Teufelskanzel

Wander-Highlight

Empfohlen von 180 von 188 Wanderern

Tipps

  • Twobeers ®️

    Bei schönen Wetter hat man von dort oben eine wunderbare Aussicht. Zudem befindet sich dort eine Schutzhütte in der man zur Not auch unterschlupfen kann.

    • 24. Februar 2017

  • Kai

    Die Wanderung zum Hohenstein führt uns, bei Sonnenschein sowie Regen-und Graupelschauern, entlang des Blutbaches zur Baxmannbaude am Fuße des Hohensteines. Nach erfolgreichem Aufstieg erreichen wir die Teufelskanzel(Aussichtspunkt in das Weserberland) und der Kammweg führt uns zur Aussichtsplattform am Hohenstein. Auf einer Höhe von 380 Metern hat man von hier aus, bei schönen Wetter , eine tolle Aussicht auf das Weserbergland zwischen Hameln und Rinteln. Schon für die alten Germanen war der Hohenstein einen Ausflug wert denn sie huldigten ihren Göttern(allen voran der Göttin Ostara) von hier aus. Der Hohenstein ist für versierte Kletterer ebenfalls ein beliebtes Kletterrevier, denn hier findet man die tiefsten Klippen(40 Meter) im Weserbergland. Nach erfolgten Abstieg führt uns der Weg am Blutbach zu einem Gedenkstein, an der der Sage zufolge ein Knecht von einer wilden Sau aufgespießt worden war. Entlang des Weges findet sich im Frühjahr an vielen Orten ein Teppich aus Märzenbechern.
    Als Tipp es sollten gutes Schuhwerk und eine Wind-oder Regenjacke getragen werden, der Weg ist zwar geschottert jedoch ist er zum Teil uneben. Am Aussichtspunkt Hohenstein weht eigentlich immer ein kräftiger Wind.

    LG Kai
    Viel Spaß beim wandern auf meiner beschriebenen Route.

    • 23. April 2017

  • Grünspecht

    Klasse Übersicht über die Gegend. Vorsicht es geht steil hinab. Auf meiner E1 Wanderung besucht.

    • 15. Oktober 2017

  • Kirsten

    Der grüne Altar auch Teufelskanzel genannt ist eine freistehende Klippe am Hohenstein.

    • 19. Juni 2017

  • Grünspecht

    Toller Aussichtspunkt, der sich immer wieder lohnt.

    • 15. Oktober 2017

  • Hendrik Heuer

    Schöner Aussichtspunkt in das Wesertal bis zum Lippischne Bergland und Rintelner Forst. Betonschutzhütte. Im Frühling viele Frühblüher am Hohenstein und Dachtelfeld. Steilpfad zur Pappmühle sehr rutschiog und nur mit Stöcken zu begehen.

    • 29. Oktober 2018

  • Jörg R.

    Ein echtes Highlight in einer Gegend, in der eher runde Berggipfel vorkommen, und nicht steile Klippen. Die Täler und Berge in der Umgebung sind ideal für eine entspannt-weitschweifige Ganztagestour, für ein einfaches rauf-und-wieder-runter ist der Ort fast zu schade.

    • 1. Januar 2019

  • Twobeers ®️

    Von dort ist es nicht weit zum Süntelturm. Dieser ist bewirtet. Die Öffnungszeiten sollten im Internet recherchiert werden.

    • 24. Februar 2017

  • Dominik

    Auch bei verhangenem Wetter eine tolle Aussicht. Schön, dass man die Kanzel dort auf dem Felsen angelegt hat.

    • 3. November 2018

  • 5-oclock-charlie

    Einer der schönsten Ausblicke im Weserbergland

    • 13. Februar 2019

  • 5-oclock-charlie

    Toller Blick übers Wesertal

    • 17. Februar 2019

  • Marcel Lensing

    Herrliche Aussicht auf das Naturschutzgebiet Hohenstein

    • 7. April 2019

  • Marcel Lensing

    Treppenaufstieg von der Baxmann-Quelle zum Hohenstein.

    • 7. April 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Teufelskanzel

Ort: Hessisch Oldendorf, Hameln-Pyrmont, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe330 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hessisch Oldendorf