Das Mountainbike-Paradies: Ferienregion Winterberg-Hallenberg

Mountainbike-Collection von
Ferienwelt Winterberg

Aufsteigen, in die Pedale treten und abschalten, so einfach ist das in der Ferienregion Winterberg-Hallenberg. Auf den höchsten Höhen des Sauerlands kannst du der Hektik des Alltags wunderbar auf zwei Rädern entfliehen. Erfrischend schattige Wälder, Gipfel mit traumhaften Aussichten, Heidelandschaft und bunte Bergwiesen werden deinen Akku schnell aufladen.

Wer eher sportlich ambitioniert auf dem Mountainbike rund um den Kahlen Asten unterwegs ist, findet unzählige Touren, die für jeden Geschmack das Richtige bieten. Dabei ist es egal, ob du alleine, zu zweit, in der Gruppe oder mit der Familie unterwegs bist. Neben der atemberaubenden Natur sorgen die malerischen Dörfer für die perfekte Mischung. Auch etliche berühmte Wintersportstätten wie die internationale Bob- und Rodelbahn liegen an den Strecken und warten auf eine Stippvisite. 1140 Kilometer ausgewiesene Radtouren gibt es in der BikeArena Sauerland. Etwa ein Drittel davon liegen in der Ferienregion Winterberg. Richtig viel Spaß verspricht zudem der Mitten im Grünen liegende Trailpark in Winterberg, in dem Mountainbike-Fans auf verschiedensten Trails Gas geben können. Etwa 40 Kilometer Strecke über Wurzeln, Stock und Stein lassen hier deinen Puls nach oben schnellen.

Sollte es mal schweißtreibend auf die Gipfel gehen, belohnen idyllische Aussichten dich für deine Anstrengungen und umso schöner ist es, wieder rasant den Berg hinunter zu rollen. Perfekt ausgestattet sind ab sofort nicht nur die Mountainbiker in der Ferienregion Winterberg-Hallenberg mit dem neuen Rad-Booklet. Ganze 23 Touren lassen keine Wünsche offen. Egal ob Genuss-Radtouren, E-Bike-Touren ob Strecken für Rennradfahrer oder ambitionierte Mountainbiker - alle finden perfekt zugeschnittene Strecken mit sämtlichen nötigen Informationen auf einen Blick. Auch an Familien mit Kindern und barrierearme Strecken wurde gedacht. Mit einer Auflage von 30.000 Stück sind viele Radsportfans bestens versorgt. Wer ein kleines bisschen Unterstützung braucht, darf natürlich auch mit dem E-Mountainbike die Region erkunden.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    02:55
    35,2 km
    12,0 km/h
    670 m
    660 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Auf rund 35 Kilometern entdeckst du während dieser Tour die nähere Umgebung von Winterberg und streifst dabei nicht nur idyllische Aussichtspunkte, sondern ein paar echte Biker-Sehenswürdigkeiten.

    Vom Start weg geht es relativ flach aus Winterberg heraus und dann auf eine lange Abfahrt runter nach Siedlinghausen. Mit einem kleinen Abstecher zum „Käppelchen“ kannst du deine Waden auf Betriebstemperatur bringen und oben angekommen die tolle Aussicht auf den gemütlichen Ort im Sauerland genießen. Noch eine kleine Abfahrt, dann geht es eine ganze Weile bergauf. Denn wir führen dich auf den zweithöchsten Berg von NRW, den Kahlen Asten. Den zu erklimmen, das gehört zu einem Bikeurlaub in Winterberg einfach dazu. Der atemberaubende Blick übers Sauerland wird dich für jede Pedalumdrehung fürstlich belohnen. Wenn du der ohnehin schon tollen Aussicht noch eine Sahnehaube spendieren möchtest, kannst du auf den Astenturm klettern. Er ist eines der Wahrzeichen von Winterberg und beherbergt die bekannte Wetterwarte, das Turmrestaurant und eine naturkundliche Ausstellung.

    Auf dem Rückweg legst du noch einen Stopp im Bikepark Winterberg ein, bevor du dann die abwechslungsreichen Trails des Winterberger Trail Parks genießen kannst. Wenn du noch Zeit und Kraft hast, bieten sich beide Locations an, den Tag auf dem Bike ausklingen zu lassen, bis du keine Lust mehr hast. Sowohl Bikepark als auch Trail Park sind nur einen Steinwurf vom Ortskern entfernt.

  • Mittelschwer
    03:16
    40,7 km
    12,5 km/h
    810 m
    790 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour hat zwei Gesichter. Beide sind richtig schön – jedoch sehr unterschiedlich. Der erste Teil dieser Ausfahrt ist eher gemütlich und führt dich über wunderschöne Bahntrassenradwege (unter anderem über den Linspher Radweg) mitten durchs Sauerland. Hier rollt es sich fast wie von selbst: Bis zum Stadtrand von Hallenberg geht es stetig leicht bergab.

