Shop
Entdecken

Traumtour auf Madeira – Wanderung vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo

Traumtour auf Madeira – Wanderung vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo

Schwer
04:52
9,04 km
1,9 km/h
750 m
750 m
Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenbeschreibung

Das Zentralmassiv von Madeira ist eine vulkanische Traumlandschaft. Auf dem offiziellen Wanderweg PR 1 wanderst du vom dritthöchsten Berg Madeiras, dem Pico do Arieiro, bis zum Pico Ruivo, dem höchsten Gipfel der Insel. Dabei führt dich der Wanderweg entlang von steil aufragenden Felswänden, durch Tunnels und durch abgelegene Täler. Für diese Bergtour benötigst du gute Kondition, Trittsicherheit, feste Bergschuhe und für manche Abschnitte auch Schwindelfreiheit. Für die Felstunnels solltest du eine Taschenlampe dabei haben, alternativ kannst du das Licht deines Smartphones nutzen.

Tourenverlauf

Start
34 m
© OSM

Pico do Areeiro

Wander-Highlight

514 m
© OSM

Super Aussicht

Wander-Highlight

4,53 km
© OSM

Aufstieg zum Pico Ruivo

Wander-Highlight (Abschnitt)

5,17 km
© OSM

Passübergang

Wander-Highlight

5,25 km
© OSM

Steiler Treppenaufstieg

Wander-Highlight (Abschnitt)

5,90 km
© OSM

Sonnenplateau

Wander-Highlight

7,16 km
© OSM

Felstor zum Pico do Gato

Wander-Highlight

7,98 km
© OSM

Miradouro Pedra Rija

Wander-Highlight

9,04 km
Ziel

Karte

loading
Vergrößern

Wegbeschaffenheit

Bergwanderweg: 8,56 km
Wanderweg: 406 m
Weg: < 100 m
Alpines Gelände: 1,22 km
Naturbelassen: 5,45 km
Befestigter Weg: 2,29 km
Unbekannt: < 100 m

Tourenprofil

Mehr Informationen

Du startest deine Bergtour zum Pico Ruivo am Wanderparkplatz des Pico do Arieiro. An der markanten Radarkuppel wirfst du einen ersten Blick auf die unglaubliche Landschaft und startest dann deine Tour. Eine gut ausgebaute Steintreppe führt dich hinab zum Aussichtspunkt Bussardnest. Dort wird der Weg dann schmaler und führt auf schmalen Pfaden direkt durch die steilen Wände. Viele Abschnitte sind mit einem Drahtseilgeländer gesichert. Aufgrund von kleineren Felsstürzen können Teile des Geländers beschädigt sein. Halte dich an diesen Stellen einfach vom Geländer fern, dann kann nichts geschehen. Nachdem du die Einsattelung zwischen dem Pico das Torres und dem Pico Ruivo überschritten hast, geht es durch einen verbrannten Heidewald bis zur Berghütte Casa do Ruivo. Von dort wanderst du auf einem sehr gut ausgebauten Weg bis zum Gipfel des höchsten Bergs von Madeira. Hier genießt du die atemberaubende Aussicht auf die gesamte Insel und wanderst anschließend auf gleichem Weg zurück zum Startpunkt.


Ursprünglich führte der PR 1 auch über den Pico das Torres, dem zweithöchsten Berg Madeiras. Dort ist der Weg von Steinstürzen beschädigt worden und daher seit 2017 gesperrt. Infos zu Sperrungen auf den Wanderwegen findest du unter https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1286XqfwjxGF2JgDIrl3_gmiOouk&ll=32.792726789531514%2C-16.934232003662146&z=12


Anfahrt:

Der Startpunkt der Wanderung lässt sich leider nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Für PKWs stehen am Pico Ruivo ausreichende kostenlose Parkplätze zur Verfügung.


Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren

Wetter

loading

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecken

Traumtour auf Madeira – Wanderung vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo