© Klemens König

Fühl die Freiheit! Bikevergnügen in Saalfelden Leogang

Mountainbike-Collection von Saalfelden Leogang

Willkommen in Österreichs größter Bikeregion – seit dem Sommer 2019 gibt’s in Saalfelden Leogang vier neue Trails und Lines sowie einen nagelneuen, asphaltierten Pumptrack zu entdecken – da bleiben keine Wünsche offen! Und auch in diesem Jahr wurde einiges erneuert und ausgebaut für noch mehr Abwechslung und Fahrspaß in Österreichs größter Bikeregion. Naturbelassen und technisch anspruchsvoll schlängelt sich der schmale Antonius Trail auf 1,4 Kilometern durch einige Waldpassagen – am Ende wirst du außer Atem aber freudestrahlend rufen: „Nochmal!“ Oder doch lieber als nächstes zum Schwarzleotrail mit seinen Northshores und technischen Spitzkehren? Kurz durchatmen und dann geht's direkt weiter: Den vollen Flow kriegst du auf der Steinberg Line by FOX und über noch mehr Northshores rollst du auf dem Forsthof Trail. Seit diesem Jahr gibt es im Riders Playground, dem Übungsareal, zudem ein weiteres Förderband und neue Strecken, auf denen du an deinen Tricks feilen kannst. Um den Pumptrack wurde außerdem eine Dirt Jump Line gebaut, am besten also gleich mal austesten. Zum Glück ist genügend Zeit, um alle Lines und Trails in und um den Epic Bikepark Leogang in Ruhe zu erkunden.

Und es gibt noch viel mehr. Unzählige Mountainbikestrecken aller Schwierigkeitsgrade und zahlreiche Talradwege ziehen in Saalfelden Leogang Anfänger bis Profis aufs Bike. Egal ob leichte, kurze oder schwere Touren, knifflige Singletrails oder adrenalingeladene, weltmeisterliche Downhill-Strecken im Bikepark Leogang – hier ist Bikevergnügen garantiert!

Routinierte Bikeguides, wie von der Bikeschule Elements Outdoorsports, begleiten dich auf Wunsch bei jeder Tour. Dazu gibt es in Saalfelden Leogang spezielle Bikehotels, die voll und ganz nach deinen Ansprüchen ausgestattet sind. Die neuesten Bikes sowie die passende Ausrüstung bieten die kompetenten Bikeshops der Region.

Damit du deinen Urlaub sicher und vor allem flexibel planen kannst, bieten wir dir in diesem Sommer ein Rundum-Sorglos-Paket: Bis sieben Tage vor deiner Anreise kannst du deine Reservierung kostenlos stornieren und umbuchen – ohne Angaben von Gründen, ohne Bestätigungen oder Attest. So kannst du dich ganz entspannt auf deinen Urlaub freuen, komme was wolle. Mehr Informationen zu den gesonderten Richtlinien findest du hier: saalfelden-leogang.com/sicher-und-flexibel-buchen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    00:41
    7,48 km
    10,9 km/h
    230 m
    230 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.



    Der naturbelassene, handgebaute Single Trail startet oberhalb der Forsthofalm und schlängelt sich durch einen wunderschönen Mischwald hinunter in das Schwarzleotal. Auf einer Länge von 1.800 Metern erwarten Dich mehrere Northshores, technische Spitzkehren und lange, flowige Passagen. Und all das mit einem tollen Ausblick auf die Leoganger Steinberge und den Schwarzleobach. Am besten folgst du von der Talstation Asitzbahn der LE 01| Forsthofalm-Runde und trittst circa 230 Höhenmeter rauf bis zum Holzhotel Forsthofalm, wo sich der Einstieg des Trails befindet. Unten angekommen geht’s entweder wieder zurück zur Talstation oder man nimmt nochmal den Anstieg und freut sich danach auf die Abfahrt am ebenfalls neu gebauten Forsthoftrail.

    Schwierigkeitsgrad: S1-S2

    Highlight: Auf der Hälfte des Trails lichtet sich plötzlich der Wald und du genießt eine traumhafte Aussicht auf das Massiv der Leoganger Steinberge.

    Leicht
    00:25
    7,86 km
    19,0 km/h
    0 m
    890 m
    Leichte Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Technische Grundkenntnisse genügen.





    Freu dich auf einen flüssigen, zehn Kilometer langen Trail mit angenehm befahrbaren Anliegern und Kurven mit einzigartigem Blick auf die Leoganger Steinberge für Rookies und Pros im Bikepark Leogang.

