Himmelsleiter

Wander-Highlight (Abschnitt)

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 1089 von 1129 Wanderern

Die Himmelsleiter ist Teil einer abenteuerlichen Wanderung rund um ein imposantes Felsentor in der Sächsischen Schweiz mit dem klangvollen Namen „Kuhstall“. Beide Höhepunkte befinden sich am 337 Meter hohen Neuen Wildenstein. 

Der Kuhstall ist eine sehr kurze, aber breite Höhle, die mit ihrer Form wie ein Rahmen für die dahinterliegende Aussicht auf das Elbsandsteingebirge wirkt. Von hier startet die Himmelsleiter, ihres Zeichens eine schmale Eisenleiter, die durch eine lediglich mannsbreite Schlucht 27 Meter in die Höhe führt. Am Ende des beengten Aufstiegs wartet ein weiterer Aussichtspunkt auf dich. 

Am Neuen Wildenstein gab es im 15. Jahrhundert die Burg Wildenstein, in der Raubritter hausten, die ihr Vieh in der nahe gelegenen Höhle unterbrachten und ihr den Namen Kuhstall bescherten. Außerdem soll der Kuhstall im Dreißigjährigen Krieg den Bauern dazu gedient haben, ihr Vieh vor schwedischen Soldaten zu verstecken.

 Wie die Himmelsleiter zu ihrem Namen kam, kannst du erahnen, wenn du den steilen Stufen in die Höhe folgst, wo außer dem Himmel zunächst nichts erkennbar ist. 

Die Himmelsleiter und der Kuhstall sind eine Etappe vieler schöner Wanderungen in der Umgebung. Häufigster Ausgangspunkt  sind der Parkplatz und die Bushaltestelle am Lichtenhainer Wasserfall. Von hier ist es etwa eine halbe Stunde bis zur Himmelsleiter. Am Kuhstall gibt es ein Gasthaus, das dir von April bis Oktober herzhafte Speisen serviert. 

Folge dem abwechslungsreichen Wanderweg durch den Wald zum Kuhstall. Dieses erstaunliche Felsenfenster schmückt nicht umsonst viele Postkarten in der Umgebung. Wenn du mutig genug bist, steigst du im Anschluss die Himmelsleiter hinauf für eine herrliche Panoramasicht über die Sächsische Schweiz.

Tipps

  • Sebastian Kowalke

    Wenn du die Zeit und vor allem den Mut hast, solltest du den Aufstieg durch die Himmelsleiter nicht verpassen. Eine lange und schmale Treppe führt durch eine enger werdende Schlucht weit nach oben. Am oberen Ende angelangt, wirst du mit einer phänomenalen Aussicht belohnt. Gib auf die Lücke zwischen Treppe und Felswand acht, dann bist du auf der sicheren Seite.

    • 21. November 2017

  • Martin

    Der Kuhstall und die Himmelsleiter sind auf jeden Fall ein Besuch wert, allerdings ist dieser Ort - wie z.B. die Bastei - gerade am Wochenende sehr überlaufen. Wenn möglich also lieber in der Woche oder zu früher Stunde besuchen.

    • 16. September 2018

  • Jay Be

    Den Aufstieg über die Himmelsleiter und wie man sie findet könnt Ihr in diesem Video anschauen:

    • 5. Mai 2016

  • Poca

    Der Aufstieg auf ein Felsplateau mit toller Aussicht führt über die Himmelsleiter (um sie zu erreichen, muss man durch den Kuhstall hinduch gehen), der Abstieg über übliche Holztreppen. Wer sich die Himmelsleiter nicht zutraut (denn die Stufen sind frei, d.h. Abstützmöglichkeiten an den Wänden, Absturzmöglicheiten aber auch, wenn man daneben tritt) oder mit kleinen Kindern und / oder Hund hoch hinaus möchte , kann auch gleich 'hinten herum' hochsteigen. Es lohnt sich auf jeden Fall :)

    • 2. April 2016

  • Helmut

    Beeindruckendes Naturdenkmal in toller Landschaft

    • 19. April 2016

  • manulie

    Ein irrer Blick vom Kuhstall aus und eine landschaftlich wunderschöne Wanderung

    • 24. September 2016

  • König Eckat I.

    Angenehmer Aufstieg führt zu einem schönen Aussichtspunkt. Gerade bei gutem Wetter ist es hier allerdings oft voll.

