Lusen

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 556 von 579 Wanderern

Der Gipfel des Lusens ragt 1.373 Meter in die Höhe. Er befindet sich im Nationalpark Bayerischer Wald und bietet dir ein einmaliges Panorama. Du blickst auf Teile Bayerns und bis hin zu den Alpen. Im Norden und Osten siehst du den Nationalpark Sumava in Tschechien.

Unter der Bergspitze befindet sich das Lusenschutzhaus in 1.343 Meter Höhe. Dort kannst du dich stärken und übernachten. Es verfügt über ein Neunbett-, ein Vierbett- und zwei Dreibettzimmer. Auf der Speisekarte stehen bayerische Spezialitäten wie Leberkäse und Kaspressknödelsuppe. Du bekommst aber auch eine Brotzeit und vegetarische Gerichte. Genauso gut kannst du auf einen der zahlreichen Campingplätze im Nationalpark Bayerischer Wald übernachten.

Vom Parkplatz Waldhausreibe gelangst du in etwa 45 Minuten zum Lusenschutzhaus. Im Sommer ist der Parkplatz allerdings nur bis 9 Uhr morgens mit dem Auto zu erreichen. 

Als Alternative bietet sich der Parkplatz am Ortsende von Waldhäuser an. Von dort benötigst du etwa eine Stunde und 15 Minuten zum Schutzhaus. Wenn du noch fünf Minuten weiter wanderst, bist du auf dem Gipfel des Lusens. Genauso gut kannst du im Sommer mit dem Igelbus fahren, der dich im Stundentakt unter anderem zum Lusenparkplatz bringt.

Den Gipfel des Lusens erreichst du auch im Winter. Eine knapp über 10 Kilometer lange Winterwandertour startet an der Igelbushaltestelle Waldhäuser Kirche oder du beginnst die Wanderung am Parkplatz Waldhäuser Ausblick. 

Der Lusen punktet nicht nur mit seiner wundervollen Aussicht, sondern es erwarten dich hier auch zahlreiche schöne Wanderwege. 

Erkunde den Nationalpark Bayerischer Wald und das sagenumwobene Teufelsloch, wander über die steilen Steinstufen der Himmelsleiter, durch Wald und Steinfelsenhänge oder erklimme den Siebensteinkopf, der 1.263 Meter in die Höhe ragt. Wenn du die deutsch-tschechische Grenze überschreiten möchtest, solltest du deinen Personalausweis dabeihaben.

Tipps

  • Daniel

    Viele Mythen und Sagen ranken sich um den dritthöchsten Berg im Nationalpark Bayerischer Wald – den Lusen (1.373 Meter). So soll bei der Entstehung dieses beliebten Ausflugsbergs der Teufel höchstpersönlich seine Finger mit im Spiel gehabt haben…

    Beeindruckend ist die Granitkuppe auf dem Gipfel (gehört zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern) und der atemberaubende Ausblick auf den Bayerischen Wald, an klaren Tagen sogar bis zum Alpenkamm.

    Der Gipfel des Lusens ist im Sommer wie im Winter über gut ausgebaute Wanderwege zu erreichen. Beim Aufstieg kann man solch mystische und wunderschöne Plätze wie das Teufelsloch, die Martinsklause, die Himmelsleiter oder die faszinierende Gläserne Arche entdecken.

    • 1. März 2016

  • JuleWandert

    Schöne Wanderung in einer tollen Landschaft. Der Ausblick vom Lusen auf die Himmelsleiter ist Atemberaubend!
    Wanderbericht: julewandert.wordpress.com/2016/08/28/wanderung-zum-lusen

    • 1. Dezember 2016

  • Labby

    Herrliches Panorama mit Blick bis in die Alpen

    • 13. März 2017

  • Uli

    Super schönes Wandergebiet mit toller Aussicht.traumhaft...

    • 17. August 2017

  • Wilhelm Roland

    Ab Waldhäuser bzw. Nationalparkzentrum sehr gute Markierungen und Richtungsangaben.
    Gastfreundschaft und gute Auswahl zur Stärkung ist selbstverständlich beim Lusenschutzhaus.

