Wandern auf Mallorca

in
Foto:

Entdecke Mallorca von seiner schönsten Seite – der naturbelassenen! Denn das wohl vielversprechendste und beliebteste Urlaubsziel im Mittelmeer wartet nicht nur mit traumhaften Stränden und seinem weltweit berühmten Nachtleben auf, sondern vor allem mit reizvollen Landschaften und atemberaubenden Gebirgsketten, die zum Wandern auf Mallorca geradezu einladen. Abseits der Touristenzentren findest du auf der gesamten Insel unzählige Wanderwege, die dich auf Gipfel von über 1.000m Höhe führen, entlang atemberaubender Küstenabschnitte verlaufen oder in die Abgeschiedenheit idyllischer Naturschutzgebiete eintauchen lassen. Hier kannst du ganz nach deinem Geschmack wandern und nebenbei auch noch einige der schönsten Kleinode der Insel entdecken.

Mittelschwer
03:25
11,3 km
Mittelschwer
02:42
8,67 km
Mittelschwer
04:28
12,4 km
Schwer
03:50
12,0 km
Schwer
04:13
11,9 km
Mittelschwer
03:27
11,9 km
Schwer
04:11
11,7 km
Mittelschwer
01:43
5,59 km
Mittelschwer
03:36
11,7 km
Mittelschwer
03:07
8,38 km
Schwer
02:59
9,10 km
Leicht
01:35
5,84 km
Leicht
01:43
6,56 km
Mittelschwer
01:27
4,88 km
Mittelschwer
02:07
6,69 km
Mittelschwer
04:29
13,4 km
Mittelschwer
03:22
10,1 km
Mittelschwer
03:31
13,9 km
Mittelschwer
03:10
9,26 km
Mittelschwer
03:53
12,5 km

Die 20 schönsten Touren

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Mallorca

Mehr Informationen

Abwechslungsreiche Landschaft: vom Tramuntana-Gebirge im Norden bis zum Südkap

Die balearische Trauminsel zeigt sich landschaftlich im Vergleich zu anderen Mittelmeerinseln von einem ungewöhnlichen Abwechslungsreichtum gezeichnet. Etwa 550km Küste umgeben das Wanderparadies im Mittelmeer, an der sich über 300 zugängliche Strände finden, die meisten davon im Süden. Der Norden wird hingegen von einer atemberaubenden Felsküste und dem Tramuntana-Gebirgszug dominiert. Zwischen den beiden Gebirgsregionen beeindruckt die Inselebene Pla de Mallorca im Landesinneren mit einer vielfältigen Flora, die der fruchtbaren Tonerde entwächst. Zu den weiteren faszinierenden Landschaftszügen Mallorcas zählen zudem das Sumpfschutzgebiet S’Albufereta, die Salzseen des Südens und die Migjorn-Region um das Südkap.

Salinen, Windmühlen und Relikte ehemaliger Köhlerplätze prägen das Landschaftsbild ebenso wie genüsslich grasende Schafherden. Beim Wandern auf Mallorca wirst du des Weiteren immer wieder auf eine der landestypischen Trockensteinmauern treffen, da sich über die gesamte Insel ein 25.000km langes Mauersystem spannt, das entstand, als die Mallorquiner ihre Felder zur Bewirtschaftung vorbereiteten und von Steinen befreiten. Großflächige Steineichenwälder prägen viele der unberührten Gebiete der Insel. Die ersten Einwohner Mallorcas nannten die Steineiche "Alcina" und verehrten den heiligen Baum, der die Landschaft von April bis Mai mit seiner Blüte bereichert und im Herbst Eicheln trägt. Zu den Nutzbäumen auf Mallorca gehören Oliven- und Mandelbäume.

Wanderungen in der Serra de Tramuntana

Das Tramuntana-Gebirge zählt zu den beliebtesten Regionen zum Wandern auf Mallorca. Die Serra de Tramuntana, wie der Gebirgszug auf mallorquinisch heißt, nimmt die gesamte Westküste Mallorcas ein und beherbergt elf Gipfel mit über 1.000m Höhe. Bei einer Tour zum Kloster La Trapa erwanderst du nicht nur die beeindruckende Südwestspitze Mallorcas, sondern erntest zudem herrliche Blicke auf die unter Naturschutz stehende Dracheninsel, La Dragonera, die unbebaut unweit der mallorquinischen Küste liegt. Ein mit Steinmännchen markierter Wanderpfad führt dich zunächst noch entlang der Küste, bald durch einen Waldabschnitt und schließlich auch in unmittelbarer Felsnähe mit steilen Abschnitten hin zu den Ruinen der ehemaligen Klosteranlage La Trapa. Diese Tour verlangt besonders aufgrund des letzten Wegstückes Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Etwas weiter nördlich liegt das Örtchen Valldemossa, malerisch eingebettet in das Teix-Massiv des Tramuntana-Gebirges. Der Ort ist Ausgangspunkt zahlreicher Wandertouren. Von hier bietet sich beispielsweise eine Umrundung des 1.064m hohe Puig de Teix an. Wer länger Zeit hat, kann ab Valldemossa eine Wanderung entlang der Küste gen Norden unternehmen und dem Wanderweg zum Leuchtturm Muleta folgen. Nicht weniger beeindruckend zeigt sich zudem die Südspitze der Serra de Tramuntana. Hier liegt u.a. der beliebte Ferienort Paguera mit seinen traumhaften Stränden, die sich wunderbar für einen Ruhetag anbieten, wenn es dich weiter treibt, kannst du dich von hier beispielsweise auf eine Wanderung zum Cap Andritxol begeben.

Badetipp: Zu den schönsten Stränden der Umgebung gehören u.a. die Bucht von Cala Tuent im Norden sowie der Strand von La Dragonera im Süden, den du nach einer kurzen Überfahrt von Sant Elm erreichst.

Noch mehr Wandern auf Mallorca: die Serres de Llevant

Obwohl der Westen Mallorcas das beliebteste Ziel für Wanderer ist, sollten sich besonders Naturliebhaber die Serres de Llevant, wie die Hügelkette im Osten der Insel genannt wird, nicht entgehen lassen. Eine seltene Artenvielfalt und einzigartige Landschaften machen das dünn besiedelte Naturschutzgebiet der Halbinsel Llevant bei Àrta attraktiv zum Wandern auf Mallorca. Als Konsequenz eines Waldbrandes triffst du hier auf karge Landschaften, bewachsen von Zwergpalmen und Dissgras, in denen nicht nur Kormorane, sondern auch Korallenmöwen, Falken und Adler einen idealen Lebensraum für sich gefunden haben. Besonders stolz ist die Region zudem auf ihre Mittelmeerschildkröten. Aber auch landschaftlich zeigt sich der Osten Mallorcas von einer äußerst reizvollen Seite. An der felsigen Küste befindet sich die längste Unterwasserhöhle Europas, die sich aus den drei zugänglichen Höhlen Coves del Drac, Coves dels Hams und Coves d’Artà, sowie der unzugänglichen Cova de sa Gleda zusammensetzt. Auch wenn die höchsten Erhebungen hier nicht mehr als 500m betragen, lohnt es also, Llevantes zu Fuß zu erkunden.

Badetipp: Der Selbstversorgerstrand Cala Mitjana an der Nordostspitze der Insel sowie die Cala Marmols Bucht an der Südostspitze.

Deine Weit- bzw. Rundwanderung auf Mallorca

Die größte Insel der Balearen bietet sich ideal für Mehrtagestouren an. Während dich der Weitwanderweg GR 221 durch das gesamte Tramuntana-Gebirge entlang der Nordküste führt, verläuft der neu entstandene Weitwanderwege GR 222 auf 126km Wegstrecke durch den Naturpark der Serres de Llevant. Diese teilweise noch im Entstehen begriffenen Fernwanderwege sind üblicherweise mit den Farben rot und weiß markiert. Abgesehen von diesen Weitwanderwegen verläuft auch Europas meist begangene Pilgerroute durch Mallorca. Der mallorquinische Jakobsweg führt vom „heiligen Berg“ in Randa im Landesinneren bis zur Hauptstadt Palma.

Frühjahr und Herbst versprechen beständiges Wanderwetter

Dank des mediterranen Klimas kannst du auf Mallorca im Grunde das ganze Jahr über wandern. Die angenehmen Temperaturen machen die Frühlingsmonate von März bis Mai sowie die Herbstmonate von Mitte September bis etwa Mitte November zur vielversprechendsten Zeit für deine Wandertour auf Mallorca. Obwohl es im Hochsommer besonders am Nachmittag zu heiß zum Wandern wird, musst du auch im Sommerurlaub nicht auf eine Wanderung auf Mallorca verzichten, solange du früh genug aufbrichst oder schattige Waldwanderungen bevorzugst. Auf Mallorca regnet es wenig, hauptsächlich im Winter und grundsätzlich im Norden eher als im Süden. Die milden Winter liefern mit etwas Glück auch ausgezeichnetes Wanderwetter, beispielsweise die von den Mallorquinern „Calmas de Enero“ genannte Januarmilde.

Tipps und Praktisches

Mallorcas Berge bestehen, wie die Alpen auch, aus verwittertem Kalk, zudem aus Dolomit. Festes, knöchelhohes Schuhwerk ist daher dringend empfohlen, ebenso solltest du zum Wandern auf Mallorca im besten Fall lange Hosen tragen, da dich viele Wege durch Stechginster und Dissgras führen. Die Wege sind meist nur mit Steinmännchen markiert und oft ohne Beschilderung.

Achtung bei gesperrten Wegen: Viele der Wanderwege von Mallorca führen durch Privatgrundstücke. Meist ist das Betreten für Wanderer kein Problem, einige wenige Gebiete sind jedoch gesperrt, so u.a. das Gebiet um die Finca „Comassema“ bei Orient, oder auch die Nordwestseite der Serra de na Burguesa.

Das warme Klima macht es dringend erforderlich, ausreichend Wasser mitzunehmen und auch die Sonnencreme solltest du auf Mallorca so und so niemals vergessen.

Wer auf den Mietwagen verzichten möchte, findet im mallorquinischen Bussystem einen treuen Chauffeur. Die Busse verkehren häufig, verlässlich und auch in Richtung entlegeneren Wanderstartpunkten.


Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Mallorca

Wenn du Touren für andere Sportarten in Mallorca suchst, schau dir unsere Guides für Rennradtouren auf Mallorca, Radtouren auf Mallorca, Mountainbike-Touren auf Mallorca, und Laufstrecken auf Mallorca an.

Entdecke mehr: Finde die besten Wanderungen in allen Regionen.