Entdecken

Der Herrgott von Bentheim

Der Herrgott von Bentheim

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
60 von 74 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • DirkOnTour

    Geht man die Treppe neben dem Turm herunter, um in den Innenhof zu gelangen, so kann man den Herrgott von Bentheim betrachten; ein aus dem 11. Jahrhundert stammendes, frühromanisches Steinkruzifix eines unbekannten Künstlers.
    Es stellt den gekreuzigten Christus in der Pose eines Siegers und Richters dar (typisch für romanische Triumphkreuze). Vermutlich wurde es um das Jahr 1050 gefertigt. Die Statue ist 2,80 Meter hoch und 1,40 Meter breit. Sie wurde aus Bentheimer Sandstein gefertigt.
    Das Kreuz wurde im Jahre 1828 in der Nähe des Hofes Schulte-Kolthoff im Westen von Bad Bentheim in einem Acker unter der Erde gefunden.
    Vermutlich wurde es nach Einführung der Reformation (1544 evangelisch -lutherisch; 1588 evangelisch - reformiert) umgestürzt und vergraben. (Nach reformierter Auffassung soll Christus nicht abgebildet werden, da das zweite Gebot (biblische Zählung) im Alten Testament (2. Mose 20, 4-6) Gottesbilder untersagt.) Das Kreuz wurde vergraben und wurde erst 1828 wiedergefunden. Zunächst wurde es in der Burg gelagert. 1868 stellte man es im Schlossinnenhof zwischen Pulverturm und Burgtor auf. Einschusslöcher zeugen heute noch von Schießübungen der Soldaten im Jahre 1945. In diesem Jahr beschädigte ein kanadisches (nach anderen Angaben: ein polnisches) Militärfahrzeug, das rückwärts gegen den „Herrgott“ fuhr, die Statue schwer. Sie zerbrach in zwei Teile. Nach der Restaurierung im Jahre 1951 stellte man sie an ihren heutigen Platz. Der Herrgott von Bentheim ist eines der ältesten Zeugnisse für den christlichen Glauben in der Region. Der Ausruf „Herrgott von Bentheim“ war früher als Stoßgebet weit verbreitet, ein Zeichen für die Bekanntheit der alten Christusfigur weit über die Grafschaft Bentheim hinaus. Möglicherweise wurde dieser Ausruf durch wandernde Gesellen weitergegeben, denn er ist bis Süddeutschland bekannt, in der Grafschaft aber in Vergessenheit geraten.

    • 6. Februar 2017

  • JoPaPe

    Wenn man nach Bentheim kommt, ist ein Besuch auf der Burg Pflichtprogramm. Sie ist eine der schönsten aber auch größten Wehranlagen in Nordwestdeutschland. Vermutlich entstanden um 1100, wie auch der sich am Pulverturm befindliche "Herrgott von Bentheim". Eine Steinplastik, die in einem Acker wiedergefunden wurde (um 1830). Im ganzen gesehen ist die Burganlage in sehr gutem Zustand und man kann nahezu alle Bereiche besichtigen. Vom Palas oder Pulverturm hat man einen weiten Blick über die Grafschaft Bentheim und nach Holland hinein. Bad Bentheim selber ist ein kleines charmantes Städtchen in dem sofort Urlaubsfeeling aufkommt. Besucht es !

    • 25. August 2017

  • E-Biker

    Die ausgewiesenen Radrouten verlaufen oft über ruppige Pflasterwege, kann man am besten
    umfahren !

    • 26. Juli 2020

  • Rolli

    Ein hoch aufragendes 👍😃🚲

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 13. August 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Der Herrgott von Bentheim

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Bad Bentheim, Grafschaft Bentheim, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bad Bentheim

Entdecken

Der Herrgott von Bentheim