Entdecken

Schloss Darfeld

Schloss Darfeld

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
537 von 559 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • sed.ierksmeier

    Ein sehr schönes, idyllisch gelegenes und typisch münsterländisches Wasserschloss. Erbaut irgendwann um 1600 und nach einem Brand Anfang 1900 wiederhergestellt. Ist im Privatbesitz und wird bewohnt. Der Radweg führt aber unmittelbar am Schloss vorbei und bietet schöne Einblicke – Tipp!

    • 12. Juni 2017

  • Henning

    Das Schloß ist in Privatbesitz und bewohnt, von daher kannst du es nur von außen betrachten, aber wenn du auf dem Bahnradweg Münsterland unterwegs bist, lohnt sich ein kurzer Abstecher hierhin. Es ist eine der schönsten Anlagen auf der 100-Schlösser-Route.

    Mehr Infos: de.wikipedia.org/wiki/Wasserschloss_Darfeld

    • 20. November 2016

  • mlugi

    Schöner Fahrradweg durchs Münsterland, wunderschönes Schloss

    • 16. Mai 2016

  • Frank 🚲 👈

    Sehr schönes und gut erhaltenes Wasser Schloss 🏰

    • 5. Juli 2020

  • Matthias

    Eines der schönsten Schlösser auf der Schlösser-Route im Münsterland.

    • 5. August 2018

  • Frank 🚲 👈

    Ein sehr schönes Wasserschloss 🏰 und tolle Nebengebäude 👍

    • 8. März 2020

  • Radwanderer MK

    sehenswert, schöner Platz für eine Pause

    • 5. Juni 2017

  • Peter aus Steinfurt

    Das Schloss und die ganze Anlage, samt Gutshof, sind in einem tollen Zustand.
    Man sollte schon einen Moment verweilen und das gesehene auf sich wirken lassen.
    Wir fahren hier, zu unterschiedlichen Jahreszeiten, immer wieder mal vorbei und staunen wie sich die Ansichten verändern.

    • 15. Oktober 2018

  • Thorsten G

    Schloss Darfeld gehört zu den eindrucksvollsten Erscheinungen auf der 100-Schlösser-Route durch das Münsterland. Mit dem Schloss Burgsteinfurt teilt es den Charakter einer ursprünglichen Wehranlage auf zwei Inseln mit repräsentativen Wohnbauten des Adels. Wie viele andere Schlösser im Münsterland ist Schloss Darfeld heute (2012) in Privatbesitz und wird bewohnt. Daher ist Schloss Darfeld nur von außen aus der Ferne über die Teichanlage hinweg zu besichtigen, der Schlosspark ist nicht öffentlich zugänglich. Führungen werden nicht angeboten.

    • 2. Januar 2019

  • Thorsten G

    Das Wasserschloss Darfeld (überwiegend Schloss Darfeld, auch Haus Darfeld) ist ein Gutshaus, ehem. Rittersitz, ehem. Amtssitz und Baudenkmal in der Bauerschaft Netter bei dem Dorf Darfeld in der Gemeinde Rosendahl, Kreis Coesfeld, Nordrhein-Westfalen, auf 95 m Meereshöhe.

    Es wurde nach einem Brand im Jahr 1899 schwer beschädigt und in den Jahren 1902–1904 in der heutigen Form wieder aufgebaut. Aus der Bauzeit 1612–1618 ist vor allem die manieristische Fassade zum Innenhof erhalten.
    Erste Besitzer und wohl auch Gründer der Anlage waren die Ritter von Darfeld, die in der Zeit von 1092 bis 1290 urkundlich belegt sind und Ministerialen des Hochstifts Münster waren.

    1553 besaß die Adelsfamilie von Vörden das Anwesen. Jobst von Vörden ließ als erster ein Schloss an dieser Stelle erbauen, über dessen Gestaltung keine Erkenntnisse vorliegen. Sein Nachfolger Johann Heinrich, der Domscholaster in Münster geworden war, verkaufte 1651 das Gut an den Grafen Adrian von Flodorf.

