komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Überregional unterwegs – das GR-Wanderwegenetz in Ostbelgien

© Ostbelgien – Foto: Dominik Ketz

Überregional unterwegs – das GR-Wanderwegenetz in Ostbelgien

Wander-Collection von Ostbelgien

17

Touren

87:44 Std

321 km

5 000 m

Wandern ist in Ostbelgien fest verankert und so ist es kein Wunder, dass hier in der Region zwischen Eifel, Ardennen und dem Hohen Venn ein besonders dichtes Netzwerk an Wanderwegen entstanden ist. Bereits in den 1950er Jahren begann man, hier die ersten belgischen GR-Fernwanderwege zu errichten. Seitdem wuchs auf der recht kleinen Fläche ein Wanderwegenetz heran, mit dessen Dichte nur wenige Regionen mithalten können.

Die GR-Fernwanderwege sind dabei keine Rundwege, sondern sie führen dich über längere Strecken durch die schönsten Gegenden mit beeindruckenden Aussichtspunkten und interessanten kulturellen Stätten durch Ostbelgien. Hierbei sind auch Mehrtagestouren möglich.

In dieser Collection stellen wir dir 17 Touren vor, die du zu deiner ganz eigenen Fernwanderung kombinieren kannst. Die verschiedenen Varianten des Hauptwegs GR 56 werden ergänzt durch die Nebenrouten GR 573 und GR 563. Zusammen mit der Hauptroute bringen dich diese Wege zu den schönsten Winkeln Ostbelgiens.

Einkehrmöglichkeiten und gastfreundliche Hotels und Pensionen findest du problemlos am Rande des Wanderwegenetzes. Die Anreise zu den Startpunkten kannst du mühelos mit dem Auto gestalten, doch auch per Bus kommst du ganz einfach dorthin. Einige Orte und Städte sind sogar ans Bahnnetz angeschlossen.

Bereit zu Fuß Ostbelgien auf einer der Etappen des GR 56 zu entdecken? Dann folge hierbei einfach der rot-weißen Wegmarkierung und lass dich von der einmaligen Landschaft Ostbelgiens verzaubern.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    GR 56: Etappe Naturparkzentrum Botrange nach Monschau – Fernwandern in Ostbelgien

    Mittelschwer
    04:43
    17,4 km
    3,7 km/h
    160 m
    400 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Zu Beginn dieser Tour steht ein Besuch im Naturparkzentrum an, das dich mit allerhand Informationen und Wissen über den Naturpark Hohes Venn-Eifel versorgt. Damit ausgerüstet, wanderst du anschließend durch die faszinierende und urwüchsige Moorlandschaft, die auf einem Hochplateau liegt. Hier befindet

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:45
    13,3 km
    3,5 km/h
    340 m
    160 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf einem Felsensporn thront die Burg Reinhardstein, die du zu Beginn der Tour erblicken kannst. Nach diesem Ausblick geht es hinab ins Flusstal der Warche. Hier ab dem Fuße des Burgfelsen stürzt sich der Fluss als Wasserfall mit 60 Metern in die Tiefe. Damit ist es der höchste Wasserfall Belgiens.

    

    Hinter

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:58
    22,1 km
    3,7 km/h
    370 m
    140 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf knapp 22 Kilometern folgst du bei dieser Tour dem Verlauf der Amel und wanderst dabei durch eine weitreichende Hügellandschaft mit saftig grünen Wiesen und Feldern. Kleine Dörfer wie Valender, Heppenheim und Hepscheid durchquerst du dabei. Sofern du nicht in den Dörfern einkehren möchtest, steht

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    06:49
    25,0 km
    3,7 km/h
    320 m
    480 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser Tour wirst du durch Waldabschnitte geführt, die immer wieder mal von Feldern und Wiesen unterbrochen werden. Vor allem die Landschaft im Tal des Großweberbaches ist sehr schön. Kein Wunder, dass diese unter Naturschutz gestellt wurde.

    

    Neben der Natur gibt es auch kleine Kirchen in den Dörfern

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:15
    14,9 km
    3,5 km/h
    380 m
    280 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mit knapp 15 Kilometern ist es eine entspannte Tour, die dich durch die Mittelgebirgsregion der belgischen Eifel führt. Hierbei bieten sich einige tolle Panoramablicke der hügeligen Landschaft an.

    Hier sind oft die Wanderwege von Bächen begleitet oder werden gar von ihnen gekreuzt. So kann nach starken

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:58
    18,7 km
    3,8 km/h
    230 m
    120 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Start dieser Tour ist der Ort Bütgenbach, der direkt am gleichnamigen Stausee liegt. Zu Anfang kannst du dich mit der architektonischen Besonderheit der Staubrücke vertraut machen, dann geht es am Seeufer entlang in Richtung Warchetal. Stets am Wasser entlang bieten sich dir immer wieder wunderbare Ausblicke

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:15
    15,9 km
    3,7 km/h
    220 m
    130 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Durch das liebliche Flusstal der Amel wirst du auf dieser knapp 16 Kilometer langen Tour geführt. Start ist der Ort Ligneuville, den du über die Hauptstraße verlässt und in das Ameltal eintauchst. Bequem über einen Waldweg geht es nahezu stets am Flussufer der Amel entlang.

