Wasserspiele und Alpenblicke – der Illerradweg in 3 Etappen

Fahrrad-Collection von
Iller-Radweg

Ein herrlicher Schotterweg schlängelt sich durchs idyllische Tal der Iller. Auf der einen Seite das Plätschern des Wassers, auf der anderen Seite frischgrüne Almwiesen. Immer wieder überquerst du den Fluss über verschiedene Brücken, auf denen du stehenbleibst, um von hier aus die besonders gute Aussicht auf den Fluß und aufs beeindruckende Bergpanorama im Hintergrund zu genießen. Was für ein Rahmen für eine Fahrradtour! Fernab vom Verkehr und von der Hektik der Zivilisation führt dich der Illerradweg vom Ursprung der Iller bei Oberstdorf bis zur Donaumündung nach Ulm. 150 Kilometer Natur pur, auf denen du durchatmen kannst. Garniert mit genau der richtigen Dosis Kultur und Unterhaltung, die du in den sehenswerten Dörfern und Städten auf der Route erlebst. Zwischen Flussschleifen und Kuhweiden kannst du immer wieder an malerischen Bauernhöfen, Kirchen mit typischen Zwiebeltürmen und Städten mit historischen Bauwerken stoppen. Besuche die Kloster der Region und genieße dort die Stille. Informiere dich über die Geschichte des Allgäus in seinen spannenden Museen. Und erfreue dich am Komfort, den die vielen gemütlichen Unterkünfte auf der Strecke speziell für Radfahrer bereithalten. In dieser Collection präsentieren wir die den Illerradweg in drei Etappen. Der Radweg wurde vom ADFC als Qualitätsradroute mit vier Sternen gekürt und besonders für seine tolle, verkehrsarme Routenführung und seine gute touristische Infrastruktur gelobt. So findest du unterwegs jede Menge Bett+Bike-Unterkünfte – Gastgeber, die sich speziell auf die Bedürfnisse von Radfahrern eingestellt haben und die dich ganz besonders willkommen heißen. Für die perfekte Nachtruhe am Ende einer Etappe ist also gesorgt. Falls du die Etappen lieber einzeln fahren möchtest, ist das auch kein Problem, denn alle Etappenorte sind gut ans Netz der Bahn angeschlossen. An jedem Tag erwarten dich rund 50 Kilometer und dank des überwiegend flachen (beziehungsweise leicht abschüssigen) Streckenverlaufs, sind sie auch für Gelegenheitsradler absolut machbar. Falls es doch mal etwas anstrengend wird, bieten sich am Streckenrand immer wieder schöne Gelegenheiten, zu rasten und auszuruhen – von der einfachen Bank bis zum Badesee mit Liegewiese. Die Route führt überwiegend über Schotter- und Kieswege, nur ganz selten über Asphalt. Dadurch kann es passieren, dass einzelne Passagen nach Gewittern oder bei Hochwasser umfahren werden müssen. Ein echter Naturerlebnisradweg eben – bei dessen Erkundung wünschen wir dir nun viel Spaß!

Auf der Karte

Die Etappen auf dem Illerradweg

  • Mittelschwer
    03:35
    48,7 km
    13,6 km/h
    110 m
    240 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Wenn du der Iller von ihrem Ursprung bei Oberstdorf bis zur Mündung in die Donau bei Ulm folgst, kannst du dich auf dieser ersten Etappe des Illerradwegs darauf freuen, dass es überwiegend leicht bergab geht. Der Radweg führt dich stets entlang der Iller, sodass du fast pausenlos mit einem herrlichen Ausblick auf den Fluß im Vordergrund und das Bergpanorama im Hintergrund verwöhnt wirst. Dabei radelst du meistens über Schotter- oder Kieswege, die das herrliche Naturgefühl nur verstärken.Nach der Abfahrt in Oberstdorf dauert es nicht lange, bis du den offiziellen Start des Radwegs am Illersprung erreichst. Es lohnt sich, einen Moment innezuhalten und den Ausblick auf die drei Flüsse Breitach, Trettach und Stillach zu genießen, die sich hier zur Iller vereinen. Im weiteren Verlauf werden sich noch viele Gelegenheiten ergeben, die schöne Stimmung am Fluss zu genießen: Unterwegs erwarten dich verschiedene Pausenstationen und herrliche Uferstücke, die bei schönem Wetter zum Baden einladen.Wenn du unterwegs Lust auf etwas mehr Action und Unterhaltung hast, dann können wir dir einen Stopp am Inselsee empfehlen, wo der Wasserskipark zu einer erfrischenden Abwechslung einlädt. Nicht minder interessant ist ein Abstecher zum Großen Alpsee bei Immenstadt. Hier kannst du das tolle Alpenpanorama von den Baumwipfeln des Kletterparks aus genießen, in einer Erlebnisausstellung die Besonderheiten der Region entdecken oder dich im Käsecafé der Bergkäserei Diepolz und im Naturparkshop mit regionalen Spezialitäten eindecken.Im Etappenziel Kempten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Tag unterhaltsam, lehrreich oder ganz gemütlich ausklingen zu lassen. Viele Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Bars und Restaurants sorgen dafür, dass dir garantiert nicht langweilig wird. Für erholsame Nachtruhe sorgen verschiedene Bett+Bike Unterkünfte, die sich besonders auf die Bedürfnisse von Radfahrern eingestellt haben. Falls du die erste Etappe einzeln fahren möchtest, bringt dich die Bahn per Regionalexpress schnell zurück nach Oberstdorf.

