Wanderung zum Gipfel des Belchen – wandern im Schwarzwald

Mittelschwer
03:28
10,6 km
3,1 km/h
450 m
450 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenbeschreibung

Mit seiner Höhe von 1.414 Metern ist der Belchen der vierthöchste Gipfel im Schwarzwald. Der Gipfel besteht aus felsigem Granitgestein und ist daher vollständig baumfrei. Da der Belchen die umliegenden Berge deutlich überragt, hast du hier oben eine erstklassige Fernsicht. Vom Gipfelkreuz aus schweift dein Blick über die umliegenden Bergketten des Schwarzwalds, nach Westen zu den Vogesen und zum Jura-Gebirge. Bei gutem Wetter kannst du problemlos die Schweizer Alpen und weit in der Ferne sogar den Mont Blanc erblicken. Hinauf zum Gipfel führt zwar auch eine kleine Seilbahn, aber noch schöner ist der Ausblick nach einer Wanderung bis zum Gipfelkreuz. Außerdem stehen der Belchen und die umgebende Landschaft bereits seit 1949 unter Naturschutz. Aufgrund der Höhe gedeiht am Belchen eine besondere subalpine Pflanzenwelt, die in dieser Form nur noch am benachbarten Feldberg zu finden ist. Auf dieser mittelschweren Wanderung am Belchen  wanderst du von der Talstation der Belchenbahn auf bequemen Wegen bis zum Gipfel. Von dort folgst du der Tour durch die urigen Fichtenwälder zurück zum Ausgangspunkt.

Deine Wanderung zum Gipfel des Belchen beginnt am Wanderparkplatz neben der Seilbahnstation. Der Wanderweg verläuft auf einer schmalen Schneise, die mitten durch den dichten Bergwald führt. Die Tour führt dich zügig bis zum Gipfel und der Wanderweg führt stetig bergauf. Du überquerst eine alte Straße, die jedoch heutzutage für Kraftfahrzeuge gesperrt ist. Langsam ändert sich die Vegetation: die Bäume sind kleiner und bald wanderst du über eine malerische Bergwiese. Unter den Gondeln der Seilbahn hindurch und schon stehst du am Belchenhaus. Das urige Gasthaus besteht bereits seit 1899 und bietet eine gemütliche Atmosphäre. Auf einem breiten, bequemen Weg wanderst du das kurze Stück bis zum Gipfelkreuz. Nimm dir dort ruhig Zeit, das großartige Panorama in Ruhe zu genießen. Um dich herum reihen sich die unzähligen Berge und Hügel des Schwarzwalds aneinander, im Westen kannst du das Rheintal und die Vogesen erblicken und in Richtung Süden liegen die Alpengipfel im Dunst. Zu Recht wird der Belchen immer wieder als schönster Aussichtsberg des Schwarzwalds bezeichnet. Anschließend wanderst du bei traumhafter Aussicht über die offenen Bergwiesen langsam abwärts. Es geht über den Westhang des Belchen hinab und beim Abstieg kannst du die steinigen Felswände am Gipfelplateau bewundern. Bald führt dich der Wanderweg hinein in einen dichten Bergwald. Die Ruhe des Waldes umgibt dich und zufrieden wanderst du auf den Waldwegen zurück zum Ausgangspunkt deiner Tour.


Tourenverlauf

Aitern Multen BelchenbahnAnfahrt

Bushaltestelle
15 m
© OSM

Talstation Belchen

Wander-Highlight

2,21 km
© OSM

Belchenhaus

Wander-Highlight

2,80 km
© OSM

Belchen (Gipfel)

Wander-Highlight

4,43 km
© OSM

Rapsfelsen

Wander-Highlight

4,44 km
© OSM

Blick ins Wiesental

Wander-Highlight

4,78 km
© OSM

Belchenhaus

Wander-Highlight

9,81 km
© OSM

Obenangekommen

Wander-Highlight

10,6 km

Aitern Multen Belchenbahn

Bushaltestelle

Karte

Wegbeschaffenheit

Bergwanderweg: 2,99 km
Wanderweg: 5,09 km
Weg: 1,71 km
Fußweg: 731 m
Nebenstraße: < 100 m
Straße: < 100 m
Naturbelassen: 3,44 km
Loser Untergrund: 3,23 km
Kies: 3,69 km
Befestigter Weg: < 100 m
Asphalt: < 100 m
Unbekannt: 172 m

Höhenprofil

Mehr Informationen

Anfahrt für die Wanderung zum Gipfel des Belchen

An der Talstation des Belchen befinden sich rund 100 PKW-Parkplätze. Die Plätze sind alle kostenlos, füllen sich aber an Wochenenden und im Sommer recht zügig. Hier lohnt es sich, so früh wie möglich zu starten. Alternativ kannst du aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Von Schönau und vom Bahnhof Münstertal aus fährt dich der Belchenbus mehrmals täglich direkt zum Startpunkt der Wanderung. Der Bahnhof Münstertal wird von der SWEG Münstertalbahn aus Bad Krozingen angefahren. Von dort gibt es Verbindungen nach Freiburg und an den DB-Fernverkehr. Fahrpläne unter Sutter-reisen.de und unter Sweg.de

Wetter