    Graf Adrian von Flodorf stand persönlich im Streit mit dem Bischof von Münster, Christoph Bernhard von Galen. Dieser Streit wirkte sich sogar negativ auf die politischen Beziehungen des Hochstifts Münster zu den Vereinigten Niederlanden aus. Wegen dieser Gegensätze und weil der Graf den Kaufpreis nicht zahlen wollte, fiel Schloss Darfeld zunächst an den Verkäufer zurück. 1659 besaß Christoph Bernhard als Lehnsherr das Schloss. Doch erst 1679 schloss der Hauptmann Dietrich Ludolf von Galen zu Ermelinghof einen abschließenden Vergleich mit Flodorf.

    Schloss Darfeld gehört zu den eindrucksvollsten Erscheinungen auf der 100-Schlösser-Route durch das Münsterland. Mit dem Schloss Burgsteinfurt teilt es den Charakter einer ursprünglichen Wehranlage auf zwei Inseln mit repräsentativen Wohnbauten des Adels. Wie viele andere Schlösser im Münsterland ist Schloss Darfeld heute (2012) in Privatbesitz und wird bewohnt. Daher ist Schloss Darfeld nur von außen aus der Ferne über die Teichanlage hinweg zu besichtigen, der Schlosspark ist nicht öffentlich zugänglich. Führungen werden nicht angeboten.

    • 2. Januar 2019

  • Hartmut Peltz

    Schöne Architektur. Nicht zu besichtigen. Schöne Waldumgebung.

    • 29. April 2019

  • Ulli

    Ein absolut sehenswertes Gebäude.

    • 4. Mai 2020

  • casterℹx (Rainer S.)

    Das Wasserschloss Darfeld ist ein Gutshaus, ehemaliger Rittersitz, ehemaliger Amtssitz und Baudenkmal.
    Es wurde nach einem Brand im Jahr 1899 schwer beschädigt und in den Jahren 1902–1904 in der heutigen Form wieder aufgebaut. Aus der Bauzeit 1612–1618 ist vor allem die manieristische Fassade zum Innenhof erhalten.

    • 21. Mai 2020

  • SilentMick

    Sehr beeindruckendes Bauwerk. Sollte man mal gesehen haben.

    • 5. Juli 2018

  • Ingwer

    Ursprünge gehen auf die Zeit um das 12 Jahrhundert zurück.

    • 31. August 2018

  • GPS Biker

    Eines der schönsten Wasserschlösser im Münsterland. Leider kann man es nur von außen besichtigen. Trotzdem lohnt sich der Besuch auf einer Fahrradtour. Vielleicht kann man die Tour mit einem Besuch des Generationenpark Darfeld (Alter Bahnhof) verknüpfen.

    • 28. Januar 2020

  • Lothar

    Sehr schönes Schloss, Besichtigung leider nur von außen möglich.

    • 16. Mai 2020

  • Günter

    Sehenswert, auch wenn man das Schoss nicht von innen besichtigen kann.

    • 20. Mai 2020

  • alausl

    Schloß Darfeld ist immer den Weg wert. In Darfeld unbedingt ein Croissant beim Bäcker Eslage genießen.

    • 21. Mai 2020

  • Wolfgang

    Das Wasserschloß Darfeld ist ein sehr beeindruckendes Bauwerk. Es ist ein ehemaliger Rittersitz und heute Hauptsitz und Eigentum der Familie Droste zu Vischering.
    Es wird noch heute vom Grafen Droste bewohnt.

    • 8. Juni 2020

  • Fiete B.

    Schloss Darfeld

    • 28. Juni 2020

  • Lothar

    Sehr schön anzusehen. Als Zwischenstopp für eine Radtour immer geeignet, allerdings darf weder der Innenhof noch der Rasenbereich außen herum betreten werden.

    • 12. Juli 2020

  • Gerd

    Dieses wunderschöne, aus dem 17. Jh. stammende Wasserschloß ist eines der schönsten seiner Art. Wenngleich es von innen nicht zu besichtigen ist, sollte man es unbedingt bei einem kleinen Rundgang bestaunen, denn es liegt unmittelbar am R1.

    • 23. Juli 2020

  • Münster 4 Eva

    Wunderschönes Schloss! Lohnt sich!

    • 3. August 2018


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Schloss Darfeld

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Rosendahl, Coesfeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe150 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Rosendahl

Entdecken

Schloss Darfeld