    Ausgehend von der Steinbergbahn Bergstation startet die zehn Kilometer lange Steinberg Line by FOX und schlängelt sich durch den Wald Richtung Steinbergbahn Talstation. Mit einem Durchschnittsgefälle von circa neun Prozent zählt er zu den flüssigsten Trails im Bikepark Leogang. Zu finden auf diesem Trail sind jede Menge angenehm befahrbare Anlieger und Kurven für Biker aller Könnensstufen. Auf tollen Lichtungen mit einzigartigem Blick auf die namensgebende Bergkette „Leoganger Steinberge“ kannst du zwischendurch eine Rast einlegen, dich kurz erholen und am Fotopoint-Plateau das einzigartige Panorama festhalten.

    Highlight Tipp: Nimm dir auf jeden Fall Zeit, um am Fotopoint mal eine Stopp einzulegen und die traumhafte Aussicht auf die Leoganger Steinberge festzuhalten.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    00:06
    1,41 km
    13,7 km/h
    0 m
    160 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.



    Neben der Einfahrt des Flow Links findet man seit 2019 den Antonius Trail. Dieser naturbelassene, schmale Single Trail ist aufgrund zahlreicher Wurzelpassagen sehr anspruchsvoll.

    Er schlängelt sich durch mehrere Waldpassagen und mehrere Northshores führen über idyllische Bäche. Am Ende mündet der Trail in die Steinberg Line by FOX.

    Schwer
    00:35
    5,84 km
    10,2 km/h
    210 m
    210 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Hier erwartet dich eine märchenhafte Landschaft! Der Trail führt vorbei an hohen Felsen und quert mehrere Bäche durch Nadel- und Laubwälder. Purer Fahrspaß auf 2.000 Metern naturbelassenem, handgebautem Trail mit vielen Northshore Elementen. Tauche ein mit deinem Bike in ein einzigartiges Singletrail Naturschauspiel!

    Am besten folgst du von der Talstation Asitzbahn der LE 01| Forsthofalm-Runde und trittst circa 230 Höhenmeter rauf bis zum Holzhotel Forsthofalm, wo sich der Einstieg des Trails befindet. Unten angekommen geht’s entweder wieder zurück zur Talstation oder man nimmt nochmal den Anstieg und freut sich danach auf die Abfahrt am ebenfalls neu gebauten Schwarzleotrail. Doppelter Trailspaß ist hier garantiert!

    Schwierigkeitsgrad: S3

    Highlight: Die Felsformationen mitten im Wald geben dir das Gefühl als wärst du auf Mittelerde gelandet!

    Eröffnung des Forsthof Trails ist Ende Juni 2019.

    Mittelschwer
    02:13
    17,7 km
    8,0 km/h
    850 m
    850 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Auf dieser Tour warten sowohl flowige als auch technische Trailabschnitte, verwurzelte Passagen und Spitzkehren auf dich. Jeder kommt also auf seine Kosten. Vergiss deine Knie- und Ellbogenprotektoren nicht.

    Du startest in Leogang und fährst das Tal des Schwarzbaches hinauf. Dabei fährst du auf einer gut fahrbaren Schotterstraße. Nachdem du den Kniestichkogel erklommen hast, startet das Trailabenteuer. Der Trail teilt sich in zwei Abschnitte, der durch die Schotterstraße, die du schon gefahren bist, verbunden wird. Im oberen Teil warten Wurzeln und Spitzkehren auf dich. Im unteren Teil ist es zunächst auch noch waldig, spätestens ab der Matzalm wird es dann wunderbar flowig.

    Wenn du dir den Uphill ersparen willst, dann kannst du mit Hilfe der Gondelbahn bergauf zur Asitz Bergstation fahren und von dort starten – du benötigst dann eine Liftkarte oder die Saalfelden Leogang Card (eine Fahrt pro Tag enthalten).

    In diesem kurzen Video bekommst du einen schönen Eindruck vom Trail:

    Mittelschwer
    02:50
    32,5 km
    11,5 km/h
    600 m
    1 510 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Zuerst geht es gemütlich mit Hilfe der Asitz Kabinenbahn bergauf zur Bergstation (Liftkarte bzw. Saalfelden Leogang Card erforderlich!). Nach dem Asitztrail zur Schönleitenhütte geht es abwechselnd bergauf und bergab, vorbei an Jahnhütte und Örgenbauernalm bis zum Berggasthof Biberg. Wer den Trailabschnitt nicht nehmen möchte, kann auch über die Forststrasse zum Großen Asitz und dann weiter zur Tour gelangen.

    Hier kannst du das herrliche Panorama auf einem der schönsten Aussichtsberge der Region genießen und dich kulinarisch verwöhnen lassen, ehe du die Abfahrt Richtung Leogang in Angriff nimmt. Die letzten Kilometer zurück zum Ausgangspunkt kannst du dann ganz gemütlich absolvieren.

