Der «tiefste Punkt» Bayerns an der Kahlmündung

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 40 von 44 Fahrradfahrern

Tipps

  • Les Guilvinistes

    Nur 32 km lang ist die Kahl zwischen ihrem Quellgebiet im Spessart und ihrer Mündung in den Main. Bis in die 1920er Jahre befand sich die Mündung der Kahl dort, wo noch heute die Grenze zwischen Hessen und Bayern verläuft. Am Mainuferweg ist an dieser Stelle der «Tiefste Punkt Bayerns» markiert. Im Zuge des Braunkohleabbaus in der Grube «Emma» hatte man die Kahlmündung verlegt, sodass dieser Spessartfluss heute den inzwischen zu einem See, dem Hornsee, gewordenen ehemaligen Tagebau in einem weiten Bogen umfließt und rund dreihundert Meter weiter südlich - und damit vollständig in Bayern - in den Main mündet.

    • 13.10.2018

  • Markus

    Interessant zu wissen :D

    • 22.10.2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Radtouren mit Ziel oder Zwischenstopp „Der «tiefste Punkt» Bayerns an der Kahlmündung”

Ort: rund um Kahl am Main, Aschaffenburg, Unterfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe150 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Kahl am Main