komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Balkan Express – Mit Rad und Ski durch die wildesten Berge Europas

Balkan Express

Balkan Express – Mit Rad und Ski durch die wildesten Berge Europas

Fahrrad-Collection von Balkan Express

41

Touren

200:29 Std

1 566 mi

131 675 ft

Wir – Max & Jochen – sind zwei Freunde und haben schon einiges zusammen erlebt. Eigentlich immer in den Bergen, meisten bisher auf Ski, doch in den letzten Jahren öfters auch in Kombi mit den Fahrrädern. Die Alpen haben wir schon von rechts nach links und oben nach unten überquert. Am liebsten starten wir von unserer Haustüre und obwohl wir gerne behaupten, jeden Winkel zu kennen, gab es jedes Mal eine Menge Neues zu entdecken. Jetzt ist es Zeit, den Spieß umzudrehen – wir wollen in der Ferne starten, mit dem Ziel nach Hause zu fahren.

Warum doch wieder ein Stück weiter weg? Wir wollen ein wenig raus aus dem bekannten Umfeld, aber uns dafür keinesfalls ins Flugzeug setzen, denn: gleich südöstlich der Alpen erstrecken sich gewaltige Bergregionen, bis nach Griechenland – der Balkan. Für uns fühlt es sich an wie ein großer grauer Fleck auf der Karte. Und genau deshalb möchten wir dort hin.

Wir möchten die „wildesten Berge Europas“ erkunden und dabei Eindrücke sammeln, wie Land und Leute in den Balkanländern durch die verschiedenen Gebirge geprägt sind. Von Freunden und Bekannten haben wir schon einiges Spannendes und Erfreuliches erzählt bekommen, aber zwischen Griechenland und Kroatien war noch keiner von uns.

Nach unserem Start in Thessaloniki steht auch schon unser erstes Ziel fest. Der Olymp, der Berg der Götter. Danach ist alles offen und wir werden uns vom Wetter und den Bergen führen lassen. Eine Konstante wird uns aber begleiten, denn die Richtung steht: ab nach Nordwesten, ab nach Hause – quasi „Balkan Express reverse“. So fahren wir dem Frühling hinterher – denn wir wollen beides: gute Schneebedingungen am Berg und passable Temperaturen auf dem Fahrrad.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Balkan Express - Stage #1

    06:51
    42,3 mi
    6,2 mi/h
    425 ft
    350 ft

    Kaum zu glauben, aber es geht wirklich los – mit einem breiten Grinsen schwingen wir uns in Griechenland auf unsere Sättel und lassen das Abenteuer beginnen!

    

    Nach all der Hektik der letzten Wochen und Monate, all dem Planen, Verschieben und Packen fällt eine ganze Menge Last von unseren Schultern und

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

    Anpassen
    Ansehen
  • 02:45
    34,4 mi
    12,5 mi/h
    2 150 ft
    1 450 ft

    "Frieren die Olivenbäume mehr als wir?" ist mein erster Gedanke, als ich nach der Aufwärmpause auf dem Weg nach Litochoro die ersten Bäume sehe. Es ist genau 0°C und der Regen geht in Schnee über - viel angenehmer, muss ich sagen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 01:23
    5,13 mi
    3,7 mi/h
    1 550 ft
    50 ft

    Autsch, ich glaube, wir haben die falschen Reifen.... Unsere Slicks drehen sich auf dem Schnee, aber das hält uns nicht auf, denn unser Ziel ist es, im frischen Pulverschnee auf den Olymp zu fahren.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 08:15
    6,86 mi
    0,8 mi/h
    3 725 ft
    300 ft

    Mit müden Beinen wandern wir Schritt für Schritt durch einen wunderschönen tief verschneiten griechischen Wald der Hütte entgegen und freuen uns auf die Abendsuppe und die ersten Schwünge des nächsten Tages.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 10:52
    9,59 mi
    0,9 mi/h
    3 550 ft
    6 975 ft

    Was für ein schöner Sonnenaufgang hier oben mit Blick auf das Mittelmeer – einen schöneren ersten Skitag hätten wir uns nicht vorstellen können. Aber auch der Wind hält nicht zurück...

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 00:19
    5,60 mi
    18,0 mi/h
    50 ft
    2 000 ft

    Bergab geht es immer schnell – manchmal zu schnell. Wir liegen lachend auf dem Boden. Aufgrund des wieder gefrorenen Schmelzwassers war eine Ecke rutschiger als erwartet. Nichts passiert - ab jetzt: Piano.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 05:28
    74,2 mi
    13,6 mi/h
    3 375 ft
    3 425 ft

    Endlich kommt die Sonne raus, aber für Shorts ist es noch zu kalt. Aber heute werden wir einige Strecken zurücklegen - die erste 100-km-Etappe steht auf dem Plan, denn wir können es kaum erwarten, wieder Ski zu fahren, diesmal in Nordmazedonien. Also schnell zum Supermarkt und weiter gehts...

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 01:57
    23,9 mi
    12,3 mi/h
    1 225 ft
    450 ft

    Der Tag beginnt mit Nieselregen... wir könnten uns Besseres vorstellen. Doch nach dem zweiten Cappuccino hält uns nichts mehr auf und wir machen uns auf den Weg zu unserer Mittagspause am wunderschönen Vegoritida-See. Die Kellnerin empfiehlt uns, direkt ins Skigebiet zu fahren, weil es frisch geschneit hat...

