Radtouren rund um München

in

Eine Radtour rund um München bietet für alle Liebhaber des Radsports perfekte Möglichkeiten. Du startest in der schönen Stadt, dem „Kleinen Italien“ wie München gerne genannt wird, und radelst hinaus ins Grüne. Die sanften Hügel, die saftigen Wiesen und die dunkelgrünen Wälder des Alpenvorlandes laden zum Entspannen ein. Ein Ausflug in einen zünftigen Biergarten solltest Du Dir als Etappenziel nicht entgehen lassen. Es gibt Fahrradrouten um München für alle Fitnesslevel. Wenn Du Rundtouren nicht bevorzugst, kannst Du bei vielen Strecken den Rückweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen.

Mittelschwer
03:15
52,4 km
Schwer
03:47
48,7 km
Schwer
05:25
70,3 km
Schwer
02:02
28,6 km
Mittelschwer
02:24
38,6 km
Leicht
01:15
17,6 km
Mittelschwer
02:57
47,0 km
Leicht
01:45
28,9 km
Mittelschwer
03:07
47,5 km
Mittelschwer
02:19
37,3 km
Mittelschwer
02:27
39,1 km
Leicht
01:56
26,2 km
Schwer
03:11
49,4 km
Mittelschwer
02:31
40,5 km
Leicht
01:40
25,8 km
Leicht
01:41
28,3 km
Leicht
01:48
26,9 km
Mittelschwer
02:53
48,3 km
Mittelschwer
04:09
66,2 km
Schwer
01:51
29,7 km

Die 20 schönsten Touren

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um München

Mehr Informationen

Mit Bahn und Auto zu den Fahrradtouren bei München

Das öffentliche Verkehrsnetz von München hat eine strahlenartige Struktur in alle Himmelsrichtungen. Die meisten Startpunkte der Radwege sind bequem mit U-Bahn oder S-Bahn zu erreichen. Angenehm ist die Möglichkeit bei vielen Radtouren nach der Hälfte abzubrechen und mit der Bahn zurückzufahren. Gerade für Familien mit kleinen Kindern ist das eine praktische Option. In jedem Fall muss auch für ein Fahrrad ein Ticket gelöst werden. Einstiege für Fahrgäste mit Rädern sind besonders gekennzeichnet. Während der Stoßzeiten kann es sehr eng werden, daher versuche eine Fahrt in dieser Zeit zu vermeiden. Wenn Du lieber mit dem Auto anreist, stehen an den meisten Startpunkten, beispielsweise bei der Tour durch den Perlacher Forst, ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Wer kein eigenes Fahrrad hat, findet in München viele Anbieter, um eines auszuleihen. Auch extra Ausstattungen, wie Anhänger und Helme werden angeboten. Wer etwas Neues ausprobieren möchte, kann zu einem Tandem, einem Elektro- oder gar einem Liegerad greifen.

Landschaftliche Schönheiten des Südens während der Radtour rund um München

Besonders beliebt sind Radwege von München hinaus in den Süden. Entlang des Isarradwegs von München kommt man in den Süden und kann den Fluss und den bekannten Flaucher genießen. Besonders im Sommer treffen sich hier die Münchner zum Baden und Grillen. Außerhalb der Stadt kannst Du im angenehmen Schatten der Bäume des Deisenhofener oder des Hofoldinger Forsts hindurch fahren. Die Wege sind gut ausgebaut und beschildert. Im oberbayrischen Winter können die Wege stark verschneit oder vereist sein. Dann ist Vorsicht geboten.

Abstecher in die Berge

Sportlich Ambitionierte können die Tour im Süden verlängern bis zu den Bergen. Mehrere Seen, wie der Schliersee oder der Tegernsee, laden zum Baden bei herrlichem Bergpanorama ein. Badehose einpacken lohnt sich bei jeder Radtour rund um München. Auch von den Bergen aus besteht die Möglichkeit mit dem Zug zurück nach München zu kommen. Unbedingt beachten, dass diese Bahnstrecken nicht zum Tarifnetz des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds gehören. Wenn Du diese Möglichkeit nutzen möchtest, solltest du dich über die Angebote von Kombitickets informieren.

Radtouren in der Stadt

Nicht nur die Radtouren rund um München, sondern auch die Strecken direkt in der Stadt sind hervorragende Ausflugsziele. Vom Kieferngarten aus geht es in den Nordosten Münchens, zum Englischen Garten. Ein Stopp am Biergarten Zum Aumeister lohnt, die Lokalität lädt zu typisch bayrischen Spezialitäten. Ein kleines bisschen Ozean-Gefühl kannst Du bei einem Abstecher zum Eisbach erleben. Hier kannst Du ganzjährig flotte Surfer bei ihren Kunststücken auf der Flusswelle beobachten. Alle architektonischen Highlights bietet die Tour vom Marienplatz zum Schloss Nymphenburg. Auch hier lohnen Abstecher, beispielsweise zu der Regattastrecke Oberschleißheim oder in den öffentlich zugänglichen Parks Schlosses. Vom Endpunkt der Tour aus, dem Schwarzhölz, ist es nicht mehr weit bis nach Dachau. Hier beginnt das tertiäre Hügelland und vom Dachauer Schloss aus kann man eine hervorragende Sicht genießen.

Hinaus zum Starnberger See

Der Starnberger See gilt als die Gegend der Reichen und Schönen und ist für jeden ein lohnendes Ausflugsziel. Die große Wasserfläche des immerhin 20km langen Sees lädt zum Träumen ein. Auf den Spuren des Märchenkönigs Ludwig II. von Bayern wandeln kannst Du beim am See aufgestellten Gedenkkreuz. Der bis heute ungeklärte Ertrinkungstod des Königs gibt dem Ort eine geheimnisvoll melancholische Stimmung. Bei besonders gutem Wetter oder Föhnwind ist im Süden ein herrliches Panorama der oberbayrischen Alpen zu sehen. Um den ganzen See gibt es einen durchgängigen Radweg mit einer Strecke von mehr als 50km. Eine gute Grundkondition ist trotz der wenigen Höhenmeter während der Tour ratsam. Zum Start dieser Tour kommst Du einfach mit der S-Bahn oder dem Auto. Beliebt bei den Münchnern ist auch die Strecke vom Schloss Nymphenburg bis hin zum Starnberger See. Wenn Du Dich richtig auspowern willst, kannst du die Rundtour noch dranhängen, ansonsten wartet nach den 32km schon in Starnberg eine kulinarische Belohnung.