Kurhaus Wiesbaden

Wander-Highlight

Empfohlen von 53 von 59 Wanderern

Tipps

  • Stephanie

    Super zentrales Parkhaus und man ist direkt am Kurhaus und Casino. Von hier kommt man gut in den Kurpark oder Innenstadt.

    • 29. September 2019

  • Marco S.

    Das dortige Conti Parkhaus ist sehr geräumig, belüftet und unter Aussicht, also bewacht. Das beruhigt vor allem Hundebesitzer ungemein.

    • 29. September 2019

  • Stephanie

    Sehr schöne und grosse Parkanlage mit mehreren Weihern und Bänken.

    • 29. September 2019

  • Stephanie

    Nicht nur im Theater findet Programm statt, sondern auch auf dem Gelände vor dem Gebäude, zum Beispiel Herbstmarkt oder Künstlermarkt.

    • 29. September 2019

  • Doris

    Das Parkhaus hat eine Überwachung, ist gut beleuchtet und die Parkplätze sind ausreichend groß. Die Lage ist sehr zentral.

    • 29. September 2019

  • Richardt

    Sehr gepflegtes Parkhaus, Frauenfreundliche, große Parkplätze 😎

    • 29. September 2019

  • Richardt

    Zentral gelegen und Frauenfreundliche, große Parkplätze 😎

    • 29. September 2019

  • Explorer

    In den Jahren 1905 bis 1907 wurde das Alte Kurhaus abgerissen, und der Architekt Friedrich von Thiersch errichtete an dessen Stelle für sechs Millionen Goldmark einen neuen prächtigen Bau im Stil des Neoklassizismus mit Jugendstilmotiven. Kaiser Wilhelm II., der alljährlich im Mai zu Besuch kam und den Bau förderte, nannte ihn bei seiner Eröffnung „das schönste Kurhaus der Welt“.
    Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Kurhaus_Wiesbaden

    • 20. Januar 2017

  • Explorer

    Der Bau des neuen Wiesbadener Theaters wurde als Neues königliches Hoftheater maßgeblich durch Kaiser Wilhelm II. initiiert und gefördert. Es wurden, nach einem beschränkten Architekturwettbewerb, zu dem neben Manfred Semper, einem Sohn des berühmten Gottfried Semper, auch Professor Georg Frentzen aus Aachen eingeladen wurde, die damals in ganz Europa bekannten Wiener Theaterarchitekten Ferdinand Fellner d. J. und Hermann Helmer engagiert, die das Gebäude 1892/1894 für 1,8 Mio. Goldmark im Stil des Neobarocks errichteten. Vorbilder für das neue Haus waren u. a. Theater in Prag, Wien und Zürich. Am 16. Oktober 1894 wurde das neue Haus nach nur 22 Monaten Bauzeit im Beisein des Kaisers feierlich eröffnet. Auf dessen Wunsch wurde auch 1902 an der Ostseite des ehedem spiegelbildlich aufgebauten Theaters für 600.000 Mark ein Foyer angefügt, das die Pracht des Zuschauerraums noch übertraf. Ergänzt wurde diese erste Erweiterung durch eine Probebühne, den Malersaal und diverse Werkstätten an der Südseite der Kolonnaden. Gebaut wurden diese Bereiche von dem damaligen Wiesbadener Stadtbaumeister Felix Genzmer.
    Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Hessisches_Staatstheater_Wiesbaden

    • 20. Januar 2017

  • HeikoGerNL

    schönes altes Theater, das immer noch benutzt wird

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 22. Dezember 2017

  • HeikoGerNL

    Schönes Gebäude. Leider ist es heutzutage ein Kasino

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 22. Dezember 2017

  • Rallle

    Hier ist alles beisammen: Staatstheater, Casino, Kurpark...
    Nachts schön beleuchtet.

    • 9. März 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Kurhaus Wiesbaden

Ort: Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe180 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Regierungsbezirk Darmstadt