Pfarrkirche St. Katharina

Mountainbike-Highlight

Empfohlen von 49 von 54 Mountainbikern

Tipps

  • SteKe

    Kirchlich dürfte Niedererbach zunächst Teil der benachbarten Pfarrei Nentershausen gewesen sein. Da bereits für 1291 ein eigener Pfarrer erwähnt wird, dürfte zu diesem Zeitpunkt aber bereits eine eigene Pfarrei bestanden haben. Zum Kirchspiel Nentershausen gehörte der Ort jedoch weiter. Mit Gewissheit ist eine eigene Pfarrkirche für 1320 nachzuweisen. Die Reformation wurde in Niedererbach nie eingeführt.
    Im Jahr 2006 feierte die Gemeinde die 100. Kirmes. Dieses wichtigste Dorffest findet jedes Jahr am letzten Wochenende im August statt und erinnert an die Weihe der Pfarrkirche St. Katharina im Jahr 1906. Ein Teil des Kirchturms ist wesentlich älter und dürfte aus der Zeit um 1200 stammen. Vor der jetzigen Kirche stand an der gleichen Stelle ein im Jahr 1738 errichtetes barockes Gotteshaus, etwa in der Größenordnung des heutigen Seitenschiffs. Spätestens 1892 war ein Kirchenbaufonds tätig, um eine neue Kirche zu errichten. Die alte Kirche wurde 1904 abgerissen, der Kirchturm blieb aber stehen. Nur das obere Drittel wurde abgebrochen und erneuert.
    Aus einem „Architektenwettbewerb“ von 1903 ging Architekt Jakob Fachinger aus Limburg als Sieger für den Neubau hervor. Die Baupläne wurden am 1. Februar 1904 dem Bischöflichen Ordinariat in Limburg und dem Königlichen Landratsamt in Westerburg zur Prüfung und Genehmigung vorgelegt. Es erfolgte jeweils ein positiver Bescheid.
    Am 27. Juli 1904 begann der Abbruch der alten Kirche durch Maurermeister Sellmann aus Limburg. Die Kosten betrugen 230 Mark. Zur gleichen Zeit erfolgte die Ausschreibung der Arbeiten für den Kirchenneubau im „Nassauer Boten“. Auf die Ausschreibung hin gingen 80 Angebote ein. Den Zuschlag erhielt Bauunternehmer Jakob Eufinger aus Elz für 25.387,77 Mark. Der Auftrag umfasste Erd- und Maurerarbeiten, Lieferung der Baumaterialien, Steinhauer-, Zimmerer-, Dachdecker-, Spengler-, Schlosser- und Schmiedearbeiten.
    Im September 1904 wurde mit den Ausschachtungsarbeiten für die neue Pfarrkirche begonnen. Am 14. Mai 1905 wurde der Grundstein gelegt und am 10. August 1905 Richtfest gefeiert. Der Rohbau war im Dezember 1905 fertiggestellt. Im Mai 1906 begann der innere Verputz, der Einbau der Fenster und der Inneneinrichtung. Am 19. August 1906 wurde der neue Kirchenbau von Bischof Dominikus Willi feierlich eingesegnet.
    Quelle Wikipedia ; de.wikipedia.org/wiki/Niedererbach#Kirchengeschichte

    • 01.11.2017

  • Carsten

    Schöne Kirche, liegt halt auf meinem Weg nach Limburg. Aber auf jeden Fall einen Blick und ein Foto wert.

    • 18.06.2018

  • magnum

    Schöne alte Kirche mit Bruchsteinmauern.

    • 23.04.2019

  • baccardibiker

    hier bleiben die Augenpaare zwangsläufig kurz hängen, schöne alte Kirche

    • 08.05.2019

  • baccardibiker

    hier bleiben die Augenpaare zwangsläufig kurz hängen, schöne alte Kirche

    • 08.05.2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Bei diesen Top-Mountainbike-Touren liegt „Pfarrkirche St. Katharina” auf dem Weg

Ort: rund um Niedererbach, Montabaur, Westerwaldkreis, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe220 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Niedererbach