    • 28. Oktober 2017

  • Jonny

    Tolle Aussicht!

    • 24. Mai 2018

  • 🚵 der_wandernde_biker 🗻

    Traumhaft schön dort oben bei Sonnenaufgang !!!

    • 10. November 2019

  • 🚵 der_wandernde_biker 🗻

    Auf dem Lusen ist es im Sommer oder Winter schön, traumhafte Wandertouren sind dorthin möglich.
    Der Winterwanderweg ermöglicht es auch nicht ganz so tritt sichere Menschen die keine Felsen besteigen möchten, dies bis zur Schutzhütte hoch zu schaffen.

    • 2. Februar 2020

  • Ursula

    Wunderschön im Winter

    • 3. Februar 2020

  • Naty

    Es handelt sich hier um die Fredenbrücke, nicht den Gipfel des Lusen!

    • 4. August 2017

  • Marco

    Am Lusengipfel ist eigentlich immer etwas los. Er ist auch für kurze Wanderungen geeignet. Vor 9.00 Uhr früh und nach 16.00 Uhr kann man bis zum Parkplatz Waldhausreibe mit dem Auto fahren. Von da aus sind es noch ca. eine dreiviertel Stunde oder Stunde bis zum Gipfel.

    • 18. Juli 2018

  • Marco

    Ein muss für jeden Wanderer. Egal zu welcher Jahres oder Tageszeit sollte man mal am Lusen gewesen sein. Tolle 360° Rundumsicht.

    • 27. Juli 2018

  • Evi

    Zu jeder Jahreszeit ein schönes Ziel und über viele verschiedene Touren zu erwandern.
    Vom 15.07. - 15.11. erschließt sich ein deutlich größeres Gebiet, wenn die ansonsten gesperrten Wanderwege freigegeben sind.
    Meines Wissens ist im Winter die Zufahrt zum Parkplatz Waldhausreibe nicht immer frei.

    • 5. Januar 2019

  • Thorsten

    Bei gutem Wetter eine eine beeindruckende Fernsicht. Einer der beliebtesten Berge des Bayerwaldes (merkt man bei gutem Wetter im Sommer)

    • 23. Januar 2019

  • Lukas Jänker

    Super Ausblick trotz fehlender Sonne super schöne Winterwanderung

    • 24. Februar 2019

  • Günter

    Lusen geht bei jedem Wetter

    • 13. November 2017

  • HoderLump

    Immer einen Ausflug wert.

    • 18. Februar 2018

  • Thorsten

    Schöner Gipfel, mit guter Fernsicht bei passendem Wetter. Oft sehr gut besucht. Einkehr knapp unterhalb des Gipfels gut möglich

    • 21. Januar 2019

  • Thorsten

    Beeindruckender Ausblick und viele Wanderer/Touristen

    • 23. Januar 2019

  • Thorsten

    Einer der beliebtesten Berge im Woid. Verschiedene Touren rund um den Lusen gut möglich

    • 23. Januar 2019

  • S. Plötz

    Ein Sonnenuntergang auf dem Lusen ist auf jeden Fall den Aufstieg am Abend wert. Da hier keine störenden Beleuchtungen zu sehen sind ist es jedes Mal wieder ein Erlebnis.

    • 18. März 2019

  • Florian

    Der Lusen ist mit seinen 1373 m zwar keiner der allerhöchsten Berge im Bayerischen Wald, durch den unbewaldeten Gipfel und seine Lage jedoch einer der schönsten Aussichtsberge. Das markante Granit-Blockfeld im Gipfelbereich entstand durch physikalische Verwitterungsprozesse, bei denen Wasser in kleine Felsspalten eindringt und gefriert. Die Volumenausdehnung führt zur Zerteilung der Gesteinsbrocken (Frostsprengung).

    • 21. März 2019

  • Norbert Weber

    Der Luden ist ein absolutes "Muss" im Bayrischen Wald.

    • 2. Juli 2019

  • Gutt75

    Folgen Sie der Route für den besten Weg

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 5. Juli 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Lusen

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Neuschönau, Freyung-Grafenau, Niederbayern, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 360 m

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Neuschönau