Klosterruine Allerheiligen

Wander-Highlight

Empfohlen von 107 von 110 Wanderern

Tipps

  • steffend

    Es gibt hier einen großen Parkplatz, eine Bushaltestelle, öffentliche Toiletten und Gastronomie

    • 3. Dezember 2016

  • Thomas

    Die Reste der Klosterkirche bilden den imposantesten Teil der Klosterruine. Ihr Grundriss in Form eines Kreuzes lässt sich gut an den noch stehenden Mauern ablesen. Diese zeigen Bauformen von der Spätromanik bis zu Spätgotik.

    • 19. Dezember 2016

  • Lisa

    Liegt oberhalb der Allerheiligen Wasserfälle. Wenn man durch die Anlage läuft , kommt man zu einem kleinen Museum , wo man sieht , wie das Areal früher ausgesehen hat!

    • 31. August 2018

  • steffend

    Unterhalb des Klosters gibt es noch einen kleinem barocken Terassengarten, ein Damwildgehege und das Ehrenmal des Schwarwaldvereins

    • 3. Dezember 2016

  • George-Silviu

    ´´Die frühgotische Klosterruine Allerheiligen aus Buntsandstein liegt malerisch im Lierbachtal oberhalb der Wasserfälle. Neben Teilen des Langhauses und der Vorhalle sind Reste der Sakristei und des Kreuzgangs erhalten. Unterhalb der Ruine im ehemaligen Gesindehaus wurde ein Informationszentrum eingerichtet.

    Gegründet zwischen 1191 und 1196 von Uta von Schauenburg als Prämonstratenserkloster, zeitweilig Wallfahrtsort, 1657 zur Abtei erhoben, 1802 von Markgraf Karl Friedrich von Baden säkularisiert. 1804 wurde die Kirche vom Blitz getroffen und weitgehend zerstört.
    Klosterruine (620 m ü.d.M) und Wasserfälle ( 505 m u.d.M.) sind über die Schwarzwaldhochstraße zu erreichen oder von der Rheinebene her über Appenweier, Oberkirch, Oppenau durchs Lierbachtal.`` Quelle: badenpage.de/ausflugsziele/ausflugsziele-in-der-region-schwarzwald/allerheiligen.html

    Laut Wikipedia, ´´das Kloster Allerheiligen auf der Gemarkung von Oppenau im Schwarzwald ist ein heute noch als Ruine vorhandenes ehemaliges Prämonstratenser-Chorherrenstift. Das im Lierbachtal, einem Seitental des Renchtals, gelegene Stift bestand von circa 1195 bis zu seiner Säkularisation 1803 und hatte in dieser Zeit durch seelsorgerische Aufsicht und Klosterschule religiösen und kulturellen Einfluss auf Gebiete des mittleren Schwarzwalds, insbesondere auf das Rench- und das Achertal.

    Obwohl an der Gründung Allerheiligens die führenden Adelsgeschlechter Süddeutschlands beteiligt waren und das Stift 1657 zur Abtei erhoben wurde, blieb es auf einen regionalen Wirkungskreis beschränkt und trotz seines langen Bestehens in seiner politischen Bedeutung hinter anderen süddeutschen Klostergemeinschaften zurück. Nach der Auflösung des Stifts zerfielen die Gebäude, bis Mitte des 19. Jahrhunderts die Ruinen als touristische Attraktion wiederentdeckt wurden.´´ Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Allerheiligen_(Schwarzwald)

    • 3. Juni 2018

  • Corinne

    Sehr schöne Anlage zum Rasten.
    Springbrunnen Terrassenförmig angelegt

    • 20. April 2019

  • Edgar

    Der Wasserfall im Frühjahr ist sehr lebhaft. Das Schwarzwaldvereins-Denkmal begrüßt einen dann, bevor man in die Allerheiligen Ruine kommt.

    • 2. April 2018

  • Edgar

    Die Kloster-Ruine ist eine von ganz vielen Wandermöglichkeiten in dieser Gegend. Das Kloster hat uns insbesondere interessiert, weil es 1192 von Uta von Calw gegründet wurde.

    • 2. April 2018

  • Edgar

    Die Lage dieser Anlage ist ganz besonders. Ziemlich abgeschieden aber mit sehr viel Licht.

    • 2. April 2018

  • George-Silviu

    Extrem schön und Interessant, finde ich..

    • 6. August 2018

  • Phillinger

    Lohnt sich auf jeden Fall!

    • 17. August 2018

  • Van

    An heissen Tagen lohnt sich ein Abstecher in den Klosterladen um sich bei einem Eis abzukühlen.

    • 23. Juni 2019

  • jo

    Besonders bei Nebel ein mystischer Ort

    • 29. Juli 2019

  • Ela Ado

    Sehr überlaufen, aber es lohnt trotzdem

    • 1. April 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Klosterruine Allerheiligen”

Ort: Oppenau, Ortenau, Regierungsbezirk Freiburg, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe620 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Oppenau