Radtouren auf Mallorca

in
Foto:

Bei Radtouren auf Mallorca kannst du bewaldete Küsten, mediterranes Klima und wunderschöne Aussichten auf das leuchtend blaue Mittelmeer erleben. Die Naturschönheiten der Insel erkundest du am besten mit dem Fahrrad. Malerische Kulissen entlang der Küstenstraßen, üppige Obstplantagen, Sandstrände und grüne Hügellandschaften erwarten dich entlang der Touren und zeigen dir immer wieder eine neue Facette der Mittelmeerinsel. Auf jeden Fall solltest du im Sommer deine Badesachen nicht vergessen, denn entlang der herrlichen Küste lässt es sich auf Radtouren durch Mallorca in kleinen Buchten ganz ungestört schwimmen und am weißen Strand relaxen. Also, Räder eingepackt und los geht’s!

Schwer
04:18
61,3 km
Leicht
01:56
31,2 km
Schwer
05:35
82,0 km
Schwer
03:32
50,3 km
Schwer
05:04
68,3 km
Mittelschwer
02:34
42,7 km
Schwer
04:17
68,5 km
Mittelschwer
02:57
48,3 km
Mittelschwer
03:38
58,1 km
Schwer
02:45
45,7 km
Mittelschwer
02:16
35,9 km
Schwer
03:01
44,7 km
Schwer
06:59
95,3 km
Schwer
05:01
76,5 km
Mittelschwer
02:43
45,9 km
Mittelschwer
03:33
58,4 km
Schwer
05:12
75,9 km
Mittelschwer
03:40
59,2 km
Mittelschwer
01:41
25,1 km
Mittelschwer
02:44
45,2 km

Die 20 schönsten Radtouren auf Mallorca

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Mallorca

Mehr Informationen

Mit dem Fahrrad auf die Balearen

Mallorca liegt im Mittelmeer vor der Ostküste Spaniens und ist die größte der Baleareninseln. Von Deutschland aus ist die Insel innerhalb von zwei Stunden mit dem Flugzeug zu erreichen. Wer auf seinen Fahrradtouren durch Mallorca nicht auf sein eigenes Rad verzichten will, kann dieses ohne großen Aufwand mitnehmen. Gut verpackt kann man seinen Drahtesel meist ohne Probleme als Sondergepäck am Flughafen aufgeben. Aber auch ohne eigenes Fahrrad lassen sich Radtouren auf Mallorca realisieren. Da das Radfahren zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Einheimischen gehört, kann man allerorts unkompliziert und preiswert ein Fahrrad ausleihen. Das Angebot ist groß und beinhaltet alle Arten von Fahrrädern, vom klassischen Tourenrad bis zum Rennrad oder Mountainbike. Das Eiland ist bestens erschlossen und das gut ausgebaute Straßennetz sowie die wenig befahrenen Nebenstraßen machen das Vorankommen auf Mallorcas Fahrradwegen leicht. Mit Ausnahme der bergigen Region um die Serra de Tramuntana reicht eine durchschnittliche Kondition aus, um die Radtouren auf Mallorca zu bewältigen.

Bei Radtouren auf Mallorca mediterranes Klima und einzigartige Natur genießen

Das mediterrane Klima der Insel macht es rund ums Jahr möglich Mallorca mit dem Fahrrad zu erkunden. Wem Temperaturen um die 15°C nicht zu kalt sind, der kann seine Radtour auch noch zwischen Dezember und Februar planen. Besonders schön ist die Vegetation allerdings in den Frühlingsmonaten, wenn die Wiesen hellgrün sind und die Büsche entlang der Küstenstraßen erblühen. Wenn du im Sommer nach Mallorca reist, solltest du dich auf Temperaturen zwischen 27°C und 30°C einstellen. Die heißen Mittagsstunden kannst du allerdings durch eine erfrischende Badepause überbrücken. Du solltest aber auf keinen Fall die Sonnencreme und eine Kopfbedeckung vergessen, wenn du die Umgebung mit dem Rad erkunden möchtest. Die mediterrane Mittelmeerinsel gilt als wahres Pflanzenparadies: Feigenbäume, Oliven- und Zitronenplantagen durchziehen die leicht hügelige Landschaft. Zu jeder Jahreszeit blühen die verschiedensten Pflanzenarten und geben der Landschaft unterschiedlichste Gesichter. Wenn du deine Radtour auf Mallorca zwischen Januar und März planen solltest, erwartet dich ein Meer aus rosafarbenen Mandelblüten. Im Sommer leuchten die violetten und pinken Blüten der Bougainvillea an den Häuserwänden und den Küstenstraßen. Hibiskus, roter Mohn und Oleander mischen sich mit dem satten Wiesengrün und dem azurblauen Meer zu herrlichen Farbkompositionen. In den Bergregionen der Serra de Tramuntana gibt es schattige Wälder mit Steineichen und Weißkiefern, in denen die vielzähligen Stimmen der artenreichen Vogelwelt zu vernehmen sind. Zeitweise können auf der Insel bis zu 300 verschiedene Vogelarten beobachtet werden. Das Inland ist flach und geprägt von weiten Feldern, verschlafenen Städtchen und idyllisch gelegenen Bauernhöfen.

Den Nordosten Mallorcas erkunden

Diese Region zieht sich über die zerklüfteten Klippen der Halbinsel Cap Formentor, bis hinunter zum wunderschönen Sandstrand Playa de Muro an der Badia d'Alcúdia. Vor allem Naturliebhaber werden Freude daran haben die Landschaft der nordöstlichen Küste auf ausgedehnten Radtouren zu erkunden. Das Naturschutzgebiet S'Albufera, das größte Feuchtgebiet der Balearen, liegt zwischen Port d' Alcúdia und Can Picafort und lässt sich ausgezeichnet auf zwei Rädern erkunden. Entlang der felsigen Küste hat man den besten Blick auf das Mittelmeer. Wenn du die wildromantische Landschaft erleben möchtest, solltest du dich auf die Pollença Fahrradtour begeben. Die 80km lange Fahrt beginnt in der Hafenstadt Alcúdia, einer der ältesten Städte der Insel und führt zunächst an der Küste entlang zur Bucht von Pollença. Entlang der Strecke bieten sich herrliche Aussichten auf die azurblaue See und die felsige Küste. Der Sandstrand der Bucht lädt zu einem erfrischenden Bad ein, bevor die Tour durch die Berge der Serra de Tramuntana, das größte Gebirge Mallorcas führt. Nach Durchquerung der bewaldeten Berglandschaft, die von dichten Kieferwäldern geprägt ist, lohnt sich ein kurzer Aufenthalt in der kleinen Stadt Sa Pobla, in deren kleinen Restaurants du dich mit einer Sopas Mallorquinas, einem traditionellen Eintopf, stärken kannst, bevor der Weg zurück nach Alcúdia führt.

Im Süden der Insel geht es immer am Strand entlang

Wenn du dich für eine ausgewogene Mischung von Strand und Kultur interessierst, solltest du deine Radtour auf Mallorca an der Südküste planen, denn entlang der Küste liegen herrliche Strände und alte Städte in ständigem Wechsel. Der offizielle, asphaltierte Radweg von Playa de Palma führt 28km direkt auf der Strandpromenade und immer entlang der Küste vom Strand von Arenal bis nach Palma und zur Kathedrale der Altstadt. Die Route eignet sich für eine gemütliche Fahrt entlang der Südwestküste, immer im Wechsel zwischen Sandstrand und felsigen Klippen. In der Altstadt von Palma angekommen, solltest du auf jeden Fall der Kathedrale, die auf einem kleinen Hügel über der Stadt thront, einen kurzen Besuch abstatten. Die Tour lässt sie sich ohne Probleme noch um den Cala Major Fahrradweg erweitern, der bis in den Badeort Cala Major führt, der in einer kleinen Bucht liegt. Hier lässt es sich im glasklaren Wasser ausgezeichnet baden.

Auf den Radwegen um Cala Ratjada die Ostküste erkunden

Im Nordosten Mallorcas, im Schatten der Serres de Llevant, liegt das ehemalige Fischerdorf Cala Ratjada, das heute zu den beliebtesten Urlaubszielen der Insel gehört. Die Ostküste ist geprägt von den sogenannten Calas, tief eingeschnittenen Buchten mit feinem Sandstrand, die von steilen Klippen umrandet werden. Dazwischen liegen idyllische Hafenorte. In der Umgebung kann man Radtouren zwischen 20 und 40km Länge unternehmen, die zu den vielen Ausflugsorten der Region führen. Eine der interessantesten Routen führt dich entlang der kleinen Buchten zur alten Festungsanlage Capdepera. Auch ein Besuch der imposanten Tropfsteinhöhlen Cuevas de Artà und der pittoresken kleinen Hafenorte mit ihren bunten Märkten, ist im Zuge der Fahrradtouren möglich. An der Ostküste findest du darüber hinaus viele einsame Strände, wie den Jardines March, die sich gut mit dem Fahrrad erreichen lassen und an denen du völlig ungestört Baden und in der Sonne relaxen kannst.

Karte der 20 schönsten Touren mit dem Rad auf Mallorca

Beliebt rund um die Region Mallorca

Find die perfekte Tour

in

Wettervorhersage rund um die Region Mallorca

Wenn du Touren für andere Sportarten in Mallorca suchst, schau dir unsere Guides für Wandern auf Mallorca, Rennradtouren auf Mallorca, Mountainbike-Touren auf Mallorca, Laufstrecken auf Mallorca, und Bergtouren auf Mallorca an.

Entdecke mehr: Finde die besten Radtouren in allen Regionen.