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 03:29
    42,7 mi
    12,3 mi/h
    1 875 ft
    900 ft

    Wenn aus Regen Schnee wird und inzwischen alles durchnässt ist, aber noch 50 Kilometer vor uns liegen... Nicht der einfachste Tag der Reise heute, aber insgeheim genießen wir ihn ein bisschen ;)

    

    Auch an der Grenze werden wir herzlich empfangen und bekommen Empfehlungen für Catskiing und Treeruns - HERE WE GO...

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 01:05
    6,35 mi
    5,9 mi/h
    2 100 ft
    100 ft

    Wenig überraschend fühlt sich das Ganze wie ein Déjà-vu an: Wieder kämpfen wir uns auf einer schneebedeckten Bergstraße nach oben in Richtung Baba Mountains (Pelister).

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 06:49
    6,00 mi
    0,9 mi/h
    3 550 ft
    3 650 ft

    Ach ja... Zweiter Skitag, knietiefer Pulverschnee im verschneiten Wald und wir ganz allein. Was will man mehr?

    

    Vielleicht ein warmes, einheimisches Abendessen, das unten im Tal auf uns wartet?

    

    Alles ist schon vorbereitet =)

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 00:25
    6,35 mi
    15,0 mi/h
    100 ft
    2 150 ft

    Jochen lächelt mich an, und das zu Recht: Das Skifahren war heute super und ab jetzt geht es nur noch bergab in Richtung einer warmen Stube und gutem Essen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 04:49
    58,0 mi
    12,0 mi/h
    3 775 ft
    4 350 ft

    Das Motto von heute lautet nicht: „Never change a running system“. Wegen des vielen Gepäcks schwingt Max' ganzes Fahrrad aus unerklärlichen Gründen. Doch dieses Problem löst sich und wir radeln, begleitet von einem motivierten Straßenhund, im Dunkeln Richtung Ohridsee.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 06:44
    73,8 mi
    11,0 mi/h
    6 425 ft
    4 575 ft

    Manchmal ist es alles andere als einfach, einen guten Plan zu machen - im Tal ist es kalt und windig, mittlerweile schon dunkel, die Einheimischen erzählen uns von Wölfen und betrunkenen Autofahrern... aber das alles hält uns nicht davon ab, das Tal hinaufzufahren Richtung Kroab-Gebirge an der Grenze

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 02:31
    26,8 mi
    10,6 mi/h
    2 775 ft
    5 950 ft

    Leider müssen wir unser Ziel, den Mt. Korab, Albaniens höchsten Gipfel, mit Skiern zu befahren, aufgeben. Oben ist es bei Wind unter -30°C. Kein Spaß!

    

    Der Wind lässt uns auch auf den Rädern nicht alleine, er bläst stark und kalt direkt von vorne. Am Straßenrand treffen wir bekannte Gesichter und werden

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 04:47
    43,6 mi
    9,1 mi/h
    5 225 ft
    1 300 ft

    Nach Gesprächen mit unseren Ansprechpartnern vor Ort stand die Entscheidung fest: Wir müssen für den Grenzübertritt die Autobahn nutzen und sparen uns so einen deftigen Umweg mit vielen Höhenmetern.

    

    Mit dem Fahrrad auf der Autobahn?! Ja... also starten wir ziemlich nervös in den Tag. Es wird weniger wild

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 06:56
    4,82 mi
    0,7 mi/h
    3 175 ft
    3 175 ft

    Wer wacht nicht gerne in einem traumhaften Skitourengebiet auf, ohne andere Skifahrer in der Nähe, aus dem Fenster zu schauen, während es noch schneit und die Sonne langsam durch die Wolken bricht?!

    

    Wow, was für ein Morgen. Nach einem schnellen Frühstück starten wir mit unseren Tourenskiern und wandern

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 06:45
    83,7 mi
    12,4 mi/h
    5 150 ft
    6 825 ft

    Das Filmteam hat sich nun auf den Weg gemacht und wir beide sind auf uns allein gestellt. Wir schaffen es nur langsam weg von dem warmen Plätzchen am Frühstückstisch, denn draußen hat es -12°C und wir müssen einige Zeit nur bergab fahren, brrr.... wir ziehen alles an, was wir bei uns haben, außer unserer

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 06:27
    6,12 mi
    0,9 mi/h
    4 500 ft
    4 550 ft

    Vier Kameras laufen gleichzeitig, während Max seine zweite Abfahrt genießt und vor Freude schreiend wieder herunterkommt – nicht so einfach, die ganze Action zu dokumentieren, aber wir geben unser Bestes und vor allem… wie perfekt es hier oben ist.

    

    Die Sonne scheint. Obwohl wir nach einem langen Schlaf

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • 10:12
    10,3 mi
    1,0 mi/h
    5 750 ft
    5 725 ft

    Heute starten wir deutlich früher – der Wecker klingelt um 5 Uhr. Im Kühlschrank wartet ein riesiges Lunchpaket auf uns, das unseren halben Rucksack füllt. Aber später freuen wir uns über die saftigen Orangen auf dem Gipfel.

    

    Schritt für Schritt durch das tiefgefrorene Tal, dann durch enge Büsche Meter

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Balkan Express

  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    41
  • Distanz
    1 566 mi
  • Zeit
    200:29 Std
  • Höhenmeter
    131 675 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Unberührte Natur und berührende Geschichte – Radfahren in der Basilikata

Fahrrad-Collection von Basilicata

Von Budapest nach Venedig durch das schöne Soča-Tal

Fahrrad-Collection von Michael Drummond

Die Pilgerroute – EuroVelo 3 durch Spanien

Fahrrad-Collection von Sofía_Ibáñez

Raus aus der Stadt, rauf auf den Berg – Wiener Hausberge

Wander-Collection von Tamara (wandert)