Soester Gräfte

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 40 von 43 Fahrradfahrern

Tipps

  • buskultur

    Die ehemalige Doppelwallanlage stammt aus dem 12. Jahrhundert. Im Mittelalter war Soest die größte und bedeutendste Stadt Westfalens, die durch die fruchtbare und quellenreiche Landschaft der Soester Börde und ihrer Lage am Hellweg Wohlstand erworben hatte. Auf den inneren Wall mit der etwa 20 Meter breiten Gräfte, ein Graben, der nur zeitweise mit Wasser gefüllt war, folgten Nutzgärten und ein äußerer Wall mit einem schmalen Graben. 1586 wurde der äußere Wall eingeebnet und der Graben verfüllt. Längst sind die Flächen überbaut, nur noch an wenigen Stellen sind Reste der alten Anlage zu erkennen. Nachdem der innere Wall um 1800 verfallen war, wurde er 1818 bis 1827 wieder hergestellt. Ein mit Bäumen bestandener Promenadenweg wurde angelegt. Seitdem stehen rund 600 Linden auf den sechs Soester Wallabschnitten.

    gaerten-in-westfalen.de/die-gaerten-parks/suedwestfalen/graefte-und-wallanlage-stadt-soest

    • 5. Dezember 2016

  • Ingo

    Der schönste Abschnitt der Soester Gräfte!

    • 3. Juli 2018

  • Edwin

    durch die Gräften kann man gut radeln

    • 24. Oktober 2018

  • Fr@nk @ltenhoff

    Wunderbarer Weg, egal ob zu Fuß oder via Fahrrad. Ganz toll im Sommer zu fahren

    • 24. August 2019

  • Edwin

    Hier kann man super radeln

    • 7. Juli 2018

  • Rui

    Sehr schöner Radweg zwischen den alten Mauern

    • 6. Oktober 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Soester Gräfte

Ort: Regierungsbezirk Arnsberg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Distanz750 m
  • Bergauf20 m
  • Bergab10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Regierungsbezirk Arnsberg