Durch die urigen TĂ€ler Tirols zu wandern ist eines der unvergesslichen Abenteuer, das man als Naturfan erleben kann. Lass dich z.B. von den saftigen Landschaften rund um den Inn begeistern und begib dich von der Landeshauptstadt Innsbruck hinauf auf einen Wanderweg zu den Alpen: Eindrucksvoll sind beispielsweise die mĂ€chtigen Gipfel des Wettersteingebirges und des schroffen wie schneebedeckten Karwendels. Empfehlenswert zum Wandern ist außerdem das Stubaital mit seinen tosend zu Tale strömenden WasserfĂ€llen und den rustikalen HĂŒtten auf blĂŒhenden Almwiesen. Selbst in Winter lohnen sich AusflĂŒge mit entsprechender AusrĂŒstung in die Höhenlagen und ĂŒber die AlpenkĂ€mme.

Schwer
06:13
16,4 km
Mittelschwer
02:27
9,60 km
Mittelschwer
04:23
13,0 km
Leicht
01:30
5,39 km
Schwer
05:45
13,4 km
Schwer
07:20
15,9 km
Leicht
01:51
7,20 km
Mittelschwer
03:08
9,14 km
Mittelschwer
02:17
6,23 km
Mittelschwer
04:12
12,2 km
Leicht
01:29
5,82 km
Mittelschwer
04:30
16,3 km
Mittelschwer
03:55
14,1 km
Mittelschwer
04:05
11,4 km
Mittelschwer
02:36
8,95 km
Mittelschwer
02:50
8,65 km
Schwer
04:36
9,43 km
Mittelschwer
02:56
11,0 km
Leicht
01:24
5,30 km
Mittelschwer
02:04
7,17 km

Unsere Tour-Empfehlungen basieren auf tausenden von AktivitĂ€ten, die andere Personen mit komoot durchgefĂŒhrt haben.

Die 20 schönsten Wanderungen in Tirol

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Tirol

Mehr Informationen

Wandern in Tirol: Touren durchs Stubaital

Die Stubaier Alpen befinden sich im SĂŒdwesten des Bezirks Innsbrucker Land und gehören mit dem malerischen Stubaital zu den schönsten Ausflugszielen in Tirol. Beim Wandern kannst du dir die steilen Dolomitenstöcke ansehen und zu bis zu 3.496m hohen Gipfeln wie dem Schrankogel, dem Wilden Freiger, dem Habicht und der Ruderhofspitze aufsteigen. Wer nicht nur beim Bergwandern diesen Teil Tirols erkunden möchte, kann in den niedrigeren Lagen bis zum spektakulĂ€ren Grawa-Wasserfall laufen und die bis zu zwanzig Gletscher der Stubaier Alpen besichtigen. Verschiedene Wanderpfade wie der Wilde-Wasser-Weg, der Franz-Senn-Weg und der Stubaier Höhenweg fĂŒhren dich zu imposanten Aussichtspunkten. Der Stubaier Höhenweg bringt dich auf 120km und neun Etappen z.B. zur Schlucker Seespitze, zur Bremer HĂŒtte und zur Innsbrucker HĂŒtte an der Elferspitze.

Auf zum Wilden Kaiser: unterwegs zwischen Kufstein und KitzbĂŒhel

An der Grenze zu Bayern gehört die Wilde-Kaiser-Region zwischen Kufstein und KitzbĂŒhel zu den beliebtesten Reisezielen fĂŒr eine Wanderung in Tirol: In Kufstein kannst du z.B. gemĂ€chlich das Kaisertal durchschreiten und die saftigen Auen am Inn bewundern. Ein Blick empor und dir eröffnet sich das traumhafte Panorama auf den Wilden und den Zahmen Kaiser. Mit geschultem Auge kannst du in der Gipfelsilhouette die vermeintlichen Umrisse einer Person wiedererkennen. Neben Kufstein gelten St. Johann in Tirol, Ellmau, Ebbs und Scheffau als gute Ausgangspunkte fĂŒr eine Wanderung. Wenn du willst, kannst du dir den Auf- oder Abstieg auch mit einer der Seilbahnen erleichtern, z.B. mit Hilfe des berĂŒhmten Kaiserlifts. Von hier aus blickst du ĂŒber die vielfĂ€ltige Flora der Gegend, die mit mehr als 400 Moosarten, 38 verschiedenen Farnen und fast 1.000 Blumensorten ĂŒberwĂ€ltigt. Speziell im FrĂŒhjahr sind die Almwiesen mit ihrer Farbenpracht ein beliebtes Ausflugsziel. Diese erreichst du u.a. auch ĂŒber KitzbĂŒhel am Fuße des Hahnenkammes und des KitzbĂŒheler Horns. Zum Winterwandern in KitzbĂŒhel in Tirol kannst du einen der mehr als 53 Lifte nutzen – mit mehr als 9.000 Hotelbetten ist auch fĂŒr eine passende Übernachtung problemlos gesorgt.

Zillertal und Unterinn: unterwegs im Bezirk Schwaz

Viel wirst du bereits vom idyllischen Zillertal gehört haben, das mit seinen SeitentĂ€lern komplett im Bezirk Schwaz liegt. Auf einer Wanderung in den Zillertaler Alpen kannst du bis auf eine Höhe von 3.510m gelangen und die atemberaubende Aussicht ĂŒber die schroffen Gipfel bewundern. Traumhaft sind nicht zuletzt die Abendstunden, wenn das berĂŒhmte AlpenglĂŒhen die Bergspitzen illuminiert. Im Tal sind die Unterinnlandschaften und die Niederungen der Ziller interessant fĂŒr ausgiebige Touren zu Fuß. So kannst du z.B. die bodenstĂ€ndige Kultur Tirols beim Wandern von Strass nach Mayrhofen, einem der renommiertesten Wander- und Wintersportorte Österreichs, kennenlernen. Rustikale Berg- und Bauerngasthöfe laden dich hier zu einer StĂ€rkung bei krustigem Brot, hausgemachter Butter, leckerem KĂ€se und gerĂ€uchertem Speck aus regionaler Herkunft ein. Wenn du dir gerne eindrucksvolle Gletscherlandschaften ansiehst, bist du in Hintertux genau richtig. Im Unterinntal erwarten dich wiederum die SteilwĂ€nde der majestĂ€tischen Kalkalpen und das fruchtbare Land rund um den Inn.

Anreise: So gelangst du zum Wandern nach Tirol

Mit dem Auto fĂ€hrst du ganz einfach ĂŒber Bayern nach Tirol: Zur Wahl stehen die Strecke ĂŒber Garmisch-Partenkirchen und die Autobahn A8 bzw. deren Abzweig A93 in Richtung Kufstein. Beide Routen bringen dich auf direktem Weg nach Innsbruck, ĂŒber die Seitenstraßen aber auch nach KitzbĂŒhel und Mayrhofen, nach Sölden, Ischgl und Serfaus bis hin zum Brennerpass. In Tirol selbst bist du ĂŒber die A12 und die Schnellstraßen 182, 178 und 169 relativ schnell unterwegs. Beim Zugverkehr kannst du auf die Unterinntalbahn setzen, welche Kufstein mit MĂŒnchen verbindet und weiter nach Innsbruck fĂŒhrt. Auch die Giselabahn und die Brennerbahn bieten flexible Anreisemöglichkeiten fĂŒr einen Wanderurlaub in Tirol.

Mobil vor Ort: Busse und Bahnen nutzen

Die Unterinntalbahn und die Brennerbahn sind die fĂŒr dich besten Zugverbindungen in Tirol. Daneben verkehren in dem österreichischen Bundesland die Zillertalbahn von Jenbach nach Mayrhofen und die Achenseebahn, die im Sommer von Jenbach nach Seespitz aufbricht. Die Innsbrucker Mittelgebirgsbahn bringt dich wiederum von Innsbruck nach Igls. In den vielen TĂ€lern Tirols kannst du darĂŒber hinaus die Wanderbusse nutzen, die ĂŒberwiegend im Sommer von Ortschaft zu Wanderweg pendeln. Als besonders beliebt hat sich z.B. der Kaiserjet erwiesen: Dieser bringt dich von Kufstein nach Söll zur Steinernen Stiege und von Scheffau zum Hintersteiner See. Praktisch sind außerdem die Bergtaxis zum fixen Personenpreis. Deine Fahrt solltest du mindestens eine Stunde zuvor anmelden. Weitere Busse sind im Zillertal, z.B. zwischen Uderns und HochfĂŒgen, Stummerberg und Kaltenbach sowie auf der Zillertaler Höhenstraße bis nach Zirmstadl unterwegs. Rund um Innsbruck sind einige Linien sogar kostenfrei.

Wandern zu jeder Jahreszeit: Tirol erleben

Als typische Saison fĂŒrs Wandern in Tirol gelten die Monate von Ende April bis Mitte Oktober. Dann herrschen in den niedrigen Lagen Tagesdurchschnittstemperaturen von zwischen 15°C und 24°C mit Spitzenwerten im Juli und August. Die Niederschlagsrate steigt im Juni etwas an und liegt in den restlichen Monaten bei etwa zehn Regentagen im Monat. Die Winter sind eher kĂŒhl und von Minusgraden bei Nacht geprĂ€gt. FĂŒr AusflĂŒge in die Höhenlagen solltest du dir ausreichend warme Kleidung mitnehmen. Eine dicke, wind- und wasserabweisende Jacke, wasserdichte Hosen, Wanderschuhe, Handschuhe und MĂŒtze sind obligatorisch. Trotz der frischen Temperaturen ist die Sonneneinstrahlung auf den Almen und Gipfeln sehr hoch. Sonnencreme sollte daher stets Teil des WandergepĂ€cks sein. Erstaunlich trocken sind die Herbsttage in Tirol. Lange Schönwetterperioden bieten die perfekten Voraussetzungen, um tagsĂŒber zu ausgiebigen Wanderungen aufzubrechen. Am Abend solltest du aber rechtzeitig zurĂŒck in einer Behausung sein, um den nachts einbrechenden Minustemperaturen aus dem Weg zu gehen. AuffĂ€llig stark sind zu dieser Jahreszeit die Winde, welche zwar warme Luft, aber auch umstĂ€ndlichere Wanderbedingungen mitbringen.

Karte der 20 schönsten Wanderungen in Tirol

Beliebt rund um die Region Tirol

Finde die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Tirol