  • Mittelschwer
    03:56
    51,7 km
    13,2 km/h
    380 m
    460 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Etappe auf dem Illerradweg beginnt gemächlich und folgt zunächst stets leicht abschüssig dem Verlauf der Iller. Nach etwa 15 Kilometern verlässt der Radweg den Fluss und führt dich durch die wunderschöne, aber etwas hügelige Landschaft des Oberallgäus. Auf den letzten Kilometern vereinen sich dann Radweg und Iller wieder, sodass du genüsslich ins Etappenziel Buxheim rollen kannst.Nach einem unterhaltsamen Aufenthalt im geschäftigen Kempten kehrt zu Beginn dieser Etappe direkt wieder Ruhe und Idylle am Ufer der Iller ein. Du rollst über den gepflegten Schotterradweg und erfreust dich an den schönen Ausblicken auf den Fluss, die hier und da besonders beeindruckend sind, wenn sich die Iller durch steile Felsformationen quetscht.Kurz vor Altusried ändert sich dann der Charakter dieser Tour. Du verlässt die Iller, um für eine Weile die schöne Hügellandschaft des Alpenvorlandes zu erkunden. Auf diesem Abschnitt warten jede Menge interessante Gelegenheiten für eine kleine Pause auf dich. Du kannst einen kleinen Abstecher zur imposanten Freilichtbühne bei Altusried unternehmen, dir die liebevoll restaurierte Neumühle an der Rohrach anschauen, einen Moment der Stille in der Wallfahrtskirche Maria Steinbach erleben oder im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren in das ländliche Leben längst vergangener Zeiten eintauchen.Nach all diesen kulturellen Abstechern schmiegt sich der Radweg wieder dem Flusslauf an und bringt dich zum ruhigen Etappenziel nach Buxheim, wo wir dir noch einen kurzen Besuch in der Klosteranlage der Kartäusermönche empfehlen. Hier kannst du die prächtige „Kartause“ bewundern oder dir im angeschlossenen Museum ehemalige Mönchszellen anschauen. Das Apartment Zettler bietet in Buxheim eine radlerfreundliche Bett+Bike Unterkunft. Wenn du deine Tour auf dem Illerradweg hier beenden möchtest, kannst du mit der Bahn vom nahegelegenen Memmingen aus über Kempten zurück nach Oberstdorf fahren.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    04:37
    55,4 km
    12,0 km/h
    120 m
    210 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nach dem kleinen Abstecher in die hügelige Landschaft des Oberallgäus hat die dritte Etappe des Illerradwegs wieder eine Gemeinsamkeit mit der Ersten: Die Route folgt konsequent dem Lauf des Flusses und da du flussabwärts in Richtung Ulm radelst, geht es bis auf ganz wenige Ausnahmen ausschließlich bergab. Dazu gibt es feinste Schotterwege, herrliche Ausblicke und viel Wasser.Falls du genug Zeit hast, können wir dir vor dem Start der Tour in Buxheim noch einen Abstecher nach Memmingen empfehlen, denn das „Tor zum Allgäu“ wartet mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten auf. Unter anderem gibt es hier eine vielfältige Museumslandschaft, die alle möglichen Bereiche von der Stadtgeschichte über Kunst bis zum Jüdischen Leben in Memmingen abdeckt. Entlang der Iller geht es dann flussabwärts in Richtung Ulm. Dabei kommst du an unzähligen Staustufen vorbei – die Iller wird hier intensiv zur Energiegewinnung genutzt, insgesamt 13 Laufwasserkraftwerke produzieren Strom für die Umgebung. Bei Vöhringen lockt der Vöhringer See mit einer kühlen Erfrischung. Der ausgewiesene Badesee eignet sich hervorragend für eine ausgedehnte Pause, bei der du dich auf der Liegewiese entspannen und zwischendurch die Beine im See abkühlen kannst. Gut ausgeruht bist du dann bereit für den letzten Abschnitt, der dich zum Etappenziel nach Ulm bringt. Hier mündet die Iller in die Donau und somit endet hier auch der Illerradweg. Bevor du die Heimreise antrittst, gibt es in Ulm noch sehr viel zu entdecken. Einen kleiner Streifzug durch das mittelalterliche Stadtzentrum und einen Blick vom höchsten Kirchenturm der Welt solltest du unbedingt mit einplanen. Der Ulmer Hauptbahnhof ist optimal angebunden, sodass du – wenn du mit der Bahn reisen möchtest – unkompliziert zurück nach Oberstdorf oder direkt nach Hause fahren kannst.

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    156 km
  • Zeit
    12:08 Std
  • Höhenmeter
    610 m

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

10 märchenhafte Etappen entlang der Romantischen Straße
Fahrrad-Collection von
Romantische Straße
Der Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg
Fahrrad-Collection von
Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg