komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Pilgern in Niedersachsen – Zehn Tage auf dem Sigwardsweg

MichaelKlodtka

Pilgern in Niedersachsen – Zehn Tage auf dem Sigwardsweg

Wander-Collection von Angelina Kuhlmann

10

Touren

48:05 Std

181 km

1 830 m

Es gibt etwas, das verbindet alle Weltreligionen seit vielen Jahrhunderten: das Pilgern. Es gibt bekannte Pilgerwege, wie den Jakobsweg, die jedes Jahr von Millionen von Menschen erwandert werden. Um zu pilgern, musst du dich aber nicht unbedingt nach Spanien aufmachen. Auch im Norden von Deutschland gibt es einen Pilgerweg, der dich auf die Suche nach dir selbst schickt – ob du nun gläubig bist oder nicht: der Sigwardsweg.

Auf 180 Kilometern führt dich der Sigwardsweg auf den Spuren von Bischof Sigward von Minden durch das alte Bistum Minden. Du wanderst durch eine reiche Kulturlandschaft, passierst einzigartige Kirchen und die waldige und grüne Landschaft ist dein ständiger Begleiter. Du besteigst kleine Berge, wanderst durch die geschützte Landschaft des Schaumburger Landes, durch Moore und Felder und folgst dabei immer dem offiziellen roten Zeichen des Sigwardsweges.

Dein Ziel auf jeder der insgesamt zehn Etappen sind heilige Orte, in denen du Ruhe findest und auch Antworten auf Fragen, die du dir auf deinem Pilgerweg immer wieder stellst. Dabei weist Sigward von Minden dir mit seinem Geleitsatz des Pilgerweges die Richtung: „Ich bin, der ich war, war aber nicht, der ich bin”.

Der Sigwardsweg führt dich durch eine Region, die in den vergangenen Jahrhunderten eine großen Veränderung durchlaufen hat. Sigward leitete die Diözese Minden von 1120 bis 1140 und wurde nach seinem Tod in Idense in einer Grabeskirche bestattet. Vorher katholische Gemeinden näherten sich in den Jahrhunderten nach seinem Tod immer mehr dem Protestantismus an und lösten sich teilweise auf. Viele historische Gebäude dieser Zeit bestehen bis heute, manche Gemeinschaften tragen das spirituelle Erbe dieser Umbruchszeit bis in die Gegenwart.

Der Sigwardsweg führt dich auf insgesamt zehn religiös-spirituellen Etappen auf einer Rundtour von der Stadt Minden in Nordrhein-Westfalen bis nach Idense in Niedersachsen. Von Idense geht es weiter Richtung Schinna, dem nördlichsten Punkt des Weges, über Petershagen zurück in die Domstadt Minden. So ist dein Startpunkt praktischerweise auch dein Ziel. An- und Abreisen fällt deswegen leicht, denn Minden verfügt nicht nur über eine Vielzahl von Langzeit-Parkplätzen, sondern auch über einen Bahnhof.

Falls du dir überlegst, die Etappen nicht zusammenhängend zu erwandern, dann ist das kein Problem, denn die Touren enden in Städten und Orten, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Zug- und Busverbindungen findest du am schnellsten über vbn.de.

Auf deiner Wanderung gibt es insgesamt 24 Pilgerstationen, die dich aufnehmen, dir neue Impulse und viel Wissen mit auf den Weg geben. Wenn du willst, kannst du dir zu Beginn deiner Wanderung einen Pilgerpass vom Pilgerbüro im Gebäude des Domschatzes Minden holen und auf deinem Weg fleißig Stempel sammeln. Die passende Stempelstelle zu jedem Teilabschnitt findest du in den Tourenbeschreibungen.

Auf dem Sigwardsweg warten spannende Bekanntschaften, Gespräche über das Leben und das achtsame Erwandern eines wundervollen naturnahen Pilgerweges durch den Süden Niedersachsens auf dich. Der Sigwardsweg ist ein Weg für Pilger*innen, aber auch für begeisterte Hobbyhistoriker*innen und Naturliebhaber*innen.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Mittelschwer
    04:04
    14,4 km
    3,5 km/h
    290 m
    260 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Startpunkt deines Pilgerweges ist der Dom zu Minden. Das historische Bistum Minden und auch die Stadtgründung haben hier vor gut 800 Jahren ihren Anfang genommen. Im Pilgerbüro des Sigwardsweges, das du im Gebäude des Domschatzes findest, kannst du dich mit Pilgerpass und dem ersten Stempel ausstatten

