Entdecken

Col de la Schlucht

Col de la Schlucht

Rennrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
105 von 109 Rennradfahrern empfehlen das

Tipps

  • Mats777

    Der Pass besticht durch mehrere Möglichkeiten der Anfahrt. Von Colmar aus ist die Straße ziemlich verkehrslastig. Hier empfiehlt es sich nicht zu fahren, sondern die Nebenstraßen am LacBlanc und dann über Trois-Epis zu nutzen.
    Vom LacBlanc aus (und vdamit vom Bonhomme) ist es im Sommer wundershcön. Einzig die Motorradfahrer sind zu beachten.
    Aus der anderen Richtung kommt die Route de Cretes aus Richtung Hohneck runter. Hier mit Parkplatz und vielen Wandertouristen. Aber sehr schön.
    Am schönsten ist der Anstieg von Geradmer aus. Hier empfiehlt es sich nicht über die Budnesstraße zu fahren (Obwohl der Roche du diable einen Abstecher wert ist), sondern zum Lac du Longemer abzubiegen und den steileren Anstieg hoch zur Passstraße in Kauf zu nehmen.
    Am Col selbst wartet eine tolle Sommerrodelbahn sowie ein ganz akzeptables Restaurant.

    • 24. April 2019

  • Fiola 🚴🏼‍♀️🏃‍♀️⛰

    Dieser Pass ist mein Favorit in den Vogesen. Neben seiner glorreichen Vergangenheit auf der Tour hat es den Vorteil, dass es isolierter ist als ein Alpenpass und eine schöne Herausforderung für Radfahrer darstellt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 4. November 2019

  • iCycle

    Der Col de la Schlucht ist ein muss für JEDEN Radler, der im Elsass unterwegs ist. Die Steigungen rund um den Col sind alle nicht zu steil und leicht zu bewältigen. Also: Rauf geht's!

    • 10. Juli 2017

  • Mats777

    Schön über den Berg zu kommen, aber im Sommer viel Verkehr, besonders mit Moto-Bikes. Von hier aus können Sie viele Routen in den Vogesen erkunden.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 27. Mai 2019

  • Jonas Wind

    Der Pass verbindet Munster im Osten mit Gerardmer im Westen und liegt am Scheitelpunkt 1.138 Meter über dem Meeresspiegel. Auch dieser Pass ist ein echter Klassiker der Tour de France mit mittlerweile zehn Befahrungen: 1931, 1957, 1961, 1969, 1970, 1973, 1992, 2005, 2009 und 2014 quälten sich auf ihm die Besten des Radsports. Wenn er nicht für die Tour gesperrt ist, ist er leider recht stark befahren.

    • 27. Mai 2016

  • Möchtegern-Bergziege

    Tour de France Klassiker. Allerdings eigentlich ziemlich entspannt zu fahren.

    • 2. Januar 2020

  • Albert R.

    Passhöhe neu, ansprechend gestatet

    • 25. Juli 2020

  • T. Jäger

    Die Landstraße D 417 (Route départementale 417) über den Col de la Schlucht verbindet die Städte Munster im Osten und Gérardmer im Westen. Am Col de la Schlucht kreuzt die Passstraße die Route des Crêtes, eine 77 km lange Höhenstraße, die vom Lac Blanc bis nach Cernay verläuft und sich dabei immer auf einer Höhe um die 1000 Meter bewegt. Ferner mündet die D 61 von Norden in den Pass und die D 430 stößt einige hundert Meter westlich vom Pass von Süden auf die D 417.

    • 29. Dezember 2020

  • Melinjak

    Der Pass ist mehr durch seinen Namen als durch seine Schönheit bekannt, da sehr befahren. Die Straße ins Münstertal ist aber dennoch eine sinnvolle Abfahrt, da für die Vogesen gut asphaltiert (und in der Abfahrt stört der Verkehr weniger).

    • vor 6 Tagen

  • iCycle

    Imposante Bergformation vom Col de La Schlucht Richtung Munster.

    • 22. Juli 2017

  • Mats777

    Schöner Ort, von dem aus Sie viele schöne Routen durch die Vogesen erkunden können, insbesondere die Route du Cretes. Viel Verkehr im Sommer.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 27. Mai 2019

  • iCycle

    Die Col de la Schlucht war schon Teil der Tour de France. Von hier stammen die legendären Worte des Trainers von Jan Ulrich "Quäl dich, du Sau!". So dramatisch ist der Col auch wieder nicht!

    • 26. Juni 2017

  • hypnos2k

    Diese Seite der Auffahrt ist landschaftlich sehr reizvoll. Die Aussicht in diesem Streckenabschnitt ist sehr schön. Die Passhöhe hingegen lohnt sich durch die vielen Motorradfahrer und die Baustellen nicht zum verweilen.

    • 15. Juli 2018

  • Christoph

    Momentan a der Passhöhe Baustelle aber nicht weiters schlimm Ann gut gefahren werden

    • 24. August 2018

  • Daniel

    Im oberen Abschnitt wird die Anfahrt zum Col de la Schlucht dann doch noch richtig spektakulär, nachdem sie weiter unten eher beschaulich durch den Wald führt. Hier ist die Straße in einen steilen und felsigen Hang gebaut, führt durch einen kurzen Tunnel und läuft dann eher flach auf die Passhöhe zu.

    • 9. März 2019

  • Daniel

    Die Auffahrt vom Munster ist nur moderat steil und fährt sich sehr flüssig. Meist beschaulich durch Wald, erst im letzten Abschnitt auch spektakulär durch einen steilen und felsigen Hang. Viel Verkehr, auch besonders beliebt bei den motorisierten Bikern - deshalb wenn möglich, eher früh am Tag fahren.

    • 9. März 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die besten Rennradtouren zu Col de la Schlucht

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Vogesen, Frankreich

Informationen

  • Höhe1 140 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Vogesen

Entdecken

Col de la Schlucht