komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Thru-hike durch Frankreich – Hexatrek durch die nördlichen Alpen

Flor

Thru-hike durch Frankreich – Hexatrek durch die nördlichen Alpen

Wander-Collection von Luc Gesell

22-50

Tage

3-6 Std

/ Tag

241 mi

70 975 ft

65 475 ft

Der Hexatrek ist ein Fernwanderweg, der entlang der Gebirge durch Frankreich führt: von den Vogesen über die Alpen bis zu den Pyrenäen. Die Inspiration dafür waren die langen Fernwanderwege der USA wie der legendäre Pacific Crest Trail (PCT). Deren große Herausforderung ist ein sogenannter Thru-hike, bei dem du den Weg an einem Stück von Anfang bis Ende gehst.

Den Hexatrek gibt es seit 2022. Die Strecke führt über berühmte Pässe und durch fantastische Naturschutzgebiete, bietet spektakuläre Ausblicke auf weltweit bekannte Gipfel und durchquert Nationalparks wie Vanoise und Écrins, deren Namen schon bei der bloßen Erwähnung jeden Wanderer zum Träumen bringen. Es sind Namen, die nach Abenteuer klingen. Aber hebe dir das Schwelgen in den Möglichkeiten für später auf, ich habe noch viel mehr zu erzählen, damit du dich gut auf den Hexatrek vorbereiten kannst. Es ist zum Beispiel gut zu wissen, dass dieser Fernwanderweg keine eigene durchgängige Markierung hat. Häufig folgt er anderen Fernwanderwegen, wie den GR oder GRP – den Grandes Randonnées (de Pays). Er bringt dich aber auch zu spektakulären Aufstiegen und grandiosen Aussichtspunkten abseits dieser bekannten Wege.

Der Hexatrek ist in sechs große Abschnitte untergliedert. Diese Collection stellt dir den zweiten dieser Abschnitte vor, der durch den nördlichen Teil der französischen Alpen führt. Von den Ufern des Genfersees bis zum Col du Lautaret legst du auf diesem Abschnitt gut 380 Kilometer zurück und überwindest dabei über 20.000 Höhenmeter. Ich habe die Strecke in 25 Etappen unterteilt. Einige sind ehrgeiziger und körperlich anstrengender als andere. Ich habe sie so geplant, dass du möglichst viele Nächte gut geschützt in Hütten verbringen kannst, damit der Weg auch bei schlechtem Wetter noch machbar bleibt und Spaß machen kann. Wer gerne biwakiert, kann seine Etappen nach Lust und Laune gestalten.

Auf dem Programm stehen alpine Seen, Gletscher, der Mont Blanc, der sich immer wieder zeigt, und wunderbar abgeschiedene Orte wie Sixt-fer-à-cheval. Auf den Berghütten kannst du dich mit einer ganzen Reihe an Käsesorten stärken: Tommes, Reblochon, Beaufort. Ganz grundsätzlich ist es einfach, sich auf dem Hexatrek zu verpflegen. Du kommst immer wieder durch Dörfer, kannst also regelmäßig einkaufen gehen und musst höchstens Proviant für drei Tage im Rucksack tragen. Da freut sich der Rücken! Damit es auch deinen Füßen gut geht, ist die Wahl der richtigen Schuhe entscheidend. Manche bevorzugen einen guten Trailrunning-Schuh, der leicht, aber dennoch für technisch anspruchsvolles Gelände geeignet ist: mit festem Mesh-Material, Gore-Tex und einer Vibram-Sohle als Minimalausstattung. Ich empfehle, mit Wanderschuhen mit hohem Schaft und gutem Halt für die Knöchel zu starten. Das ist auf einigen Etappen in den Bergen hilfreich.

Dieses Abenteuer startest du besser nicht vor Anfang Juni. Die letzten Etappen solltest du Mitte September gegangen sein. Außerhalb der Sommermonate kann das Wetter die Wanderung nämlich schwierig gestalten. Auf einigen Abschnitten schneit es im Winter und wird eiskalt.

Viele Etappen sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. So lässt sich der Fernwanderweg auch in kürzere Abschnitte unterteilen. Häufig beginnen und enden die Etappen aber an Berghütten. Dann kommst du meist tagsüber durch ein Dorf mit Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz. Die Fahrpläne findest du hier: altibus.com/les-fiches-horaires.

Noch ein letzter Tipp: Von allen größeren Städten am Genfersee kommst du mit einer Fähre zum Startpunkt: cgn.ch/de/horaires-billets. Vom Ziel am Col du Lautaret fährt ein Bus nach Briançon, wo es einen Bahnhof gibt.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Hexatrek (französische Alpen Nord)

238 mi

70 275 ft

64 800 ft

Zuletzt aktualisiert: 8. November 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Yvoire nach Sciez – Hexatrek (französische Alpen Nord)

    Mittelschwer
    02:37
    6,31 mi
    2,4 mi/h
    200 ft
    175 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Charmant und sanft wird es auf dieser ersten Etappe des Hexatrek-Abschnitts „Nordalpen“. Er beginnt in der mittelalterlichen Stadt Yvoire und führt Sie nach einer 10 km langen flachen Fahrt nach La Renouillère, wo es viele Campingplätze gibt.

