Hochfelln

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 379 von 395 Wanderern

Der Hochfelln ist immer einen Aufstieg wert. Er ist quasi der Hausberg des Chiemsee und ermöglicht dir eine geniale Übersicht auf das riesige Gewässer im Voralpenland. 

Zahlreiche Touren führen dich auf den 1.674 Meter hohen Gipfel in den Chiemgauer Alpen. Egal welchen Weg du wählst, urige Almen werden dich auf deinem Weg zum Sitzenbleiben und Schlemmen verführen, wie zum Beispiel die Gleichenberg-Alm, Bachschmiedkaser, Öderkaser, oder die Bründling-Alm. 

Wenn du dich nicht zu sehr aufhalten lässt und es bis zum Gipfel geschafft hast, wirst du von Panoramablicken auf den Chiemsee und das Alpenvorland auf der einen Seite, sowie auf die eindrucksvolle Gipfellandschaft der Chiemgauer-, und der Zentralalpen auf der anderen Seite belohnt.

Wenn du es lieber richtig gemütlich angehst, kannst du dich auch von der Gondel-Seilbahn hinaufbringen lassen. Die Hochfelln-Bahn fährt dich in zwei Etappen zur Gipfelstation. 

Eine andere gute Alternative für geschwächte Naturfreunde beginnt bei der Steinbergalm. Diese ist von Ruhpolding mit dem Auto zu erreichen (Parken kostet zwei Euro) und es verläuft ein leicht zu begehender Forstweg mit sehr geringen Steigungen zur Mittelstation.

Auf dem Gipfel findest du auch das Hochfellnhaus. Die traditionelle Bergwirtschaft ist die höchste des Chiemgau und verwöhnt hungrige Wandersleute mit Deftigem ebenso wie Kaffee und Kuchen. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es keine.

Wenn du wissen möchtest, wie Korallen und Meeresmuscheln auf den Gipfel des Hochfelln gelangt sind, wird dich der Gipfelrundweg erleuchten.  Alles Wissenswerte über die Entstehung des Hochfelln findest du auf den 22 Informationstafeln, zwischen denen auch endlos viele Aussichtspunkte deine Aufmerksamkeit in ihren Bann ziehen werden.

Tipps

  • Jenni

    Der Hochfelln ist immer einen Aufstieg wert. Zahlreiche Wege führen dich auf diesen beliebten Chiemgauer Gipfel. Verständlich, dass hier immer was los ist, denn der Ausblick ist herrlich. Vor dir liegt der Chiemsee und hinter dir ein Meer aus Berggipfeln.

    Egal welchen Weg du wählst, urige Almen verführen dich zum Sitzenbleiben und Schlemmen. Lass' dich nicht zu früh verlocken, denn den Gipfelblick solltest du auf keinen Fall verpassen!

    Wird die Zeit dennoch knapp, kannst du dir mit der Hochfellnbahn den Auf- oder Abstieg verkürzen. Infos unter: hochfelln-seilbahnen.de/startseite.html

    • 7. August 2017

  • Chris124

    Toller Aussichtsberg über dem Chiemgau - Tip: mit der Seilbahn zur Mittelstation und die letzten 500 Höhenmeter zu Fuss zum Gipfel -interessanter Weg mit alpinen Ausblicken. Zur Einkehr dann ins urige Gipfelhaus.

    • 7. Mai 2017

  • ZEIT Wissen

    Die "Aussichtskanzel" des Chiemgaus wird der Hochfelln genannt. Anderswo am Alpenrand gibt es vor den ersten höheren Bergen kleinere, die Voralpen. Nicht so hier am Fuß des Hochfelln. Gen Norden erstreckt sich über mehr als Hundert Kilometer die glatte bayerische Tiefebene. Ein paar Geröllwälle hat der gewaltige Gletscher, der sich hier in der letzten Eiszeit ins Tal erstreckte, zurückgelassen, sonst nichts. Jeder Versuch eines Voralpenhügels wurde platt gemacht. Bis zu 300 Meter dick war hier der Panzer des Gletschers in der Eiszeit. Als er schmolz, entstand der Ur-Chiemsee. So viel Schmelzwasser sammelte sich an, dass der See mehr als doppelt so groß war wie das heutige Ausflugsparadies. Das war vor ein paar Tausend Jahren. Erdgeschichtlich gesehen vor ein paar Augenblicken.

    • 2. Juni 2017

  • Büchi 🤠

    Eine Tolle Sicht auf das Alpenvorland & den Chiemsee.

    • 7. September 2017

  • Ralf

    Eine alternativer Weg für Wanderwillige, aber vielleicht geschwächte Naturfreunde, beginnt bei der Steinbergalm, von Ruhpolding mit dem Auto zu erreichen, Parken EUR 2.
    Von dort zur Mittelstation verläuft ein schöner und gut zu begehender Forstweg mit sehr geringen Steigungen.

    • 17. August 2018

  • Maik

    Wir sind erst mit der Seilbahn von der Mittelstation zum Gipfel gefahren. Oben hat man ein wunderschönes 360 Grad Panorama. Auf der einen Seite den Chiemsee und auf der Anderen die Berge.
    Danach sind wir zur Mittelstation abgestiegen. Dauer ca. 11/2h. War ebenfalls sehr schön.
    Für mich der schönste Urlaubstag!

