Dornröschenschloss (Jagdschloss Holte)

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 251 von 273 Fahrradfahrern

Tipps

  • Sebastian Kowalke

    Das malerisch gelegene Wasserschloss befindet sich in Privatbesitz, daher kann es nicht besichtigt werden. Aber auch von außen lohnt sich ein Blick aufs Schloss. Besonders schön: An sonnigen Tagen spiegelt sich das Schloss im Wasser des Schlossgrabens.

    • 8. November 2018

  • rts15

    Kleinod in herrlicher Lage.

    • 9. April 2017

  • 🚴‍♂️Teuto🚴‍♂️Radler🚴‍♂️

    Das Schloss Holte ist in barockes Wasserschlossaus dem 17. Jahrhundert im ostwestfälischen Schloss Holte-Stukenbrock in Nordrhein-Westfalen. Es ist der Nachfolgebau einer Wasserburg des 14. Jahrhunderts, die 1556 durch ein Feuer zerstört wurde. Von 1608 bis 1616 unter Einbezug vorhandener Baureste von Graf Johann III. von Ostfriesland und seiner Frau Sabina Catharina von Rietberg als Jagdschloss wiederaufgebaut, gelangte es durch Heirat Ende des 17. Jahrhunderts an die Familie der Grafen von Kaunitz. Im Jahr 1822 erwarb Friedrich Ludwig Tenge die vernachlässigte Anlage und baute sie zu einem Wohnsitz für seinen Schwiegersohn um. Zeitgleich ließ der Unternehmer südlich des Schlosses eine Eisenhütte errichten. Das Anwesen ist heute noch Privatbesitz der Familie Tenge-Rietberg, die im Schloss Mietwohnungen eingerichtet hat. Die Gebäude und der Park sind nicht zu besichtigen.
    Quelle: Wikipedia

    • 2. Oktober 2018

  • 🚴‍♂️Teuto🚴‍♂️Radler🚴‍♂️

    Das Holter Schloß befindet sich in Privatbesitz. Es handelt sich um ein typisches Wasserschloss.

    • 20. Dezember 2016

  • Mandelkern

    Schloß Holte heißt das „Dornröschenschloss“. Auf dem Grundriss eines niedergebrannten Hauses aus dem 14. Jahrhundert baute das Rietberger Grafenehepaar Johann III. und Sabina Katharina zwischen 1608 und 1616 ein Jagdschloss im Stile der Renaissance. Das Schloss mit seinen drei markanten Türmen ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Fotografieren ist erlaubt.

    • 9. April 2019

  • Zero-One

    Das Schloß Holte-Stukenbrock, erbaut 1556 befindet sich heute leider in Privatbesitz und ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

    • 4. August 2019

  • Michael

    Leider nur von außen zu sehen - Privatbesitz und bewohnt

    • 25. August 2019

  • Karl-Michael

    Ein wunderschönes Wasserschlösschen. Leider nur von außen zu besichtigen. Aber da ist es einfach schon eine Augenweide.

    • 30. Mai 2020

  • Franzl

    Ein wunderschönes Schloss, das man einfach gesehen haben muss

    • 4. Juni 2020

  • Mandelkern

    Auf dem Grundriss eines niedergebrannten Hauses aus dem 14. Jahrhundert baute das Rietberger Grafenehepaar Johann III. und Sabina Katharina zwischen 1608 und 1616 ein Jagdschloss im Stile der Renaissance. Schloss Holte mit seinen drei markanten Türmen ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Fotografieren ist erlaubt.

    • 8. April 2020

  • Mario

    Kurz nach dem Schloß geht links ein schmaler Waldweg zur 1000 jährigen Eiche. Viel ist da nicht übrig, trotzdem ein beliebtes Fotomotiv

    • 17. Mai 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Dornröschenschloss (Jagdschloss Holte)

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Schloß Holte-Stukenbrock, Gütersloh, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe120 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Schloß Holte-Stukenbrock