Wandern im Taunus

in
Foto:

Nordwestlich von Frankfurt am Main findest Du mit den Gebirgskämmen und Tälern des Taunus beste Voraussetzungen zum Wandern: Lass Dich von majestätischen Berghängen und grün bewachsenen Gipfeln faszinieren. Vielerorts verlocken beim Wandern im Taunus Klettersteige und Steilwände zu einem kleinen Stopp zum Klettern. Z.B. ist das Jammertal im Herzen des Taunus ideal für Wanderungen. Hier sind die saftig-grünen Auen und Wiesenlandschaften wahre Augenweiden. Wenn Du den Blick nach oben richtest, werden Dich die uralten Höhenburgen der Region in ihren Bann ziehen.

Mittelschwer
04:02
13,3 km
Mittelschwer
03:49
11,9 km
Mittelschwer
02:00
6,61 km
Mittelschwer
04:46
15,8 km
Schwer
05:51
20,4 km
Schwer
08:16
28,7 km
Mittelschwer
04:20
13,8 km
Schwer
03:44
13,1 km
Schwer
07:38
26,6 km
Mittelschwer
01:54
5,79 km
Mittelschwer
02:17
7,47 km
Mittelschwer
04:07
13,1 km
Mittelschwer
04:04
14,2 km
Schwer
03:10
10,3 km
Schwer
02:06
5,69 km
Mittelschwer
02:58
9,80 km
Leicht
01:46
6,35 km
Mittelschwer
04:05
14,0 km
Schwer
05:59
20,1 km
Schwer
01:33
4,15 km

Die 20 schönsten Touren

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Taunus

Mehr Informationen

Wandern im Taunus: unterwegs auf historischen Pfaden

Prägend für den Taunus sind die bis zu 879m hohen, oft dicht bewaldeten Hügel, deren Gipfel Du über teilweise anspruchsvolle Waldwege erreichst. Neben seichtem Waldboden sind mächtige Quarz- und Sandsteinformationen typisch für das Gebirge und animieren viele Besucher zu Klettertouren. Die höchste Erhebung ist der Große Feldberg. Auf dem Gipfel befindet sich ein weithin sichtbarer Aussichtsturm, von dem aus Du einen weiten Blick auf die Hügellandschaft hast. Der benachbarte Kleine Feldberg beherbergt das Taunus-Observatorium, in dem regelmäßig Führungen organisiert werden. Kulturfreunde können bei Wanderungen durch den Taunus auf den Spuren der Römer wandeln. Ganz in der Nähe des Kolbenbergs kannst Du z.B. das Römerkastell Altes Jagdhaus und auf der Erhebung Altkönig einen frühzeitlichen Ringwall besichtigen. Denn das Taunusgebiet ist Teil des Weltkulturerbes Obergermanisch-Raetischer Limes. Geschichtsinteressierte Wanderer stoßen darüber hinaus aber auch auf zahlreiche mittelalterliche Höhenburgen, z.B. auf Schloss Braunfels oder Burg Lahneck. Somit vereinen Wanderungen durch den Taunus reizvolle Routen durch eine nicht zu schroffe und doch wildromantische Gebirgslandschaft mit imposanten Zeugnissen aus der Vergangenheit, die der Region ihren von Ausländern oft als (im positiven Sinn) "typisch deutsch" empfundenen Charakter verleihen.

Anreise in den Taunus: So kommst Du zu den besten Wanderwegen

In Reichweite des Taunus ist Frankfurt am Main der wichtigste Verkehrsknotenpunkt. Vom Frankfurter Hauptbahnhof gelangst Du schnell und unkompliziert ins Gebirge. Gute Bahnanbindungen bestehen z.B. zum Kurort Bad Homburg vor der Höhe, nach Idstein, Taunusstein und Limburg an der Lahn. Über Wiesbaden und Koblenz kannst Du ebenfalls bequem in die Natur reisen. Zwischen größeren Städten und besonders malerischen Orten gibt es zudem Reisebusverbindungen. Ein guter Ausgangspunkt zum Wandern im Taunus ist z.B. Oberlahnstein, das malerisch am Rhein liegt. Gerade, wer weniger lange Touren plant und sich nicht allzu sehr von den Hauptverkehrsrouten an Rhein und Main entfernen möchte, für den ist Wandern bei Oberlahnstein eine echte Empfehlung.

Wenn du Touren für andere Sportarten in Taunus suchst, schau dir unsere Guides für Radtouren im Taunus, Mountainbike-Touren im Taunus, und Rennradtouren im Taunus an.

Entdecke mehr von Hessen: Finde die besten Wanderungen in allen Regionen.