Hiking around Bremen

Feel like going on a hike? Bremen is perfect for that. We’ve put together a collection of the best Tours on this page for you. They will take you straight into nature on great hiking paths. Or just have a look at the 10 most popular Highlights below, our community of outdoor enthusiasts have marked their favorite spots for you. The best part: You can take all hiking Tours and Highlights with you, when you’re roaming the wild. Simply download the komoot app and get out there!

The 10 Most Beautiful Tours

Discover More Tours around Bremen

The 10 Most Beautiful Highlights

    1

    Bremen Am Markt

    Hiking Highlight (Segment)

    15
    © OSM

    ... u. a. mit Rathaus, Dom, Roland und Bremer Stadtmusikanten

    Tip by
    Johnny
    2

    Böttcherstraße (Bremen)

    Hiking Highlight (Segment)

    10
    © OSM

    Für Architekturliebhaber ein Muss: Von 1922 bis 1931 im Stil des Backsteinexpressionismus gestaltete Häuser u.a. von Bernhard Hoetger; seit 1973 unter Denkmalschutz.

    Tip by
    Johnny
  • Sign Up To Discover Places Like This

    Get recommendations on the best single tracks, peaks, & plenty of other exciting outdoor places.

    or
    Sign Up With Email
  • 3

    Schnoor-Viertel

    Hiking Highlight (Segment)

    10
    © OSM

    Der Schnoor – auch das Schnoorviertel genannt (von niederdeutsch Schnoor, Snoor = Schnur) – ist ein mittelalterliches Gängeviertel in der Altstadt Bremens und auch der Name der Straße Schnoor in diesem Viertel. Das Quartier verdankt seine Bezeichnung dem alten Schiffshandwerk. Die Gänge zwischen den Häusern standen oft in Zusammenhang mit Berufen oder Gegenständen: So gab es einen Bereich, in welchem Seile und Taue hergestellt wurden (Schnoor = Schnur), und einen benachbarten Bereich, in dem Draht und Ankerketten gefertigt wurden (plattdeutsch Wiere = Draht), woher die Straße Lange Wieren ihren Namen hat.Quelle und mehr: de.wikipedia.org/wiki/Schnoor

    Tip by
    Johnny
    5

    St.-Petri-Dom (Bremen)

    Hiking Highlight

    8
    © OSM

    Der St.-Petri-Dom in Bremen ist ein aus Sandstein und Backstein gestalteter romanischer Kirchenbau, der vom 11. Jahrhundert an über den Fundamenten älterer Vorgängerbauten errichtet und seit dem 13. Jahrhundert im Stil der Gotik umgebaut wurde. Im 14. Jahrhundert gab es Erweiterungen um seitliche Kapellen. 1502 begann die Umgestaltung in eine spätgotische Hallenkirche, die aber über ein neues Nordseitenschiff nicht hinauskam, als die Reformation weitere Ausbauten stoppte. Im späten 19. Jahrhundert erfolgte eine umfangreiche Renovierung des innen durchaus gepflegten, äußerlich aber schäbig wirkenden Baus, von dem einer der beiden Türme eingestürzt war. Die Gestaltung orientierte sich überwiegend am Vorhandenen und an alten Darstellungen, jedoch verstieg man sich zu einigen Zutaten wie dem neoromanischen Vierungsturm. Das Gotteshaus gehört heute zur evangelisch-lutherischen Domgemeinde St. Petri. Es steht seit 1973 unter Denkmalschutz.Quelle und mehr: de.wikipedia.org/wiki/Bremer_Dom

    Tip by
    Johnny
    7

    Schlachte (Bremen)

    Hiking Highlight (Segment)

    5
    © OSM

    Als Schlachte wird in der Bremer Altstadt die historische Uferpromenade an der Weser bezeichnet. Im amtlichen Sinne ist die Schlachte ein parallel zum Ufer verlaufender Straßenzug, der an der Ecke Erste Schlachtpforte (bei der St.-Martini-Kirche) beginnt und etwa 660 Meter weiter nordwestlich bei der Jugendherberge Bremen (Haus der Jugend), Ecke Kalkstraße endet. Die Schlachte, ursprünglich der Hafenplatz Bremens, hat sich heute zur Gastronomie- und Biergartenmeile gewandelt.
    Quelle und mehr: de.wikipedia.org/wiki/Schlachte_(Bremen)

    Tip by
    Johnny
    8

    Alte Weser

    Hiking Highlight

    4
    © OSM

    Baden erlaubt! Hier gibt es am östlichen Ende einen kleinen Sandstrand.

    Tip by
    Sue C.
    10

    Rhododendronpark Bremen erblüht

    Hiking Highlight (Segment)

    3
    © OSM

    Wenn alles anfängt zu blühen, lohnt es sich Viel Zeit mitzubringen. Schauen, freuen und auf einer Bank die erste warme Sonne genießen sowie den süßlichen Duft der ersten Blüten.Im schönen "Arten-Garten" und auch im vielseitigen "Botanischen Garten" des Rhododendronpark lassen sich viele schöne Pflanzen bzw. Blüten entdecken.Die kleinen Seen (Teiche) und die großen alten Bäume geben dem Park eine besondere Atmosphäre.

    Tip by
    ManuelaB