Shop
Entdecken

Die schönsten Premium-Spazierwanderwege im Hessischen Spessart

Spessart Tourismus

Die schönsten Premium-Spazierwanderwege im Hessischen Spessart

Wander-Collection von Spessart Tourismus

13

Touren

24:02 Std

84,9 km

1 890 m

Statt hoher Berge und tiefer Täler dominieren im Spessart sanfte Hügel, naturbelassene Talauen und grüne Wiesen. Dichte Wälder wechseln sich ab mit offenen Landschaften, die herrliche Ausblicke in das Kinzigtal und über die bewaldeten Spessartkuppen bis in die Rhön freigeben.
Eine bunte Baumvielfalt und zahlreiche alte Waldbestände mit stattlichen Buchen und urigen Eichen prägen das Landschaftsbild und dienen auch dem Namensgeber des Spessarts, dem Specht, als Wohn- und Lebensraum. Als größtes zusammenhängendes Laubmischwaldgebiet Deutschlands ist der Spessart nicht nur Heimat vieler Pflanzen und Tiere, sondern auch gleichzeitig eine märchenhafte Wanderkulisse.

Wandern macht den Kopf frei, vitalisiert und stärkt das Immunsystem. Dafür müssen es gar nicht immer die ganz langen Strecken sein. Auch eine kleine Dosis Natur bringt viel Erholung und eine Auszeit vom Alltag. Spazierwandern lautet das Stichwort: Kurze Rundwanderwege, die Dir die Vielfalt und Schönheit der Naturlandschaft im Spessart auf kürzeren Distanzen näher bringen und dabei einen besonders hohen Erlebniswert garantieren – das ist die Idee der Spessartspuren.

In dieser Collection haben wir für Dich die schönsten Spessartspuren zusammengestellt. Alle diese Wege tragen übrigens das Siegel „Premiumwanderweg“ vom Deutschen Wanderverband und versprechen daher neben einer hervorragenden Beschilderung einen abwechslungsreichen Wandergenuss auf höchstem Niveau.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Mittelschwer
    01:47
    6,24 km
    3,5 km/h
    150 m
    150 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Start der Tour ist am Parkplatz des Aussichtsturms Rodfeld.
    Die 80 Stufen des 18,5 Meter hohen Holzturms bieten sich als Einstieg oder am Ende der Tour an, um den tollen Ausblick in die Freigerichter Bucht, die Wetterau, auf die Taunushöhen und die Ronneburg zu genießen.

    Auf einem Wiesenweg geht es vorbei an der einst imposanten Rodfeldeiche, die 2007 Kyrill zum …

  • Mittelschwer
    01:29
    5,14 km
    3,5 km/h
    130 m
    130 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Vom Parkplatz aus geht es an einem Kneippbecken vorbei und über eine kleine Brücke in Richtung Hirschbornteiche. Gleich auf dem ersten Stück entlang der Hirschbornteiche zeigt der Weg seine romantische Seite.

    Weiter geht es auf einem von dicken Eichen gesäumten Waldweg in Richtung Knüppeldamm, mit seien zum Großteil zerfallenen Holzbohlen.
    Über den lebendigen Klingbach führt der Weg weiter am Waldhaus …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    01:40
    6,16 km
    3,7 km/h
    90 m
    90 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Vom Parkplatz auf dem Buchberg führt ein kurzer Zubringer zum Einstiegspunkt der Tour.
    Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch des Buchbergturms.

    Im ersten Wegabschnitt folgt die Spessartspur dem Fernwanderweg "Spessartbogen" über den Ochsenberg bis zur Käfernberghütte bei Oberrodenbach. Unweit davon ist das Waldkunstwerk Wabernde Welle des Künstlers Faxe Müller zu finden.

    Weiter geht es bergab ins Rodenbachtal und …

  • Leicht
    01:10
    4,17 km
    3,6 km/h
    80 m
    80 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Eine abwechslungsreiche und relativ kurze Spessartspur rund um den Niedermittlauer Heiligenkopf. Hier geht es durch offene Landschaften mit Weitblick, vorbei an Streuobstwiesen und auf schmalen Pfaden durch den Wald.

    Gleich zu Beginn der Tour bieten sich herrliche Ausblicke in die wellige Vorspessartlandschaft, bevor die Waldkuppe des "Rauenbergs" erwandert wird.

    Sehenswert ist auch der ehemalige EU-Mittelpunkt, der mit Ruhebänken und Infotafeln …

  • Mittelschwer
    02:10
    7,58 km
    3,5 km/h
    190 m
    180 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Spessartspur startet am idyllischen Wiesbüttsee, der in der Zeit des Bieberer Bergbaus aufgestaut wurde und führt anschließend vorbei am angrenzenden Naturschutzgebiet Wiesbüttmoor. Über einen Steg bietet sich hier ein direkter Einblick in die einzigartige Pflanzenwelt dieses beeindruckenden Biotops.

    Auf Wald- und Waldrandwegen geht es mit immer wieder schönen Ausblicken über Wiesen und durch Wälder in das Örtchen Flörsbachtal.

    Über schmale Pfade und durch abwechslungsreichen Wald führt die Spur schließlich zum Wiesbüttsee zurück.

  • Schwer
    02:50
    9,80 km
    3,5 km/h
    220 m
    220 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Start der Tour ist im Biebergemünder Ortsteil Kassel.
    Zunächst führt die Spur stetig bergauf bis unterhalb der Alteburghöhe, wo sich ein erster toller Ausblick in das Biebertal genießen lässt.

    Anschließend taucht der Weg in den Wald ein und erreicht, von wechselnden Waldbildern begleitet, das Hirschbachtal.
    Hier tummeln sich in und am kleinen Weiher am Hirschbach eine Vielzahl an Lebewesen.