    Mittelschwer
    01:57
    28,2 km
    14,4 km/h
    270 m
    1 180 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Zuerst geht es mit Hilfe der Gondelbahn bergauf zur Asitz Bergstation (Liftkarte bzw. Saalfelden Leogang Card erforderlich!). Nach dem Asitz-Trail mit kurzer Schiebepassage, nach der man jedoch mit einem Traumpanorama entschädigt wird, führt der Weg abwechselnd bergab und bergauf bis zur Thurneralm.

    Von dort aus geht es weiter auf einem herrlichen Wald- und Wiesen Trail bis zum Spielbergplateau. Vorbei am Spielberghaus und der Burgeralm, geht es auf dem Forstweg bergab bis zum Gasthaus „Eiserne Hand“ in Fieberbrunn. Ein kurzer Anstieg bringt dich nach Hochfilzen. Zurück geht es dann gemütlich auf dem Radweg, vorbei am „Griessener Moor“ bis nach Leogang. In Saalfelden Leogang wird diese Tour mit “blau” gekennzeichnet.

    Tipp: Je nach Können empfehlen wir dir Knie- und Ellbogenprotektoren für die Abfahrten!

    Mittelschwer
    02:39
    26,0 km
    9,8 km/h
    860 m
    860 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die Tour auf einen der schönsten Aussichtsberge der Region. Am Radweg geht es gemütlich vom Stadtzentrum Saalfelden bis nach Harham. Hier beginnt der 500 Höhenmeter Anstieg mit 15-Kehren zur Örgenbauernalm.

    Nach einem kurzen Flachstück geht es weiter bergauf, bis man nach kurzer Abfahrt und dem Abschlussanstieg knapp oberhalb des Berggasthofs Biberg den höchsten Punkt der Tour erreicht. Hier kann man das herrliche Panorama auf das Saalfeldner Becken genießen und sich kulinarisch verwöhnen lassen, ehe man die Abfahrt in Richtung Saalfelden in Angriff nimmt.

    Mittelschwer
    01:51
    20,2 km
    10,9 km/h
    560 m
    560 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Vom Stadtzentrum Saalfelden fährt man auf der Lichtenbergstrasse bergauf bis zum Hauptanstieg unterhalb der Einsiedelei (Steinalm Parkplatz) in Saalfelden (Teilpassage der Watzmann Hochkönigsrunde).

    Ab hier geht es auf der Forstrasse weiter bis zum höchsten Punkt der Tour, welcher am Fuße des Breithorn liegt. Eine Bank lädt hier zum Verweilen ein. Weiter geht es dann bergab auf Forstwegen und wahlweise über Waldwege zum Berggasthof Kronreith, der mit herrlichem Panorama zur verdienten Pause lädt.

    Über Maria Alm und den Golfplatz Urslautal fährt man anschließend das letzte Stück auf dem Radweg zurück zum Ausgangspunkt in Saalfelden.

    Schwer
    04:53
    45,5 km
    9,3 km/h
    1 470 m
    1 470 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Von der Talstation der Leoganger Bergbahnen aus fährt man entlang des Radweges zunächst Großteils leicht bergauf in Richtung Hochfilzen. Von dort geht es weiter zum Gasthof Eiserne Hand und über die Burgeralm zum Spielberghaus. Es folgt die Abfahrt über den Forstweg nach Saalbach. Für Enduro-Liebhaber gibt es auch die Möglichkeit über den „Höllen Trail“
    nach unten zu gelangen.

    RAUF GEHT'S MIT DER GONDEL! Und zwar gemütlich mit Hilfe der Kohlmaisbahn (Saalfelden Leogang Card erforderlich) zur Bergstation und dann weiter über den Big 5 Trail zur Wildenkarhütte. Wenn du super sportlich bist und gar nicht genug von den Höhenmetern bekommen kannst, darfst du natürlich auch, wie in der Tour angegeben hoch radlen.

    Der Rückweg nach Leogang erfolgt über die Schönleitenhütte, sowie den Asitztrail. Die Abfahrt von der Bergstation hinunter ins Tal kann über die neu gebaute Steinberg Line by FOX oder alternativ über die Forststraße erfolgen.

    TIPP: Für die Abfahrt vom Asitz werden Ellbogen- und Knieprotektoren empfohlen!

    Schwer
    04:54
    47,9 km
    9,8 km/h
    1 510 m
    1 510 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Heute machst du dich auf zum höchsten Gipfel der Salzburger Schieferalpen – so weit, wie du mit dem Mountainbike hoch fahren kannst. Der Hundstein ist mit seinen 2117 Metern der höchste Berg in der Umgebung. Du startest in Saalfelden und fährst zunächst flach über Ramseiden nach Maria Alm. Hier folgst du dem Lauf der Urslau Ache bis zur Talstation der Abergbahn. Dann geht es endlich bergauf und dich erwarten circa 1250 Höhenmeter auf den nächsten 12 Kilometern. Um angemessen verschnaufen zu können warten auf dem Weg nach Oben immer wieder tolle Einkehrmöglichkeiten und Panoramablicke auf dich. Umwerfend ist natürlich der Ausblick vom Gipfel des Hundsteins.

    Jetzt folgt der Teil, auf den du dich schon den ganzen Tag gefreut haben wirst. Auf dem Weg hinunter nach Thumersbach wartet ein rasanter Downhill auf dich. Unten angekommen kannst du in den Zeller See springen und dann gemütlich zurück nach Saalfelden rollen.

    Mittelschwer
    03:03
    35,0 km
    11,5 km/h
    720 m
    720 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Genieße das Panorama eines der schönsten Aussichtsberge. Am Radweg geht es zunächst Großteils leicht bergauf nach Hochfilzen. Ein kleines Stück muss auf der Hauptstraße zurücklegt werden, bevor es ins Gelände geht. Der Anstieg zu den Grießner Almen weist eine sehr angenehme Steigung auf, sodass du deine Kräfte gut einteilen kannst. Nach einer kurzen Abfahrt geht es nochmals ein Stück bergauf. Es folgt eine längere Abfahrt bis Feistenau.

    Das Panorama dieser Tour vermittelt sämtliche Facetten der Gebirgswelt der Alpen - den Wilden Kaiser, die Loferer- und Leoganger Steinberge und das Kitzbühler Horn - eine abwechslungsreiche Landschaft, die Lust auf mehr Berg- und Naturerlebnis macht. Wieder in Hochfilzen angekommen, radelst du zurück nach Leogang.

    Schwer
    02:59
    24,4 km
    8,2 km/h
    1 090 m
    1 090 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Auf der legendären Wettkampfstrecke auf den Leoganger Hausberg. Vom Zentrum in Leogang führt die Strecke hinein ins naturbelassene und ruhige Schwarzbachtal. Vorbei an der Matzalm gelangt man zum Talschluss, wo die Strecke wendet und man durch die Wälder hinauf zur Bergstation der Asitzbahn gelangt. Entlang von Almwiesen geht's zum Teil etwas steiler hinauf zum Speicherteich und von dort den letzten kurzen Anstieg zum Gipfel.

    Der Streckenrekord: 46:33 Minuten!

    Leicht
    01:10
    16,2 km
    13,9 km/h
    270 m
    270 m
    Leichte Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Vom Zentrum Saalfelden führt die Route in östlicher Richtung nach Ramseiden. Am Theurerhof vorbei, geht es auf einer Schotterstrasse leicht bergauf und entlang des herrlich gelegenen Golfplatzes vorbei nach Maria Alm. Das Zentrum mit dem zweit höchsten Kirchturm des Salzburger Landes lädt zum Verweilen ein.

    Weiter geht es nun bergauf zum Berggasthof Kronreith, wo man sich nach dem kurzen aber erwähnenswertem Anstieg mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen kann. Der Rückweg erfolgt über Maria Alm und führt uns auf der anderen Seite des Golfplatzes zurück nach Saalfelden.

    Mittelschwer
    02:08
    19,7 km
    9,2 km/h
    690 m
    690 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Das Schwarzleotal ist besonders an heißen Sommertagen ein „cooler“ Tipp für MountainbikerInnen. Immer am Schwarzleobach entlang geht es 500 Höhenmeter bergauf bis zum Talschluss. Hier wartet noch eine kurze Schiebestrecke mit knapp 150 Höhenmetern Anstieg!

    Über einen kurzen Wald und Wiesenweg erreicht man die Lindlalm. Diese gemütliche und authentische Almhütte, mit herrlichem Panorama und Almidylle pur, lässt den Anstieg schnell vergessen. Bei der "Resi" auf der Lindlalm einkehren lohnt alleine schon, wegen dem urigen Charme, den die Wirtin versprüht. Du solltest unbedingt den sogenannten „Almwuzl“ kosten!

    Tipp: Diese Tour kann man ideal mit einer Wanderung zum Spielberghorn verbinden. Gehzeit von der Lindlalm: ca. 1,5 Stunden. Achtung: Trittsicherheit erforderlich!

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    15
  • Distanz
    336 km
  • Zeit
    32:23 Std
  • Höhenmeter
    9 320 m

Dir gefällt vielleicht auch

Challenge yourself auf dem MTB – die Paznaun Challenge
Mountainbike-Collection von
Paznaun-Ischgl
E-MTB Glücksgefühle in Engadin St. Moritz
Mountainbike-Collection von
Engadin St. Moritz