komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Burg Falkenstein

Burg Falkenstein

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
809 von 832 Wanderern empfehlen das

Dieses Highlight liegt in einem geschützten Gebiet

Achte auf die örtlichen Bestimmungen für: Selketal

Die wunderschöne Burg Falkenstein ist eine Höhenburg im Harz aus dem Hochmittelalter. Sie liegt an der „Straße der Romanik“, einer der beliebtesten Tourismusstraßen in Deutschland.

Die Anlage der Burg Falkenstein wurde zwischen 1120 und 1180 erbaut. Trotz vieler Umbauten konnte sie sich ihren mittelalterlichen Charakter bewahren. 

Heute wird sie von der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt verwaltet und ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen, sondern öffnet auch regelmäßig für die unterschiedlichsten Veranstaltungen ihre Pforten.

Neben der dauerhaften Museumsausstellung kannst du hier Konzerte, traditionelle Burgfeste und ein „Minneturnier“ in Tradition eines mittelalterlichen Sängerwettstreits erleben. Auf der Burg Falkenstein sind romantische standesamtliche und kirchliche Trauungen möglich.

Nach vorheriger Reservierung bietet die Stiftung interessante Führungen für Gruppen ab zehn Personen an, du kannst die Burg Falkenstein aber auch auf eigene Faust erkunden. Bei einem Abstecher in den burgeigenen Falkenhof kannst du die majestätischen Tiere im freien Flug bewundern.

Um den kleinen oder großen Hunger zwischendurch kümmert sich die Burggaststätte „Krummes Tor“. Hier wirst du mit regionalen Spezialitäten wie dem Falkensteiner Grillteller oder Wildbraten verwöhnt. Selbst traditionelle Ritteressen finden hier statt.

Im Sommer kannst du besonders schön im Biergarten sitzen und einen fantastischen Blick über die Burganlage und das malerische Selketal genießen.

Du erreichst die Burg Falkenstein über einen knapp zwei Kilometer langen Wanderweg vom öffentlichen Parkplatz „Gartenhaus“ aus, der dich durch die herrlichen Landschaften des Naturschutzgebiets führt.

Für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer ist der Zugang bis zur Burggaststätte und zum Burghof in der Kernburg über Kopfsteinpflaster möglich, auch Toiletten sind barrierefrei erreichbar.

Dein Hund darf angeleint bis zum Bereich der Burggaststätte mit dabei sein. Übernachtungen sind auf der Burg Falkenstein nicht möglich.

Dank der herrlichen Lage der Burg Falkenstein im Naturpark Harz kannst du deinen Besuch hier mit idyllischen Wanderungen kombinieren. Die Burg ist Teil des Projekts „Harzer Wandernadel“, bei dem du an 222 sehenswerten Orten im Harz deine Wanderungen abstempeln lassen kannst.


Tipps

  • Harzer-Bergwald de

    Die Burg Falkenstein ragt als Schmuckstück über dem Selketal im Ostharz hervor. Schon aus der Ferne ist sie bei der Anreise zu erkennen. Von der anderen Seite des Tals, der der Ackeburg, hat man ebenfalls einen sehr guten Blick. Die Burg ist vollständig erhalten und dient als Museum. Viele interessante Exponate geben geschichtliche Einblicke. Einen Ausblick ermöglicht der Turm, von dem aus man das Selketal überblicken kann. Saisonal finden Ritter- und Burgfeste statt. Ein Falkner übt hier sein Handwerk aus und man kann sogar Hochzeit halten. Vor dem Tor steht die Stempelstelle 200 der Harzer Wandernadel.

    • 10. Juli 2016

  • Alwin

    Obwohl die Burg ganz oben steht ist sie das Highlight im Selketal 😅

    • 27. August 2021

  • Lemmi alias Schlumpf

    Die Burg befindet sich oberhalb des Selketals und ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel.
    Stempelstelle der HWN

    • 9. Februar 2020

  • Alwin

    Schon die Wege zur Burg sind Traumhaft, dort angekommen bietet die Burg einen wahren Augenöffner

    • 12. Dezember 2019

  • 🚴🏻Steffen

    Eine schöne Burg ein Besuch der Falknerei lohnt sich auf jeden Fall.

    • 5. September 2020

  • Christoph 🦊

    Ein sehr schöner Aufstieg hier hinauf ist der Eselstieg und ein Besuch der Burg lohnt sich, tolles Fotomotiv

    • 28. August 2021

  • Klausi

    Für Wanderfaule fährt vom Parkplatz auch eine Bimmelbahn.

