Teufelsmauer Königstein (HWN 188)

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 487 von 516 Wanderern

Tipps

  • Alwin 70

    Mehr Highlight geht nicht.
    Eine der Schönsten Plätze im Harz

    • 12. Dezember 2019

  • Antje

    Unbedingt besuchen...bizarre, 85 Millionen Jahre alte Sandsteinformation.

    • 24. Mai 2018

  • Flash1909

    Beeindruckendes Naturdenkmal, die Umgebung wurde sehr schön gepflegt, auch einen Wochenendbesuch wert, Parkplatz in der Nähe

    • 28. Dezember 2016

  • Evildeadchen

    Einer der schönsten Stellen im Nordharz

    • 19. Dezember 2017

  • Evildeadchen

    Hier gibt es einen Stempelkasten und einen schönen Weg entlang der Teufelsmauer

    • 21. Dezember 2017

  • Antje

    Unbedingt besuchen....bizarre Sandsteinformation, die vor 85 Millionen Jahren entstand. Vom Parkplatz aus führt ein bequemer Sandweg mit Trittstufen zu einer Aussichtsplattform, von der aus man einen wunderschönen Blick ins Harzvorland und bis nach Quedlinburg hat. Der Weg kann zu einem Rundweg erweitert werden oder man wandert den Teufelsmauersteig weiter.

    • 24. Mai 2018

  • Ferienwohnung Fietkau

    Eine lange Treppe führt hinauf zum Teufelsmauerstieg, von oben gibt es großartige Ausblicke ins Bodetal und ins Harzvorland.

    • 27. Mai 2019

  • Holger

    Kräutergarten

    • 22. Dezember 2015

  • Dustin de Wind

    öffentlicher Garten mit dem, was die Flora rund um die Teufelsmauer bietet, schön angelegt und vor allen Dingen mit Pflanzennamen versehen

    • 20. Juli 2018

  • Jan P.

    EIne toole geologische Location

    • 10. Dezember 2018

  • Andi I. & Marini I.

    Der wahrscheinlich markanteste Teil der Teufelsmauer befindet sich südlich von Weddersleben und zieht sich bis Warnstedt. Dort reihen sich auf einer Länge von zwei Kilometern der König-stein, die Mittelsteine und die Papensteine aneinander.

    • 14. April 2019

  • Simone

    Einfach nur toll da!

    • 20. Juli 2018

  • Andi I. & Marini I.

    Der wahrscheinlich markanteste Teil der Teufelsmauer befindet sich südlich von Weddersleben und zieht sich bis Warnstedt. Dort reihen sich auf einer Länge von zwei Kilometern der König-stein, die Mittelsteine und die Papensteine aneinander.

    • 14. April 2019

  • Ferienwohnung Fietkau

    Hier findet man alle Pflanzen die auch an der Teufelsmauer wachsen. Schön erklärt und mit Botanischen Namen versehen.

    • 27. Mai 2019

  • Jörch

    Auch zum MTB fahren top. Man darf bloß nicht überall lang.

    • 26. Juli 2019

  • Beata B.

    • 10. August 2019

  • Clyde&Daniel

    Bemerkenswert was die Natur so alles erschafft. Ein muss wenn man in der Gegend ist.

    • 6. März 2020

  • Evildeadchen

    Wie wär es hierindruckend?

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 23. Juli 2018

  • Berghexe

    Sehr schöne Steinformationen für eine besinnliche Wanderung.

    • 26. Oktober 2019

  • Fire1986

    Der wahrscheinlich markanteste Teil der Teufelsmauer befindet sich südlich von Weddersleben und zieht sich bis Warnstedt. Dort reihen sich auf einer Länge von zwei Kilometern der König-stein, die Mittelsteine und die Papensteine aneinander.

    Die Teufelsmauer ist eine aus harten Sandsteinen der oberen Kreide bestehende Felsformation im nördlichen Harzvorland. Sie tritt zwischen Ballenstedt im Südosten und Blankenburg im Nordwesten auf einer Länge von 20 Kilometern an drei Stellen zu Tage. Sie beginnt mit den Gegensteinen nordwestlich von Ballenstedt und endet zwischen Timmenrode und Blankenburg mit dem Hamburger Wappen, dem Heidelberg und den Felsklippen Großvater und Großmutter.

    Aufgrund ihrer ungewöhnlichen Form haben sich viele Sagen und Mythen um die bizarre Felsenkette gebildet. Fasziniert von der Geologie der Teufelsmauer besuchte 1784 auch Goethe die sagenumwobene Sandsteinwand.

    Die Sage von der Teufelsmauer

    Einst soll der Teufel dem Herrgott vorgeschlagen haben, die Welt unter sich aufzuteilen. Zu diesem Zweck wollte der Teufel eine große Mauer zur Trennung der beiden Reiche bauen. Der Herrgott willigte ein, machte jedoch zur Bedingung, dass er diese in einer Nacht bis zum ersten Hahnenschrei vollendet haben müsse.

    Eine Bauersfrau, die ihren Hahn auf dem Markt verkaufen wollte, kam des Nächtens an der Stelle vorbei, an der der Teufel sein Werk verrichtete. Als sie diesen sah, erschrak sie, stolperte und der Hahn fing an zu krähen. Daraufhin dachte der Teufel, er hätte es nicht geschafft und zerstörte die fast fertige Mauer.

    Vom Parkplatz „Teufelsmauer“ zwischen Neinstedt und Warnstedt führt ein beschilderter Pfad an der Bode entlang und weiter zur Stempelstelle.

    Der Teufelsmauerstieg führt von West nach Ost an den Orten Blankenburg, Timmenrode, Warnstedt, Thale, Weddersleben, Neinstedt, Bad Suderode, Gernrode, Rieder und Ballenstedt vorbei und berührt dabei alle markanten Felsformationen der Teufelsmauer.

    Quelle: harzer-wandernadel.de/stempelstellen/uebersichtskarte/stempelstelle-188-teufelsmauer-%20weddersleben

    • 13. Juni 2020

  • Oskar 3.

    Bio-Laden vom Feinsten

    • 30. Oktober 2019

  • Oskar 3.

    Bio Hof

    • 30. Oktober 2019

  • Walter

    Beeindruckende Felsen einfach toll dort

    • 14. Juni 2020

  • Andi

    Spektakuläre Steinformationen, die bis Blankenburg erwandert werden können.

    • 14. Juni 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Teufelsmauer Königstein (HWN 188)

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Thale, Harz, Harz, Deutschland

Informationen

  • Höhe140 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Thale