Der schiefste Turm der Welt in Suurhusen

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 44 von 45 Fahrradfahrern

Tipps

  • Seahunter

    Der schiefe Turm von Suurhusen ist immer einen Stopp wert. Besichtigen kann man die Kirche auch, siehe
    suurhusen-marienwehr.reformiert.de/kirchenfuehrungen-2946.html.

    Anschließend kannst du im Café „Am Schiefen Turm“ einkehren und einen Kaffee und Kuchen genießen.

    • 28.01.2017

  • Seahunter

    Der schiefe Turm von Suurhusen ist ein Kirchturm im ostfriesischen Ort Suurhusen, Gemeinde Hinte, der als am stärksten geneigter Turm der Welt gilt. Er gehört zur evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Suurhusen-Marienwehr.

    Bei einer Höhe von 27,37 Metern hat der Turm am Dachfirst einen Überhang von 2,47 Metern, was einer Neigung von 5,19 Grad entspricht. Mit diesen Angaben steht er als Rekordhalter für nicht absichtlich schief gebaute Gebäude im Guinness-Buch der Rekorde.

    Der Kirchturm wurde im Jahr 1450 an die seit Mitte des 13. Jahrhunderts existierende und zuvor turmlose Kirche mit einer Grundfläche von 32 × 9,35 Metern angebaut. Er wurde auf einem Fundament aus Eichenstämmen über Moorboden errichtet.

    1885 wurde erstmals bemerkt, dass sich der Kirchturm zur Seite neigt. Aufgrund der Entwässerung der umliegenden Ländereien sank der Grundwasserspiegel ab, was dazu führte, dass die bisher im Grundwasser konservierten Eichenstämme zu modern begannen.

    1917 musste während des Ersten Weltkrieges die Glocke aus der westlichen Schallöffnung gegen eine Entschädigungszahlung von 4570 Mark zur Herstellung von Kriegsmaterial abgegeben werden.

    Um 1925 ergaben verschiedene Messungen einen Überhang des Turms um 1,13 m. Deshalb wurde 1926 als Entlastungsmaßnahme der 12 Meter hohe Dachreiter entfernt. Dennoch neigte sich der Turm weiter. Bereits 1929 war ein Überhang von 1,15 m festzustellen. 1939 betrug er bereits 1,74 m und erhöhte sich bis zum Jahr 1996 auf 2,47 m[3]. 1975 wurde die Kirche gesperrt und die Orgel verkauft.

    Ab 1982 wurde der Turm in Privatinitiative saniert, wobei das Fundament freigelegt und mit Beton und Stahl verstärkt wurde. Am 14. Oktober 1985 wurde die Kirche mit einem Festgottesdienst erneut eingeweiht. Die Neigung hatte jedoch nicht stabilisiert werden können, so dass 1989 weitere Sicherungsmaßnahmen notwendig wurden. Seit Mitte der 1990er Jahre gilt das Absinken des Turmes als aufgehalten.

    Quelle: Wikipedia

    • 28.01.2017

  • B@

    ja, er ist wirklich sehr sehr schiiiieeeeffff

    • 23.07.2018

  • B@

    Aufgrund des instabielen Fundamentes, hat sich der Turm gesänkt und gilt gemäss Guiness Buch der Reckorde als schiefster Turm der Welt. Hoffentlich hält dieser noch lange.

    • 23.07.2018

  • three_hiking_sisters

    Unglaublich wie schief der Turm ist und trotzdem noch hält!

    • 29.07.2018

  • Seahunter

    Es wurde vor Jahren das Fundament verstärkt. Mit neuer pfahlgründung, die tief in die Erde gebohrt wurden. Zum anderen hält das ganze Kirchenschiff diesen Turn. Es wurde eine sehr aufwändige Stahlkonstruktion in der Kirche verbaut, um so den Turm seinen Halt zugeben.

    • 23.01.2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Radtouren mit Ziel oder Zwischenstopp „Der schiefste Turm der Welt in Suurhusen”

Ort: rund um Hinte, Aurich, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe0 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hinte