    • 12. Juli 2020

  • ᴡɪʟᴅʀᴏᴄᴋᴇʀ 🌍

    Die damaligen Eigentümer der Burg Falkenstein, die in den letzten Kriegstagen (2. WK) von dort vertrieben und enteignet wurden, versteckten einen Großteil ihres wertvollen Hab & Guts (Schmuck, Waffen, Porzellan,etc.) direkt im Burggemäuer und erst nach der Wende (!) meldete sich einer dieser Nachfahren und gab das Versteck preis.
    Während der ganzen DDR-Zeit hatte das niemand entdeckt!!!
    Heute geht man über eine im Boden eingebaute Glasplatte, die dieses Versteck zeigt - die Jahrhunderte alten Schätze werden zum Teil ausgestellt.
    Eine wahre Begebenheit und einfach unglaublich!

    • 13. Oktober 2018

  • 🧸Bärchen🧸

    Sehr schöne Burganlage im Harz. Schöne Festlichkeiten zur Walpurgisnacht und man kann dort Heiraten 👰.

    • 6. Mai 2019

  • Klausi

    Schöne Burg über der Selke.

    • 26. September 2020

  • Martina

    Im Oktober finden hier regelmäßig die Ritterspiele statt. Die sollte man sich nicht entgehen lassen, ein einmaliges Erlebnis.

    • 7. Dezember 2019

  • Martina

    Das Mittelalter-Fest muss man gesehen haben. Wie eine Zeitreise

    • 31. Mai 2020

  • Klausi

    Am Wochenende immer gut besucht.

    • 22. Oktober 2020

  • Wandervøgel

    Wunderbare Burg mit Restauration, die vorbehaltslos zu empfehlen ist

    • 22. November 2019

  • Martina

    Die Burg ist sehr gut erhalten und wirklich sehenswert. Einmal im Jahr finden hier auf der Burg Ritterspiele statt. Die sollte man sich nicht entgehen lassen.

    • 2. Dezember 2019

  • Ilona

    hochmittelalterliche Höhenburg aus dem 12ten Jahrhundert. Wer sie nicht zu Fuß erklimmen mag, kann ab dem großen Parkplatz mit traktorgezogenen Bimmelbahn fahren. Leider muss man auch nur für den Besuch des Biergartens den vollen Eintritt bezahlen

    • 27. Oktober 2019

  • Lausitzer Wandermann 🥾⛰🚶🏻‍♂️

    Eine rustikale Küche kann man auf Burg Falkenstein besichtigen.

    • 13. September 2020

  • Martina

    Unglaublich, was die damals schon für clevere Ideen hatten.

    • 14. September 2020

  • Klausi

    Schöne Burg über der Selke.

    • 26. September 2020

  • Andrea

    Definitiv ein Highlight! Eine wunderschöne Burg!

    • 22. Mai 2021

  • Danny & Kalle

    Hoch über der Selke, inmitten des Naturschutzgebietes, erhebt sich auf einem Bergsporn die Burg Falkenstein. 1120 wird Burchard von der Konradsburg erstmals als Herr zu Falkenstein genannt und seit 1155 tauchen die Falkensteiner als Grafen auf. Der letzte des Geschlechts, Burchard V., überträgt 1332 die Burg mit allen Besitzungen dem Bischof von Halberstadt und zieht sich ins geistliche Leben zurück. Zwei Jahre später stirbt er als Domherr in Halberstadt. Nach rund einhundertjähriger bischöflicher Herrschaft übernehmen 1437 die Herren von der Asseburg die Anlage. Ihre intensive Bautätigkeit im 15.-17. Jahrhundert wahrt jedoch den mittelalterlichen Grundcharakter der Burg. Im 19. Jahrhundert erlangen die nunmehrigen Grafen von der Asseburg-Falkenstein die Würde eines preußischen Hofjägermeisters. In ihrem Auftrag gestaltet der preußische Baumeister F. A. Stüler einige Innenräume im Stil der „Babelsberger“ Neugotik. Nicht mehr dem Zeitgeschmack entsprechend, entfernte man im 20. Jahrhundert diese Fassung wieder. Das heutige Aussehen der Burg spiegelt das Zusammenspiel baugeschichtlicher Zeiträume, wie Romanik, Gotik, Renaissance und Barock wieder. Lässt man im Burghof seinen Blick schweifen, folgen dem reichen Fachwerk des Frauenhauses, das gotische Kapellenfenster, das Herrenhaus mit seinem romanischen Steinfundament und schließlich die drei Türme der Burg. Das Brunnenhaus auf dem Hof schützt die Zisterne, die zur Gründerzeit 20m tief in den Fels aus Grauwacke gehauen wurde. Im Innern der Burg erwarten den Besucher Gemälde, Möbel, Tafelgerät und wertvolle Jagdwaffen aus 5 Jahrhunderten. Im Erdgeschoss des Südflügels ist die spätgotische „Alte Küche“, die zu den wenigen noch funktionsfähigen Burgküchen gehört. Von der Küche aus führt eine Treppe in das Obergeschoss zum „Rittersaal“. Dieser gehört zu den schönsten Räumen der Burg und eine reich gedeckte Tafel erinnert hier an die Zeit der preußisch- königlichen Hofjagden. Schon im 19. Jahrhundert für Besucher zugänglich, öffnete 1946 ein Museum in der Burg seine Pforten. Seit 1998 wird das Museum Burg Falkenstein durch die Stiftung Schlösser, Burgen und Gärten des Landes Sachsen-Anhalt betrieben, die auch Eigentümer der Liegenschaft ist.
    Quelle (falkenstein-harz.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=39427)

    • 5. Februar 2017

  • Danny & Kalle

    – Ausstellungen in über 30 Räumen auf mehr als 1.000 qm

    – museumspädagogische Projekte und Führungen

    – ein Falkenhof, der Greifvögel im freien Flug zeigt

    – die Möglichkeit, sich trauen zu lassen – standesamtlich, kirchlich oder beides

    – zahlreiche Veranstaltungen für Groß und Klein

    und viele Eindrücke.
    Quelle (Burg Falkenstein)

    • 14. Dezember 2016

  • Klaus

    Ausgangspunkt Degenershausen oder Parkplatz Gartenhaus. Allerdings passendes Kleingeld bereithalten für Parkgebühr, der Automat wechselt nicht, akzeptiert keine Scheine und keine Karten.

    • 10. Mai 2018

  • Martina

    Die Burg an sich ist schon sehr sehr sehenswert, aber zur Zeit des Burgfestes die perfekte Zeitreise

    • 1. Januar 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Burg Falkenstein

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Leicht
    00:48
    1,61 mi
    2,0 mi/h
    300 ft
    300 ft
  • Leicht
    01:34
    3,36 mi
    2,1 mi/h
    450 ft
    450 ft
  • Mittelschwer
    02:12
    4,49 mi
    2,0 mi/h
    600 ft
    600 ft
  • Mittelschwer
    04:55
    11,1 mi
    2,3 mi/h
    950 ft
    950 ft
  • Mittelschwer
    03:03
    6,83 mi
    2,2 mi/h
    650 ft
    650 ft
  • Mittelschwer
    04:45
    10,3 mi
    2,2 mi/h
    1 250 ft
    1 250 ft
  • Mittelschwer
    03:18
    6,74 mi
    2,0 mi/h
    925 ft
    925 ft
  • Mittelschwer
    04:16
    9,13 mi
    2,1 mi/h
    1 150 ft
    1 150 ft
  • Mittelschwer
    04:33
    9,93 mi
    2,2 mi/h
    1 075 ft
    1 075 ft
  • Mittelschwer
    01:41
    3,61 mi
    2,1 mi/h
    475 ft
    475 ft
  • Mittelschwer
    04:19
    9,40 mi
    2,2 mi/h
    1 100 ft
    1 100 ft
  • Mittelschwer
    02:34
    5,49 mi
    2,1 mi/h
    525 ft
    525 ft
  • Mittelschwer
    04:50
    10,4 mi
    2,2 mi/h
    1 200 ft
    1 200 ft
  • Schwer
    05:39
    12,6 mi
    2,2 mi/h
    1 000 ft
    1 000 ft
  • Schwer
    05:01
    11,1 mi
    2,2 mi/h
    1 150 ft
    1 150 ft
  • Schwer
    07:36
    16,9 mi
    2,2 mi/h
    1 475 ft
    1 475 ft
  • Schwer
    05:14
    10,7 mi
    2,0 mi/h
    1 175 ft
    1 175 ft
  • Schwer
    05:45
    12,8 mi
    2,2 mi/h
    1 100 ft
    1 100 ft
  • Schwer
    06:57
    15,6 mi
    2,2 mi/h
    1 400 ft
    1 400 ft
  • Schwer
    05:50
    12,5 mi
    2,1 mi/h
    1 375 ft
    1 375 ft
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Falkenstein/Harz, Harz, Harz, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 175 ft

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Falkenstein/Harz

loading