Wandern am Flussufer von der Quelle bis zur Themse – Lea Valley Walk

Wander-Collection von Dan
4-7 Tage
3-5 Std / Tag
85,6 km
210 m
320 m

Der Lea Valley Walk ist eine Uferwanderung, die dem Fluss Lea von seiner Quelle bis zu seiner Mündung in die Themse in das Herz Londons folgt.

Vom Ortsteil Leagrave in Luton, wo zahlreiche Quellen und Teiche den Ursprung des Flusses bilden, folgt der Weg dem Lauf der Lea durch Luton in die hübsche Landschaft von Hertfordshire. Über Welwyn führt er in Richtung Hertford und von dort entlang kanalisierter Schifffahrtswege. Weiter geht die Wanderung durch grüne Korridore entlang des Flussufers vorbei an vielen Stauseen, Seen und Naturschutzgebieten bis in Englands Hauptstadt.

Die offizielle Route ist 80 Kilometer lang. Mit ein paar kurzen Abstechern zu einigen Sehenswürdigkeiten ist diese Collection mit insgesamt 85 Kilometern etwas länger.

An Flora und Fauna mangelt es entlang des Weges nicht. Halte Ausschau nach den gefährdeten Großen Wühlmäusen zwischen Hertford und Cheshunt. In Leagrave gibt es Eisvögel zu bestaunen und auf den Feuchtwiesen von Waltham Abbey schwirren unzählige Libellenarten umher. Zwei der seltensten Pflanzen Großbritanniens, der Kriechende Sellerie und die Salzbunge, kannst du in den Walthamstow Marshes entdecken. Entlang des Weges wurden außerdem mehr als 200 verschiedene Vogelarten identifiziert.

Es gibt mindestens 25 verschiedene Schreibweisen für den Namen des Flusses. Während „Lea” am häufigsten vorkommt, wirst du entlang des Weges auch über „Lee” stolpern. In früheren Dokumenten sind auch Lay, Ley, Leye, Lyge und sogar Lyzan verzeichnet. Erschwerend kommt hinzu, dass der Weg in Hertford auf den Fluss mit dem Namen „Lee Navigation” trifft. Das ist die kanalisierte Version des Flusses Lea, die ab 1767 unter der Leitung des Ingenieurs John Smeaton gebaut wurde.

Zu den Höhepunkten entlang des Weges gehören: das Naturschutzgebiet Batford Springs, ein wildreiches Gebiet mit vielen Frischwasserquellen; das Naturschutzgebiet King's Meads, Heimat von 265 Wildblumen- und 119 Vogelarten; die Stanstead Lock, die ihrem Ruf nach die schwierigste Schleuse Englands ist; Rye House Gatehouse, eines der ersten Backsteinhäuser des Landes; das Naturschutzgebiet Walthamstow Marshes, eine der letzten verbliebenen Graslandschaften des Londoner Flusstals; St. Anne's, eine markante, weiße Kirche; und das Limehouse Basin, das Tor zur Themse.

In dieser Collection habe ich die Route in drei Etappen unterteilt: 27,7 Kilometer, 27,5 Kilometer und 30,5 Kilometer. Die Entfernungen mögen zuerst etwas entmutigend erscheinen, aber es gibt unterwegs keine nennenswerten Hügel, und der gut gepflegte, leicht begehbare Pfad verläuft durchgehend abwärts. Für jede Etappe gibt es auch einen Vorschlag, wie man sie aufteilen kann, sodass sich eine superleichte sechstägige Reiseroute ergibt.

Natürlich kannst du jede Etappe auf so viele Tage aufteilen, wie du möchtest. Du kannst auch nur eine einzelne oder zwei Etappen laufen. Unterkünfte sind überall zu finden und die öffentlichen Verkehrsmittel sind entlang dieser Strecke gut ausgebaut, sodass du deine Route leicht anpassen kannst. Daher ist dieser Weg sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Anfänger eine gute Wahl. Für diejenigen, die auf der Suche nach wilden und einsamen Landschaften sind, ist der Weg durch die Vorstädte aber vielleicht nicht der richtige.

Um zum Ausgangspunkt der Route zu gelangen, kannst du einen Zug zum Bahnhof von Luton nehmen, wo ein Anschlusszug nach Leagrave fährt. Von dort sind es zehn Minuten zu Fuß zum Startpunkt.