    In Hallenberg bietet sich eine kleine Pause an. Hier gibt es einige gemütliche Cafés, die zu einer Rast laden und wo du dich stärken kannst. Mit voller Power bist du dann bereit für den zweiten Teil der Tour, der sich deutlich fordernder präsentiert. Kein Wunder – der Rückweg nach Winterberg steht ganz im Zeichen außergewöhnlicher Aussichtspunkte. Du kannst die Aussicht von einem riesigen Holzstuhl aus genießen, deine Blicke über die Bergheide vom Hilmesberg schweifen lassen oder am höchsten Punkt der Tour den Bollerberg-Aussichtsturm mit Panoramaaussicht aufs Rothaargebirge besteigen.

    Danach hast du es fast geschafft. Über schöne Singletrails und Feldwege geht es in einem leichten Auf und Ab zurück zum Ausgangspunkt in Winterberg.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    02:17
    26,1 km
    11,5 km/h
    500 m
    480 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese kurze Mountainbikerunde führt dich durchs Tal der Namenlose hinunter bis nach Siedlinghausen und vorbei an zwei der schönsten Bergseen der Umgebung. Hier kannst du einfach mal die Seele baumeln lassen und die Idylle des Sauerlandes auf dich wirken lassen. Mitten im Wald gelegen bieten die türkisblauen Wasseroberflächen vom Bergsee und vom Silbersee jedenfalls die perfekte Kulisse für eine kurze Rast.

    Für den Rückweg wechselst du das Tal und folgst fortan der Ruhr. Der Fluß, der einer Metropole seinen Namen gab, ist hier im Sauerland, kurz nach seiner Quelle, noch ein leise plätschernder Bach, dem du flußaufwärts folgst, bis du wieder zurück in Winterberg bist.

  • Schwer
    03:55
    42,3 km
    10,8 km/h
    970 m
    950 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour startet mit einem wahren Feuerwerk in Sachen Winterberger Bike-Highlights. Los geht es im Trail Park Winterberg, wo du zum Warmwerden erstmal ein paar richtig schöne Singletrails unter die Stollen nimmst. Wenn dir das gut gefällt, kannst du jederzeit wiederkommen. Der Trail Park ist nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt und hier gibt es noch viel mehr zu entdecken.

    Direkt gegenüber enterst du den Bikepark Winterberg. Du pedalierst einmal rauf auf den Ettelsberg, von wo aus du eine schöne Übersicht über Deutschlands populärsten Bikepark hast. Der Contitrack bringt dich zurück zur Bikestation und verschafft dir einen ersten Eindruck vom Park und seinen Möglichkeiten. Auch hier lohnt es sich, zurück zu kommen. Der Bikepark hält jede Menge abfahrtsorientierte Strecken für dich bereit, zwei Lifte sorgen dafür, dass du schnell und kraftsparend wieder hoch zum Start kommst.

    Deutlich ruhiger wird es, wenn du den Gipfel des Kahlen Astens erreicht hast. Von NRWs zweithöchstem Berg hast du einen fantastischen Rundumblick – spektakuläre Panoramen, wohin Du schaust. Bis zu hundert Kilometer weit schaust du an klaren Tagen vom Astenturm aus ins Land – bis zum Großen Feldberg im Taunus, der Wasserkuppe in der Rhön und zum Brocken im Harz.

    Im weiteren Verlauf der Tour zeigen wir dir die ruhigen Seiten des Sauerlandes. In Neuastenberg wartet ein idyllisch gelegenes Café auf dich, in Züschen kannst du die malerischen alten Fachwerkhäuser bestaunen und in Hesborn kannst du dir im Schaukohlenmeiler anschauen, wie im Sauerland früher Holzkohle hergestellt wurde.

    Zurück in Winterberg suchst du dir am besten eins der gemütlichen Restaurants aus, machst es dir im Biergarten bequem und lässt die vielen, schönen Eindrücke der Tour Revue passieren.

  • Mittelschwer
    03:33
    37,6 km
    10,6 km/h
    820 m
    800 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese schöne Runde führt dich von Winterberg nach Niedersfeld, von dort aus auf die Hochheide, hinunter nach Elkeringhausen und zurück zum Ausgangspunkt. Vor allem die Hocheide sorgt für beeindruckende und unvergessliche Landschaftsbilder, die du gegen Ende der Tour noch mit einem Besuch im „Naturkino“ krönen kannst. Ein echter Blogbuster für die Sinne!

    Aber der Reihe nach. Die Tour beginnt ganz entspannt mit der Abfahrt hinunter nach Niedersfeld. Die Mischung aus Radwegen, Schotterwegen und leichten Singletrails hält keine groben Überraschungen für dich bereit – ein lockerer Weg zum Einrollen und Warmwerden. In Niedersfeld angekommen kannst du dich, wenn du möchtest, nochmal stärken – denn jetzt geht es ans Eingemachte. Die Hochheide trägt ihren Namen nicht umsonst: Es geht hoch auf über 800 Meter. Zur Belohnung kannst du dich in der urigen Hochheidehütte ausruhen und die atemberaubend schöne, weite Heidelandschaft genießen.

