor

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Alex Foxfield

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    07:14
    14,8 mi
    2,0 mi/h
    2 500 ft
    2 275 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe dreht sich alles um die unvergleichliche Landschaft von Ribblesdale und erreicht einen Höhepunkt auf dem wohl berühmtesten Gipfel von Yorkshire: Ingleborough. Mit 724 m ist der Gipfel von Ingleborough der höchste Punkt des gesamten Dales High Way und eine passende Schlagzeile, ungefähr in

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Alex Foxfield

    Ansehen
  • Schwer
    06:56
    15,1 mi
    2,2 mi/h
    1 675 ft
    2 050 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dieses Bein setzt dort an, wo das vorherige aufgehört hat, und schreitet hoch in der Pracht von Ribblesdale hervor. Diesmal ist es Yorkshires höchster Gipfel Whernside mit 736 m (2.415 Fuß), der Ihr Herz höher schlagen lässt. Während Sie über einen vergangenen Packpferdeweg an den Flanken vorbeifahren

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Alex Foxfield

    Ansehen
  • Schwer
    05:23
    10,8 mi
    2,0 mi/h
    2 075 ft
    1 750 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dies ist eine wunderbare Durchquerung der deutlich abgerundeten und dennoch steilen Howgill Fells. Sobald Sie hoch oben sind, können Sie auf hervorragenden Wegen mit wenig Höhenunterschieden aussteigen. Das Wandern von Gipfel zu Gipfel ist relativ unkompliziert, sodass Sie einen unschlagbaren Blick auf

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Alex Foxfield

    Ansehen
  • Schwer
    05:37
    12,9 mi
    2,3 mi/h
    775 ft
    1 075 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die letzte Etappe durch das grüne Eden Valley ist zwar immer noch wunderschön, aber die kürzeste auf einem Dales High Way. Mit den großen Hügeln der Dales und den Hügeln der Howgills hinter Ihnen gibt es weniger Höhenunterschiede. Der einzige bedeutende Aufstieg führt zum weitläufigen und unberührten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Alex Foxfield

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    93,0 mi
  • Zeit
    43:28 Std
  • Höhenmeter
    12 475 ft12 250 ft

Dir gefällt vielleicht auch

#WALK4UKRAINE – Wandern für Kinder in Not in der Ukraine

Wander-Collection von WALK4UNICEF

Die schönsten Sonnenuntergänge Westeuropas

Wander-Collection von komoot

Feinster Asphalt und holperige Straßen in Tschechien – mit TOUR in Mähren

Rennrad-Collection von TOUR Magazin

Hoch hinaus – 15 Dreitausender in den französischen Alpen

Wander-Collection von Chloé Perceval