Da die Strecke in London endet, sind die Verkehrsverbindungen am Ziel der Wanderung erwartungsgemäß gut. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Limehouse, die zu Fuß in vier Minuten zu erreichen ist.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    07:06
    27,7 km
    3,9 km/h
    100 m
    150 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Stufe 1 führt Sie von der Quelle des Flusses Lea durch Luton und überquert die Kreisgrenze von Bedfordshire nach Hertfordshire.Während alle Wanderungen in dieser Sammlung in Bezug auf Aufwand und Dauer ähnlich sind, ist die erste Etappe mit 27,7 km Entfernung, 99 m bergauf und 152 m bergab herausfordernd. (Einen Vorschlag zum Aufteilen der Bühne finden Sie unten).Von Well Head auf Leagrave Common folgt der Weg der grünen Landschaft des Lea Valley. Nach dem Wardown Park folgen Sie der A6 durch das Stadtzentrum. vorbei an der denkmalgeschützten St. Mary's Church und den Landebahnen des Flughafens Luton.Der Weg führt durch offene Landschaften nach Harpenden, durch das Naturschutzgebiet Batford Springs und durch Felder nach Wheathampstead, wo Sie ein paar gute Pubs finden, die Sie für die letzten 8 km stärken. Anschließend folgen Sie dem Tal durch eine schöne Landschaft und über den Golfplatz Brocket Hall Park, bevor Sie den Fluss Lea in Lemsford überqueren.Die letzte Strecke führt Sie am Stanborough Lake North und am Stanborough Lake South vorbei bis nach Welwyn Garden City, wo Sie eine Reihe von Unterkünften, Restaurants und Bars sowie Geschäfte und andere Attraktionen finden.Wenn Sie die Wanderung teilen möchten, bietet Harpenden Übernachtungsmöglichkeiten und eine gute Auswahl an gastronomischen Einrichtungen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
    Schwer
    07:00
    27,5 km
    3,9 km/h
    60 m
    110 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Wanderung erkundet eine Landschaft, die die härteste Schleuse Englands, eines der ersten Backsteinhäuser des Landes, und einige spektakuläre Ausblicke beanspruchen kann.Mit einer Entfernung von 27,5 km ist dies eine weitere lange Wanderung. Mit 69 m bergauf und 107 m bergab ist es jedoch eben und gemächlich zu Fuß. (Einen Vorschlag zum Aufteilen der Bühne finden Sie unten).Sie beginnen mit einer Wanderung durch die Vororte von Welwyn Garden City, bevor Sie auf den National Cycle Route 61 fahren, der Sie durch ein angenehmes Flickenteppich aus Feldern und kleinen Wäldern nach Hertford führt.In der Stadt nehmen Sie den Lauf des Flusses Lee Navigation - einen kanalisierten Fluss, der den Fluss Lea einbezieht - in das Naturschutzgebiet King's Meads auf. Das Reservat ist eine der größten Wasserwiesen in Hertfordshire und beherbergt 265 Wildblumenarten und 119 Vogelarten, darunter viele seltene Arten.Sie folgen dem Fluss durch eine hübsche Landschaft mit herrlicher Aussicht. Unmittelbar nach Stanstead Lock, das den Ruf hat, das schwierigste Durchfahren von Lastkähnen in England zu sein, befindet sich das Jolly Sailor Pub, das eine gute Wahl für einen Boxenstopp darstellt.Der Weg führt für den Rest der Etappe entlang des Flusses Lee Navigation weiter und führt Sie am Rye House Gatehouse vorbei, einem der ersten Backsteinhäuser des Landes. In Broxbourne und Hoddesdon finden Sie Übernachtungsmöglichkeiten sowie zahlreiche Pubs, Geschäfte und Restaurants.Wenn Sie die Bühne teilen möchten, hat Hertford eine gute Auswahl an Unterkünften.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    07:42
    30,5 km
    4,0 km/h
    40 m
    60 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die letzte Wanderung führt Sie durch das Zentrum von London und erkundet eines der letzten verbliebenen Flusslandwiesen der Stadt, bevor Sie am Limehouse Basin, dem Tor zur Themse, enden.Die größte Herausforderung in der Sammlung, Stufe 3, ist 30,4 km lang, 46 m bergauf und 61 m bergab. (Einen Vorschlag zur Aufteilung der Wanderung finden Sie unten).Vom Stadtrand von Broxbourne aus folgen Sie der River Lee Navigation vorbei an Nazeing Marsh, Holyfield Lake, Seventy Acres Lake, Cheshunt Lake, Hooks Marsh Lake und Bowyers Water, bevor Sie unter der M25 fahren. Bei Enfield Lock überqueren Sie den Fluss und folgen seinem Ostufer.Einen kurzen Schritt später wandern Sie entlang des King George VI Reservoirs und des William Girling Reservoirs, überqueren die A406 und gehen auf die Stonebridge Lock, die ein Café hat, falls Sie Lust auf einen Boxenstopp haben.Der Weg führt weiter entlang des Flusses zu den Walthamstow Wetlands. Ein 211 Hektar großes Reservoir, das 3,5 Millionen Menschen mit Wasser versorgt und einen Lebensraum für unzählige Wildtiere bietet.Am südlichen Rand der Feuchtgebiete befindet sich das Walthamstow Marsh Nature Reserve, eines der letzten verbliebenen Teile des Londoner Flusstals. Hier können Sie Greifvögel wie Bussarde und Wanderfische sowie zwei der seltensten Pflanzen Großbritanniens, kriechendes Sumpfkraut und Bachkraut, beobachten.Der Weg schlängelt sich durch das Naturschutzgebiet Middlesex Filters, umrundet die Hackney Marshes, führt am London Stadium vorbei und weiter zu den historischen Bow Locks.Der letzte Abschnitt führt Sie entlang des Limehouse Cut-Kanals und in der Nähe der denkmalgeschützten Saint Anne's Church, die einen kurzen Umweg wert ist. Der Weg endet am Limehouse Basin; das Tor zur Themse.Wenn der Weg in Central London endet, finden Sie eine große Auswahl an Unterkünften, viele Restaurants und Bars, Geschäfte und eine hervorragende Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.Da der Großteil der Wanderung in die englische Hauptstadt fällt, ist die Aufteilung dieser Etappe sehr einfach. Unterkunft ist reichlich vorhanden. Die ehemalige Marktgemeinde Enfield ist jedoch eine gute Wahl für diese Route.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    von
    Dan

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    85,6 km
  • Zeit
    21:48 Std
  • Höhenmeter
    210 m320 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Bergseen der Alpen
Wander-Collection von
komoot
8 Wochenendtouren im Bergischen Land
Wander-Collection von
komoot
Die schönsten Radtouren in Franken und der Oberpfalz – VGN Freizeittipps
Fahrrad-Collection von
VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG