Shop
Entdecken

Marburg Landgrafenschloß

Marburg Landgrafenschloß

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
305 von 313 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Heinz

    Das Marburger Schloss (auch: Landgrafenschloß Marburg) gehört zu den prägnantesten Bauwerken in der Stadt Marburg. Es wurde als Burg im 11. Jahrhundert angelegt und ist neben seiner historischen Bedeutung als erste Residenz der Landgrafschaft Hessen von großem kunst- bzw. bauhistorischem Interesse.
    Weithin sichtbar erhebt sich das Marburger Schloss westlich über der Stadt und dem in nord-südlicher Richtung verlaufenden Lahntal. Der Schlossberg hat eine Höhe von 287 m ü. NN und bildet einen Ausläufer des Marburger Rückens – einem Buntsandstein-Hochland. Durch die relativ steilen Talflanken bestand hier eine sehr gute fortifikatorische Ausgangslage für die Errichtung einer mittelalterlichen Burg, die in der Folgezeit und bis in die Gegenwart zahlreiche bauliche Veränderungen erfuhr.
    Die Landgraf-Philipp-Straße unterhalb des Weinbergs (die Ludwig-Bickell-Treppe mündet vor dem Tor)

    Den Kern des Schlosses bildet eine nach Osten offene, hufeisenförmige Anlage um einen schmalen Innenhof. Man unterscheidet den sog. Landgrafenbau mit der Schlosskapelle im Süden und den Frauenbau oder die Kemenate im Westen. Im Norden stehen der Saal- bzw. Fürstenbau und das jüngere Leute-Haus oder Küchenhaus. Eine Verbindung zwischen der Schlosskapelle und dem Leutehaus stellt die Sakristei über dem Osttor her. Unterhalb des Schlosses liegen die ehemalige Landgräfliche Kanzlei und die Wolfsburg, die gemeinsam das Stadtbild Marburgs nach Süden hin prägen.

    Die mit Kopfsteinen gepflasterte Landgraf-Philipp-Straße sowie die winklige Ludwig-Bickell-Treppe führen als Fußwege von der Oberstadt hinauf zum Südtor. Über den zur Straße ausgebauten Gisonenweg fährt heute der Schlossbus (Linie 10).
    Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Marburger_Schloss

    • 29. Dezember 2016

  • wobi

    👍 der Aufstieg lohnt sich 😅!

    • 5. April 2017

  • Volker🏃🏻

    Auch für "Eingeborene" ist das Schloß und der Blick vom Schloßberg besonders bei sonnigem Wetter immer wieder schön

    • 17. Dezember 2020

  • Gss

    Marburg liegt hoch über der Lahn. Man muss viele Treppen steigen und das Schloss liegt ganz oben. Herrlicher Blick über Marburg

    • 2. Mai 2020

  • Michel ✔

    Das Marburger Schloss gehört zu den prägnantesten Bauwerken in der Stadt Marburg. Es wurde als Burg im 11. Jahrhundert angelegt und ist neben seiner historischen Bedeutung als erste Residenz der Landgrafschaft Hessen von großem kunst- bzw. bauhistorischem Interesse.

    • 8. Januar 2021

  • Stephan N

    Sehr schönes Schloss oberhalb von Marburg.
    Landgrafenschloss thront hoch über der Marburger Altstadt und ist eine der Hauptattraktionen unter den Sehenswürdigkeiten unserer Stadt.
    Die ältesten von außen sichtbaren Gebäudeteile stammen aus dem 13. Jahrhundert. Der erste hessische Landgraf Heinrich I., Enkel der Heiligen Elisabeth, baute hier seine Residenz auf. Jüngstes Gebäude ist der Wilhelmsbau (Grundsteinlegung 1493), der heute in fünf Stockwerken das Universitätsmuseum für Kulturgeschichte beherbergt. Schlossbesucher können im Untergeschoss des Westflügels auch Reste alter Burganlagen aus dem 9. und 10. Jahrhundert sehen.
    Der im Nordtrakt gelegene und im letzten Viertel des 13. Jahrhunderts erbaute gotische Fürstensaal hat eine Grundfläche von rund 420 Quadratmetern. Damit ist er der größte gotische Profansaal Deutschlands und wurde ausschließlich zu weltlichen Zwecken errichtet. Noch heute wird der Fürstensaal zu besonderen festlichen und kulturellen Anlässen genutzt.
    Die 1290 geweihte Schlosskapelle weist einen historischen Fußboden aus glasierten Tonfliesen und große Teile der ursprünglichen Wandmalereien auf.
    Seine wichtige Funktion als eine der Hauptresidenzen der Landgrafen von Hessen verlor das Marburger Schloß im Jahr 1604 mit dem Tod von Landgraf Ludwig IV., der kinderlos verstarb. Ludwig IV. – Erbe des Marburger Landesteiles – war einer der vier Söhne und Haupterben Philipps des Großmütigen (1504–1567). In den weiteren Jahrhunderten diente das Landgrafenschloss vielen anderen Zwecken; es war unter anderem Gefängnis und Hessisches Staatsarchiv.
    Quelle:
    marburg.de/portal/seiten/landgrafenschloss-900000041-23001.html

    • 19. Oktober 2021

  • Veronika 2020

    Es ist schon alles gesagt zum Schloss. Es ist einfach toll und der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall. Der Ausblickm ist traumhaft schön .

    • 10. November 2020

  • Stefan Rüger

    Zusammen mit der Elisabethkirche eines der großen Highlights in Marburg.

    • 21. Dezember 2020

  • Sven

    Aus Anlass des 475. Universitäts-Jubiläums im Jahre 2002 hat der FB Physik auf der Aussichtsterrasse vor dem Schloß eine begehbare Camera Obscura aufgestellt. Auf eine Platte mit einem Durchmesser von 1,20m wird durch eine einfache Optik die Umgebung lichtstark abgebildet.

    Öffnungszeiten:

    In den Monaten von März bis Oktober bei gutem Wetter: Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

    • 24. Dezember 2020

  • Sven

    Kleine Anekdote: Vor ein paar Jahren war der Schweinekopf spurlos verschwunden und sogar die Presse suchte den Dieb. Es stellte sich jedoch dann heraus, das der Kopf zur Restaurierung weggegeben worden war.🤣

    • 24. Dezember 2020

  • Sven

    Günstiges Kleinklima am Schlossberg
    Umgeben von dicken, wärmespeichernden Sandsteinmauern liegen die Weinbergterrassen geschützt in Südostlage. Das entspricht durchaus einer mittelguten Lage im Rheingau. An Rebsorten werden Riesling und Spätburgunder angebaut – insgesamt etwa 200 Rebstöcke.

    • 24. Dezember 2020

  • Henrik

    Anstrengender Aufstieg lohnt sich!

    • 2. August 2020

  • BorzykB

    Sehr pittoresk, viele schöne Stellen zum Ausruhen, Flanieren, Promenieren, Verweilen...

    • 5. August 2020

  • 1Fritz-Marianne 🇩🇪 On Tour

    Ein kurzer Aufstieg und schon liegt einem Marburg zu Füßen.

    • 31. August 2020

  • Volker🏃🏻

    Nicht nur die alte Rebsorte macht diesen Weinberg interessant, es ist auch das Schloß, der Ausblick über die Stadt und Aschenputtels Schuh, der im Weinberg steht und an das Grimmsche Märchen erinnert.

    • 24. Dezember 2020

  • Volker🏃🏻

    Physik- und Fotografierbegeisterte sollten sich die Camera Obscura anschauen.

    • 18. Februar 2021

  • Volker🏃🏻

    Ich war schon oft dort - und werde noch öfter hingehen, weil der Blick vom Schloß und auf Marburg immer wieder schön ist. Es gibt ja auch immer wieder etwas Neues zu sehen.

    • 24. Februar 2021

  • Volker🏃🏻

    Ich finde den Wildschweinbrunnen recht originell

    • 3. März 2021

  • Sopho, Micha & Bella 🐶🐾

    Marburg ist die Kreisstadt des mittelhessischen Landkreises Marburg-Biedenkopf und liegt an der Lahn.
    Zur traditionellen Abgrenzung von Marburg an der Drau wurde die Stadt bis 1974 offiziell Marburg an der Lahn bzw. Marburg a. d. Lahn und anschließend bis Ende 1976 Marburg (Lahn) genannt.
    Marburg ist Universitätsstadt und mit 77.129 Einwohnern die achtgrößte Stadt Hessens.
    Das Stadtgebiet erstreckt sich beiderseits der Lahn westlich ins Gladenbacher Bergland hinein und östlich über die Lahnberge hinweg bis an den Rand des Amöneburger Beckens.

    (Quelle: Wikipedia)

    • 18. März 2021

  • matze

    Immer die Treppen hoch laufen bis nix mehr geht.
    Als Belohnung gibt es viele kleine schöne Erinnerungen

    • 6. Juni 2021

  • Epoce5

    Nach einem Aufstieg über die Schlosstreppe wird man mit einem sagenhaften Blick über die Stadt und die Umgebung belohnt. Links sieht man die ehemalige landgräfliche Kanzlei, die heute die Religionskundliche Sammlung der Uni beherbergt. Durch den Torbogen neben dem Wächterhaus tritt man auf den Schlossplatz mit der ehemalige Schmiede, Marstall und Zeughaus und hat das Schloss jetzt in seiner ganzen Größe vor sich. Über den Innenhof kommt man zum Museum. Wenn man gegen den Uhrzeigersinn um das Schloss läuft, bekommt man einen schönen Blick auf den anderen Teil der Stadt. An der Nordseite steht etwas unterhalb der Hexenturm (1487), der zeitweise als Gefängnis diente. Über eine Steinbrücke führt der Weg in den Schlosspark, in dem noch Teile der ehemaligen Festungsanlagen zu sehen sind. Die unterirdischen Kasematten können mit einer Führung besichtigt werden.

    • 13. August 2021

  • 1Fritz-Marianne 🇩🇪 On Tour

    Schönes Schloss liegt über der Stadt. Der Großteil des Schlosses ist aus dem 13. Jh.

    • 31. August 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Marburg Landgrafenschloß

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Marburg, Marburg-Biedenkopf, Regierungsbezirk Gießen, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe270 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Marburg

loading
Entdecken

Marburg Landgrafenschloß