Himmelsleiter

Wander-Highlight

Empfohlen von 496 von 517 Wanderern

Tipps

  • Sebastian Kowalke

    Wenn du die Zeit und vor allem den Mut hast, solltest du den Aufstieg durch die Himmelsleiter nicht verpassen. Eine lange und schmale Treppe führt durch eine enger werdende Schlucht weit nach oben. Am oberen Ende angelangt, wirst du mit einer phänomenalen Aussicht belohnt. Gib auf die Lücke zwischen Treppe und Felswand acht, dann bist du auf der sicheren Seite.

    • 21.11.2017

  • Poca

    Der Aufstieg auf ein Felsplateau mit toller Aussicht führt über die Himmelsleiter (um sie zu erreichen, muss man durch den Kuhstall hinduch gehen), der Abstieg über übliche Holztreppen. Wer sich die Himmelsleiter nicht zutraut (denn die Stufen sind frei, d.h. Abstützmöglichkeiten an den Wänden, Absturzmöglicheiten aber auch, wenn man daneben tritt) oder mit kleinen Kindern und / oder Hund hoch hinaus möchte , kann auch gleich 'hinten herum' hochsteigen. Es lohnt sich auf jeden Fall :)

    • 02.04.2016

  • Martin

    Der Kuhstall und die Himmelsleiter sind auf jeden Fall ein Besuch wert, allerdings ist dieser Ort - wie z.B. die Bastei - gerade am Wochenende sehr überlaufen. Wenn möglich also lieber in der Woche oder zu früher Stunde besuchen.

    • 16.09.2018

  • RF1950

    Muss gesehen haben

    • 25.09.2014

  • veikozech

    Aufstieg vom Lichtenheiner Wasserfall und der Abstieg (Steile Treppen) in Richtung kleiner Winterberg

    • 22.08.2015

  • Helmut

    Beeindruckendes Naturdenkmal in toller Landschaft

    • 19.04.2016

  • Jay Be

    Den Aufstieg über die Himmelsleiter und wie man sie findet könnt Ihr in diesem Video anschauen:

    • 05.05.2016

  • manulie

    Ein irrer Blick vom Kuhstall aus und eine landschaftlich wunderschöne Wanderung

    • 24.09.2016

  • König Eckat I.

    Angenehmer Aufstieg führt zu einem schönen Aussichtspunkt. Gerade bei gutem Wetter ist es hier allerdings oft voll.

    • 04.01.2018

  • Matthes

    Beeindruckende Sandsteinhöhle mit toller Aussicht und empfehlenswerter Einkehrmöglichkeit nebenan.

    • 18.01.2018

  • Marco

    Die Himmelsleiter, die Aussicht und einfach der "Gesamtfelsen" sind einfach ein Erlebnis!

    • 04.03.2018

  • Daniel

    Interessanter Aufstieg
    Lohnt sich für den Ausblick.

    • 26.07.2018

  • Thomas

    Der Name Kuhstall, welches das kolossale Felsentor trägt, ist geschichtlich zurückzuführen auf die einheimische Bevölkerung, die während des Dreißigjährigen Krieges ihr Vieh vor schwedischen Soldaten schützte.

    Der Kuhstall bildet eine besondere Felsform in der Sächsischen Schweiz. Er ist das zweitgrößte Felsentor des Elbsandsteingebirges mit einer begehbaren Aussichtsterrasse. Er befindet sich in der hinteren Sächsischen Schweiz, oberhalb des Kirnitzschtals. Wer sich traut kann von hier aus die Himmelsleiter durch den engen Felsspalt hinauf steigen. Oben angekommen, sind die Reste einer früheren Burganlage zu sehen.

    • 07.08.2018

  • manulie

    Ein beeindruckendes Felsentor und ein irrer Ausblick.
    Die Wanderung vom Parkplatz des Lichtenhainer Wasserfalls aus geht immer bergauf und wenn man die Augen auf macht, entdeckt man viel Interessantes.
    (Leider war das GPS-Signal zwischenzeitlich weg, und hat erst mit dem ersten Foto am Münzstein wieder funktioniert.

    • 25.09.2016

  • Wanderklaus

    Unterwegs auf dem Malerweg Etappe 4. Der Kuhstall ist ein beeindruckendes Felsentor und das größte seiner Art auf dem Malerweg.

    • 30.05.2018

  • Jay Be

    Eine schöne kurze Tour zum Kuhstall ist der Weg vom Lichtenhainer Wasserfall aus. Begleite mich auf dieser kurzen Tour zum Kuhstall in meinem Video:

    • 05.05.2016

  • Efeu

    Leider ist der Berg etwas überlaufen. Aber immer wieder ein Erlebnis.

    • 22.04.2017

  • Rob Ert

    Sowohl zum Wandern als auch zum Klettern bietet der Kuhstall jede Menge. Es ist ein äußerst lohnender Wanderknotenpunkt mit einer wunderbaren Aussicht in den Kleinen Zschand sowie hinüber zu den Affensteinen. Es gibt ein beeindruckendes Felstor, auf welches man an der rechten Seite (Blickrichtung Gasthaus) über die Himmelsleiter gelangt. Für Speis und Trank sorgt das Gasthaus. Es gibt Wege, die gut begehbar - jedoch nicht barrierefrei - sind und anspruchsvolle Steige, die Trittsicherheit erfordern. Es hier für jeden Sächsische Schweiz Liebhaber etwas dabei. Die lohnenden Kletterrouten liegen rund um den Kuhstall überwiegend im Bereich VII bis VIII der sächsischen Kletterskala.

    • 28.04.2017

  • Matthes

    Beeindruckende Sandsteinhöhle mit toller Aussicht und empfehlenswerter Einkehrmöglichkeit nebenan.

    • 18.01.2018

  • Wanderklaus

    Unterwegs auf dem Malerweg Etappe 4. Der Kuhstall ist das größte Felsentor am Malerweg auf deutscher Seite.

    • 30.05.2018

  • Daniel

    Bisschen überlaufen aber eine tolle Aussicht und es gibt was zu essen oben.

    • 26.07.2018

  • Thomas

    Mal eine etwas andere Art Höhenmeter zu überwinden, da die Leiter links und rechts von Felswänden flankiert wird. Zum Schluss wartet eine schöne Aussicht auf den „mutige n“ Wanderer

    • 07.08.2018

  • manulie

    Ein wunderschöner Wanderweg vom Kirnitzschtal aus und ein irres Naturerlebnis

    • 22.04.2017

  • Kurt Rupp

    Kuhstall, imposante Aussicht und sehenswert.

    • 26.05.2017


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Himmelsleiter”

Ort: rund um Bad Schandau, Sächsische Schweiz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe330 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bad Schandau