komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Zeche Hansa

Zeche Hansa

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
166 von 178 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • Heinz 🚴‍♂️ Sprinter

    Eingang und Pförtnerhaus der Zeche Hansa aus dem Jahr 2018 und zum Vergleich wie es vor 50 Jahren ausgesehen hat. Die Zeche Hansa war ein Steinkohlen-Bergwerk im Dortmunder Stadtteil Huckarde. Das Bergwerk wurde am 17. November 1855 von der Dortmunder Bergbau- und Hütten-AG angelegt. Nach ersten Schürfversuchen im Jahr 1840 begann man 1856/1857 mit dem Abteufen der Schächte Hansa 1 und Hansa 2. Die Arbeiten wurden aber wegen des Konkurses der Dortmunder Bergbau- und Hütten-AG 1859 eingestellt.
    1862 ging die Zeche Hansa mit der Konkursmasse durch Zwangsversteigerung auf Gustav Arndt über, der sie 1866 an die Preußische Bergwerks- und Hütten-AG (nicht identisch mit der erst 1923 gegründeten Preussag) verkaufte. Unter der neuen Eigentümerin nahm der Schacht 1 1869 die Förderung auf. Nach dem Zusammenbruch der Preußischen Bergwerks- und Hütten-AG übernahm der Westfälische Grubenverein 1877 die Zeche Hansa und setzte das Abteufen des Schachtes fort. 1889 erwarb die Gelsenkirchener Bergwerks-AG das Feld.
    1926 ging auch die Zeche Hansa in den Besitz der Vereinigte Stahlwerke AG über und wurde der Gruppe Dortmund zugeordnet, bei der sie auch nach der Ausgliederung der Bergwerksbetriebe aus der Vereinigte Stahlwerke AG und der Neuordnung der Gelsenkirchener Bergwerks-AG 1933 verblieb. Seit 1928 bildete sie mit der benachbarten Kokerei Hansa eine Einheit.
    Am 3. Februar 1945 wurden die Tagesanlagen durch Bombenangriffe nahezu vollständig zerstört und die Förderung musste eingestellt werden. Im Rahmen der Neuordnung der Montanindustrie durch die Alliierten ging die Zeche Hansa 1953 in den Besitz der Hansa Bergbau AG über, die zu 50 % im Besitz der Dortmunder Bergbau AG war. Hansa übernahm am 1. April 1956 den Betrieb der Schachtanlage Westhausen. Im Jahr 1956 wurde ein Verbund mit der Zeche Adolf von Hansemann hergestellt, der bis zur Stilllegung der Zeche Adolf von Hansemann 1967 bestehen blieb. In dieser Zeit wurde die Zeche Hansa als Hansa-Gustav bezeichnet. 1980 wurde die Anlage stillgelegt.

    • 23. Januar 2018

  • Heinz 🚴‍♂️ Sprinter

    Zeche Hansa Schacht 2 und 3Schacht 2Notfördergerüst kann noch besichtigt werden.1870 Teufbeginn als Schacht 2 der Zeche Hansa.
    1874 Die Teufarbeiten werden wegen starker Wassereinbrüche und Absaufens eingestellt.
    1884 Der Schacht wird gesümpft.
    1885 Die Teufarbeiten werden fortgesetzt.
    1888 Die Förderung wird aufgenommen.
    1896 Wegen eines Seilscheibenbruchs wird die Förderung für 3 Wochen eingestellt.
    1980 Die Förderung wird eingestellt.
    1983 Der Schacht wird als Wetterschacht mit Befahrungseinrichtung für die Zeche Minister Stein umgebaut.
    2016 Der Schacht wird verfüllt.
    Schacht 31908 Teufbeginn von Wetterschacht 3.
    1910 Wetterschacht 3 geht in Betrieb.
    1956 Schacht 3 wird Hauptförderschacht.
    1977 Die konventionelle Kohlengewinnung wird eingestellt
    1988 Schacht 3 wird Wasserhaltungsschacht.
    2016 Der Schacht wird verfüllt.
    Das Fördergerüst von Schacht 3 blieb erhalten und diente bis ins Jahr 2014 zur Wasserhaltung.

    • 16. März 2018

  • Luki 🌿

    Auf jeden Fall eine Nachtführung mitmachen, sehr interessant.

    • 22. März 2020

  • DULMI

    Eines der vielen Industriedenkmäler:
    Die Zeche Hansa war ein Steinkohle-Bergwerk im Dortmunder Stadtteil Huckarde.
    Zu ihr gehört auch die Alte Schmiede, die als Kulturzentrum von der IHV (Interessengemeinschaft Huckarder Vereine) betrieben wird.

    • 26. Oktober 2021

  • PottPurche

    Gehört zur zentralen Wasserhaltung "Ewigkeitskosten"

    • 17. April 2022

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Zeche Hansa

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Leicht
    01:42
    15,1 mi
    8,9 mi/h
    375 ft
    375 ft
  • Leicht
    00:52
    8,39 mi
    9,8 mi/h
    225 ft
    225 ft
  • Leicht
    01:08
    10,3 mi
    9,1 mi/h
    250 ft
    250 ft
  • Mittelschwer
    01:10
    10,2 mi
    8,7 mi/h
    250 ft
    250 ft
  • Mittelschwer
    02:41
    27,7 mi
    10,3 mi/h
    525 ft
    525 ft
  • Schwer
    01:27
    14,1 mi
    9,7 mi/h
    475 ft
    450 ft
  • Schwer
    01:41
    14,6 mi
    8,6 mi/h
    275 ft
    275 ft
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe120 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Ruhrgebiet

loading