Burg Hengebach

Wander-Highlight

Empfohlen von 234 von 254 Wanderern

Tipps

  • Gerd

    Vor der Burg kann man 2 Stunden parken und der Zugang ist kostenlos. Vom Turm hat man eine schöne Aussicht.

    • 10. Januar 2017

  • Jo

    Ein Besuch der Burg Hengebach lohnt sich wenn man in Heimbach ist.
    Der Zutritt ist kostenlos und der Blick vom Turm in das Rurtal und über den Ort einfach schön.

    • 23. Dezember 2017

  • Jan

    Im Burgrestaurant gibt es eine große Auswahl an Flammkuchen.

    • 20. August 2018

  • Philippe M.

    Schöne Burg mit toller Aussicht. Erwähnenswert auch die Möglichkeit mit einem Fahrstuhl hoch auf die Burg zu kommen

    • 28. August 2018

  • Jo

    Man kann den Turm ganzjährig kostenlos besteigen. Von dort hat man eine tolle Rundumsicht!
    Das in der Burg ansässige Burgrestaurant lädt zur Rast ein.

    • 8. Oktober 2018

  • Gerda

    Einfach mal hoch auf den Turm und die Aussicht genießen

    • 10. Juni 2019

  • Kai

    Ergänzend zu den anderen Tipps:
    - er Eintritt ist kostenlos
    - barrierefreier Zugang von der Hauptstraße aus über Fahrstühle
    - kostenloses, sauberes WC

    • 28. August 2019

  • Jan

    Auf der Burg Heimbach kann man den Turm besteige und ins Burgrestaurant einkehren.

    • 19. August 2018

  • Gerda

    Kleine Städtchen an der Rur . Sehenswerte Burganlage mit Bewirtung , kleine Cafés, schöne Wanderwege

    • 23. Juli 2019

  • matrix2305

    Wer sich nach einer Wanderung auf und um die Burg Heimbach mal mit einem guten Stück Kuchen verwöhnen möchte, der findet in einer Seitenstraße (Am Giebel) gegenüber des Parkplatzes am Fuß der Burg Hengebach einen guten Bäcker / Konditor, der sein Handwerk noch versteht.

    • 15. August 2018

  • Si&YY

    Dieser "Eifel-Blick" auf dem Bergfried (220 Meter über dem Meeresspiegel) der Burg Hengebach bietet in süd- bis nordwestlicher Richtung einen Blick über die Ortslage Heimbachs, wobei zwei Kernbereiche des Nationalpark Eifel im Blickfeld liegen.
    Burg Hengebach, deren Anfänge in das 11. Jahrhundert zurückreichen, erhebt sich auf einem etwa 180 m langen und bis zu 40 m breiten Grauwackefelsen majestätisch über den Dächern der Stadt. Als Höhenburg war sie bis zur Erfindung des Schießpulvers somit nahezu uneinnehmbar. Bei dem verheerenden Stadtbrand 1687 wurden große Teile der Burg sowie der Stadt zerstört. Die Anlage verlor an Bedeutung und zerfiel. 1979 ging die inzwischen in mehreren Abschnitten restaurierte Burg schließlich in den Besitz der Stadt Heimbach über.
    QUELLE: eifel-blicke.de/go/eifelblicke-detail/44.html

    • 27. November 2018

  • Van

    Tipp: Das Flammkuchen-Restaurant in der Burg!

    • 24. März 2019

  • anja

    Sehr schöne Burg mit grandiosem Ausblick auf die Umgebung. Kein Eintritt. Auch ein Restaurant ist vorhanden.

    • 13. Mai 2019

  • Karl-Heinz

    Eine Burgbescihtigung lohnt immer

    • 30. September 2019

  • Niklas

    Die Burg beherbergt heutzutage ein Restaurant.

    • 31. August 2015

  • Sascha

    Schöner Ausblick von der Burg. Der Parkplatz am Fuß der Burg eignet sich auch gut als Startpunkt für Touren.

    • 26. Juli 2017

  • Jan

    Schönes Burgrestaurant mit Flammkuchen.

    • 26. August 2018

  • Jens Schall

    Schöne Burg oberhalb der Burg.

    • 27. August 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Burg Hengebach

Ort: Heimbach, Düren, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe260 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Heimbach