Steinhuder Meer: Rund herum

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 20 von 22 Mountainbikern

Tipps

  • đźš´ TeutoRadler

    Das Steinhuder Meer in Niedersachsen ist mit einer Fläche von 29,1 km² der größte See Nordwestdeutschlands. Das maximal 2,9 m und durchschnittlich 1,35 m tiefe Gewässer bildete sich in einem Becken gegen Ende der letzten Eiszeit vor etwa 14.000 Jahren. Der See liegt auf dem Gebiet der Stadt Wunstorf, grenzt aber mit seinem West- und Nordufer auch an Neustadt am Rübenberge im Westen der Region Hannover. Weitere Städte in der Nähe sind Hannover, Rehburg-Loccum und Stadthagen. In direkter Ufernähe liegen die Orte Mardorf, Großenheidorn, Steinhude, Hagenburg und Winzlar. Der See liegt in der Großlandschaft Hannoversche Moorgeest, östlich grenzt das Tote Moor an. Vom Schloss Hagenburg führt ein 1,2 km langer Stichkanal zum See.Die Fläche des Sees umfasst etwa 29,1 km²[1] (schwankende Wasserstände), er ist 8 km lang und 4,5 km breit. Bei seiner Entstehung nach der letzten Eiszeit, der Weichseleiszeit, vor rund 14.000 Jahren in einem Bodenbecken war das Binnengewässer etwa dreimal so groß, was heute an den vermoorten Randgebieten erkennbar ist. Wegen der geringen Wassertiefe setzte bereits damals seine Verlandung ein. Größtes Randmoor ist das Tote Moor, das die Seefläche von der Niederterrasse der weiter östlich fließenden Leine trennt. Die Wassertiefe beträgt durchschnittlich 1,35 m, an der tiefsten Stelle 2,9 m.[1] Der Seeboden weist ein kleines Gebiet mit bis 2,5 m tiefen Rinnen auf. Sie werden Deipen (Tiefen) genannt und verlaufen nördlich der Seemitte in Ost-West-Richtung. Auf dem Seegrund und besonders zu den verlandenden Rändern hin finden sich in unterschiedlicher Stärke Mudden, die durch Zersatz abgestorbener Pflanzen (Algen) und Tiere (Flöhe, Krebse) entstehen. Die Muddeablagerungen sorgen auch für das trübe Seewasser, da sie von Wellen leicht aufgewirbelt werden.Geologische Untersuchungen in den 1960er-Jahren haben ergeben, dass sich in den Sedimenten unter dem Steinhuder Meer Reste eines Vorgängersees aus der Eem-Warmzeit vor etwa 100.000 Jahren finden.Quelle: Wikipedia

    • 1. Oktober 2017

  • Micha 🚴‍♂️

    Eine Tour um das Meer bei schönstem Wetter ist immer ein Highlight. Für die Strecke von ca. 31 Km benötigen wir ca. 1,5 Stunden reine Fahrtzeit. Aber die gesamte Tour dauert meist 3 Stunden oder mehr, weil es so mega geil ist die Adler oder Kraniche zu beobachten. Einfach nur eine tolle Natur

    • 22. Oktober 2018

  • Timâ­• G.🚴🚵👣

    Die Tour um das Meer ist ein muss,ob mit dem E-Bike oder Fahrrad oder dem Mountainbike.
    Es gibt viele interessante Sachen zusehen.
    In Steinhude an der Promenade ist Fischbrötchen Pflicht.

    • 24. August 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp fĂĽr andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufĂĽgen!

Top-Mountainbike-Touren zu Steinhuder Meer: Rund herum

Ort: Rehburg-Loccum, Nienburg/Weser, Mittelweser, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Distanz21,1 km
  • Bergauf30 m
  • Bergab40 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Rehburg-Loccum