    • 23. August 2018

  • Chris124

    Super Aussicht über den Chiemgau. Dank Seilbahn für jeden gut zu erreichen. Schönes Berggasthaus auf dem Gipfel.

    • 9. April 2017

  • Helmut60

    Der schönste Aussichtsberg der Chiemgauer Alpen, auch im Winter sehr zu empfehlen.

    • 14. Dezember 2015

  • Kristina🤘

    Leicht zu besteigen und die Aussicht wird von nichts versperrt. Die danebengelegene Kapelle ist auch sehr süß

    • 4. Juni 2017

  • SunnyKay☀️🚴‍♀️🐾

    Wow... da hält man den Atem an

    • 21. Dezember 2017

  • Antman1895 oder TonreG

    Der Hochfelln war mit einer meiner ersten Berge, die ich bestiegen habe.
    Erst ist sehr gut zu begehen, hat breite Wege, die im Winter als Skipiste genutzt werden, ein paar schmalere Passagen und einige neben drei Bahnstationen (Tal, Mittel und Berg)
    Egal, für welche Alm man sich entscheidet, es ist immer wundervoll und vor allem lecker!
    Im Winter bzw. bei Glätte ist Vorsicht geboten, da der Weg ab der Mittelstation schwierig wird. Über Eis zu gehen, ist einfach nicht schön. Dann lieber von der Mittelstation rauf auf den Berg fahren.Der Ausblick ist der Wahnsinn. Chiemsee und „Flachland“ zur einen und Bergblick bis in die Zentralalpen zur anderen Seite.Für Groß und Klein immer ein Highlight.Sehr zu empfehlen ist die Brotzeitplatte am Gipfel!

    • 9. August 2020

  • Flo

    Vom Gipfel aus hat man einen grandiosen Blick auf den Chiemsee.

    • 15. Dezember 2016

  • Kristina🤘

    Man hat zum einen einen weiten Ausblick und zum anderen eine schöne Kulisse mit Kapelle und Hochfellngipfelkreuz

    • 18. Mai 2017

  • Kristina🤘

    Von hier aus ist die Aussicht genauso schön wie vom Gipfelkreuz allerdings ein bisschen weniger los

    • 20. Dezember 2017

  • Jens

    Auf dem Weg zum Hochfelln-Gipfel lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher bei der Bründlingalm bruendlingalm.de 😋🍻

    • 20. August 2018

  • Karina

    Ein toller Berg, auch bei wenig Weitsicht. Wir hatten Nebel im Tal, aber am Berg haben wir die Wolken durchbrochen. Vor uns lag ein riesiges Meer aus Wolken, unglaublich schön!

    • 23. August 2019

  • Kristina🤘

    Ganz nette, aber etwas abgeranzte Hütte

    • 14. Mai 2017

  • Magda und Thomas

    Viel besucht, am Besten früh da sein!

    • 14. Juli 2020

  • Sash86

    Schöner Berg mit guten Wanderwegen und toller Aussicht. Es gibt auch viele Einkehrmöglichkeiten. Durch den Seilbahnbetrieb ist er aber auch stark besucht

    • 26. Juli 2020

  • Bergziege76

    Von hier oben hat man einen sensationellen Blick auf den Chiemsee

    • 20. August 2018

  • Frank

    Traumhafte Aussicht von da oben!

    • 9. Juli 2019

  • Simon

    Sehr zu empfehlender Panoramablick!

    • 29. März 2020

  • Markuskmt

    Super Aussicht, auch mit der Bahn zu erreichen.

    • 18. März 2015

  • Jürgen Gudermann

    Ohne Wolken wahrscheinlich eine Topp Aussicht.

    • 1. Februar 2015


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Hochfelln

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Schwer
    02:42
    5,64 km
    2,1 km/h
    460 m
    460 m
  • Schwer
    05:40
    12,2 km
    2,2 km/h
    850 m
    850 m
  • Schwer
    04:29
    10,5 km
    2,3 km/h
    660 m
    670 m
  • Schwer
    05:41
    13,6 km
    2,4 km/h
    940 m
    950 m
  • Schwer
    07:29
    19,8 km
    2,6 km/h
    1 020 m
    1 020 m
  • Schwer
    04:46
    8,46 km
    1,8 km/h
    920 m
    920 m
  • Schwer
    07:09
    18,7 km
    2,6 km/h
    1 080 m
    1 080 m
  • Schwer
    05:26
    11,1 km
    2,0 km/h
    930 m
    930 m
  • Schwer
    07:32
    17,2 km
    2,3 km/h
    1 010 m
    1 020 m
  • Schwer
    04:25
    8,33 km
    1,9 km/h
    930 m
    930 m
Ort: Ruhpolding, Chiemgau, Traunstein, Oberbayern, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 650 m
  • Eintritt

    Berg- und Talfahrt Erwachsener/Kind: 24 Euro/11,50 Euro
    Tageskarte Skipass Erwachsener/Kind: 33 Euro/19 Euro

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Ja
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Ruhpolding