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Schwer
    05:41
    19,9 km
    3,5 km/h
    430 m
    440 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mit den Eindrücken des ersten Tages im Kopf, eroberst du am Morgen der zweiten Etappe zunächst die Porta Kanzel. Der Anstieg führt dich bis zum Aussichtspunkt, von dem du das Kaiser-Wilhelm-Denkmal und die Porta vollständig überblicken kannst. Du befindest dich jetzt im Wesergebirge und folgst dem Sigwardsweg

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:19
    11,7 km
    3,5 km/h
    280 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auch wenn Bückeburg selbst einen mehrtägigen Aufenthalt wert ist, zieht es dich am dritten Tag wieder auf den Pilgerweg. Im Trubel der Stadt schnürst du deine Wanderschuhe und verlässt sie auf dem Sigwardsweg Richtung Obernkirchen. Die dritte Etappe ist zwar nur 11 Kilometer lang, doch dein Ziel ist

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Schwer
    07:38
    28,4 km
    3,7 km/h
    340 m
    360 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die vierte Etappe wird gleich in mehreren Punkten anspruchsvoll: Heute liegen knapp 28 Kilometer durch den Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln und den Bückeberg vor dir. Der Leitspruch des Weges „Ich bin, der ich war, war aber nicht, der ich bin” ist heute allgegenwärtig. Woher komme ich, wohin

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:34
    13,9 km
    3,9 km/h
    40 m
    110 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf ein Treffen mit Bischof Sigward: Unter diesem Motto steht die fünfte Etappe des Sigwardsweges. Du kannst es heute ruhig angehen lassen und all deine Sinne für die Natur um dich herum öffnen. Auf den knapp 14 Kilometern des Wegabschnitts durchquerst du zum Beispiel den Haster Wald und kannst eine

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Schwer
    05:55
    22,3 km
    3,8 km/h
    230 m
    220 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Ungestört verlaufen die ersten zehn Kilometer der sechsten Etappe des Sigwardsweges entlang des Naturparks Steinhuder Meer. Das einzige Örtchen am Wegesrand ist Düdinghausen. Die sechste Etappe ist geprägt von Ruhe und Achtsamkeit. Passend dazu ist das Ziel das altehrwürdige Kloster Loccum, in dessen

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:32
    17,8 km
    3,9 km/h
    60 m
    80 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die ersten Kilometer durch die Loccumer Heide sind Natur pur: Nur wenig bewohnt ist das Gebiet, durch das der Sigwardsweg heute führt. Es geht wieder in Richtung Weser und des wildromantischen Naturschutzgebiets Stolzenau mit seinen kleinen Seen.

    

    Auf deinem Weg liegt heute die älteste Kirche im Norden

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Schwer
    05:38
    22,3 km
    3,9 km/h
    50 m
    50 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Klostergeschichten, gemütliche Rastplätze und eine barocke Orgel: All das erwartet dich auf der achten Etappe des Sigwardsweges. Nur drei Kilometer oberhalb von Stolzenau führt dich der 22 Kilometer lange Streckenabschnitt durch eine Felderlandschaft zum Kloster Schinna.

    

    Erhalten sind dort das Abthaus

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:36
    14,2 km
    3,9 km/h
    30 m
    30 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Seit acht Tagen bist du nun schon auf dem Pilgerweg in Niedersachsen unterwegs. Die Mischung aus Wanderabschnitten ganz für dich allein und dem Zusammentreffen mit den Menschen an den Pilgerstationen macht auch die heutige Etappe aus. Startpunkt ist die Windmühle in Großenheerse, in der du entweder schon

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:07
    15,9 km
    3,9 km/h
    90 m
    90 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Es ist wie immer, wenn du dich auf den Weg gemacht hast: Am Ziel angekommen, hat sich dein Blick auf die Dinge wieder etwas verändert. Zum Glück. Auf der letzten Etappe des Pilgerweges Sigwardsweg hast du Gelegenheit über die vergangenen Tage nachzudenken. „Ich bin, der ich war, war aber nicht, der ich

    von Angelina Kuhlmann

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    10
  • Distanz
    181 km
  • Zeit
    48:05 Std
  • Höhenmeter
    1 830 m

Dir gefällt vielleicht auch

Teuflische Orte

Wander-Collection von komoot

Von Hof zu Hof & Hütte zu Hütte – Fernwandern in Deutschland

Wander-Collection von Schöffel Sportbekleidung

Flandern-Radweg – Dein Fahrradabenteuer durch Belgien

Fahrrad-Collection von VISITFLANDERS

Ein Fest für die Augen – Ostallgäuer Logenplätze

Wander-Collection von Schlosspark im Allgäu

Entdecken

Pilgern in Niedersachsen – Zehn Tage auf dem Sigwardsweg

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum