komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Auenhütte

Auenhütte

Wander-Highlight

471 von 531 Wanderern empfehlen das
  • Bring mich hin
loading

Tipps

  • Michel

    An der Auenhütte ist ein großer Parkplatz, der allerdings eine Kleinigkeit kostet, aber wie im vorigen Beitrag beschrieben, kann man von hieraus schöne Touren unternehmen. Außerdem hält hier auch der Walserbus. Man kann also auch hier eine Tour starten und woanders von den umliegenden Bergen absteigen und mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt fahren.

    • 18. November 2016

  • Ausgangspunkt zahlreicher Touren auf den Ifen oder den Gottesacker sowie zur Melköde und Schwarzwasserhütte. Schöne Einkehr bei Heubergrunden oder durchs Wäldele.

    • 6. August 2015

  • An der Auenhütte hat sich einiges getan! Sicherlich sehr schön, aber der Flair der Jahre vorher ist verloren. Jetzt ist alles sehr "alpen"-stylisch edel, perfekt. Gefällt sicher nicht jedem. Der Alpinzirkus hat auch am Ifen Einzug gehalten.

    • 28. Dezember 2018

  • Der Aufstieg zum Hohen Ifen beginnt hier. Super zum Übernachten wenn der Aufstieg geglückt ist. Hinter der Hütte gibt es allerdings eine Seilbahn die auf 2000 Meter fährt. Alle die lange schlafen und trotzdem hoch wollen werden hier fündig:-)

    • 21. Oktober 2019

  • voll gemütliche Hütte (Haus) überwiegend aus Holz gebaut, mit sehr viel schöner Blumendeko mit den unterschiedlichsten Sitzgelegenheiten und einer Hängematte auf der großen Trasse. Alles voll gemütlich mit sehr viel Holz eingerichtet. Und übernachten kann man auch noch hier in Zimmern , die mit Möbeln aus echten Rundholzstämmen eingerichtet sind. Das Essen schmeckt super!

    • 23. Juli 2020

  • Sehr gut gelegen. Direkt neben der Talstation. Urig und absolut gemütlich. Lädt zum Einkehren ein.

    • 12. September 2020

  • In der modern eingerichteten Auenhütte bietet sich ein Ausklang einer herrlichen Bergtour an! Die Marillenknödel waren toll! ;-)

    • 5. Juli 2021

  • Als Ausgangspunkt zum Hochmoor und Schwarzwasserhütte der richtige Parkplatz.

    • 6. Januar 2022

  • Leider sind wir in die Auenhütte nicht eingekehrt. Von der Bushaltestelle Ifen sind wir wieder zurück gefahren.

    • 8. Februar 2022

  • Montag ist leider Ruhetag

    • 3. Oktober 2022

  • Gemütlich Hütte, von wo aus man viele Touren starten kann. Am beeindruckendsten ist dabei der Gottesacker !

    • 25. August 2019

  • Startpunkt für Touren zum Ifen, sehr gute Gastronomie.

    • 3. Dezember 2016

  • Super Ausgangspunktfür die Tour auf den Ifen und das Gottesackerplateau.

    • 26. März 2019

  • Ich sage nur Kaiserschmarrn.

    • 4. September 2019

  • Sehr schönes Ambiente und freundllche Bedienung

    • 4. September 2019

  • Mittlerweile modernisiert. Sehr schön gelegen mit dem Ifen Panorama. Preis/Leistung ok. Nettes Personal. Tageskarte für den sehr großen Parkplatz kostet 10€ (Stand 2018).

    • 23. Dezember 2019

  • vom parkplatz links halten links an der infotafel vorbei

    • 13. Juli 2020

  • Ausgangspunkt für die Wanderung zum hohen Ifen. Gaststätte war Montags geschlossen.

    • 28. Juli 2020

  • Toller Ausgangspunkt für schöne Touren

    • 29. Juli 2020

  • Für eine Einkehr ein schönes Plätzchen 👍

    • 29. Juli 2020

  • Tolles Hütte. Wurde vor wenigen Jahren erst neu gemacht. Ein Stop der sich lohnt.

    • 24. August 2021

  • Nachdem wir die ersten 300  Hm von der Auenhütte (Talstation) gemütlich im Sessellift (oder zu Fuß) hinter uns gebracht haben, geht es gleich stramm bergan. Gleich oberhalb der Bergstation (1.586 ), beginnt ein steiler Wiesenhang, den sich der schmale Weg in zahllosen Serpentinen hinaufwindet. Wie eine schier unüberwindliche Mauer reckt sich schräg über uns die steile Nordwand des felsigen Ifen-Plateaus in den Himmel und begleitet uns während unseres weiteren Aufstiegs. Nach etwa 30  Minuten teilt sich der Weg: geradeaus geht es weiter hinauf Richtung Hahnenköpfle, während wir uns links halten. Anfangs verlaufen beide Wege noch fast parallel nebeneinander her, mit dem entscheidenden Unterschied, dass auf unserem Weg weitaus weniger Betrieb herrscht. Schließlich wenden wir uns der Felswand zu, die kaum den Eindruck erweckt, als würde tatsächlich ein normaler Weg hindurchführen. Durch ein ausgedehntes Geröllfeld steigen wir steil bergan bis direkt zum Fuß einer senkrechten Felswand; ein wenig leichte Kletterei, die aber mithilfe von Seilsicherungen problemlos zu bewältigen ist, bringt uns hinauf zum Grat. Der Kontrast zwischen der schattigen Nordwand und der sonnendurchfluteten Hochfläche, die uns erwartet, könnte kaum größer sein: Wir stehen oben auf der schräg nach Süden fallenden, etwa 300 x 1500 m großen Felsplatte, die sich überraschend grün präsentiert und ein herrliches freies Panorama offenbart. Bis zum höchsten Punkt des Plateaus erwartet uns noch ein recht steiler Anstieg über die schöne Wiese, immer mehr oder weniger direkt an der steilen Abbruchkante entlang, die steil zum Gottesacker-Plateau abfällt. Schließlich stehen wir auf dem Gipfel des Hohen Ifen (2.230  ) und dürfen auf den ausgedehnten, südseitigen Logenplätzen die Aussicht genießen: Direkt hinter dem Gipfelkreuz im Westen stürzen die Felswände schwindelerregend fast 700  Hm in die Tiefe ab; im Norden erstreckt sich das unwirtliche Gottesacker-Plateau und den südlichen und östlichen Horizont füllen unzählige Alpengipfel. Fantastisch!

    • 17. Februar 2022

  • Da gabs am Abend mächtig Stimmung

    • 14. August 2022

  • Leckeres Essen zum angenehmen Preis - ein toller Abschluss nach dem Ifen.

    • 17. Oktober 2022


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Auenhütte

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Leicht
    01:53
    4,23 mi
    2,2 mi/h
    400 ft
    400 ft
  • Leicht
    01:22
    2,58 mi
    1,9 mi/h
    675 ft
    675 ft
  • Leicht
    01:33
    3,44 mi
    2,2 mi/h
    375 ft
    375 ft
  • Leicht
    01:02
    2,26 mi
    2,2 mi/h
    275 ft
    275 ft
  • Leicht
    00:58
    2,18 mi
    2,3 mi/h
    175 ft
    200 ft
  • Leicht
    01:13
    2,65 mi
    2,2 mi/h
    325 ft
    325 ft
  • Leicht
    00:38
    1,40 mi
    2,2 mi/h
    150 ft
    150 ft
  • Leicht
    01:15
    2,66 mi
    2,1 mi/h
    375 ft
    375 ft
  • Leicht
    01:01
    2,28 mi
    2,2 mi/h
    225 ft
    225 ft
  • Mittelschwer
    02:18
    4,87 mi
    2,1 mi/h
    700 ft
    700 ft
  • Mittelschwer
    02:05
    4,11 mi
    2,0 mi/h
    850 ft
    825 ft
  • Schwer
    01:56
    2,99 mi
    1,5 mi/h
    1 000 ft
    1 000 ft
  • Schwer
    03:49
    5,57 mi
    1,5 mi/h
    2 350 ft
    2 350 ft
  • Schwer
    02:01
    2,77 mi
    1,4 mi/h
    1 025 ft
    1 025 ft
  • Schwer
    03:43
    6,39 mi
    1,7 mi/h
    1 575 ft
    1 575 ft
  • Schwer
    01:46
    2,20 mi
    1,2 mi/h
    1 000 ft
    1 000 ft
  • Schwer
    03:22
    6,31 mi
    1,9 mi/h
    1 225 ft
    1 250 ft
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Mittelberg, Bregenz, Vorarlberg, Österreich

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Mittelberg

loading