    Weiter …

  • Leicht
    01:24
    4,86 km
    3,5 km/h
    130 m
    110 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese tolle Spessartspur eröffnet einen tollen Weitblick über den Kurort Bad Soden Salmünster, zur Burgruine Stolzenberg und darüber hinaus bis in das grün umrahmte Kinzigtal hinein.

    Auf schmalen Pfaden zeigt sich der Wanderweg in einem wildromantischen Wechselspiel von alten pilzbewachsenen Buchenriesen tief eingefurchten klaren Bachläufen und dunklen moosbewachsenen Felsblocken.

    Zum Abschluss bietet der weitläufig angelegte Wildpark die Gelegenheit heimische Waldbewohner, vom Wildschwein bis zum Rothirsch, aus nächster Nähe zu beobachten und kennenzulernen.

  • Mittelschwer
    01:54
    6,94 km
    3,7 km/h
    110 m
    100 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Wanderweg startet am Sportplatz von Mernes.
    Kurz nach dem Start kommst du am Freibad und einer Kneippanlage mit Barfußpfad vorbei.

    Anschließend folgt der Weg auf einem schmalen Pfad dem sich dahinschlängelnden Jossa-Bach, an dessen Bachlauf sich zahlreiche Wirkungsspuren des Biebers erkennen lassen.

    Kurz vor einem offenen Feuchtgebiet-Bannwald steigt der Weg zum Waldrand hin an und wird nun begleitet von …

  • Mittelschwer
    01:56
    7,24 km
    3,7 km/h
    80 m
    80 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Start der Tour ist in Somborn. In einem großen Bogen führt die Spur südlich des Ortes durch die Felder, Wiesen, entlang von Bächen und durch die umliegenden Wälder.

    Hinter der Vogelschutzhütte in Somborn ergibt sich ein schöner Blick in das Somborner Hügelland.

    Auf der Hessisch-Bayerischen Grenze wird die Birkenhainer Straße gequert, ein ehemaliger Handelsweg zwischen Hanau und Gemünden.

    Durch den Gänsewald und vorbei am Schwedenkreuz und dem Gedenkkreuz an der Kohlplatte (mit Grill- und Spielplatz), geht es zurück nach Somborn.

  • Mittelschwer
    01:43
    5,85 km
    3,4 km/h
    160 m
    160 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Startpunkt ist am Biebergemünd-Museum. Der Weg steigt langsam über dem Tal des Schwarzbachs an und eröffnet einen herrlichen Blick über Bieber und das Biebertal.

    Durch den Wald geht es weiter zur Burgbergkapelle St. Mauritius. Über offene Feldwege und schmale Wiesenpfade führt die Spessartspur anschließend nach Bieber und innerorts an der Laurentiuskirche vorbei zurück zum Ausgangspunkt.

  • Mittelschwer
    02:22
    8,17 km
    3,4 km/h
    220 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Schlosspark mit dem imposanten Wächtersbacher Schloss und dem Übergang vom gestalteten Landschafts-Park zur Waldlandschaft bietet einen herrlichen Auftakt zur Spessartspur.

    Vom Teufelsgraben aufwärts führt der weg durch Buchenmischwald bis zur Hammerwiese, die durch eine beeindruckende Eichen-Allee passiert wird. Aus dem Wald heraustretend, ergeben sich weite Blicke ins Brachttal und in das sich nach Osten öffnende Kinzigtal.

    Zum Abschluss führt der Weg zurück in den Schlosspark mit einigen urigen alten Baumgestalten.

  • Mittelschwer
    02:09
    7,36 km
    3,4 km/h
    200 m
    200 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Vom historischen Ziehbrunnen in Lohrhaupten führt die Spur vorbei an der Pfarrkirche bergauf und eröffnet bald weiter Blicke über den Ort und das Gelnhäuser Tal.

    Über idyllische Wege, die in Frühling und bis in den Sommer hinein von prachtvollen Blumenwiesen gesäumt sind, wird die Anhöhe Widdehuh erreicht.

    Durch lockeren Wald und mit artenreichen Heckenbeständen führt der Weg von Panoramablicken begleitet nach Lohrhaupten zurück, wo die Wanderung einen gelungenen Abschluss findet.

  • Leicht
    01:27
    5,37 km
    3,7 km/h
    130 m
    130 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Entlang der ruhig dahinfließenden Jossa führt der Weg vom Startpunkt am Sportplatz über Wiesen- und Waldwege bergauf zur Kuppe der Hohenleite, mit Grillplatz und Schutzhütte. Hier eröffnet sich ein wunderbarer Blick ins Sinntal.

    Weiter geht es durch lauschigen Buschenmischwald. eingerahmt von den unterschiedlichsten Hecken verläuft die Spur in einer Schleife entlang der Bahnstrecke zurück nach Jossa. Auch hier lohnt sich ein Blick über den Ort und das malerische Spessartflüsschen gleichen Namens, bevor es zum Ausgangspunkt zurück geht.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    13
  • Distanz
    84,9 km
  • Zeit
    24:02 Std
  • Höhenmeter
    1 890 m

Dir gefällt vielleicht auch

Zwischen Altmühltal & Fichtelgebirge – wandern in Franken

Wander-Collection by

 FrankenTourismus

Tropfsteinhöhlen – magische Welten unter der Erde

Wander-Collection by

 komoot

KitzAlpBike 2020 - Alban Lakata Challenge

Mountainbike-Collection by

 Kitzalpbike

Entdecken

Die schönsten Premium-Spazierwanderwege im Hessischen Spessart