    

    Nördlich von Montenau passierst

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    05:39
    20,5 km
    3,6 km/h
    270 m
    520 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wenn du gerne durch Wälder wanderst, wirst du bei dieser genau 20,5 Kilometer langen Tour deine helle Freude haben.

    

    Zu Beginn machst du einen kurzen Abstecher zum ehemaligen Bahnhof von Losheimergraben. Dann geht es für dich hinein ins dichte Grün, das nur ab und an von Lichtungen unterbrochen wird

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    06:17
    23,0 km
    3,7 km/h
    430 m
    210 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der insgesamt etwa 40 Kilometer lange Fluss Warche ist bei dieser Tour dein ständiger Begleiter. Zwar wirst du ihn nicht immer zu Gesicht bekommen, doch sein Flusstal wirst du stets im Blick haben.

    

    Sobald du deinen Startpunkt Malmedy verlassen hast, warten bei dieser Tour einige Höhenmeter auf dich. Sind

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    05:53
    21,4 km
    3,6 km/h
    360 m
    340 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe führt dich auf einem Panoramaweg zuerst an der Warche entlang. Hier lohnt sich bei Falize der Abstecher zum mächtigen Felsvorsprung Rocher de Falize. Von seiner Spitze genießt du einen herrlichen Blick ins Warchetal.

    

    Nur wenige Kilometer weiter wartet der nächste Felsen mit grandioser Aussicht

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:43
    9,68 km
    3,6 km/h
    240 m
    80 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Bei dieser Etappe des Wanderweges GR 56 handelt es sich um eine recht kurze Tour der „Warche-Variant”.

    

    Du startest in der Altstadt von Malmedy und verlässt diesen Ort zügig in Richtung Norden. Schon bald werden deine Waden beansprucht, denn es folgt ein knackiger Aufstieg, der zum „Chapelle du Calvaire

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:40
    13,6 km
    3,7 km/h
    190 m
    140 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Sofern du gerne an Gewässern wanderst und ab und an eine Abkühlung brauchst, ist diese Tour mit zwei Seen und fast dem steten Weg an einem Fluss genau die Richtige für dich.

    

    Bei der Staumauer des Sees von Robertville startet deine Tour, die dich auf schlängelnden Pfaden stets entlang am Stausee führt

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    05:44
    21,0 km
    3,7 km/h
    290 m
    350 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser etwa 20 Kilometer langen Etappe des GR 56 erwartet dich ein Hügelland mit faszinierenden Tälern und wunderschöne Panoramen.

    

    Von Schönberg aus wanderst du zuerst bergan zum Aussichtspunkt „Bürgschaft“. Ein wenig Mühe kostet der Weg, doch belohnt wirst du mit einer tollen Aussicht auf die Stadt

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    05:13
    19,1 km
    3,7 km/h
    240 m
    360 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Neben zwei stattlichen Kirchen erwartet dich bei dieser knapp 20 Kilometer langen Etappe auch ein ungewöhnliches Museum. Du startest deine Tour von St. Vith in Richtung Tomberg, wo dich nicht nur eine Skihütte mit rustikalem Essen, sondern auch das Biermuseum erwarten. Anschließend geht es durch einen

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:49
    18,0 km
    3,7 km/h
    210 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Im Mittelpunkt dieser Wanderung stehen ein ehemaliger Bauernhof, eine Kirche und eine Wasserburg aus dem 15. Jahrhundert.

    

    Sofern du mit dem Auto anreist, startest du im Zentrum von Eupen. Hinaus aus der Stadt folgst du ein Stück der Weser, streifst dann zu Anfangs einen Waldabschnitt, den du aber alsbald

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    06:50
    25,2 km
    3,7 km/h
    490 m
    100 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese abwechslungsreiche Wanderung bringt dich zum höchsten Punkt Belgiens. Du wanderst auf der 25 Kilometer langen Strecke am Ufer der Hill entlang, auf Holzstegen über die Hochebene des Hohen Venns bis zum Signal de Botrange auf 694 Metern. Die Strecke ist eine Etappe des 160 Kilometer langen Fernwanderwegs

    von Ostbelgien

    Ansehen
  • Schwer
    06:13
    22,7 km
    3,6 km/h
    250 m
    570 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Wanderung führt dich vom „Dach Belgiens“ auf gut 23 Kilometern hinab ins Warchetal nach Malmedy. Start der abwechslungsreichen Tour ist am Naturzentrum in Botrange. Die Wanderung ist eine Etappe des Fernwanderwegs GR 56.

    

    Vom Startpunkt ist es nicht weit bis zum höchsten Punkt Belgiens, dem Signal

    von Ostbelgien

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    17
  • Distanz
    321 km
  • Zeit
    87:44 Std
  • Höhenmeter
    5 000 m

Dir gefällt vielleicht auch

Kleine Abenteuer – Familienwanderungen in Ostbelgien

Wander-Collection von Ostbelgien

Infohäuser & Einrichtungen zum Nationalpark Eifel

Wander-Collection von Nationalpark Eifel

Erlebnis Alpenüberquerung – der Radfernweg München-Venezia

Fahrrad-Collection von Radfernweg München-Venezia

Berge und Seen im Land der Gourmets – Radtouren rund um Chambéry

Fahrrad-Collection von Chambéry

Entdecken

Überregional unterwegs – das GR-Wanderwegenetz in Ostbelgien

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum