komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Wildes Kleinod im Herbst entdecken – Bikepacking im Morobbiatal

© Jackwolfskin

Wildes Kleinod im Herbst entdecken – Bikepacking im Morobbiatal

Collection von Jack Wolfskin

3

Touren

15:10 Std

60,6 mi

12 675 ft

Der Schweizer Kanton Tessin vereint alles, was sich ein Outdoor-Liebhaber nur wünschen kann. Wilde Täler und blau glitzernde Seen, umrahmt von den majestätischen Bergen der Alpen. Dazu gesellen sich pulsierende Städte und beschauliche Bergdörfer mit interessanten kulturellen Kleinoden und eine sehr gute Infrastruktur – ganz nach Schweizer Standard.

Eine besondere Dynamik und Magie erlebt der Kanton im Herbst, wenn am Seeufer des Lago Maggiore morgendlicher Nebel aufsteigt, in den Bergtälern goldenes Licht durch die bunt gefärbten Kastanienwälder fällt und auf den entfernten Berggipfeln bereits der erste Schnee aufblitzt. Dieser besonderen Atmosphäre wollten sich auch unsere drei Jack-Wolfskin-Influencer Sara Bassano (instagram.com/sara_bassano), Annika Vossen (instagram.com/annika_vossen) und Elmar Burke (instagram.com/elmar_burke) nicht entgehen lassen.

Für die drei erfahrenen Bikepacker ist der Herbst die ideale Zeit, um noch die letzten wärmenden Sonnenstrahlen des Jahres einzufangen, den kühlen Wind in den Gipfeln zu spüren und die Grenze zwischen Wildnis und Zivilisation zu erfahren. Wie? Natürlich auf ihren Gravelbikes. Für eine dreitägige Bikepacking-Tour fiel ihre Wahl auf das malerische Tessiner Morobbiatal (italienisch Valle Morobbia), ein Seitental zur Magadinoebene, das sich vom San-Jorio-Pass bis nach Giubiasco erstreckt. Dieses hat sich trotz der Nähe zur Kantonshauptstadt Bellinzona sein Wesen von Abgeschiedenheit und Wildnis bewahrt – und das nicht nur, weil hier in den letzten Jahren wieder einige Wölfe gesichtet wurden. Seinen größten Bekanntheitsgrad erlangte das Tal aber durch die Lage an der Strecke des historischen Radrennens Giubiasco-Carena. Unseren Influencern ging es bei ihrer Bikepacking-Tour aber nicht um Geschwindigkeit, sondern darum, ein faszinierendes Tal in herbstlicher Atmosphäre zu erleben. In dieser Collection erzählen sie, was sie auf der Tour erlebt haben.

Die Stadt Castione-Arbedo war der Startpunkt der ersten Etappe. Von Norden her führten die ersten Kilometer zuerst nach Bellinzona, wo bereits der erste Aufstieg auf die drei Bikepacker wartete. Über Serpentinen passierten sie die Monti di Artore und anschließend die Monti di Ravecchia. Hierbei wurden ihre Waden ordentlich beansprucht, aber die herrlichen Ausblicke auf das Tal und die Magadinoebene entschädigten jede Mühe. Anschließend folgte noch ein Abstecher zur Carmena-Talsperre, bevor man im kleinen Bergdorf Sant'Antonio das Schlafquartier bezog.

Am darauffolgenden Tag lockte das Morobbiatal mit einer Fahrt entlang der historischen Rennradstrecke Giubiasco-Carena zu zwei wundervollen Berghütten. Dabei standen anspruchsvolle Anstiege auf dem Programm und so wurde diese Etappe bereits in den frühen Morgenstunden gestartet. Für die Übernachtung fiel die Wahl auf die Cremorasco-Hütte. Dank ihrer hohen einsamen Lage haben unsere Influencer nicht nur einen schönen idyllischen Schlafplatz gefunden, sondern konnten auch einen einmaligen Blick auf den Lago Maggiore und die Stadt Locarno im Abendlicht genießen.

Nach zwei Tagen, an denen immer wieder die Waden gefordert wurden, verlief die letzte Etappe mit einer Ausnahme stets talwärts. Als krönender Abschluss stand eine Fahrt mit der Fähre über den Lago Maggiore auf dem Programm. Hierbei genossen unsere drei Bikepacker das einmalige mediterrane Flair, das der See und die Stadt Locarno ausstrahlen. Nach einer finalen kleinen Tour an der Seepromenade ging damit auch die dreitägige Bikepacking-Reise zu Ende.

Wenn dich jetzt auch das Bikepacking-Fieber gepackt hat, dann folge doch den Spuren von Sara, Annika und Elmar und erlebe dabei dein eigenes Abenteuer im Morobbiatal. Solltest du die Tour ebenfalls für den Herbst planen, achte vor allem auf funktionelle Kleidung. Denn auch wenn es zu dieser Jahreszeit in den Tessiner Tälern und in der Magadinoebene noch gemütlich warm erscheint, wehen in den höheren Lagen bereits die ersten kühle Winde.

Die Tessiner Berge sind steil und einige Singletrails auch recht anspruchsvoll. Aber mit etwas fortgeschrittener MTB-Erfahrung und wenn es dich nicht stört, dein Bike auch mal zu schieben oder gar zu tragen, wirst du deine helle Freude haben, das Tal auf zwei Rädern zu entdecken. Doch nicht nur die persönliche Kondition ist gefordert, sondern auch dein Bike sollte bergtauglich sein. Gute Bremsen und eine smoothe Gangschaltung sind hier obligatorisch. Und sollte doch noch etwas fehlen: Sowohl in der Kantonshauptstadt Bellinzona als auch in Locarno findest du Bikeshops, die dich und dein Rad ausstatten können. Und mit unseren Bikepacking-Taschen findet auch dein Gepäck den richtigen Platz. Fertig ausgerüstet, kannst du dann dein eigenes Abenteuer ins Morobbiatal starten. Wir wünschen dir viel Spaß dabei!

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Tag 1: Von Castione nach Vellano – Bikepacking im Morobbiatal

    03:27
    12,0 mi
    3,5 mi/h
    3 150 ft
    1 450 ft

    Das Abenteuer ruft! Drei Tage Bikepacking im Tessiner Morobbiatal warteten auf uns. Mit der Bahn erreichten wir unseren Ausgangsort Castione-Arbedo, eine Gemeinde im Tessin, die dank der guten Verbindung ein idealer Startpunkt ist. Kaum hatten wir den Bahnhof verlassen, schwangen wir uns auf die Räder

    von Jack Wolfskin

    Anpassen
    Ansehen
  • 06:26
    23,8 mi
    3,7 mi/h
    5 875 ft
    4 800 ft

    Der zweite Tag startet bereits vor dem Tagesanbruch. Zweimal ging es heute auf nicht gerade niedrige Berge hinauf und dabei waren einige Höhenmeter zu bewältigen. Ein straffes Programm für uns und da wir ja bereits Oktober hatten, waren die Tage bereits recht kurz und jede Minute Tageslicht musste gut

    von Jack Wolfskin

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 05:17
    24,8 mi
    4,7 mi/h
    3 675 ft
    6 425 ft

    Der dritte und letzte Tag unserer Bikepacking-Tour war angebrochen. Nach einer ruhigen Nacht in der Berghütte nahmen wir ein kleines Frühstück auf der Terrasse der Cremorasco-Hütte ein, packten unsere Räder und streiften zum letzten Mal unsere Fahrradbekleidung über. Wir waren bereit, die letzte Etappe

    von Jack Wolfskin

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    60,6 mi
  • Zeit
    15:10 Std
  • Höhenmeter
    12 675 ft

Dir gefällt vielleicht auch

#rideFAR – your most epic Tours from around the world

Collection von Orbit360

Dein Kletter-Traum zusammen mit adidas TERREX! #UnitedBySummits

Collection von adidas TERREX

Mit dem Gravelbike tief in Baden-Württembergs Natur eintauchen

Fahrrad-Collection von Baden-Württemberg

Wanderabenteuer im Hochschwarzwald

Wander-Collection von Hochschwarzwald