    

    Auf dem Papier scheint dieser Tag einen eintönigen Spaziergang

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    08:29
    18,2 mi
    2,1 mi/h
    2 975 ft
    1 250 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach dem ersten Schritt, ganz ruhig, schlage ich vor, dass Sie anfangen, der Sache auf den Grund zu gehen. Die Idee dieses zweiten Tages ist es, ein wenig Rhythmus zu finden und sich so schnell wie möglich in Richtung der Berge und der freien Natur zu projizieren. Also plante ich diese Wanderung über

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    08:10
    12,2 mi
    1,5 mi/h
    5 200 ft
    3 225 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die Achterbahn kann beginnen. Das war's, die Alpen liegen unter Ihren Füßen und zum Greifen nah, mit den ersten Blicken auf das Mont-Blanc-Massiv.

    

    Diese dritte Etappe auf dem Chablais-Massiv ist ein wahres Bad in der Natur und bringt Sie in Kontakt mit den Bergen: Pässe, Gipfel, Zähne, alle Bergtoponymien

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    06:03
    8,19 mi
    1,4 mi/h
    3 700 ft
    2 625 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach zwei intensiven Tagen verspricht dir diese vierte Etappe ein langsameres Tempo: weniger Distanz und weniger Höhenmeter.

    

    Bei dieser Tour kennst du die 2.000 Meter querende Alpenlandschaft und findest daher Obstbäume am Wegesrand. Die perfekte Gelegenheit, Ihre Reise mit einem Stück Käse aus der Region

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:10
    8,52 mi
    1,6 mi/h
    1 925 ft
    1 475 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Eine neue ruhige Etappe: 13 Kilometer und 500 Höhenmeter. Fast genug, um beim Gehen zu schlendern. Vielleicht fühle ich mich ein wenig schuldig, weil ich von den ersten Tagen an ein hohes Tempo auferlegt habe.

    

    Genieße auf jeden Fall diese schöne Tour mit hügeligem Profil, wo der alpine Charme immer mehr

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    06:42
    10,8 mi
    1,6 mi/h
    2 425 ft
    3 225 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der größte Teil dieses Abschnitts des Hexatrek kommt aus Hexagon. Von der Chésery-Hütte bis zum Col de Coux sind Sie in der Schweiz. Das Markup unterscheidet sich von dem in Frankreich, denk daran, den Wegweisern zu folgen und dir deine Route auf komoot anzusehen.

    

    Die herrliche Kette der Dents du Midi

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    07:41
    11,1 mi
    1,4 mi/h
    2 675 ft
    5 400 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Von der Bostan-Hütte aus beginnt ein schöner Aufstieg zu einem mineralischeren Universum mit einem kleinen Einbruch um die 2.300 Höhenmeter. Die grünen Weiden lösen sich allmählich auf, während die Atmosphäre und das Gelände das Aussehen hoher Berge annehmen. Das Gelände ist holpriger und felsiger. Pass

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:52
    7,47 mi
    1,3 mi/h
    4 375 ft
    1 125 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Eine achte Etappe mit kurzer Distanz, aber großzügiger Höhe. Sie werden das Giffre-Massiv angreifen, ein Heiligtum des Naturschutzgebiets Sixt-Passy.

    

    In dieser privilegierten Umgebung gehen Sie von Wäldern zu alpinen Wiesen. Sie steigen über einige Wildbäche und können Ihren Blick über die Gletscher

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    08:11
    11,8 mi
    1,4 mi/h
    3 375 ft
    3 200 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Von der Grenairon-Hütte geht es in Richtung Les Frêtes du Grenier. Der Weg entführt Sie direkt in ein anderes Universum auf über 2.500 Metern über dem Meeresspiegel. Alpine Rasenflächen weichen Felsen. Dieser Abschnitt an den Rändern erfordert, dass man aufmerksam bleibt, wo man die Füße aufsetzt. Keine

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:39
    8,55 mi
    1,5 mi/h
    3 250 ft
    2 225 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Sie haben es in den vorherigen Schritten mehrmals gesehen, aber diesmal ist es richtig. Sie können es im Weitwinkel bewundern, und nicht nur auf einem Panoramabild. Ich spreche natürlich vom Mont Blanc und seinem majestätischen Massiv.

    

    Von der Loriaz-Hütte steigen Sie zuerst ins Tal bei Argentière ab

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:40
    8,13 mi
    1,4 mi/h
    2 325 ft
    3 025 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Dieser Schritt ist wie ein versteckter Song auf einer CD. Du denkst, du hast alles gesehen und schließlich doch nicht. Wenn Sie den Lac Blanc verlassen, nehmen Sie wieder den Balkonweg und die 4.000 des Mont-Blanc-Massivs setzen die Musik fort: Aiguilles du Midi und Bionnassay, Dôme du Goûter, Mont Blanc

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:41
    8,65 mi
    1,5 mi/h
    2 325 ft
    4 225 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe beginnt mit einer schönen Abfahrt nach Les Houches. Dies ist eine Schlüsselpassage. Sie können dort einkaufen, ein oder zwei Tage frei nehmen oder sogar leicht vom Weg abkommen. Viele Busse fahren dort vorbei.

    

    Von Les Houches überqueren Sie die offizielle Startlinie der TMB (Tour du Mont

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    06:31
    8,80 mi
    1,4 mi/h
    2 925 ft
    4 050 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dieser Schritt folgt der ersten Variante des TMB. Sie führt Sie an den Fuss der Nid d'Aigle, aber auch zum Bionnassay-Gletscher oder gar zum Mont Truc.

    

    Sie kommen auch an der Miage-Hütte vorbei, die als Zwischenstopp genutzt werden kann, wenn Sie eine Schleife über den Miage-Gletscher machen möchten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:39
    8,14 mi
    1,4 mi/h
    4 375 ft
    225 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von Les Contamines aus starten Sie drei Kilometer flach entlang des Bonnant-Flusses, um sich in Ruhe aufzuwärmen. Auf diesem Abschnitt ist der Weg mit kleinen Brücken und Plattformen übersät, die es Ihnen ermöglichen, die Wasserfälle des Wildbachs zu bewundern.

    

    Sie nehmen dann die alte Römerstraße, die

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    06:37
    10,8 mi
    1,6 mi/h
    3 425 ft
    3 275 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe markiert das Ende Ihres Ausflugs in das Mont-Blanc-Massiv. Der Weg von der Hütte Croix du Bonhomme führt Sie direkt nach Beaufortain.

    

    Der Tag beginnt mit einem großartigen Grat-Single, klar auf beiden Seiten. Panoramen soweit das Auge reicht. Denken Sie daran, von Zeit zu Zeit zu beobachten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:17
    10,4 mi
    2,0 mi/h
    175 ft
    5 775 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Etappe ist eine 17 Kilometer lange Rutsche. Einmal ist nicht üblich, das Programm dieses Bergtages wird nur aus Abstieg bestehen. Knapp 50 Höhenmeter für 1.760 Höhenmeter Gefälle. Sie steigen auf den Wegen des Beaufortain-Massivs bis zum Ufer der Isère ab. Und hier sind Sie in der Tarentaise.

    

    Nimm

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    04:06
    7,09 mi
    1,7 mi/h
    2 975 ft
    225 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    An diesem Tag machen Sie einen ersten Ausflug in den Nationalpark Vanoise. Entweder überhängend oder am Ufer entlang folgst du dem Flusslauf des Ponturin bis zum Ende der Etappe.

    

    Auf dieser Route zeigt sich der Berg großzügig, indem er um Sie herum eine schöne Ansammlung von Gipfeln aufstellt, die sich

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    10:13
    14,6 mi
    1,4 mi/h
    5 550 ft
    2 625 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Machen Sie sich bereit für eine der physischeren Etappen der Sammlung. Seine 23 Kilometer und 1.690 Höhenmeter lassen auf einen kühlen Start schließen, um nicht den ganzen Tag dem Wetter nachzujagen.

    

    Die Idee ist, an der Leisse-Hütte zu enden, um eine Nacht im Herzen der Vanoise, im am besten erhaltenen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:07
    6,42 mi
    1,6 mi/h
    1 350 ft
    1 200 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Dieser Schritt ist eine Fortsetzung des vorherigen, aber viel weniger körperlich. So setzen Sie Ihr Abenteuer im Herzen der Vanoise fort, aber in einem langsameren Tempo. Dann können Sie die Natur mehr genießen, die Landschaften gelassener betrachten und sich die Zeit nehmen, den Himmel und seine Bewohner

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Schwer
    05:15
    9,39 mi
    1,8 mi/h
    1 750 ft
    3 750 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach zwei Tagen im Herzen der Vanoise können Sie das Massiv von unten bewundern. Diese Etappe mit einem eher absteigenden Profil führt Sie zum Ferienort Pralognan-la-Vanoise. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Stopp an der Grube: Toiletten, Zugang zu Trinkwasser, Geschäfte, Cafés... Alles ist da, um

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Luc Gesell

    Ansehen
  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    25
  • Distanz
    241 mi
  • Zeit
    151:55 Std
  • Höhenmeter
    70 975 ft65 475 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Berge mit unglaublichen Namen

Wander-Collection von komoot

Vom plätschernden Bach zum mächtigen Fluss – der Innradweg

Fahrrad-Collection von Innradweg

Im Land des Champagners – entdecke die Montagne de Reims

Fahrrad-Collection von Vincent Reboul