    • 4. Januar 2018

  • veikozech

    Aufstieg vom Lichtenheiner Wasserfall und der Abstieg (Steile Treppen) in Richtung kleiner Winterberg

    • 22. August 2015

  • RF1950

    Muss gesehen haben

    • 25. September 2014

  • Rob Ert

    Sowohl zum Wandern als auch zum Klettern bietet der Kuhstall jede Menge. Es ist ein äußerst lohnender Wanderknotenpunkt mit einer wunderbaren Aussicht in den Kleinen Zschand sowie hinüber zu den Affensteinen. Es gibt ein beeindruckendes Felstor, auf welches man an der rechten Seite (Blickrichtung Gasthaus) über die Himmelsleiter gelangt. Für Speis und Trank sorgt das Gasthaus. Es gibt Wege, die gut begehbar - jedoch nicht barrierefrei - sind und anspruchsvolle Steige, die Trittsicherheit erfordern. Es hier für jeden Sächsische Schweiz Liebhaber etwas dabei. Die lohnenden Kletterrouten liegen rund um den Kuhstall überwiegend im Bereich VII bis VIII der sächsischen Kletterskala.

    • 28. April 2017

  • Matthes

    Beeindruckende Sandsteinhöhle mit toller Aussicht und empfehlenswerter Einkehrmöglichkeit nebenan.

    • 18. Januar 2018

  • Marco

    Die Himmelsleiter, die Aussicht und einfach der "Gesamtfelsen" sind einfach ein Erlebnis!

    • 4. März 2018

  • Daniel

    Interessanter Aufstieg
    Lohnt sich für den Ausblick.

    • 26. Juli 2018

  • manulie

    Ein beeindruckendes Felsentor und ein irrer Ausblick.
    Die Wanderung vom Parkplatz des Lichtenhainer Wasserfalls aus geht immer bergauf und wenn man die Augen auf macht, entdeckt man viel Interessantes.
    (Leider war das GPS-Signal zwischenzeitlich weg, und hat erst mit dem ersten Foto am Münzstein wieder funktioniert.

    • 25. September 2016

  • Efeu

    Leider ist der Berg etwas überlaufen. Aber immer wieder ein Erlebnis.

    • 22. April 2017

  • Matthes

    Beeindruckende Sandsteinhöhle mit toller Aussicht und empfehlenswerter Einkehrmöglichkeit nebenan.

    • 18. Januar 2018

  • Wanderklaus

    Unterwegs auf dem Malerweg Etappe 4. Der Kuhstall ist ein beeindruckendes Felsentor und das größte seiner Art auf dem Malerweg.

    • 30. Mai 2018

  • Daniel

    Bisschen überlaufen aber eine tolle Aussicht und es gibt was zu essen oben.

    • 26. Juli 2018

  • Andreas S.

    So tolle Ausblicke und Felsformationen

    • 29. Juli 2019

  • Ronny

    Wer keine Platzangst hat und fasziniert ist von den Klüften der Felsen der Sächsischen Schweiz kommt hier auf seine Kosten. Eine Eisen-Treppe führt hier durch einen sehr schmalen Spalt nach oben zu einem Aussichtspunkt.

    • 31. Dezember 2019

  • Jay Be

    Eine schöne kurze Tour zum Kuhstall ist der Weg vom Lichtenhainer Wasserfall aus. Begleite mich auf dieser kurzen Tour zum Kuhstall in meinem Video:

    • 5. Mai 2016

  • Wanderklaus

    Unterwegs auf dem Malerweg Etappe 4. Der Kuhstall ist das größte Felsentor am Malerweg auf deutscher Seite.

    • 30. Mai 2018

  • Ronny

    Die Kinder erzählen heute noch von dieser tollen Tour

    • 18. Oktober 2018

  • Thomas

    Mal eine etwas andere Art Höhenmeter zu überwinden, da die Leiter links und rechts von Felswänden flankiert wird. Zum Schluss wartet eine schöne Aussicht auf den „mutige n“ Wanderer

    • 7. August 2018


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Himmelsleiter

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Bad Schandau, Sächsische Schweiz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Distanz29 m
  • Bergauf0 m
  • Bergab10 m
  • Öffnungszeiten

    durchgehend geöffnet

  • Eintritt

    Frei

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bad Schandau