    Der Rückweg führt dich über eine rasante Abfahrt hinunter nach Elkeringhausen. Unterwegs bietet sich ein Stopp am Naturkino an. Das ist ein richtig schöner Ort für eine stille Pause, denn statt lauter Actionmovies erwartet dich der besinnliche Blick durch einen hölzernen Rahmen auf die wunderschöne Landschaft des Sauerlandes. Mit diesen tollen Eindrücken gestärkt kannst du den Anstieg zurück nach Winterberg ganz entspannt in Angriff nehmen.

  • Mittelschwer
    01:27
    14,9 km
    10,2 km/h
    460 m
    440 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Zum Aussichtsturm auf den Heidkopf und entlang der Landesgrenze zu Hessen führt diese recht einsame Runde. Zu Beginn geht es dabei recht knackig zur Sache, denn bis zum Heidkopf sind rund 300 Höhenmeter zu überwinden. Dafür entlohnt die Fernsicht und später die Fahrt über die Höhen der Pastorenwiese.

    Vom Marktplatz in Hallenberg geht es zunächst auf Asphalt, später auf Schotter steil hinauf zum Heidkopf. Ein Abstecher auf den Gipfelturm lohnt sich, denn die Aussicht ist grandios. Weiter geht es nahezu ohne Anstiege auf der Höhe bis zu den Pastorenwiesen und weiter hinunter nach Trambach, einer kleinen Siedlung. Danach fährst du entlang dem Grenzweg zunächst leicht und später rasant bergab bis du zurück in Hallenberg bist.

  • Schwer
    03:54
    42,6 km
    10,9 km/h
    950 m
    950 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Alle Wege führen… auf den Kahlen Asten! Auch, wenn du dein Sauerland-Quartier im schönen Hallenberg bezogen hast, lohnt sich eine Tour auf den zweithöchsten Berg NRWs und zu einem der Wahrzeichen der Region, dem Astenturm.

    Von Hallenberg aus startest du zunächst gemächlich, später etwas steiler bergauf nach Winterberg, wo sich im geschäftigen Ortskern eine gemütliche Pause in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants anbietet. Gestärkt und erfrischt bist du danach bereit für die geballte Ladung Sauerland-Mountainbiking: Der flowige Trail Park Winterberg, der abwechslungsreiche Bikepark und die Fahrt hoch auf den Kahlen Asten verwöhnen dich mit allem, was zu einer unvergesslichen Biketour dazugehört.

    Zurück geht’s dann über wunderbar flowige Singletrails oder entspannte Feldwege zurück nach Hallenberg. Ein herrliches Auf- und Ab, wobei hier den genussvollen Abfahrten der deutlich größere Anteil gehört. In der gemütlichen Fachwerkstadt kannst du anschließend den Tag ganz in Ruhe ausklingen lassen.

  • Mittelschwer
    01:38
    22,3 km
    13,6 km/h
    260 m
    240 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Gleich zwei Gewässer sind die Hauptdarsteller dieser kurzen Runde von Winterberg in Richtung Nordosten über Niedersfeld und Hildfeld. Das Erste ist groß und stehend: Der Hillebachsee lädt dich mit Badestrand und Wakeboardanlage zum Verweilen ein. Ob du dich gemütlich ans Ufer legst oder selber aktiv wirst – so eine erfrischende Pause kommt im Sommer auf jeder Biketour gut!

    Gewässer Nummer zwei ist klein und plätschert vor sich hin: Die Ruhrquelle ist ein ebenso unscheinbarer wie fantastischer Ort. Es ist schon erstaunlich, wie sehr diese paar Quadratmeter rund drei Kilometer vor den Toren von Winterberg eine ganze Region geprägt haben. In einem kleinen Waldstück entspringt die Ruhr, die hier nichts weiter ist, als ein kleines Rinnsal. Für eine Pause taugt dieser Ort übrigens auch – allerdings eine sehr viel Besinnlichere, als am Badesee.

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    262 km
  • Zeit
    22:57 Std
  • Höhenmeter
    5 430 m

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

Bunte Blätter, Matsch und dein Bike in NRW
Mountainbike-Collection von
komoot
3 Tage Trail-Action auf dem Rothaarsteig
Mountainbike-Collection von
komoot
Die schönsten Badeseen in Bayern
Fahrrad-Collection von
komoot
Der Rennsteig – Thüringens schönster Höhenweg
Wander-Collection von
Thüringer Wald
Das Mountainbike-Paradies: Ferienregion Winterberg-Hallenberg
Mountainbike-Collection von
Ferienwelt Winterberg