Wandern in Mittelfranken

in
Foto:

Eine Wanderung rund um Nürnberg ist gleichbedeutend mit einer Entdeckungsreise in die Region Mittelfranken: In den bewaldeten Hügeln der Frankenalb östlich von Nürnberg zum Beispiel geht es hinauf auf 656 Meter. Etwa 50km südlich der Stadt triffst du auf das sogenannte Fränkische Seenland. Dieses ist geprägt von tollen Ausblicken u.a. über Altmühlsee und Großer Brombachsee, von vielen Bademöglichkeiten sowie barrierefreien Wegen. Auch das romantische Altmühltal zählt mit zu Mittelfranken und bietet zahlreiche Wanderwege mit Panoramablick. Also: Nichts wie raus zum Wandern in Mittelfranken!

Mittelschwer
02:05
7,73 km
Mittelschwer
02:23
9,24 km
Mittelschwer
02:35
9,42 km
Mittelschwer
02:56
10,6 km
Mittelschwer
03:34
11,8 km
Leicht
01:48
6,76 km
Mittelschwer
03:35
12,9 km
Mittelschwer
03:17
12,1 km
Mittelschwer
02:01
7,77 km
Leicht
01:44
6,21 km
Mittelschwer
02:16
8,02 km
Mittelschwer
04:53
15,5 km
Mittelschwer
04:06
15,8 km
Mittelschwer
03:00
11,3 km
Mittelschwer
03:22
13,0 km
Mittelschwer
03:46
14,9 km
Mittelschwer
02:42
10,4 km
Leicht
01:48
6,95 km
Mittelschwer
02:11
7,12 km
Schwer
02:58
9,50 km

Die 20 schönsten Wanderungen in Mittelfranken

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Mittelfranken

Mehr Informationen

Geschichtsträchtige Felsen bei Altdorf

Auf gleich mehrere beeindruckende Naturdenkmäler triffst du bei Altdorf östlich von Nürnberg: Die Teufelskirche zum Beispiel ist eine kleine Sandsteinschlucht mit alten Bergwerksstollen und einem Wasserfall, der im Winter zu einem bizarren Eisgebilde gefriert. Nicht weniger interessant ist die Löwengrube: Hier erwarten dich ein großer Felsenkeller und eine Felsengalerie, die früher als Kegelbahn genutzt wurde. Der Wanderweg zur Löwengrube ist auch als Wallensteinweg bekannt und führt zu verschiedenen Stationen aus der Studentenzeit des Generalissimo.

Durch die Schwarzachklamm

Die beeindruckende Schwarzachklamm – ein schluchtartiges Flusstal – liegt unweit von Nürnberg und lädt, nicht zuletzt auch durch ihre verkehrsgünstige Lage, zum Wandern in Mittelfranken ein. Hier hat die Schwarzach auf ihrem Weg zur Rednitz einige außergewöhnliche Felsüberhänge, Höhlen und Wände aus dem Sandstein gewaschen. Am Ende der Klamm überquert der Brückkanal auf der denkmalgeschützten Trogbrücke die Schwarzach. Danach führt der Wanderweg weiter entlang des Ludwig-Donau-Main-Kanals.

Tolle Ausblicke beim Wandern in Mittelfranken

Nördlich von Nürnberg kannst du zum Beispiel von Marloffstein aus zum Schloss Atzelsberg wandern. Insgesamt triffst du hier bei einer nur etwa 6km langen Rundstrecke auf vier verschiedene malerische Schlösser. Während Deiner Tour bieten sich dir immer wieder tolle Aussichten auf die umliegende Landschaft sowie nach Nürnberg.

Wandern am Wasser

Im Fränkischen Seenland südlich von Nürnberg lockt im Sommer nach deiner Wanderung in Mittelfranken das Wasser zahlreicher Seen, Stauseen oder Flüsse. Viele der Wanderwege im Fränkischen Seenland sind flach angelegt und barrierefrei gestaltet.

Die Steinerne Stadt

Weit im Nordosten von Nürnberg schließlich kannst du an der Grenze zu Oberfranken im Veldensteiner Forst ein weiteres grandioses Naturdenkmal entdecken: Beim Wandern durch die Steinerne Stadt triffst du mitten im Wald auf abgründige Felsschluchten, hohe Felsen-Türme und weitere faszinierende Formationen, die hier über Jahrmillionen aus Dolomit entstanden sind und an Wolkenkratzer und andere urbane Gebilde erinnern.

Karte der 20 schönsten Wanderungen in Mittelfranken

Beliebt rund um die Region Mittelfranken

Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Mittelfranken

Wenn du Touren für andere Sportarten in Mittelfranken suchst, schau dir unsere Guides für Radtouren in Mittelfranken, Mountainbike-Touren in Mittelfranken, Rennradtouren in Mittelfranken, und Laufstrecken in Mittelfranken an.

Du hast nicht gefunden, wonach du suchst? Schau dir unten weitere Wanderungen in Mittelfranken an und finde die perfekte Tour in deiner Region.

Entdecke mehr von Bayern: Finde die besten Wanderungen in allen Regionen.